Neuer Brand auf Segelschiff “Cutty Sark”

Akt.:
"Cutty Sark": Brand ging glimpflich aus
"Cutty Sark": Brand ging glimpflich aus
Auf dem Segelschiff “Cutty Sark”, einer Londoner Touristenattraktion, ist am Sonntag nach Angaben der Feuerwehr ein Brand ausgebrochen. Auf einem der Decks und am Bootsrumpf wurden mehrere Holzplanken beschädigt. “Die Feuerwehrmänner haben unglaublich schnell agiert, um den kleinen Brand unter Kontrolle zu bekommen”, sagte Stationsvorsteher George Vost. Die Ursache des Brandes wird untersucht.


Das aus dem 19. Jahrhundert stammende Schiff war nach einem Großbrand 2007 fast völlig zerstört worden. Zu Kosten von umgerechnet mehr als 30 Millionen Euro wurde es wieder aufgebaut und 2012 von der Queen wiedereröffnet. Laut BBC sollte der historische Klipper im Ost-Londoner Stadtteil Greenwich am Sonntag trotz des Brandes für Besucher geöffnet bleiben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++ - Feuerwehr-Großeinsatz bei Hote... +++ - Zwei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Budgetvoranschlag 2018: Schuld... +++ - Maria Alm: Dachstuhl in Brand +++ - Salzburger Grenzfall: Ischlerb... +++ - Wetterumschwung am Wochenende ... +++ - Gewaltsamer Einbruch in Flachg... +++ - Kaputter Obus sorgt für Stau i... +++ - Ersthelfer in Tansania: Flachg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen