Neumarkts letzter Greisler feiert 90. Geburtstag

Neumarkts Bürgermeister Adi Rieger und Landtagspräsident Josef Schöchl mit dem Jubilar Ludwig Eichinger.
Neumarkts Bürgermeister Adi Rieger und Landtagspräsident Josef Schöchl mit dem Jubilar Ludwig Eichinger. - © Stadtgemeinde Neumarkt
Ludwig Eichinger ist der letzte Greisler der Stadtgemeinde Neumarkt (Flachgau). Zu seinem 90. Geburtstag, den Eichinger vor knapp zwei Wochen feierte, lassen wir seine bewegende Lebensgeschichte kurz Revue passieren.

Ludwig Eichinger wurde am 15. März 1928 als fünftes von sechs Kindern in Köstendorf geboren. Nach der Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft im August 1945 arbeitete er als selbständiger Einzelhandelskaufmann im eigenen Kaufgeschäft in Sighartstein in der Gemeinde Neumarkt, das durch Vater Ludwig Eichinger im Jahr 1935 ersteigert wurde und zu dem auch anfangs eine Bäckerei gehörte. 1994 übernahmen Marianne und Sohn Peter Eichinger das Kaufhaus, die die Gemeinde Neumarkt in einer Aussendung berichtet. Ludwig Eichinger stand bis November 2001, dem letzten Tag des kleinen Landgreislers in Sighartstein als Kaufmann mit Leib und Seele hinter dem Verkaufspult.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++ - Nach Landtagswahl in Salzburg:... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Unbelehrbarer Autolenker erneu... +++ - Wie sicher ist Salzburg vor Fe... +++ - "Tatort" kommt erstmals nach S... +++ - Roland K.: Musiker belastet im... +++ - Das erwartet euch heuer bei Li... +++ - Darum gehen Salzburgs Gastrono... +++ - Antimuslimischer Rassismus deu... +++ - ÖH startete Kampagne gegen Stu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen