RTL-Duell bleibt heiß: Hirscher in Kranjska Gora zur Halbzeit voran

RTL-Duell bleibt heiß: Hirscher in Kranjska Gora zur Halbzeit voran

05.03.2016 | Der Salzburger Marcel Hirscher liegt beim alpinen Ski-Weltcup-Riesentorlauf in Kranjska Gora nach dem ersten Lauf voran. Der seit Mittwoch 27-Jährige nahm dem französischen Serien- und Vortagessieger Alexis Pinturault bei Schneefall und schwierigen Bedingungen 41/100 Sekunden ab. Der Deutsche Felix Neureuther landete auf Rang drei (+0,65). Der Vortageszweite Philipp Schörghofer ist Neunter (1,49).
Jasna-Riesentorlauf vom Winde verweht - Montag Reservetag

Jasna-Riesentorlauf vom Winde verweht - Montag Reservetag

05.03.2016 | Der mit viel Spannung erwartete Damen-Riesentorlauf in Jasna ist am Samstag abgesagt worden. Sturmartiger Wind in der Niederen Tatra hatte zunächst zu einer Verschiebung um eine Stunde sowie Verkürzung des ersten Durchgangs geführt. Letztlich war eine Durchführung wegen Sturmböen bis zu 80 km/h aber unmöglich, auch einige Lifte wurden abgedreht. Das Rennen könnte am Montag nachgeholt werden.
Siegesserie von Pinturault hält an - Hirscher Dritter

Siegesserie von Pinturault hält an - Hirscher Dritter

04.03.2016 | Marcel Hirscher hat am Freitag im Weltcup-Riesentorlauf in Kranjska Gora mit einem dritten Rang seine Führung in der Gesamtwertung vor Henrik Kristoffersen (NOR), dem Tagesvierten, auf 293 Punkte ausgebaut.
Pinturault führt in Kranjska Gora vor Schörghofer

Pinturault führt in Kranjska Gora vor Schörghofer

04.03.2016 | Alexis Pinturault steuert auf seinen vierten Sieg in einem Weltcup-Riesentorlauf in Folge zu. Der Franzose führt nach dem ersten Durchgang in Kranjska Gora mit 0,34 Sekunden Vorsprung auf den Salzburger Philipp Schörghofer und 0,51 Sekunden auf den Deutschen Felix Neureuther.
Scheyer zweimal Vierte, Nussbaumer in den Top-20

Scheyer zweimal Vierte, Nussbaumer in den Top-20

04.03.2016 | Die Götznerin Christine Scheyer raste bei zwei FIS-Abfahrten in Saalbach-Hinterglemm gleich zwei Mal nur um wenige Hundertstelsekunden am Podest vorbei. Vanessa Nussbaumer kam zweimal unter die besten zwanzig.
ÖSV bei Wisla-Weltcup am Freitag mit Quintett am Start

ÖSV bei Wisla-Weltcup am Freitag mit Quintett am Start

03.03.2016 | Österreichs Skisprung-Team geht am Freitag (20.30 Uhr) mit fünf Athleten in das Weltcup-Springen im polnischen Wisla. Philipp Aschenwald (11.), Manuel Poppinger (14.) und Manuel Fettner (19.) schafften am Donnerstag den Einzug unter die besten 40 der Qualifikation. Am weitesten sprangen der Tscheche Roman Koudelka und der Pole Kamil Stoch, die bei 132,5 Meter landeten.
Hirscher auf Weg zu fünfter Kugel: "Fordert alles von mir"

Hirscher auf Weg zu fünfter Kugel: "Fordert alles von mir"

03.03.2016 | Alles ist zuletzt darauf hinausgelaufen, dass die 50. große Kristallkugel der Weltcup-Geschichte an Marcel Hirscher gehen wird. Für den Salzburger wäre es der fünfte Gewinn en suite, womit er mit Rekordhalter Marc Girardelli (LUX) gleichziehen würde, der zwischen 1985 und 1993 zuschlug. Auch im Riesentorlauf liegt Hirscher deutlich voran, zwei der noch drei Rennen werden in Kranjska Gora gefahren.
Rang 5 für ÖSV-Biathleten bei WM-Start

Rang 5 für ÖSV-Biathleten bei WM-Start

03.03.2016 | Österreichs Biathleten sind mit einer starken Vorstellung in die WM in Oslo gestartet. Das österreichische Quartett belegte am Donnerstag in der Mixed-Staffel am Holmenkollen Rang fünf. Dunja Zdouc, Lisa Hauser, Simon Eder und Dominik Landertinger begingen insgesamt nur drei Fehlschüsse. Auf eine Medaille fehlten dennoch 52,7 Sekunden. Den Titel holte sich Frankreich vor Deutschland und Norwegen.
Auch Brem greift nach Kristall - "Riesen"-Kugel im Visier

Auch Brem greift nach Kristall - "Riesen"-Kugel im Visier

03.03.2016 | Im Schatten der Vorentscheidung um den Gesamtsieg greift Eva-Maria Brem am Samstag in Jasna nach der in diesem Winter wohl einzigen möglichen Kristallkugel für Österreichs Alpinski-Damen. Im vorletzten Saison-Riesentorlauf kann die Tirolerin theoretisch bereits in der Niederen Tatra alles klar machen. Brem ist aber natürlich bereit, auch bis zum Schluss um ihr erstes Kristall zu kämpfen.
Skicrosserin Limbacher erlitt schwere Knieverletzung

Skicrosserin Limbacher erlitt schwere Knieverletzung

03.03.2016 | Weltmeisterin Andrea Limbacher hat sich am Mittwoch beim Ski-Cross-Weltcup-Finale in Arosa schwer verletzt. Die 26-jährige Oberösterreicherin erlitt bei einem Sturz im Training für das letzte Saisonrennen einen Riss des vorderen Kreuzbandes und des Innenbandes sowie einen Meniskus- und Knorpelschaden im rechten Knie. Die zweifache Saisonsiegerin wurde bereits am Donnerstagvormittag operiert.
Zweites WM-Gold war für Ortlieb zum Greifen nahe

Zweites WM-Gold war für Ortlieb zum Greifen nahe

03.03.2016 | Beste Österreicherin im Riesenslalom bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Sotschi wurde Super-G-Junioren-Weltmeisterin Nina Ortlieb. Sie wurde mit einem Rückstand von 0,95 Sekunden auf die Siegerin Jasmina Suter (Schweiz) Fünfte.
Lindsey Vonn beendet Saison

Lindsey Vonn beendet Saison

02.03.2016 | Lindsey Vonn wird verletzungsbedingt in dieser Saison keine Weltcuprennen mehr bestreiten. Dies bestätigte die 31-jährige Skirennläuferin am Mittwoch in der Red Bull Energy Station bei den Formel-1-Testfahren in Montmelo bei Barcelona.
Liensberger verpasste WM-Silber knapp

Liensberger verpasste WM-Silber knapp

02.03.2016 | Die Göfnerin Katharina Liensberger hat bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Sotschi die fast sichere Silbermedaille in der Super-Kombination knapp verspielt.
Bulldogs mit erster Play-off-Niederlage

Bulldogs mit erster Play-off-Niederlage

01.03.2016 | Die Bulldogs aus Dornbirn mussten sich im dritten Spiel der Viertelfinal-Serie Znojmo auswärts mit 3:1 geschlagen geben. In der "Best of seven"-Serie liegen die Dornbirner jedoch noch immer mit 2:1 in Front.
Vorarlberger Mathias Graf bei Junioren-Ski-WM in Kombination Vierter

Vorarlberger Mathias Graf bei Junioren-Ski-WM in Kombination Vierter

01.03.2016 | Sotschi. Der Dornbirner Mathias Graf hat bei der Junioren-Ski-WM in Sotschi in der Kombination Platz vier belegt. Der Vorarlberger hatte am Dienstag nur 14 Hundertstel Rückstand auf den drittplatzierten Kroaten Istok Rodes.
Gemischte Staffel bei Biathlon-WM um erneuten Spitzenplatz

Gemischte Staffel bei Biathlon-WM um erneuten Spitzenplatz

01.03.2016 | Der Österreichische Ski-Verband (ÖSV) hat für den Auftakt der Biathlon-WM in Oslo am Donnerstag die Mixed-Staffel Lisa Hauser, Dunja Zdouc, Simon Eder und Dominik Landertinger nominiert. Das Quartett will die Titelkämpfe wie im Vorjahr mit einem Spitzenplatz eröffnen.
Eurosport-Legende kritisiert ORF-Kommentatoren

Eurosport-Legende kritisiert ORF-Kommentatoren

01.03.2016 | Kein gutes Haar lässt Eurosport-Kommentator Sigi Heinrich an den ORF-Übertragungen zum alpinen Ski-Weltcup. Vor allem die Rolle der Experten sieht der 61-Jährige kritisch.
Thomas Dietharts Horror-Selfie nach Sturz

Thomas Dietharts Horror-Selfie nach Sturz

01.03.2016 | Der Sieger der Vierschanzentournee 2013/14 stürzte bei einem Trainingssprung beim Conti-Cup in Brotterode. Das Bild seiner Gesichtsverletzungen schockieren derzeit das Netz.
Amanda Wachter: Demonstration der eigenen Stärke

Amanda Wachter: Demonstration der eigenen Stärke

01.03.2016 | Die am Wochenende am Sonnenkopf ausgetragenen alpin Landesmeisterschaften der Schüler sahen weitgehend die Favoriten in allen Klassen in Front. Eine faustdicke Überraschung gab es durch die Montafonerin Amanda Wachter, die als Schüler I-Läuferin alle Mädchen der Schülerklasse II hinter sich ließ und sich damit den Schülertitel holte. Zudem sicherte sich Wachter hinter Emily Schöpf und Magdalena Egger Bronze im Super-G.
Hirscher will noch mehr Speed-Rennen fahren

Hirscher will noch mehr Speed-Rennen fahren

29.02.2016 | Marcel Hirscher hat nach seinem insgesamt dritten Podestplatz im Super-G Blut geleckt. Der überragende Techniker, der am Samstag in Hinterstoder Dritter war, will in Zukunft noch mehr Speed-Rennen fahren. "Es gibt noch so viele Herausforderungen", sagte Hirscher, der am Mittwoch seinen 27. Geburtstag feiert.
Nina Ortlieb neue Junioren-Weltmeisterin im Super G

Nina Ortlieb neue Junioren-Weltmeisterin im Super G

29.02.2016 | Nina Ortlieb aus Lech hat bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Sotschi Gold im Super-G gewonnen. Die Vorarlbergerin triumphierte im russischen Olympiaort vor der Kanadierin Valerie Grenier (+0,07) und der Italienerin Verena Gasslitter (+0,33). Die Hohenemserin Pia Schmid wurde Elfte. Katharina Liensberger belegt Platz 29.
Ramskull: Favorit Daniel Zugg gewinnt, Innerhofer auf Rang drei

Ramskull: Favorit Daniel Zugg gewinnt, Innerhofer auf Rang drei

06.03.2016 | Skibergsteigen der Extraklasse wurde bei der 4. Auflage der Ramskull-Trophy in Gargellen auf über zweitausend Meter Seehöhe präsentiert. Lokalmatador Daniel Zugg gewinnt erstmals vor dem Heimpublikum vor dem Deutschen Philipp Schedler. Vorjahressieger Patrick Innerhofer auf Platz drei. Der Saisonhöhepunkt wurde auf VOL.AT im Livestream und Liveticker übertragen.
Begründete ÖSV-Zuversicht für Biathlon-WM-Medaille

Begründete ÖSV-Zuversicht für Biathlon-WM-Medaille

29.02.2016 | Die Chancen, dass die Serie von Biathlon-Weltmeisterschaften ohne ÖSV-Medaille in Oslo zu Ende geht, stehen gut. Simon Eder, Dominik Landertinger und die Herrenstaffel sind am Holmenkollen die Hoffnungsträger auf Edelmetall. Seit Bronze von Christoph Sumann 2011 in Chanty-Mansijsk ist Österreich bei drei Titelkämpfen leer ausgegangen.
Vonn erlitt offenbar Bruch des Schienbeinkopfes

Vonn erlitt offenbar Bruch des Schienbeinkopfes

29.02.2016 | Die Ski-Rennläuferin Lindsey Vonn hat bei ihrem Sturz am Samstag im Super-G in Soldeu einen "ziemlich substanziellen" Bruch des Schienbeinkopfes erlitten. Das habe die Magnetresonanztomografie am späteren Sonntagnachmittag ergeben, schrieb die US-Amerikanerin auf Instagram, wo sie auch eine MRT-Aufnahme postete.
Bergspektakel der Skibergsteiger im Montafon

Bergspektakel der Skibergsteiger im Montafon

29.02.2016 | Bereits zum 4. Mal findet am 6. März die Ramskull Trophy in Gargellen im Montafon statt. Ambitionierte Skitourengeher mit Alpinerfahrung messen sich dann im Wettkampf mit der Natur, dem Gegner und sich selbst. Neben dem klassischen Aufstieg müssen die Teilnehmer auch einen Klettersteig überwinden.