Akt.:

Neugeborenes Baby-Faultier in Schönbrunn: Erste Bilder

Das niedliche Faultier-Baby schaut aus seiner Hängeposition putzmunter in die Welt Das niedliche Faultier-Baby schaut aus seiner Hängeposition putzmunter in die Welt - © APA/Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky
Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn sorgt meistens für Begeisterung – das strubbelige neugeborene Faultier-Baby bildet da keine Ausnahme. Zur Welt kam es bereits Anfang Februar, nun sind erste Fotos des niedlichen Kleinen geglückt.

Am 2. Februar gab es Faultier-Nachwuchs in Schönbrunn: Die Zweifinger-Faultiere Alberta und Einstein hatten bereits zum dritten Mal Besuch vom Storch. Nun sind endlich die ersten Fotos des Kleinen geglückt, wie der Zoo am Dienstag in einer Aussendung bekanntgab.

Faultier hing gut versteckt im Mutter-Bauchfell

“Neugeborene Faultiere benutzen den Bauch der Mutter als Wiege und klammern sich gut versteckt in ihrem kuscheligen Fell fest. Deshalb war es in den ersten Wochen sehr schwierig, den Faultier-Nachwuchs zu fotografieren”, erklärte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Mittlerweile misst das Jungtier ungefähr 20 Zentimeter, wiegt 400 Gramm und knabbert auch schon an Salatblättern. Für die Elterntiere ist das kleine Faultier mit seinen strubbeligen Haaren und schwarzen Knopfaugen bereits der dritte Nachwuchs, das Geschlecht konnte noch nicht festgestellt werden.

Aus dem Leben eines Faultiers

Faultiere stammen ursprünglich aus den Regenwäldern Südamerikas, wo sie meist bewegungslos in den Bäumen hängen und mindesten 14 Stunden am Tag dösen. Ihrem gemütlichen Tagesablauf verdanken sie auch ihren Namen. Wenn sie sich bewegen, dann fast ausschließlich im Zeitlupentempo. Auch das Wachstum der Faultier-Babys verläuft sehr langsam: Frühestens mit sechs Monaten wagen es die Faultier-Jungtiere, selbstständig auf einem eigenen Ast zu hängen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Mensch halbierte Zahl der Wirbeltiere in 40 Jahren
Der Mensch hat in nur vier Jahrzehnten die Zahl der Wirbeltiere auf unserem Planeten um die Hälfte reduziert: Durch [...] mehr »
Zum Welttierschutztag: Tierhalter-Umfrage zu Hunden und Katzen
Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober wurde eine Onlinestudie unter Hunde- und Katzenhaltern durchgeführt. [...] mehr »
Tiersegnung mit Toni Faber am 5. Oktober 2014 am Wiener Stephansplatz
Am Sonntag findet auch heuer wieder die feierliche Tiersegnung am Wiener Stephansplatz statt. Dompfarrer Toni Faber [...] mehr »
Tag der offenen Tür im Wiener Tierschutzhaus am 28. September 2014
Der Welttierschutztag am 4. Oktober ist für das Wiener Tierschutzhaus auch heuer wieder ein Anlass, die Pforten für [...] mehr »
Wiener Haus des Meeres trauert um ältesten Bewohner “Kroki”
Das Wiener Haus des Meeres trauert um "Kroki". Der Brillen-Kaiman war das älteste Tier des Meeres-Zoos, fast 50 Jahre [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren