So trainiert Snowboard-Beauty Maria Ramberger für die neue Saison

So trainiert Snowboard-Beauty Maria Ramberger für die neue Saison

25.08.2015 | Snowboardcross-Beauty Maria Ramberger bereitet sich derzeit auf die neue Weltcup-Saison vor und postet ihr Bilder fleißig auf Facebook und Instagram. Die Teamkollegin von Susi Moll gewährt aber auch Einblicke in ihr Privatleben und geizt dabei nicht mit ihren Reizen.
So hart und sexy trainiert Lindsey Vonn für die neue Saison

So hart und sexy trainiert Lindsey Vonn für die neue Saison

25.08.2015 | Vor zwei Wochen hat sich Lindsey Vonn bei einem Trainingssturz am Knöchel verletzt. Dies hält den US-Ski Star aber nicht davon ab, schon wieder fleißig für die neue Saison zu trainieren. Aber auch an ihrem Mädels-Urlaub in Mexiko lässt uns die 30-Jährige teilhaben.
Dujmovits-Verletzung doch schlimmer als angenommen

Dujmovits-Verletzung doch schlimmer als angenommen

20.08.2015 | Die Ellbogenverletzung von Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits ist doch schlimmer als zunächst angenommen. Das wurde bei einer neuerlichen MRI-Untersuchung bei ÖSV-Arzt Andreas Janousek am Mittwoch deutlich. "Luxation + beide Seitenbänder eingerissen + Kapsel gerissen + Muskelfaserrisse + Bone Bruise", postete die Burgenländerin auf Facebook.
Kuhnle Dritte im Wildwasser-Slalomweltcup in Pau

Kuhnle Dritte im Wildwasser-Slalomweltcup in Pau

16.08.2015 | Eine Woche nach ihrem ersten Karriere-Weltcupsieg in La Seu d'Urgell hat die zweifache Ex-Weltmeisterin Corinna Kuhnle beim Weltcupfinale der Wildwasser-Slalom-Kanuten in Pau (Frankreich) den dritten Platz belegt. Die Niederösterreicherin hatte inklusive einer Zweisekundenstrafe 2,95 Sek. Rückstand auf die französische Siegerin Emilie Fer, die Australierin Jessica Fox wurde Zweite (+0,37).
Olympiasiegerin Julia Dujmovits gab nach Sturz Entwarnung

Olympiasiegerin Julia Dujmovits gab nach Sturz Entwarnung

14.08.2015 | Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits hat sich am Donnerstag bei einem Sturz von einer Slackline eine Ellbogenluxation im rechten Arm zugezogen, nach einer MRT-Untersuchung gab sie aber Entwarnung. Die Burgenländerin ist mit einem Haarriss im Radiusköpfchen und einem Seitenbandeinriss noch recht glimpflich davongekommen, Anfang September will sie beim ÖSV-Schneetraining in Zermatt dabei sein.
Trennt sich Fenninger von umstrittenem Manager?

Trennt sich Fenninger von umstrittenem Manager?

13.08.2015 | Wie die Tiroler Tageszeitung in ihrer Online-Ausgabe berichtet, soll sich Anna Fenninger von ihrem Berater Klaus Kärcher getrennt haben. Demnach sei im Sinne der Karriere der 26-Jährigen keine gemeinsame Arbeit möglich. Doch der Anwalt von Vitesse Kärcher lässt am Donnerstag alles dementieren.
Vonn zog sich im Training in Neuseeland Bruch im Knöchel zu

Vonn zog sich im Training in Neuseeland Bruch im Knöchel zu

13.08.2015 | US-Skirennläuferin Lindsey Vonn hat sich am Donnerstag beim Training in Neuseeland bei einem Sturz einen Bruch im Knöchel zugezogen.

Wurfscheibenschütze Kuntschik holte Olympia-Quotenplatz

09.08.2015 | Der Salzburger Wurfscheibenschütze Sebastian Kuntschik hat am Sonntag beim Weltcup in Aserbaidschan einen Olympia-Quotenplatz im Skeet geholt. Der 27-Jährige schaffte es in Gabala nach knapp überstandener Qualifikation und starkem Halbfinale bis ins Zweierfinale, in dem er US-Doppelolympiasieger Vincent Hancock erst im Stechen mit 5:6 unterlag.
Kuhnle gewann im Kajak-Einer Weltcupbewerb in Spanien

Kuhnle gewann im Kajak-Einer Weltcupbewerb in Spanien

09.08.2015 | Lange hat Österreichs Paradekanutin Corinna Kuhnle auf ihren ersten Weltcuperfolg warten müssen. Am Sonntag siegte die zweifache Ex-Weltmeisterin schließlich im Kajak-Einer des Wildwasser-Slaloms in La Seu d'Urgell. Sie distanzierte die spanische Lokalmatadorin Maialen Chourraut mit einem fehlerfreien Lauf um 1,60 Sekunden. Dritte wurde deren Landsfrau Marta Martinez (+2,23).
Kraft Vierter bei Sommer-GP-Auftakt in Wisla

Kraft Vierter bei Sommer-GP-Auftakt in Wisla

01.08.2015 | Stefan Kraft hat am Samstag beim ersten Einzelbewerb des Sommer-Grand-Prix der Skispringer das mit Abstand beste Ergebnis aus ÖSV-Sicht gebracht. Der Sieger der vergangenen Vierschanzen-Tournee belegte hinter den beiden Polen Dawid Kubacki und Piotr Zyla sowie dem Norweger Kenneth Gangnes den vierten Rang. Das Podest verfehlte er nur um einen Zehntelpunkt.
Skiprofi Felix Neureuther postet Nacktfoto auf Facebook

Skiprofi Felix Neureuther postet Nacktfoto auf Facebook

21.07.2015 | Im Sommer zeigt sich Felix Neureuther auch gern mal ohne Skianzug - nämlich nackt, wie Gott ihn schuf, vor einem idyllischen Badesee. Das Foto postete der deutsche Skistar mit dem Kommentar "Free Willy!" auf Facebook.
Ex-ÖSV-Coach Hermann Gamon verstorben

Ex-ÖSV-Coach Hermann Gamon verstorben

15.07.2015 | Der frühere Ski-Rennläufer und später als ÖSV-Coach sehr erfolgreiche Hermann Gamon aus Vorarlberg ist am vergangenen Freitag im Alter von 86 Jahren verstorben.
Kathrin Zettel beendet Ski-Karriere

Kathrin Zettel beendet Ski-Karriere

13.07.2015 | Mit nur 28 Jahren hat Skirennläuferin Kathrin Zettel am Montag ihren Rücktritt bekannt gegeben. Die Niederösterreicherin vom SC Göstling hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit schmerzhaften Hüftproblemen zu kämpfen gehabt.
Saalbach/Hinterglemm erhielt vor St. Anton Vorzug als WM-Bewerber

Saalbach/Hinterglemm erhielt vor St. Anton Vorzug als WM-Bewerber

09.07.2015 | Der Österreichische Skiverband (ÖSV) wird sich mit Saalbach-Hinterglemm um alpine Ski-Weltmeisterschaften bewerben. Die ÖSV-Präsidentenkonferenz gab dem Salzburger Skiort bei einer Sitzung am Donnerstagnachmittag in Innsbruck den Vorzug vor St. Anton am Arlberg. Ob sich der ÖSV mit Saalbach-Hinterglemm um die WM 2023 oder erst später bewerben wird, steht aber noch nicht fest.
ÖSV-Chef Schröcksnadel bangt auch um Zettels Karriere

ÖSV-Chef Schröcksnadel bangt auch um Zettels Karriere

23.06.2015 | Angesichts des Aderlasses im alpinen Damen-Skiteam bangt ÖSV-Chef Peter Schröcksnadel auch um Kathrin Zettel.
Fenninger meldete sich wieder: "Es braucht oft einen Tsunami"

Fenninger meldete sich wieder: "Es braucht oft einen Tsunami"

20.06.2015 | Skistar Anna Fenninger hat sich vier Tage nach ihrem Rundumschlag in den sozialen Medien wieder zu Wort gemeldet. "Es braucht oft einen Tsunami, bis wirklich etwas passiert - bzw. bis man etwas bewegen kann", schrieb die Salzburgerin Samstag auf Facebook. Im Streit mit dem Österreichischen Skiverband hatte Fenninger am Mittwoch mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel ein klärendes Gespräch geführt.
"Eine Frau spricht anders": Best of ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel

"Eine Frau spricht anders": Best of ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel

18.06.2015 | Streit, Versöhnung, Streit und nun doch wieder Versöhnung: Im Rahmen einer Pressekonferenz erklärte ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel am Donnerstag den Streit mit Anna Fenninger für beendet.
Causa Fenninger: Rainer Salzgeber sieht sich nicht als wichtiger Mediator

Causa Fenninger: Rainer Salzgeber sieht sich nicht als wichtiger Mediator

18.06.2015 | Bei der Pressekonferenz des ÖSV am Donnerstag wurde der Vorarlberger Ex-Skirennläufer und Head-Rennchef Rainer Salzgeber als Vermittler genannt. Er selbst sieht seine Rolle in der Causa bescheidener.
Fenninger bleibt nach Entschuldigung bei Schröcksnadel im ÖSV

Fenninger bleibt nach Entschuldigung bei Schröcksnadel im ÖSV

18.06.2015 | Erst nachdem ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel auf das notwendige Einhalten der Regeln hingewiesen hatte, ohne die der Skiverband nicht so erfolgreich funktionieren würde, bekannte der Tiroler zur rebellierenden Rennläuferin Anna Fenninger Farbe.
Fenninger bleibt beim ÖSV!

Fenninger bleibt beim ÖSV!

18.06.2015 | Ski-Superstar "Anna Fenninger bleibt volles Mitglied im Österreichischen Skiverband", teilte Verbandspräsident Peter Schröcksnadel am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien mit.
ÖSV soll Protokoll von Fenninger-Treffen geändert haben

ÖSV soll Protokoll von Fenninger-Treffen geändert haben

17.06.2015 | Ein dem "WirtschaftsBlatt" vorliegendes Protokoll soll bestätigen, dass die Mercedes-Kampagne von Ski-Superstar Anna Fenninger mit dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) besprochen worden war. "Der ÖSV änderte dieses nachträglich", berichtete die Zeitung am Mittwochabend vorab auf ihrer Homepage.
"Ich habe all diese Lügen satt" - Anna Fenninger ist erzürnt

"Ich habe all diese Lügen satt" - Anna Fenninger ist erzürnt

17.06.2015 | Nachdem der Streit zwischen Olympiasiegerin Anna Fenninger und dem ÖSV am Dienstag erneut eskaliert war, äußert sich Österreichs Ski-Aushängeschild auf ihrer Facebook-Seite. Fenninger findet deutliche Worte in Richtung des ÖSV.
Anna Fenninger bleibt "wichtiger Teil der ÖSV-Familie"

Anna Fenninger bleibt "wichtiger Teil der ÖSV-Familie"

11.06.2015 | Die Besprechung am Mittwochnachmittag von Vertretern des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) mit Super-G-Olympiasiegerin Anna Fenninger und deren Management hat "wesentliche Ergebnisse" gebracht, "die den Weg für eine erfolgreiche sportliche Zukunft von Anna Fenninger bereiten". Dies wurde am Donnerstagvormittag in einer gemeinsamen Presseerklärung der beteiligten Parteien mitgeteilt.
Fenninger bleibt "wichtiger Teil der ÖSV-Familie"

Fenninger bleibt "wichtiger Teil der ÖSV-Familie"

11.06.2015 | Die Besprechung am Mittwochnachmittag von Vertretern des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) mit Super-G-Olympiasiegerin Anna Fenninger und deren Management hat "wesentliche Ergebnisse" gebracht. Sie bereiten "die den Weg für eine erfolgreiche sportliche Zukunft von Anna Fenninger, wurde am Donnerstag in einer gemeinsamen Presseerklärung der beteiligten Parteien mitgeteilt.
Super-G-Olympiasiegerin Andrea Fischbacher beendet Karriere

Super-G-Olympiasiegerin Andrea Fischbacher beendet Karriere

10.06.2015 | Andrea Fischbacher beendet ihre aktive Sportkarriere. Das gab die alpine Skirennläuferin am Mittwoch bekannt. Zu den größten Erfolgen der 29-jährigen Salzburgerin zählt Olympiagold im Super-G 2010 in Vancouver und WM-Bronze 2009 in Val d'Isere.
 
Vorherige
123456