New Yorker Börsendebüt von Fiat Chrysler

Akt.:
Der Autoriese geht in New York an die Börse
Der Autoriese geht in New York an die Börse
Die Aktien von Fiat Chrysler haben am Montag ein überraschend starkes Debüt an der New Yorker Börse gefeiert. Der erste Kurs lag bei 9 Dollar, zeitweise kletterte er bis auf 9,55 Dollar. Im Vormittagshandel wechselte das Papier dann zu 8,88 Dollar den Besitzer. Dies entspricht in Dollar umgerechnet einem Plus von mehr als zwei Prozent im Vergleich zum letzten Kurs von Freitagabend in Mailand.


Weil Investoren eine Konjunkturabkühlung fürchten, waren die Kurse zuletzt nicht nur an der Wall Street kräftig gefallen. Die meisten Experten waren daher davon ausgegangen, dass ein glanzvolles Debüt in diesem Umfeld schwierig wird.

Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne hat sich zum Ziel gesetzt, dass mehr als die Hälfte der Aktien des fusionierten Konzerns in Amerika gehandelt werden sollen. Das Unternehmen will nicht mehr als rein italienisch wahrgenommen werden. Mit dem Gang nach New York sollen die internationalen Ambitionen unterstrichen werden. “Die Hälfte unseres Auto-Absatzes machen wir in den USA”, sagte Marchionne. “Ich will, dass das ein in den USA gelistetes Unternehmen ist.”

Fiat übernahm 2009 die Kontrolle über Chrysler, nachdem der traditionsreiche US-Hersteller in der Weltwirtschaftskrise mit staatlichen Mitteln aufgefangen wurde. Das neue Unternehmen Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ist nun nach niederländischem Recht organisiert. Sitz ist aus steuerlichen Gründen London. Das operative Geschäft wird von Turin und Detroit aus gesteuert. Der Absatz soll sich in den kommenden Jahren auf sieben Millionen Wagen erhöhen, was einem Zuwachs von 60 Prozent entsprechen würde. Der Nettogewinn soll sich bis 2018 verfünffachen – auf dann 5,5 Mrd. Euro.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - Regeln: Das müsst ihr beim Sam... +++ - St. Gilgen: Mann stirbt nach A... +++ - Bergheimer Modelleisenbahn Gru... +++ - Mobilfunkbetreiber warnen vor ... +++ - Nach Lkw-Unfall auf A10: Urste... +++ - NR-Wahl: Peter Pilz überlegt K... +++ - Mutmaßlicher Mord in Mattsee: ... +++ - Streit um Domain: Hervis siche... +++ - Salzburg bereitet sich auf Bes... +++ - Von Chruschtschow bis Macron: ... +++ - Taxham: Unbekannter bedroht Bu... +++ - NR-Wahl: Schnell-Partei tritt ... +++ - Schwerer Radunfall auf Großglo... +++ - Streit an der Sommerrodelbahn ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen