Neustart bei Osterfestspielen mit Parsifal

Das Orchester wird bei Parsifal vom neuen musikalischen Leiter Thielemann dirigiert. Das Orchester wird bei Parsifal vom neuen musikalischen Leiter Thielemann dirigiert. - © Wildbild
Unter Christian Thielemann wagen die Osterfestspiele einen Neustart, unter anderem mit der Neuinszenierung von Richard Wagners Parsifal.

Die Osterfestspiele in Salzburg wollen mit dem neuen künstlerischen Leiter Christian Thielemann 2013 neu durchstarten. Thielemann soll laut Veranstaltern nicht nur ein eindeutiges Signal des Neustarts auf höchstem künstlerischen Niveau, sondern auch ein Signal der Fortführung der Tradition setzen, wonach eine künstlerische Leitfigur gemeinsam mit dem von ihr geleiteten Orchester die Basis des Festivals bildet. Thielemann war früher musikalischer Assistent von Herbert von Karajan.

Neue Ära bei Osterfestspielen

Bei Parsifal handelt es sich um eine Neuinszenierung des Richard-Wagner-Stücks, das in Ko-Produktion mit der Sächsischen Staatsoper Dresden, dem Beijing Music Festival und dem Teatro Real aus Madrid entstand. Christian Thielemann wird bei dem Stück die Staatskapelle Dresden dirigieren und läutet damit nach dem Rückzug der Berliner Philharmoniker eine neue Ära ein. Ein wichtiger Impuls, der den Osterfestspielen wieder neuen Glanz sichern soll.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen