New Yorker Metropolitan Museum feiert Bildhauer Rodin

Akt.:
Rodin ist seit 1912 ein eigener Raum im Metropolitan Museum gewidmet
Rodin ist seit 1912 ein eigener Raum im Metropolitan Museum gewidmet - © APA (dpa)
Zum 100. Todestag von Auguste Rodin (1840-1917) feiert das New Yorker Metropolitan Museum den französischen Bildhauer mit einer großen Ausstellung. Rund 50 Skulpturen, darunter so bekannte wie “Der Denker”, und zahlreiche Zeichnungen sind ab Samstag in dem Museum am Central Park in Manhattan zu sehen.

Das Museum hatte dem Bildhauer bereits 1912 einen eigenen Ausstellungsraum gewidmet, der bis heute existiert. Damals war es die erste Langzeit-Ausstellung, die einem lebenden Künstler gewidmet war. Rodin hatte mehrere Werke dafür gestiftet. Rodin, dessen Todestag sich am 17. November jährt, gilt als einer der bedeutendsten Bildhauer aller Zeiten.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Tamsweg – Landwirt rammt sich ... +++ - Bezirksgericht in Zell am See ... +++ - Mega-Obus am Weg von Luzern na... +++ - Golling: Pkw-Lenkerin (26) wil... +++ - Salzburger Traditions-Gasthaus... +++ - Salzburger "Otto-Breicha-Fotop... +++ - NR-Wahl: KPÖ plus will Argumen... +++ - 126 Menschen starben im Sommer... +++ - Alle Bilder vom Mega-Event-Woc... +++ - E-Revolution aus dem Pinzgau: ... +++ - Pinzgaubahn entgleist nach Cra... +++ - Adrett gekleidet auf coolen Bi... +++ - 70-Jähriger verliert Bewusstse... +++ - 65-Jähriger stürzt mit Rollstu... +++ - Über den Fuß gefahren: Unfall ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen