Hütter nach Sieg: "Jetzt übernehmen wir die Schweiz"

Hütter nach Sieg: "Jetzt übernehmen wir die Schweiz"

13.03.2016 | Cornelia Hütter hat der ÖSV-Damen-Equipe nach mehr als einem Jahr Pause wieder einen Speed-Sieg beschert. Die Steirerin feierte am Samstag mit dem Erfolg im Super-G in Lenzerheide ihren ersten Weltcupsieg. "Auf das arbeitet man hin und das wünscht man sich, wenn man über die Ziellinie fährt", strahlte die 23-Jährige nach dem in mehrerlei Hinsicht besonderen Sieg mit der Sonne um die Wette.
Liveticker zum Ski-Weltcup: Super-Kombination der Damen in Lenzerheide

Liveticker zum Ski-Weltcup: Super-Kombination der Damen in Lenzerheide

13.03.2016 | Lenzerheide. Das Rennen um die Kristallkugel in der Super-Kombination der Damen ist noch völlig offen. Dafür könnte die Schweizerin Lara Gut bereits hier vorzeitig die große Kugel sichern. - Wegen Nebels wurde kurzfristig das Programm getauscht: Um 10:00 Uhr gibt es zunächst den Slalom, um 13:00 Uhr wird dann der Super-G gefahren
Österreichs Biathleten im Staffelbewerb WM-Vierte

Österreichs Biathleten im Staffelbewerb WM-Vierte

12.03.2016 | Die österreichische Biathlon-Staffel mit Sven Grossegger, Simon Eder, Julian Eberhard und Dominik Landertinger hat bei den Weltmeisterschaften in Oslo die Medaillenränge aufgrund zu schwacher Schießleistungen als Vierter recht deutlich verpasst. Gold ging wie schon bei den Damen an die Gastgeber aus Norwegen, die vor Deutschland und dem Sensationsteam aus Kanada triumphierten.
Forfang feierte in Titisee-Neustadt ersten Weltcupsieg

Forfang feierte in Titisee-Neustadt ersten Weltcupsieg

12.03.2016 | Johann Andre Forfang hat am Samstag einen Weltcup-Rekord von Skisprung-Gesamtsieger Peter Prevc vorerst verhindert. Der erst 20-jährige Norweger fing den nach dem ersten Durchgang führenden Slowenen noch ab und holte sich in Titisee-Neustadt seinen ersten Weltcupsieg. Forfang gewann 4,7 Zähler vor dem Slowenen, Dritter wurde sein Landsmann Kenneth Gangnes.
Premierensieg von Hütter im Super-G von Lenzerheide

Premierensieg von Hütter im Super-G von Lenzerheide

12.03.2016 | In ihrem 60. Rennen im alpinen Ski-Weltcup hat es für Cornelia Hütter mit dem ersten Sieg geklappt. Die gebürtige Grazerin war am Samstag im Lenzerheide-Super-G 0,10 Sekunden schneller als die Schweizerin Fabienne Suter, auf Platz drei kam mit Tamara Tippler (+0,35 Sek.) eine weitere Steirerin. In Tränen aufgelöst konnten die beiden anschließend ihr Glück kaum fassen.
Kein ÖSV-Abfahrer bei Paris-Sieg in Kvitfjell in Top Ten

Kein ÖSV-Abfahrer bei Paris-Sieg in Kvitfjell in Top Ten

12.03.2016 | Kvitfjell. Beim Sieg von Dominik Paris (ITA) in der Weltcup-Abfahrt von Kvitfjell hat es kein ÖSV-Läufer in die Top Ten geschafft, es ist das schlechteste Abschneiden der Speedmannschaft in diesem Winter.
ÖSV-Damen bei Biathlon-WM-Staffel auf Rang zwölf

ÖSV-Damen bei Biathlon-WM-Staffel auf Rang zwölf

11.03.2016 | Nach sehr starkem Start durch Lisa Hauser, die nach ihren 6 Kilometern sogar an dritter Stelle liegend übergeben hatte, ist Österreichs Damen-Staffel bei der WM in Oslo am Freitag in Oslo Zwölfter geworden. Das Quartett in der weiteren Besetzung Dunja Zdouc, Julia Schwaiger und Susanne Hoffmann verzeichnete insgesamt sechs Nachlader. Der Sieg ging an Norwegen vor Frankreich und Deutschland.
Gut kann bei Heimauftritt vorzeitig Große Kugel gewinnen

Gut kann bei Heimauftritt vorzeitig Große Kugel gewinnen

11.03.2016 | Eine Woche nach Marcel Hirscher bei den Herren kann auch Lara Gut bei den Damen den Alpinen Skiweltcup 2015/16 vorzeitig für sich entscheiden. Nach dem Aus von Lindsey Vonn muss die 263 Zähler vor Viktoria Rebensburg liegende Schweizerin aus dem kommenden Heimauftritt in Lenzerheide (Super-G, Kombination) mit 300 Punkten Vorsprung herausgehen, um die große Kugel fix zu haben.
Wallner Zweite, Huber Vierte, Studer Zehnter

Wallner Zweite, Huber Vierte, Studer Zehnter

09.03.2016 | Freeride-Doppelweltmeisterin Nadine Wallner aus Klösterle belegte auf der FB-Worldtour in Fieberbrunn Platz zwei, Lorraine Huber aus Lech Platz vier und der Koblacher Fabio Studer Zehnter.
Dorin-Habert Weltmeisterin im Biathlon-Einzelbewerb

Dorin-Habert Weltmeisterin im Biathlon-Einzelbewerb

09.03.2016 | Frankreichs Biathlon-Damen haben am Mittwoch erstmals einen WM-Doppelerfolg gefeiert: Marie Dorin-Habert gewann den 15-km-Einzelbewerb in Oslo vor ihrer Teamkollegin Anais Bescond, die ebenfalls eine Strafminute wegen eines Schießfehlers kassierte. Bronze ging an die Deutsche Laura Dahlmeier (+1:17,8 Min./2 Fehler). Die Tirolerin Lisa Theresa Hauser (2:12,7/1) wurde als beste ÖSV-Dame 13.
Going for Gold: Neuer Bewerb

Going for Gold: Neuer Bewerb

08.03.2016 | Der Vorarlberger Skiverband lädt am 2. April nach Damüls zum schon traditionellen Going for Gold-Rennen. Zugleich wird die erste Vorarlberger Team-Landesmeisterschaft ausgetragen.
Lara gegen Lindsey - Die Ski-Beauties zoffen sich

Lara gegen Lindsey - Die Ski-Beauties zoffen sich

08.03.2016 | Auf dem Sprung zum Gesamtweltcupsieg hat sich Lindsey Vonn schwer verletzt, und ihre stärkste Konkurrentin Lara Gut etwas voreilig einen abschätzigen Kommentar abgegeben. Jetzt herrscht Zickenkrieg im Ski-Weltcup.
Brem gewinnt RTL in Jasna

Brem gewinnt RTL in Jasna

07.03.2016 | Die Tirolerin Eva-Maria Brem hat am Montag den Weltcup-Riesentorlauf in Jasna 0,27 Sekunden vor Viktoria Rebensburg gewonnen. Die Deutsche war nach dem ersten Durchgang nur Zwölfte und sorgte mit ihrer Aufholjagd dafür, dass die Kugelentscheidung erst beim Finale in St. Moritz fällt.
Hirscher vs. Girardelli: Wer ist besser?

Hirscher vs. Girardelli: Wer ist besser?

07.03.2016 | Mit seinem Sieg im Slalom von Kranjska Gora sicherte sich Marcel Hirscher zum fünften Mal in Folge den Weltcup-Gesamtsieg. Vor ihm schaffte das nur Marc Girardelli. Jetzt diskutieren die Ski-Fans: Wer ist der bessere Skifahrer?
Damen-RTL in Jasna live: Brem greift nach der Kristallkugel

Damen-RTL in Jasna live: Brem greift nach der Kristallkugel

07.03.2016 | Jasna. Nur im Riesentorlauf lebt für die ÖSV-Damen noch die Hoffnung auf den Gewinn einer Kristallkugel. Allerdings bräuchte Eva-Maria Brem nach zuletzt dreimal Platz vier wieder ein paar Punkte. Und nach dem ersten Durchgang in Jasna sieht es gut aus: Brem hat 74 Hundertstel Vorsprung auf Lara Gut.
Ramskull: One-Man-Show vom Topfavorit Daniel Zugg

Ramskull: One-Man-Show vom Topfavorit Daniel Zugg

07.03.2016 | Nach Platz vier, Rang drei und dem zweiten Endrang triumphierte Topfavorit Daniel Zugg bei der vierten Auflage der Ramskull-Trophy in Gargellen. Weitere Ländle-Asse in den Top-Ten.
Kombinierer Klapfer bei Weltcup-Finale vor Gruber Dritter

Kombinierer Klapfer bei Weltcup-Finale vor Gruber Dritter

06.03.2016 | Lukas Klapfer und Bernhard Gruber haben sich am Sonntag im Weltcup-Finale der Nordischen Kombination in Schonach gut in Szene gesetzt. Vorjahressieger Klapfer landete nach zwei Sprüngen und 15-km-Langlauf mit 3,1 Sekunden Rückstand an dritter Stelle, Weltmeister Gruber, der den einzigen ÖSV-Saisonsieg geholt hatte, wurde Vierter (+4,2). Den Sieg sicherte sich der Norweger Jörgen Graabak.
Shiffrin gewann Slalom in Jasna

Shiffrin gewann Slalom in Jasna

06.03.2016 | Mikaela Shiffrin ist auch nach ihrer Verletzungspause unantastbar. Die 20-jährige US-Amerikanerin gewann am Sonntag den Weltcup-Slalom von Jasna gewaltige 2,36 Sekunden vor Wendy Holdener (SUI), Michaela Kirchgasser verpasste als Vierte einen ÖSV-Stockerlplatz um 34 Hundertstel. Der Schwedin Frida Hansdotter reichte Platz zehn zum erstmaligen Gewinn der Slalom-Kugel.
Hämmerle beim Cross-Weltcup in Veysonnaz wieder Dritter

Hämmerle beim Cross-Weltcup in Veysonnaz wieder Dritter

06.03.2016 | Alessandro Hämmerle hat am Sonntag beim Weltcup der Snowboard-Crosser in Veysonnaz wie schon am Vortag Rang drei erreicht. Diesmal musste sich der 22-jährige Vorarlberger im Finale dem Spanier Lucas Eguibar und dem US-Amerikaner Nick Baumgartner geschlagen geben.
M. Fourcade gewann bei Biathlon-WM auch Verfolgung

M. Fourcade gewann bei Biathlon-WM auch Verfolgung

06.03.2016 | Martin Fourcade bleibt der dominierende Mann der Biathlon-WM in Oslo. Der 27-Jährige holte sich am Sonntag in der Verfolgung über 12,5 km sein insgesamt neuntes WM-Gold, sein drittes bei diesen Titelkämpfen. Fourcade setzte sich wie im Sprint am Vortag vor Altmeister Ole Einar Björndalen aus Norwegen durch. Der Franzose sicherte sich zudem zum fünften Mal in Serie den Gesamtweltcup.
Shiffrin-Sieg im Weltcup-Slalom in Jasna

Shiffrin-Sieg im Weltcup-Slalom in Jasna

06.03.2016 | Mikaela Shiffrin hat am Sonntag im Slalom in Jasna ihren 19. Weltcup-Sieg gefeiert. Die 20-jährige Olympiasiegerin und Weltmeisterin aus den USA raste mit zweimaliger Laufbestzeit zu ihrem 18. Torlauf-Erfolg.
Hirscher gewinnt Slalom in Kranjska Gora

Hirscher gewinnt Slalom in Kranjska Gora

06.03.2016 | Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher hat auf eindruckvolle Weise gezeigt, wozu er fähig ist, wenn er ohne Druck und ohne große Kugel im Kopf, ein Rennen bestreitet.
Shiffrin dominierte ersten Slalom-Durchgang in Jasna

Shiffrin dominierte ersten Slalom-Durchgang in Jasna

06.03.2016 | Mikaela Shiffrin ist auf bestem Weg zu ihrem 19. Weltcup-Sieg, dem 18. im Slalom. Die 20-jährige Olympiasiegerin und Weltmeisterin aus den USA liegt nach dem ersten Lauf des Ski-Rennens in Jasna 1,67 Sekunden vor der zweitplatzierten slowakischen Lokalmatadorin Veronika Velez-Zuzulova.
Hirscher Halbzeitführender im Kranjska-Gora-Slalom

Hirscher Halbzeitführender im Kranjska-Gora-Slalom

06.03.2016 | Österreichs Ski-Superstar Marcel Hirscher liegt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Slaloms in Kranjska Gora klar voran. Der fünffache Gesamtsieger aus Salzburg geht mit 0,75 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Julien Lizeroux in den zweiten Lauf (ab 12.30 Uhr).
Jasna-Riesentorlauf vom Winde verweht - Nachtrag am Montag

Jasna-Riesentorlauf vom Winde verweht - Nachtrag am Montag

05.03.2016 | Der mit viel Spannung erwartete Damen-Riesentorlauf in Jasna ist am Samstag abgesagt worden. Sturmartiger Wind in der Niederen Tatra hatte zunächst zu einer Verschiebung um eine Stunde sowie zur Verkürzung des ersten Durchgangs geführt. Letztlich war eine Durchführung wegen Sturmböen von bis zu 80 km/h aber unmöglich, einige Lifte wurden abgedreht. Das Rennen wird am Montag nachgeholt.