RB Salzburg krönte starke Saison mit dem "sweep"

RB Salzburg krönte starke Saison mit dem "sweep"

15.04.2015 | Der große Favorit hat sich letztlich souverän durchgesetzt. Red Bull Salzburg hat seine starke Saison mit dem sechsten Eishockey-Meistertitel der Clubgeschichte gekrönt. Während die Spieler die Meisterfeier voll genießen können, ist Trainer Daniel Ratushny schon am Tag danach in seinen Zweitjob als ÖEHV-Teamchef gewechselt. Beim unterlegenen Finalisten Vienna Capitals bleibt Jim Boni Trainer.
Vanek im Interview: "Im Westen gibt es keinen Favoriten"

Vanek im Interview: "Im Westen gibt es keinen Favoriten"

15.04.2015 | Thomas Vanek startet mit den Minnesota Wild am Donnerstag ins Play-off der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL. Die Wild treffen in der "best of seven"-Serie auf die St. Louis Blues und bestreiten die ersten zwei Spiele auswärts. Die Blues waren im Grunddurchgang das zweitbeste Team der Western Conference, dennoch rechnet sich Vanek gute Chancen für die Wild aus.

Islanders verloren zweites Auswärtsmatch gegen Capitals

18.04.2015 | Die New York Islanders halten gegen die Washington Capitals in der ersten NHL-Play-off-Runde nach zwei Auswärtsspielen bei 1:1. Die zweite Begegnung der "best-of-seven"-Serie am Freitag verloren die Islanders knapp mit 3:4. Die nächsten beiden Matches am Sonntag und Dienstag finden in New York statt.
Salzburg durch 4:3-Sieg in Wien zum sechsten Mal Meister

Salzburg durch 4:3-Sieg in Wien zum sechsten Mal Meister

14.04.2015 | Red Bull Salzburg hat sich zum sechsten Mal den österreichischen Eishockey-Meistertitel gesichert. Die Mannschaft von Trainer Daniel Ratushny gewann am Dienstag auswärts gegen die Vienna Capitals 4:3 und holte damit auf schnellstem Weg mit 4:0 den Sieg in der Finalserie (best of seven) der Erste Bank Liga.
Vanek und Grabner starten Jagd nach dem Stanley Cup

Vanek und Grabner starten Jagd nach dem Stanley Cup

14.04.2015 | Mit dem Start des Play-offs der National Hockey League (NHL) setzt die Jagd auf den Stanley Cup voll ein. Die begehrteste Trophäe im Eishockey ist auch der Traum der österreichischen Stürmer Thomas Vanek und Michael Grabner. Grabner und die New York Islanders bekommen es ab Mittwoch mit den Washington Capitals zu tun, Vanek und die Minnesota Wild spielen ab Donnerstag gegen die St. Louis Blues.
Red Bull Salzburg greift am Dienstag schon nach dem Titel

Red Bull Salzburg greift am Dienstag schon nach dem Titel

13.04.2015 | Der sechste Meistertitel von Red Bull Salzburg in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. Den Bullen fehlt nach einem 5:1-Heimsieg gegen die Vienna Capitals am Sonntag noch ein Erfolg zum neuerlichen Triumph. Die erste Chance haben die Salzburger, die in der "best of seven"-Finalserie mit 3:0 führen, bereits am Dienstag in Wien.
Salzburg gewann auch drittes EBEL-Finalspiel

Salzburg gewann auch drittes EBEL-Finalspiel

12.04.2015 | Red Bull Salzburg steht in der Erste Bank Eishockey Liga unmittelbar vor der erfolgreichen Titelverteidigung. Die Salzburger gewannen am Sonntag im heimischen Volksgarten gegen die Vienna Capitals mit 5:1 (1:1,1:0,3:0) und führen in der "best of seven"-Finalserie nun mit 3:0. Die Bullen können daher am Dienstag (19.30/live ServusTV) in Wien ihren sechsten Meistertitel fixieren.
Salzburg gewann auch drittes EBEL-Finalspiel

Salzburg gewann auch drittes EBEL-Finalspiel

12.04.2015 | Red Bull Salzburg steht in der Erste Bank Eishockey Liga unmittelbar vor der erfolgreichen Titelverteidigung.
RB Salzburg gewann im EBEL-Finale auch Spiel zwei

RB Salzburg gewann im EBEL-Finale auch Spiel zwei

10.04.2015 | Red Bull Salzburg hat einen großen Schritt auf dem Weg zum angepeilten sechsten Meistertitel in der Erste Bank Eishockey Liga geschafft. Die Bullen gewannen am Freitag in Wien gegen die Vienna Capitals mit 5:4 (1:2,4:1,0:1) und stellten in der "best of seven"-Finalserie auf 2:0. Am Sonntag (17.45) gehen sie mit Heimvorteil auf den dritten Sieg los, der wohl eine Vorentscheidung bedeuten würde.
ÖEHV-Team unterlag Ungarn in Budapest 2:3

ÖEHV-Team unterlag Ungarn in Budapest 2:3

10.04.2015 | Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat auch das zweite Testspiel gegen Ungarn verloren. Zwei Tage nach dem 2:4 von Wien musste sich die ÖEHV-Auswahl am Freitag in Budapest mit 2:3 (0:2,1:1,1:0) geschlagen geben.
Linz-Stürmer Lebler wertvollster Spieler der EBEL-Saison

Linz-Stürmer Lebler wertvollster Spieler der EBEL-Saison

10.04.2015 | Linz-Stürmer Brian Lebler ist zum wertvollsten Spieler der Erste Bank Eishockey Liga 2014/15 gewählt worden. Der 26-jährige Austrokanadier brachte es für den Halbfinalisten in 66 Spielen auf 41 Tore und 25 Vorlagen. Lebler gewann die Abstimmung unter Fachjournalisten mit 60 Punkten klar vor Salzburgs Thomas Raffl (29 Zähler) und Andrew Sarauer (25) von Fehervar.
NHL-Stürmer Raffl bei WM dabei - Koch fällt aus

NHL-Stürmer Raffl bei WM dabei - Koch fällt aus

10.04.2015 | Das österreichische Eishockey-Nationalteam erhält für die WM im Mai Verstärkung aus der NHL. Wie der ÖEHV am Freitag bekannt gab, wird Stürmer Michael Raffl von den am Play-off-Einzug gescheiterten Philadelphia Flyers so schnell wie möglich zur Mannschaft stoßen. Verletzungsbedingt absagen musste hingegen der langjährige Kapitän Thomas Koch.
Minnesota siegte ohne Vanek - Islanders im NHL-Play-off

Minnesota siegte ohne Vanek - Islanders im NHL-Play-off

10.04.2015 | Minnesota Wild hat am Donnerstag in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL bei den Nashville Predators einen 4:2-Sieg gefeiert. Thomas Vanek und Torjäger Zach Parise wurden im Hinblick auf das Play-off geschont. Die spielfreien New York Islanders von Michael Grabner qualifizierten sich indes erst für die entscheidende Saisonphase. Sie profitierten vom 2:4 der Boston Bruins in Florida.
Vanek schaffte mit Minnesota Einzug ins NHL-Play-off

Vanek schaffte mit Minnesota Einzug ins NHL-Play-off

08.04.2015 | Thomas Vanek hat mit Minnesota Wild den Einzug ins Play-off der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL geschafft. Ein 2:1-Erfolg bei den Chicago Blackhawks am Dienstagabend stellte für Minnesota das dritte Antreten in der "postseason" in Folge sicher. Vanek blieb dabei ohne Scorerpunkt. Auf den Sprung ins Play-off noch warten müssen hingegen die New York Islanders.

Hockeyfest in der Vorarlberghalle

07.04.2015 | Über 5000 Fans sorgten beim 2. Spiel der "best-of-five"-Finalserie der Inter National League für einen würdigen Rahmen. Der EHC Lustenau setzte sich zum zweiten Mal durch und besiegte die VEU Feldkirch mit 4:2.
USA holten WM-Titel im Frauen-Eishockey

USA holten WM-Titel im Frauen-Eishockey

04.04.2015 | Die Auswahl der USA hat bei der Frauen-Eishockey-WM in Malmö zum sechsten Mal den Titel geholt. Auch bei der 16. WM lautete das Finale USA gegen Kanada, dem Titelverteidiger gelang am Samstag mit 7:5 (4:2,1:3,2:0) die Revanche für die Finalniederlage bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi.

Finalserie wirft Schatten voraus

03.04.2015 | Am Samstag startet die "best-of-five"-INL-Finalserie. Im Ländle-Derby duelliert sich der EHC Lustenau dabei mit der VEU Feldkirch. Lustenau-Präsident Herbert Oberscheider ist deshalb zu Gast im Ländle TV - DER TAG Studio.
Vanek mit 21. Saisontor bei Niederlage von Minnesota Wild

Vanek mit 21. Saisontor bei Niederlage von Minnesota Wild

03.04.2015 | Österreichs Stürmerstar Thomas Vanek zeigt sich gegen Ende des Grunddurchgangs in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL weiter treffsicher. Der 31-Jährige erzielte am Donnerstag bei der 2:3-Heimniederlage der Minnesota Wild gegen die New York Rangers den Ausgleich zum 2:2 (46.). Eine Minute später schoss J.T. Miller den Spitzenreiter der Eastern Conference aber zum Sieg.
Philadelphia feierte mit Raffl Sieg gegen Pittsburgh

Philadelphia feierte mit Raffl Sieg gegen Pittsburgh

02.04.2015 | Michael Raffl hat am Mittwoch (Ortszeit) in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL mit den Philadelphia Flyers einen Sieg eingefahren. Der österreichische Stürmer und sein Team bezwangen die Pittsburgh Penguins auswärts 4:1. Raffl, der auf insgesamt 13:45 Minuten Eiszeit kam, konnte sich dabei nicht in die Scorerliste eintragen.
Boni schaffte mit Capitals den Wandel zum Titelkandidaten

Boni schaffte mit Capitals den Wandel zum Titelkandidaten

01.04.2015 | Unter Jim Boni laufen die Vienna Capitals wieder zur Höchstform auf. Am 23. Februar übernahm der 51-Jährige das damals strauchelnde Team am Tabellenende der Platzierungsrunde. 36 Tage später durfte Boni mit den "Caps" nach einem 2:1 n.V. in Linz über den Einzug in die Finalserie der EBEL jubeln. Die Fans der Wiener hoffen nun auf das zweite Meisterstück unter dem Italo-Kanadier.
Owetschkin erreichte in NHL erneut 50-Tore-Marke

Owetschkin erreichte in NHL erneut 50-Tore-Marke

01.04.2015 | Eishockey-Superstar Alexander Owetschkin hat am Dienstag zum sechsten Mal in zehn NHL-Saisonen die 50-Tore-Marke erreicht. Vor dem 29-jährigen Russen kamen nur fünf Spieler sechsmal auf diese Ausbeute. Owetschkin traf beim 4:2-Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes bereits im ersten Drittel (12.). Seine Washington Capitals befinden sich damit weiter klar auf Play-off-Kurs.
Vienna Capitals fixierten in Linz dritten EBEL-Finaleinzug

Vienna Capitals fixierten in Linz dritten EBEL-Finaleinzug

31.03.2015 | Die Vienna Capitals stehen zum dritten Mal in der Finalserie der Erste Bank Eishockey-Liga. Die Wiener setzten sich im fünften Spiel des "best of seven"-Halbfinales bei den Black Wings Linz 2:1 n.V. (1:1,0:0,0:0/1:0) durch und entschieden die Serie mit 4:1 für sich. Im Finale wartet nun der regierende ÖEHV-Meister Salzburg. Spiel eins steigt am Dienstag nach Ostern (7. April/19.30) in Salzburg.
Capitals können in Linz ihren drittes EBEL-Finale fixieren

Capitals können in Linz ihren drittes EBEL-Finale fixieren

30.03.2015 | Vor einem Monat standen die Vienna Capitals in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) am Tiefpunkt. Nach fünf Niederlagen in Folge waren die Wiener Tabellenletzter der "Pick Round", als Jim Boni die Nachfolge von Tom Pokel antrat. Unter dem Meistertrainer von 2005 ging es schnell wieder aufwärts, am Dienstag (17.45 Uhr/live ServusTV) haben die Capitals nun sogar die Chance, das Finale zu erreichen.
ÖEHV verlängerte Vertrag mit Sportdirektor Alpo Suhonen

ÖEHV verlängerte Vertrag mit Sportdirektor Alpo Suhonen

30.03.2015 | Der österreichische Eishockey-Verband (ÖEHV) setzt die Zusammenarbeit mit Sportdirektor Alpo Suhonen und Ausbildungschef Roger Bader fort. Der Verband hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem Finnen Suhonen um zwei Jahre verlängert, ebenso wurde die Option auf den Schweizer Bader gezogen und ebenfalls um zwei Jahre verlängert, gab der ÖEHV am Montag bekannt.

Raffl und Philadelphia Flyers verpassen NHL-Play-off

30.03.2015 | Österreichs Eishockey-Stürmer Michael Raffl und die Philadelphia Flyers haben seit Sonntagabend auch theoretisch keine Chance mehr auf das Play-off der National Hockey League (NHL). Aufgrund des 2:1-Siegs nach Verlängerung der Boston Bruins bei den Carolina Hurricanes ist der für den Aufstieg nötige achte Platz in der Eastern Conference definitiv außer Reichweite.