Neumarkt: Rehkitz von Hunden angefallen und schwer verletzt

Akt.:
1Kommentar
Das Rehitz wurde von den Hunden schwer verletzt.
Das Rehitz wurde von den Hunden schwer verletzt. - © APA/dpa
In Neumarkt am Wallersee (Flachgau) haben zwei freilaufende Hunde ein Rehkitz angefallen und schwer verletzt.

Die Hinterläufe des Tieres seien abgebissen und die Oberschenkel komplett zerbissen worden, erklärte ein Aufsichtsjäger am Donnerstag.

Rehkitz von Qualen erlöst

Er habe das Rehkitz durch einen Schuss von seinen Qualen erlöst, schilderte der Jäger. Die Hunde seien schon den ganzen Tag über auf der Jagd gewesen. Bei einem der beiden handle es sich um einen Jack-Russell-Terrier. Die Vierbeiner seien schon des öfteren frei herumgelaufen, “die Besitzerin wurde schon mehrmals verwarnt, sie hat die Aufsichtspflicht nicht wahrgenommen”, erzählte der Jäger. Laut Polizei wird die Frau angezeigt.

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++ - NR-Wahl: Wahlbeteiligung stark... +++ - NR-Wahl: Briefwahlstimmen sind... +++ - Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel