Neuerlich Attacke auf Wiener Straßenbahnfahrer

Akt.:
Neuerliche Attacke auf einen Wiener Straßenbahnfahrer: Ein Jugendlicher hat am Dienstag auf den Fahrer einer Garnitur der Linie 1 eingeprügelt. Dieser kam nach Angaben der Polizei mit leichten Verletzungen davon. Der Angreifer und seine drei Begleiter entkamen.


Vier Jugendliche hatten gegen 14.10 Uhr bei der Station Laurenzgasse in Margareten die Ulf-Garnitur durch Blockieren einer Tür an der Weiterfahrt gehindert. Als der Fahrer ausstieg, um die Situation zu klären, ging einer der Teenager mit Schlägen auf ihn los, während sich seine Freunde passiv verhielten. Anschließend machte sich das Quartett aus dem Staub.

Der Fahrer, er erlitt Prellungen, wollte nach dem Zwischenfall seine Tour fortsetzen, wurde aber von seinen Vorgesetzten davon abgebracht. Die Garnitur wurde zur Spurensicherung eingezogen, weiters sollen laut Polizei Videos ausgewertet werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Eigenmarken pushen Spar-Umsatz... +++ - Nachrichten, so wie ihr sie wo... +++ - Hallein: Bewaffneter überfällt... +++ - Salzburger schleichen sich auf... +++ - 68-Jährige bei Kollision auf S... +++ - ÖAMTC-Reifentest: Das sind die... +++ - L111: Alkolenker kracht mit Pk... +++ - Werfen: Drei Verletzte und zwe... +++ - Raus-Anwalt zu Swap-Prozess: "... +++ - Bergputzer mit Auftritt in "Di... +++ - Fahrerflucht nach Unfall: Zeug... +++ - Stieglbahn könnte in zwei Jahr... +++ - Salzburger NEOS wollen in die ... +++ - Warum die Patientenverfügung e... +++ - Wintertourismus bricht bereits... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen