Herzog mit US-Team in WM-Qualifikation eine Runde weiter

Herzog mit US-Team in WM-Qualifikation eine Runde weiter

07.09.2016 | Das US-Team mit Co-Trainer Andreas Herzog hat am Dienstag (Ortszeit) mit einem 4:0 über Trinidad & Tobago den nächsten Schritt auf dem Weg zur Fußball-WM 2018 in Russland geschafft. Ab Herbst kämpfen die US-Boys im "Hexagonal", der Sechser-Endrunde des amerikanischen CONCACAF-Verbandes, um drei direkte WM-Tickets. Der Vierte spielt gegen ein Team aus Asien um einen Endrunden-Start.
Ardemani übernimmt Coaching in Feldkirch

Ardemani übernimmt Coaching in Feldkirch

07.09.2016 | Feldkirch. Die Nachfolge von Ingo Hagspiel ist geklärt. Der Deutsche Thomas Ardemani übernimmt vorerst bis zur Winterpause den Landesligisten FC BW Feldkirch.
Der Rasendoktor sagt dem Reichshofstadion Adieu

Der Rasendoktor sagt dem Reichshofstadion Adieu

07.09.2016 | Der 54-jährige Viktor Karnitschnig hört als Platzwart bei Austria Lustenau auf und kümmert sich um die Spielfelder auf der Dornbirner Birkenwiese
WM-Quali-Siege für Brasilien, Uruguay - Argentinien remis

WM-Quali-Siege für Brasilien, Uruguay - Argentinien remis

07.09.2016 | Nach acht Runden ist in der südamerikanischen Fußball-WM-Qualifikation die Hierarchie wieder halbwegs zurechtgerückt. Brasilien und Argentinien haben sich in der Doppelrunde im September in die Top-3 gespielt. Spitzenreiter ist Uruguay. Die besten vier Teams sind fix bei der Endrunde in Russland dabei, der Fünfte tritt im Play-off gegen den Ozeanien-Sieger an.
Villar zog Kandidatur für UEFA-Präsidentenamt zurück

Villar zog Kandidatur für UEFA-Präsidentenamt zurück

06.09.2016 | Aus dem Dreikampf um die Nachfolge des suspendierten Franzosen Michel Platini für das Amt des Präsidenten der Europäischen Fußball-Union (UEFA) ist ein Duell geworden. Der Spanier Angel Maria Villar zog am Dienstagabend seine Kandidatur zurück. Damit stehen beim UEFA-Kongress am 14. September in Athen nur noch der Niederländer Michael van Praag und Aleksander Ceferin aus Slowenien zur Wahl.

ÖFB-U21 hielt mit 1:1 in Russland EM-Quali-Kurs

06.09.2016 | Im Kampf um die direkte Qualifikation für die U21-EM haben Österreichs Nachwuchsfußballer einen Rückschlag hinnehmen müssen, bleiben aber auf Quali-Kurs. Das Team von Werner Gregoritsch holte am Dienstag in Russland ein 1:1 (0:1) und verlor als Gruppenzweiter weiter Boden auf Leader Deutschland, der gegen Finnland 1:0 siegte. Nur der Gruppensieger ist fix weiter.
Koller ortete nach 2:1 in Georgien Steigerungsbedarf

Koller ortete nach 2:1 in Georgien Steigerungsbedarf

06.09.2016 | Einen Tag nach dem mühevollen 2:1 der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft zum WM-Qualifikationsstart in Tiflis gegen Georgien hat Teamchef Marcel Koller ein zwiespältiges Resümee gezogen. Die Erleichterung über den Sieg war groß, allerdings sorgte die Leistung der ÖFB-Auswahl beim Schweizer nicht gerade für Euphorie.
WM-Quali-Fehlstart für Europameister Portugal und Frankreich

WM-Quali-Fehlstart für Europameister Portugal und Frankreich

06.09.2016 | Europameister Portugal ist mit einer Enttäuschung in der WM-Qualifikation gestartet. Ohne ihren Superstar Cristiano Ronaldo unterlagen die Portugiesen im Auswärtsspiel gegen die Schweiz mit 0:2. EM-Finalist Frankreich schwächelte ebenfalls: "Les Bleus" kamen in Weißrussland nicht über ein torloses Remis hinaus. Schweden und Niederlande teilten sich beim 1:1 in Solna die Punkte.
FIFA-Präsident Infantino erneuerte Wunsch nach 40 WM-Teams

FIFA-Präsident Infantino erneuerte Wunsch nach 40 WM-Teams

06.09.2016 | FIFA-Präsident Gianni Infantino hat sich erneut für die Ausweitung der Fußball-WM auf 40 Mannschaften ausgesprochen. "Meine Meinung zu 40 Teams hat sich nicht geändert", sagte der Schweizer am Rande der Generalversammlung der European Club Association (ECA) in Genf.
Die Stimmen zum WM-Qualifikationsspiel Georgien gegen Österreich

Die Stimmen zum WM-Qualifikationsspiel Georgien gegen Österreich

06.09.2016 | Nach einer souveränen Leistung des ÖFB-Teams in der ersten Spielhälfte mit zwei Toren gegen Georgien entwicklten sich die nachfolgenden 45 Minuten zu einer regelrechten Zitterpartie.
Spanien und Italien starteten erfolgreich in WM-Quali

Spanien und Italien starteten erfolgreich in WM-Quali

06.09.2016 | Spanien und Italien sind unter neuen Teamchefs erfolgreich in die Qualifikation für die Fußball-WM 2018 gestartet. Während die neuerdings unter Julen Lopetegui spielenden Iberer am Montag Liechtenstein standesgemäß mit 8:0 schlugen, entschied die "Squadra Azzurra" unter Gian Piero Ventura das heikle Auswärtsspiel in Israel mit 3:1 für sich.
Souveräner WM-Quali-Start von nächstem ÖFB-Gegner Wales

Souveräner WM-Quali-Start von nächstem ÖFB-Gegner Wales

05.09.2016 | Österreichs nächster Gegner Wales ist souveräner als das ÖFB-Team in die Fußball-WM-Qualifikation gestartet. Der Favorit setzte sich am Montag zu Hause gegen Moldau mit 4:0 (2:0) durch. Die Tore erzielten Sam Vokes (38.), Joe Allen (44.) und Superstar Gareth Bale (51., 95./Elfmeter). Im Parallelspiel der Gruppe D trennten sich Serbien und Irland in Belgrad mit 2:2 (0:1).
Österreich siegte zum WM-Quali-Auftakt in Georgien 2:1

Österreich siegte zum WM-Quali-Auftakt in Georgien 2:1

05.09.2016 | Österreichs Fußball-Nationalteam ist mit einem Zittersieg in die Qualifikation für die WM 2018 in Russland gestartet. Die Österreicher setzten sich am Montag in Tiflis gegen Georgien mit 2:1 (2:0) durch. Die ÖFB-Tore erzielten Martin Hinteregger (16.) und Marc Janko (42.) jeweils per Kopf. Georgiens Anschlusstreffer durch Jano Ananidze (78.) sorgte im Finish noch einmal für Nervenflattern.
Österreich besiegt Georgien in der WM-Quali mit 2:1

Österreich besiegt Georgien in der WM-Quali mit 2:1

05.09.2016 | Trotz einer 2:0-Führung musste das ÖFB-Team um den Sieg gegen Georgien in der WM-Qualifikation zittern, setzte sich aber mit 2:1 durch.
Ex-Austria-Meistertrainer "Sir" Karl Schlechta verstorben

Ex-Austria-Meistertrainer "Sir" Karl Schlechta verstorben

05.09.2016 | Der Meistertrainer der Wiener Austria in den Jahren 1961 und 1962, Karl Schlechta, ist mit 94 Jahren am Montag gestorben.
Bytyqi und Berisha erhielten Kosovo-Freigabe

Bytyqi und Berisha erhielten Kosovo-Freigabe

05.09.2016 | In der jungen Geschichte der Fußball-Nationalmannschaft des Kosovo wird am Dienstag mit dem Länderspiel in Finnland in der WM-Qualifikation ein weiteres Kapitel geschrieben. Stunden vor dem Spiel in Finnland autorisierte die FIFA den Nationenwechsel von neun Spielern, darunter auch von ÖFB-Nachwuchsspieler Sinan Bytyqi und von Salzburg-Profi Valon Berisha.
WM-Quali: Österreich zittert sich zu knappem 2:1-Auftaktsieg gegen Georgien

WM-Quali: Österreich zittert sich zu knappem 2:1-Auftaktsieg gegen Georgien

05.09.2016 | Österreich startete trotz einer über weite Strecken schwachen Leistung mit einem 2:1 in Tiflis gegen Georgien erfolgreich in die WM-Qualifikation.
Europameister Portugal startet ohne Ronaldo in EM-Quali

Europameister Portugal startet ohne Ronaldo in EM-Quali

05.09.2016 | Gut acht Wochen nach dem EM-Finale greifen zum Abschluss des ersten Spieltags der WM-Qualifikation am Dienstag auch Europameister Portugal und "Vize" Frankreich ins Geschehen ein. Ohne den angeschlagenen Superstar Cristiano Ronaldo ist der kontinentale Meister beim EM-Achtelfinalisten Schweiz gefordert, Frankreich hat zumindest von der Papierform her in Weißrussland eine klar leichtere Aufgabe.
U21-Coach Gregoritsch warnte vor Russlands Tempofußball

U21-Coach Gregoritsch warnte vor Russlands Tempofußball

05.09.2016 | Nach dem erfolgreich absolvierten Gastspiel in Finnland bestreitet Österreichs U21-Fußball-Nationalteam am Dienstag (16 Uhr ORF Sport +) in Moskau Teil zwei des Auswärtsdoppels. Gegen die in der EM-Qualifikation bereits chancenlosen Russen gilt es, möglichst den Anschluss an Tabellenführer Deutschland zu wahren. Doch Coach Werner Gregoritsch warnte vor bisher "unter Wert geschlagenen" Russen.

Spannende und torreiche Partien am Wochenende

05.09.2016 | Spannende und torreiche Spiele erlebten die vielen Fußballfans am Wochenende im Landesliga - Oberland Derby zwischen dem SK Brederis und dem FC Koblach.

Ex-Austria-Meistertrainer "Sir" Karl Schlechta gestorben

05.09.2016 | Karl Schlechta, Meistertrainer der Wiener Austria in den Jahren 1961 und 1962, ist am Montag im Alter von 94 Jahren gestorben. Dies teilte Sturm Graz, das Schlechta von 1972 bis 1975 betreute, mit. Der Wiener war zudem u.a. beim LASK, Sportclub und Rapid tätig, ehe er sich 1982 aus dem aktiven Geschäft zurückzog. Schlechta galt als "Sir" unter den Trainern und Förderer von jungen Talenten.
"Big Sam" Allardyce gewann England-Debüt mit großem Glück

"Big Sam" Allardyce gewann England-Debüt mit großem Glück

05.09.2016 | Sam Allardyce hat ein erfolgreiches Debüt als Trainer der englischen Fußball-Nationalmannschaft hingelegt. Zum 1:0-Auswärtssieg gegen die Slowakei in der WM-Qualifikation traf Adam Lallana allerdings erst in der fünften Minute der Nachspielzeit - mit fremder Hilfe. Teamkapitän Wayne Rooney überholte mit seinem 116. Länderspiel David Beckham als Feldspieler mit den meisten Einsätzen für England.

Bettelarmer Tschad sponsert französischen Erstligisten Metz

05.09.2016 | Der Tschad, das viertärmste Land der Welt, ist seit kurzem der Hauptsponsor eines französischen Fußball-Erstligisten. Der afrikanische Wüstenstaat unterstützt den FC Metz in der Hoffnung, damit mehr Touristen ins Land zu locken. Das stößt allerdings zunehmend auf Kritik. "Ist das nicht rausgeschmissenes Geld?", fragte etwa die Zeitung "Le Progres".
Norwegen für Deutschland zum WM-Quali-Auftakt keine Hürde

Norwegen für Deutschland zum WM-Quali-Auftakt keine Hürde

05.09.2016 | Problemlos und souverän ist Fußball-Weltmeister Deutschland in die WM-Qualifikation gestartet. In Norwegen kamen die Deutschen zu einem klaren 3:0-Erfolg. Thomas Müller traf doppelt, auch Bayern-Kollege Joshua Kimmich trug sich in die Schützenliste ein. Umkämpfter war das Duell der Gruppengegner Tschechien und Nordirland, das torlos endete. England kam zu einem knappen 1:0-Sieg in der Slowakei.
VIDEO! Skandal nach Ausschlüssen in Nenzing

VIDEO! Skandal nach Ausschlüssen in Nenzing

04.09.2016 | Minutenlange Schimpfwörter musste Schiedsrichter Stefan Baumann nach seinen Entscheidungen im Spiel von Nenzing und Rankweil einstecken. Trainer Markus Grass wurde nach einem Wortgefecht auf die Tribüne verbannt. SCHIMPFVIDEO NENZING AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT
 
Vorherige
123456