Neukirchen: Zimmerer stürzt zwölf Meter vom Dach

Akt.:
Der Dachdecker wurde unbestimmten Grades verletzt.
Der Dachdecker wurde unbestimmten Grades verletzt. - © Bilderbox
Ausgerechnet beim Anbringen eines Sicherheitsnetzes fiel ein 22-jähriger Zimmerer am Samstagmorgen in Neukirchen am Großvenediger (Pinzgau) 12 Meter weit in die Tiefe.

In Neukirchen am Großvenediger stürzte am Samstagmorgen ein 22-jähriger Zimmerer auf einer Baustelle vom Dach. Der Mann hatte ein Schutznetz angebracht, als eine Dachfangkonsole – eine Schutzeinrichtung gegen das Abstürzen von Werkzeugen oder Materialien bei Arbeiten am Dach – aus der Verankerung riss.

12-Meter-Absturz

Der Zimmer stürzte zwölf Meter in die Tiefe. Er wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Mittersill eingeliefert, teilte die Polizei mit. Über den Grad der Verletzungen konnten vorerst keine Angaben gemacht werden.

(SALZBURG24/APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++ - Insolvenz von Air Berlin: AK S... +++ - Reiseverkehr: Ist das Schlimms... +++ - NR-Wahl: Salzburger ÖVP stellt... +++ - Polizei mit Porsche 911 auf Sa... +++ - Opa rettet siebenjährige Enkel... +++ - Sanierungsarbeiten am Pioniers... +++ - Krankenkassen erwarten für heu... +++ - Spektakuläres Aftermovie zur B... +++ - Kurzschluss in Solaranlage: Fe... +++ - L270: Motorradfahrer zwischen ... +++ - Bergsteiger stürzt am Watzmann... +++ - Puch: 33-Jähriger zerstört Bür... +++ - Verletzte bei Abstürzen mit Gl... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen