Neumarkt: 27-Jähriger stürzt mit Paragleiter 30 Meter ab

Akt.:
4Kommentare
Der Mann stürzte mit seinem Paragleiter rund 30 Meter in die Tiefe (Symbolbild).
Der Mann stürzte mit seinem Paragleiter rund 30 Meter in die Tiefe (Symbolbild). - © Bilderbox
Ohne genaue Vorkenntnisse versuchte sich am Samstag ein 27-Jährige mit dem Paragleiten. Der Mann stürzte ab und verletzte sich schwer.

Der 27-jährige Syrer aus Salzburg machte Samstagnachmittag mit einem Paragleitschirm Flugübungen am Irrsberg bei Neumarkt (Flachgau). Als ihn plötzlich eine Windböe erfasste, stürzte der Mann auf einer Höhe von rund 30 Metern in eine Wiese und verletzte sich an Rücken, Brust und Armen.

27-Jähriger mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen

Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Syrer mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Der 27-Jährige besitzt laut Bericht der Polizei offenbar keinen Paragleiterschein.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kelly Family kommt nach Salzbu... +++ - Grippewelle rollt auf Salzburg... +++ - Diese Ersatzvignetten sind gül... +++ - Vermisstensuche in Wildkogelar... +++ - Österreichische Piloten überne... +++ - Lawinenwarnstufe vier in Salzb... +++ - Nichtraucherantrag im Salzburg... +++ - Richtiges Verhalten für Autofa... +++ - 17-Jähriger von Auto erfasst u... +++ - Lkw-Lenker fährt Oma mit Kinde... +++ - Einbrecher fackeln Auto ab +++ - 317 Salzburger wenden sich an ... +++ - Salzburger Landtag macht sich ... +++ - 38-Jähriger bedroht Arbeitskol... +++ - Swap-Prozess: Höhere Strafen f... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel