Scheyer fehlten nur vier Zehntel zur Spitze

Scheyer fehlten nur vier Zehntel zur Spitze

02.02.2016 | Die Götznerin Christine Scheyer, fährt für den SK Koblach, wurde in der EC Abfahrt von Davos Zwölfte, nur vier Zehntelsekunden fehlten auf den fünften Rang.
Frederic Berthold gewinnt EC-Abfahrt in Sarntal

Frederic Berthold gewinnt EC-Abfahrt in Sarntal

02.02.2016 | Der Vorarlberger Frederic Berthold aus Gargellen gewann die EC-Abfahrt in Sarntal (Italien) vor dem Steirer Mario Karelly (+0,63 sec.) und dem Kärntner Christian Walder (+0,72 sec.).
Herren-Skiweltcup betritt Neuland - Test auf Olympiapisten

Herren-Skiweltcup betritt Neuland - Test auf Olympiapisten

01.02.2016 | Der alpine Ski-Weltcup-Tross der Herren ist am Montag zum ersten Mal seit 2006 wieder zu Weltcuprennen nach Südkorea und Japan aufgebrochen, die Destinationen sind aber Neuland. Gefahren werden am kommenden Wochenende in Jeongseon (Südkorea) Abfahrt und Super-G und am darauffolgenden in Yuzawa Naeba (Japan) Riesentorlauf und Slalom. Der im Gesamtweltcup führende Marcel Hirscher ist mit dabei.
Shiffrin könnte schon in Stockholm Comeback geben

Shiffrin könnte schon in Stockholm Comeback geben

01.02.2016 | Der verletzte US-Slalom-Star Mikaela Shiffrin könnte sogar schon beim City-Event in Stockholm am 23. Februar in den Ski-Weltcup zurückkehren. Das gab ihr Ausrüster Atomic am Montag in einer Aussendung bekannt. "Sobald Mikaela vollkommen fit ist, wird sie einsteigen. Sie ist ein Rennpferd, das sich nicht zurückhalten lässt", wurde Atomic-Rennchef Christian Höflehner zitiert.
Zwei Goldene für Jasmin Berchtold, Maurer Dritter, Natter gute Sechste

Zwei Goldene für Jasmin Berchtold, Maurer Dritter, Natter gute Sechste

01.02.2016 | Jasmin Berchtold vom SC Egg gewann den Österreichischen Meistertitel der Juniorinnen im Einzellanglauf 5 km Klassisch und in der Verfolgung 5 km Skating in Saalfelden und platzierte sich dabei in den int. FIS-Wertungen, jeweils als viertbeste Österreicherin, auf den Rängen 11 und 12.
Takanashi weiter Klasse für sich, Iraschko erneut Zweite

Takanashi weiter Klasse für sich, Iraschko erneut Zweite

31.01.2016 | Sara Takanashi bleibt im Skisprung-Weltcup der Damen eine Klasse für sich. Die Japanerin holte am Sonntag auch in der zweiten Oberstdorf-Konkurrenz den Tagessieg. Takanashi verwies mit Weiten von 102,5 und 97 Metern die zweitplatzierte Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz (98/98 m) und Maren Lundby aus Norwegen auf die weiteren Podestplätze.
Eisschnellläuferin Bittner in Stavanger am Podest

Eisschnellläuferin Bittner in Stavanger am Podest

31.01.2016 | Die Tirolerin Vanessa Bittner hat am Sonntag zum Abschluss des Eisschnelllauf-Weltcups in Stavanger ihren ersten Podestplatz in dieser Saison geholt. Die 20-Jährige wurde im zweiten Tausender des Wochenendes in 1:15,52 Minuten Dritte, geschlagen nur von der US-Amerikanerin Brittany Bowe (1:14,35/Bahnrekord) und der Niederländerin Marrit Leenstra (1:15,22).
Frenzel trotz Sprungsturz erneut Kombi-Sieger in Seefeld

Frenzel trotz Sprungsturz erneut Kombi-Sieger in Seefeld

31.01.2016 | Der Deutsche Eric Frenzel hat sich am Sonntag nach einem Sturz im Springen und einer sensationellen Aufholjagd im Langlauf den Hattrick beim "Nordic Combined Triple" in Seefeld gesichert. Der Weltcupleader gewann bei dichtem Schneetreiben 18,7 Sekunden vor dem Japaner Akito Watabe und mehr als eine Minute vor seinem Landsmann Fabian Rießle. Bester Österreicher war als nur Zehnter Bernhard Gruber.
Hämmerle gewinnt beim Niedere-Lauf in Andelsbuch

Hämmerle gewinnt beim Niedere-Lauf in Andelsbuch

31.01.2016 | In Abwesenheit der beiden Aushängeschilder im Skibergsteigen, Daniel Zugg und Patrick Innerhofer gewann der Schwarzacher Martin Hämmerle beim Martini-Niederelauf in Andelsbuch.
EC-Punkte im Slalom für Liensberger

EC-Punkte im Slalom für Liensberger

31.01.2016 | Beim EC-Slalom in Sestriere wurde die Göfnerin Katharina Liensberger Achtzehnte und hat die nächsten Punkte auf die Habenseite gebracht.
Ski-Weltcuprennen der Herren und Damen abgesagt

Ski-Weltcuprennen der Herren und Damen abgesagt

31.01.2016 | Wegen der Witterungsverhältnisse sind am Sonntag zwei alpine Ski-Weltcuprennen abgesagt worden. Für die Herren in Garmisch-Partenkirchen bedeutete das den zweiten ausgefallenen Riesentorlauf in Folge nach Adelboden. Der Damen-Slalom in Maribor war gestartet worden, nach 25 Läuferinnen wurde aber - bereits überfällig - unterbrochen und wenige Minuten später abgesagt.
Drei Zehntelsekunden fehlten Frederic Berthold für WC Punkte

Drei Zehntelsekunden fehlten Frederic Berthold für WC Punkte

31.01.2016 | Lächerliche Dreizehntelsekunden fehlten dem Gargellener Frederic Berthold als 31. in der Abfahrt von Garmisch auf Weltcuppunkte.
Damen-Slalom in Maribor abgebrochen und abgesagt - Auch Herren-RTL abgesagt

Damen-Slalom in Maribor abgebrochen und abgesagt - Auch Herren-RTL abgesagt

31.01.2016 | Der Weltcup-Slalom der Damen im slowenischen Maribor ist nach 25 Starterinnen abgebrochen worden. Bei frühlingshaften Verhältnissen auf der aufgeweichten Piste "Pohorje2" konnte die Rennjury nicht mehr länger für die Sicherheit der Athletinnen garantieren. Der Herren-RTL in Garmisch-Partenkirchen wurde erst gar nicht gestartet.
Norweger Fannemel gewann Springen in Sapporo

Norweger Fannemel gewann Springen in Sapporo

31.01.2016 | Ohne die Asse Stefan Kraft und Michael Hayböck sind die österreichischen Skispringer in Sapporo auch im zweiten Weltcup-Bewerb ohne Spitzenplatz geblieben. Manuel Fettner schaffte beim ersten Saisonerfolg des Norwegers Anders Fannemel als Achter aber immerhin sein bestes Ergebnis des Winters. Überflieger und Vortagessieger Peter Prevc belegte am Sonntag Platz sechs.
Damen-Slalom in Maribor live: ÖSV-Damen wollen ersten Podestplatz

Damen-Slalom in Maribor live: ÖSV-Damen wollen ersten Podestplatz

31.01.2016 | Im Slalom der Damen am Sonntag (9.30/12.30 Uhr) peilt Flachau-Doppelsiegerin Veronika Velez-Zululova ihren dritten Sieg in Serie an, mit dem sie den Rückstand auf die Slalom-Weltcup-Führende Frida Hansdotter weiter verkürzen will.
Seglerinnen Vadlau/Ogar verpassten knapp 1. Weltcupsieg

Seglerinnen Vadlau/Ogar verpassten knapp 1. Weltcupsieg

30.01.2016 | Die Doppel-Weltmeisterinnen Lara Vadlau/Jolanta Ogar haben in Miami ihren möglichen ersten Segel-Weltcupsieg verpasst und Platz zwei belegt. Die als Gesamtführende in das Medal Race der 470er gegangenen Österreicherinnen belegten am Samstag im Medal Race Platz acht. Die Chinesinnen Chen Shasha/Gao Haiyan fingen sie als Tages-Dritte noch ab.

Karl bei Snowboard-Parallel-Slalom in Moskau Zweiter

30.01.2016 | Benjamin Karl hat am Samstag zum ersten Mal in der laufenden Snowboard-Weltcup-Saison den Sprung auf das Podest geschafft. Der Niederösterreicher musste sich beim Parallel-Slalom in Moskau nur dem Südtiroler Roland Fischnaller geschlagen geben. Die Entscheidung fiel denkbar knapp, Karl fehlten am Ende zwei Hundertstelsekunden auf seinen 15. Weltcupsieg. Bei den Damen wurde Claudia Riegler Vierte.
Kombinierer Frenzel mit nächstem Seefeld-Sieg - Klapfer 6.

Kombinierer Frenzel mit nächstem Seefeld-Sieg - Klapfer 6.

30.01.2016 | Seefeld ist sein Palast und Eric Frenzel der König. Der Deutsche hat am Samstag auch den zweiten Bewerb der dritten Auflage des "Nordic Combined Triple" für sich entschieden. Nach einem Sprung und dem Langlauf über 10 km gewann der 27-Jährige wieder vor dem Japaner Akito Watabe (+ 24,9 Sek.) und seinem Landsmann Fabian Rießle (1:27,7 Min.). Frenzel übernahm damit auch die Weltcupführung.
Rebensburg gewann auch RTL in Maribor - Brem vergab Führung

Rebensburg gewann auch RTL in Maribor - Brem vergab Führung

30.01.2016 | Viktoria Rebensburg hat am Samstag den Damen-Riesentorlauf in Maribor gewonnen. Für die Deutsche war es der zweite Sieg in diesem Weltcup-Winter und der zweite in der Disziplin, nachdem sie sich auch vor zwei Wochen in Flachau durchgesetzt hatte. Rebensburg lag 0,32 Sekunden vor der Slowenin Ana Drev und 0,34 vor Tina Weirather aus Liechtenstein. Die Halbzeitführende Eva-Maria Brem wurde Vierte.
Slowenischer Triple-Sieg in Sapporo - Peter Prevc gewann

Slowenischer Triple-Sieg in Sapporo - Peter Prevc gewann

30.01.2016 | Der Skisprung-Weltcup in Sapporo war am Samstag fest in slowenischer Hand. Nicht nur Skiflug-Weltmeister und Vierschanzen-Tourneesieger Peter Prevc überzeugte in Sapporo mit seinem bereits achten Saisonsieg - sein erst 16-jähriger Bruder Domen wurde Zweiter und Robert Kranjec kehrte nach langer Zeit als Dritter wieder auf das Weltcup-Podest zurück. Bester Österreicher war Andreas Kofler als 15.
Nach Platz sechs nun im Weltcup

Nach Platz sechs nun im Weltcup

30.01.2016 | Der Hohenemser Marcel Mathis wurde im EC-RTL in Suoz ausgezeichneter Sechster und erhielt dafür einen Startplatz im WC in Garmisch.
Bulldogs unterliegen Bozen knapp 3:2 n.V.

Bulldogs unterliegen Bozen knapp 3:2 n.V.

29.01.2016 | Die Bulldogs aus Dornbirn mussten sich auch heute in Bozen nach Verlängerung knapp mit 3:2 geschlagen geben und rutschten somit auf letzten Rang der Platzierungsrunde zurück.
Keine Palastrevolution, Frenzel bleibt der Seefeld-König

Keine Palastrevolution, Frenzel bleibt der Seefeld-König

29.01.2016 | Alle Umsturzversuche sind gescheitert! Eric Frenzel bleibt weiterhin der König von Seefeld. Der deutsche Kombinierer gewann am Freitag zum Start des "Nordic Combined Triple" in Seefeld den Sprintbewerb mit einem Sprung und dem 5-Kilometer-Langlauf 6,2 Sekunden vor dem Japaner Akito Watabe und seinem Landsmann Fabian Rießle. Bester Österreicher wurde der Kärntner Philipp Orter als Sechster.
WM-Silber im Rodel-Sprint für Penz/Fischler

WM-Silber im Rodel-Sprint für Penz/Fischler

29.01.2016 | Die Doppelsitzer Peter Penz/Georg Fischler haben bei der Rodel-WM-Premiere der neuen Sprintdisziplin in Königssee Silber geholt. Die Tiroler hatten ursprünglich Rang drei belegt, die vor ihnen gelandeten Deutschen Toni Eggert/Sascha Benecken wurden aber wegen eines 200 Gramm zu schweren Schlittens disqualifiziert. In den Einzel-Sprints war Wolfgang Kindl als bester Österreicher Fünfter.
Rennen um Abfahrtskugel neu eröffnet - Reichelt mischt mit

Rennen um Abfahrtskugel neu eröffnet - Reichelt mischt mit

29.01.2016 | Nach dem verletzungsbedingten vorzeitigen Saisonende von Aksel Lund Svindal ist der Kampf um die Abfahrtskugel wieder völlig offen. Sechs von elf Weltcup-Abfahrten sind gefahren und sechs Athleten zählen zum nun engeren Favoritenkreis. Darunter auch der Salzburger Hannes Reichelt, der nach seinem Sturz auf der Streif schon am Samstag auf der Kandahar von Garmisch-Partenkirchen sein Comeback gibt.