Reichelt führte weiteren ÖSV-Dreifach-Abfahrtssieg an

Reichelt führte weiteren ÖSV-Dreifach-Abfahrtssieg an

28.02.2015 | Österreichs Abfahrer dominieren weiter im Weltcup. Nur eine Woche nach dem Dreifach-Erfolg in Saalbach-Hinterglemm feierten die ÖSV-Downhiller den nächsten totalen Triumph am Samstag in Garmisch-Partenkirchen. Nach 1:11,90 Minuten siegte der nach den beiden Trainings favorisierte Salzburger Hannes Reichelt eine Hundertstel vor Romed Baumann sowie Matthias Mayer (+0,24).
Norwegerin Johaug über 30 km zu drittem WM-Gold in Falun

Norwegerin Johaug über 30 km zu drittem WM-Gold in Falun

28.02.2015 | Teresa Stadlober hat am Samstag zum Abschluss der Damen-Langlaufbewerbe in Falun ihr bestes WM-Ergebnis geschafft. Die 22-Jährige belegte über 30 km in der klassischen Technik Platz 13. Der Sieg ging überlegen an Therese Johaug, die nach einem eindrucksvollen Sololauf fast eine Minute vor ihrer norwegischen Landsfrau Marit Björgen und eineinhalb vor Lokalmatadorin Charlotte Kalla triumphierte.
 Nächster Triple-Sieg für ÖSV-Abfahrer

Nächster Triple-Sieg für ÖSV-Abfahrer

28.02.2015 | Österreichs Abfahrer dominieren weiter im Weltcup. Nur eine Woche nach dem Dreifach-Erfolg in Saalbach-Hinterglemm feierten die ÖSV-Downhiller den nächsten totalen Triumph am Samstag in Garmisch-Partenkirchen.
Weiterer Super-G in Bansko abgesagt

Weiterer Super-G in Bansko abgesagt

02.03.2015 | Die alpinen Ski-Damen werden in Bansko auf eine harte Probe gestellt. Nach der Absage am Freitag war auch am Samstag kein Rennen möglich, der Weltcup-Super-G wurde nach 13 Läuferinnen wegen Nebels unterbrochen und kurz vor 13.00 Uhr MEZ abgesagt. Für Sonntag ist in Bansko eine Alpine Kombination angesetzt, der ursprünglich für Freitag geplante Nachtrags-Super-G soll am Montag in Szene gehen.
Damen-Super-G in Bansko erneut abgesagt

Damen-Super-G in Bansko erneut abgesagt

28.02.2015 | Die alpinen Ski-Damen werden in Bansko auf eine harte Probe gestellt. Nach der Absage am Freitag war auch am Samstag kein Rennen möglich, der Weltcup-Super-G wurde nach 13 Läuferinnen wegen Nebels unterbrochen und kurz vor 13.00 Uhr MEZ abgesagt.
Rodler Penz/Fischler gewannen in Sotschi EM-Silber

Rodler Penz/Fischler gewannen in Sotschi EM-Silber

28.02.2015 | Ein Jahr nach der Enttäuschung mit Platz 19 bei den Olympischen Winterspielen hat sich das österreichische Doppelsitzer-Duo Peter Penz/Georg Fischler mit EM-Silber mit der Olympiabahn in Sotschi versöhnt. Die Tiroler wurden zwei Wochen nach den Weltmeisterschaften in Sigulda auch beim zweiten Großereignis der Saison Zweite. Im gleichzeitig abgeschlossenen Weltcup belegte das ÖRV-Gespann Rang vier.
Fenninger will in Bansko Form ausnützen

Fenninger will in Bansko Form ausnützen

28.02.2015 | Der ursprüngliche Damen-Super-G von Bad Kleinkirchheim ist am Freitag nach der Absage von Freitag mit Beschluss der Mannschaftsführersitzung in Bansko auf Montag verschoben worden. Das Wochenend-Programm mit dem eigentlichen Bansko-Super-G am Samstag (10.15) und der alpinen Kombination am Sonntag (9.00/12.00) bleibt gleich.
Achtes Staffelgold in Folge für Norwegens Langlauf-Herren

Achtes Staffelgold in Folge für Norwegens Langlauf-Herren

27.02.2015 | Die Hoffnungen der schwedischen WM-Gastgeber auf den ersten Herren-Titel in der Langlauf-Staffel seit 1989 haben sich nicht erfüllt. Schlussläufer Calle Halfvarsson musste sich am Freitag in Falun im Zielsprint des prestigeträchtigen Bewerbes (4 x 10 km) Norwegens Superstar Petter Northug geschlagen geben. Mit Northug feierten seine Teamkollegen Niklas Dyrhaug, Didrik Tönseth und Anders Glöersen.
Mario Stecher gab in Falun Karriere-Ende bekannt

Mario Stecher gab in Falun Karriere-Ende bekannt

27.02.2015 | Mario Stecher hat seine Karriere als Nordischer Kombinierer abgeschlossen, der 37-jährige Steirer wird keinen weiteren Wettkampf bestreiten. Nach reiflicher Überlegung habe er sich entschieden, seine Laufbahn mit sofortiger Wirkung zu beenden, erklärte Stecher am Freitag in Falun. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, vom Spitzensport wegzugehen und mein Leben anders zu gestalten."
Kombinierer Mario Stecher beendet Karriere

Kombinierer Mario Stecher beendet Karriere

27.02.2015 | Mario Stecher, einer der erfolgreichsten ÖSV-Athleten im nordischen Skisport, hat am Freitag in Falun das sofortige Ende seiner aktiven Karriere bekannt gegeben.
Reichelt nach Training Favorit für die Garmisch-Abfahrt

Reichelt nach Training Favorit für die Garmisch-Abfahrt

28.02.2015 | Hannes Reichelt ist der Favorit für die Weltcup-Abfahrt am Samstag in Garmisch-Partenkirchen. Nach Bestzeit im ersten Training fuhr der Salzburger auch am Freitag im Abschlusstraining mit 1:58,66 Min. Bestzeit, wie schon am Donnerstag vor dem Norweger Kjetil Jansrud (+0,32).
Zweites WM-Edelmetall nahm viel Druck von Kuttin

Zweites WM-Edelmetall nahm viel Druck von Kuttin

27.02.2015 | Cheftrainer Heinz Kuttin durfte sich in beiden Skisprung-Einzelbewerben über Edelmetall seiner Athleten freuen. "Aber ihr habt die Tage dazwischen nicht gesehen", meinte der Kärntner zur Presse mit Hinweis auf die harte Arbeit, die das Betreuerteam vor dem Gewinn von Silber durch Gregor Schlierenzauer in Falun geleistet hatte. Die Medaillen nahmen viel Druck vom Nachfolger Alexander Poitners.
Nordische Ski-WM: Historisches Gold für Kombinierer Gruber in Falun

Nordische Ski-WM: Historisches Gold für Kombinierer Gruber in Falun

26.02.2015 | Falun. Kombinierer Bernhard Gruber hat am Donnerstag Österreichs erste Goldmedaille bei der Nordischen WM in Falun geholt. Der Voraarlberger Sepp Schneider landete auf Platz 13.
ÖSV-Adler hoffen auf Edelmetall von der Großschanze

ÖSV-Adler hoffen auf Edelmetall von der Großschanze

26.02.2015 | Nach der Enttäuschung im Mixed-Teambewerb haben Österreichs Skispringer am Donnerstag (17.00 Uhr) bei der WM in Falun auf der Großschanze Wiedergutmachung im Sinn. Die größten Hoffnungen liegen dabei auf Stefan Kraft, Bronze-Gewinner auf der Normalschanze. Neben Kraft gehen für den ÖSV auch Gregor Schlierenzauer, Michael Hayböck und WM-Debütant Manuel Poppinger an den Start.
Poppinger sicher für WM-Großschanzenbewerb qualifiziert

Poppinger sicher für WM-Großschanzenbewerb qualifiziert

25.02.2015 | Manuel Poppinger hat sich am Mittwoch souverän für den Skisprung-Großschanzenbewerb der Nordischen Ski-WM in Falun qualifiziert. Mit einem Flug auf 126 Meter belegte der Tiroler WM-Debütant den vierten Rang. Michael Hayböck, der wie Gregor Schlierenzauer und Stefan Kraft seinen Startplatz für Donnerstag (17.00 Uhr) sicher hatte, holte sich mit einem guten Sprung viel Selbstvertrauen.
Tritscher skatete über 15 km als WM-6. in Weltspitze

Tritscher skatete über 15 km als WM-6. in Weltspitze

25.02.2015 | Langläufer Bernhard Tritscher hat am Mittwoch bei der Nordischen Ski-WM in Falun mit Platz sechs über 15 km Skating überrascht. Der Olympia-Siebente im Sprint lieferte beim umjubelten Heimsieg des Schweden Johan Olsson seine bisher beste Leistung in einem wichtigen Distanzrennen ab.
Kombinierer Gruber trägt Hoffnungen von WM-Großschanze

Kombinierer Gruber trägt Hoffnungen von WM-Großschanze

25.02.2015 | Österreichs Nordische haben in Falun noch vier Chancen, die ersten Weltmeisterschaften ohne Goldmedaille seit 1997 zu verhindern. Am Donnerstag treten Skispringer und Kombinierer zunächst in ihren Einzelbewerben von der Großschanze an. Für Vize-Weltmeister Bernhard Gruber und Co. geht es einmal mehr auch um den ersten Einzel-WM-Titel für den ÖSV in der Kombination.
Shiffrin siegt auch in Maribor - Doppel-Aus für Maze

Shiffrin siegt auch in Maribor - Doppel-Aus für Maze

22.02.2015 | Mikaela Shiffrin ist auch in ihrem ersten Slalom nach dem neuerlichen Weltmeistertitel unschlagbar gewesen. Die US-Amerikanerin siegte am Sonntag im "Regenrennen" von Maribor über eine Sekunde vor der Slowakin Veronika Velez-Zuzulova und der Tschechin Sarka Strachova. Zur großen Verliererin wurde bei ihren Heimrennen Tina Maze, die in Riesentorlauf und im Slalom ausfiel.
Mayer-Doppel-Coup in Saalbach: Sieg auch im Super-G

Mayer-Doppel-Coup in Saalbach: Sieg auch im Super-G

22.02.2015 | Matthias Mayer hat beim Weltcup-Comeback von Saalbach-Hinterglemm einen doppelten Coup gelandet. Der Kärntner gewann nur 24 Stunden nach der Abfahrt auch den Super-G und feierte den dritten Weltcupsieg seiner Karriere. Der 24-Jährige setzte sich vor dem Franzosen Adrien Theaux (+0,23 Sek.) und dem Norweger Kjetil Jansrud (0,27) durch. Marcel Hirscher landete auf Rang 17 (1,48).
Österreich hofft auf WM-Edelmetall in Teambewerben

Österreich hofft auf WM-Edelmetall in Teambewerben

22.02.2015 | Österreichs Medaillen-Konto soll am Sonntag bei der Nordischen Ski-WM in Falun aufgestockt werden.
Iraschko-Stolz und Kraft erhielten Bronzemedaillen

Iraschko-Stolz und Kraft erhielten Bronzemedaillen

21.02.2015 | Daniela Iraschko-Stolz und Stefan Kraft haben am Samstagabend am gut gefüllten Rathausplatz von Falun ihre WM-Bronzemedaillen erhalten. Die 31-jährige Steirerin bekam die Trophäe einen Tag nach ihrem Normalschanzenwettkampf von FIS-Präsident Gian Franco Kasper umgehängt. Für die Olympiazweite ist es nach Gold 2011 in Oslo das zweite WM-Edelmetall.
WM-Bronze für Stefan Kraft auf der Normalschanze

WM-Bronze für Stefan Kraft auf der Normalschanze

21.02.2015 | Stefan Kraft hat im ersten Skisprung-WM-Bewerb der Herren die Ehre des ÖSV-Teams gerettet. Der 21-jährige Salzburger eroberte am Samstag bei den nordischen Titelkämpfen in Falun mit Bronze von der Normalschanze das zweite Edelmetall für Österreichs Delegation nach dem dritten Rang von Daniela Iraschko-Stolz. Damit wurde die 2007 begonnene ÖSV-Serie mit Medaillen auf dem kleinen Bakken prolongiert.
Norweger Velta holt Gold auf Normalschanze

Norweger Velta holt Gold auf Normalschanze

21.02.2015 | Der Norweger Rune Velta krönt sich bei der WM in Falun (SWE) zum Weltmeister auf der Normalschanze. Österreich darf über Bronze für Stefan Kraft jubeln.
Kombi-WM-Team mit Gruber, Klapfer, Orter, Schneider

Kombi-WM-Team mit Gruber, Klapfer, Orter, Schneider

21.02.2015 | Christoph Eugen, der Cheftrainer der österreichischen Nordischen Kombinierer, hat bei der Aufstellung für den Teambewerb der Nordischen Ski-WM in Falun am Sonntag (10.00/16.00 Uhr) eine Änderung gegenüber dem Einzel vorgenommen. WM-Debütant Sepp Schneider erhielt den Vorzug vor Wilhelm Denifl und wird gemeinsam mit Bernhard Gruber, Lukas Klapfer und Philipp Orter antreten.
Russe Wylegschanin gewann bei WM in Falun Gold über 30 km

Russe Wylegschanin gewann bei WM in Falun Gold über 30 km

21.02.2015 | Der Russe Maxim Wylegschanin hat Titelverteidiger und Olympiasieger Dario Cologna im Langlauf-Skiathlon über 30 km den WM-Titel weggeschnappt. Der 32-Jährige bezwang den Schweizer am Samstag in Falun vor mehr als 45.000 Zuschauern in einem packenden Zielsprint knapp. Bronze sicherte sich der Kanadier Alex Harvey, der bereits im Klassiksprint Silber geholt hatte.