Neun UNO-Soldaten in Mali bei Angriff getötet

Akt.:
In Mali sind neun Soldaten der dort stationierten UNO-Friedenstruppen bei einem Angriff getötet worden. Der Überfall sei nahe der Ortschaft Menaka im Nordosten des Landes verübt worden, teilte die UN-Stabilisierungsmission für Mali (Minusma) am Freitag mit. Die getöteten Soldaten stammten aus Niger.


Zunächst bekannte sich niemand zu dem bisher folgenschwersten Angriff auf UNO-Truppen in dem afrikanischen Krisenland. Die Minusma-Führung hatte zuvor mehrfach gewarnt, dass sich eine mutmaßliche Zelle der Terrorgruppe Al-Kaida im Islamischen Maghreb in Mali aufhält.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++ - Insolvenz von Air Berlin: AK S... +++ - Reiseverkehr: Ist das Schlimms... +++ - NR-Wahl: Salzburger ÖVP stellt... +++ - Polizei mit Porsche 911 auf Sa... +++ - Opa rettet siebenjährige Enkel... +++ - Sanierungsarbeiten am Pioniers... +++ - Krankenkassen erwarten für heu... +++ - Spektakuläres Aftermovie zur B... +++ - Kurzschluss in Solaranlage: Fe... +++ - L270: Motorradfahrer zwischen ... +++ - Bergsteiger stürzt am Watzmann... +++ - Puch: 33-Jähriger zerstört Bür... +++ - Verletzte bei Abstürzen mit Gl... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen