Mercedes-Mann Lauda schloss zusätzlichen Motorwechsel aus

Mercedes-Mann Lauda schloss zusätzlichen Motorwechsel aus

04.05.2015 | Trotz Bestrebungen der Konkurrenz, das Reglement zu lockern, hat Mercedes-Teamaufsichtsrat Niki Lauda einen zusätzlichen Motorwechsel in der laufenden Formel-1-Saison ausgeschlossen. Derzeit stehen den Teams pro Auto über das gesamte Jahr vier Motoren straffrei zur Verfügung. Über eine Lockerung soll kommende Woche nach dem Europa-Auftakt in Barcelona diskutiert werden.
Ricciardo machte in Wien Lust auf Österreich-GP

Ricciardo machte in Wien Lust auf Österreich-GP

22.04.2015 | Zwei Monate vor der zweiten Auflage des im Vorjahr nach Österreich zurückgekehrten Formel-1-Grand Prix in Österreich haben Stars von einst und jetzt in Wien Lust auf das Motorsport-Spektakel am 21. Juni gemacht. 30.000 Menschen, darunter Bürgermeister Michael Häupl, verfolgten den "Show-Run" auf dem Rathausplatz, bei dem Pilot Daniel Ricciardo die Reifen eines RB8 zum Rauchen brachte.

Klassiker-Saison beginnt mit Jagd auf Weltmeister Hamilton

Vor 13 Std. | Nach zwei Wochen in den Denkfabriken starten die Rivalen den nächsten Angriff auf Lewis Hamiltons Vorherrschaft in der Formel 1. Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg und Ferrari-Hoffnung Sebastian Vettel wollen zu Beginn der Klassiker-Saison in Barcelona die Wende im Titelkampf einleiten.
Zwischenstand im F1-Tippspiel

Zwischenstand im F1-Tippspiel

20.04.2015 | Während Lewis Hamilton in der F1-Weltmeisterschaft nach seinem dritten Sieg im vierten Saisonrennen in Bahrain weiter klar führt, ist der Vorsprung von User "vstunnelspinne" in unserem F1-Tippspiel deutlich knapper.
Hamilton triumphierte in Bahrain vor Räikkönen und Rosberg

Hamilton triumphierte in Bahrain vor Räikkönen und Rosberg

19.04.2015 | Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton enteilt der Konkurrenz und liegt nun schon 27 Punkte vor seinem ersten Verfolger. Der 30-jährige Engländer feierte am Sonntag im Bahrain-Grand-Prix seinen bereits dritten Saisonsieg im vierten Rennen. Hinter Hamilton landeten Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen und sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg auf den Rängen zwei und drei.
Hamilton startet auch in Bahrain aus der Pole Position

Hamilton startet auch in Bahrain aus der Pole Position

19.04.2015 | Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat seine beeindruckende Serie fortgesetzt. Der Mercedes-Star holte am Samstag auch für das vierte Saisonrennen in Bahrain die Pole Position. Hamilton dominierte das Qualifying in Sakhir in beeindruckender Manier. Für das Rennen am Sonntag (17.00 Uhr MESZ/live ORF eins, RTL und Sky) hat er aber besonders Ferrari auf der Rechnung.
Rosberg mit Freitags-Bestzeit in Bahrain vor Hamilton

Rosberg mit Freitags-Bestzeit in Bahrain vor Hamilton

17.04.2015 | Vizeweltmeister Nico Rosberg hat im Freitags-Training für den Formel-1-Grand-Prix mit 1:34,647 Minuten Tagesbestzeit erzielt. Der Deutsche war damit in der schnelleren Abendsession unter Flutlicht auf dem 5,412 km langen Wüsten-Kurs in Sakhir um 0,115 Sekunden schneller als sein englischer Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton, der als Titelverteidiger vor dem vierten Saisonlauf WM-Leader ist.
Ferrari-Duo gab in Bahrain Tempo vor - Räikkönen vor Vettel

Ferrari-Duo gab in Bahrain Tempo vor - Räikkönen vor Vettel

17.04.2015 | Das Ferrari-Duo hat am Freitag im ersten Freien Training für den Formel-1-Grand Prix von Bahrain das Tempo vorgegeben. Kimi Räikkönen war im FP1 Schnellster, 0,202 Sekunden vor seinem deutschen Teamkollegen Sebastian Vettel, der aber nach Problemen rund 45 Minuten pausieren musste.
F1-Duell der "Silberfeinde" geht in der Wüste weiter

F1-Duell der "Silberfeinde" geht in der Wüste weiter

15.04.2015 | Nur eine Woche nach China geht die Formel-1-WM 2015 und damit auch das immer emotionaler werdende Duell zwischen den beiden Mercedes-Fahrern Lewis Hamilton und Nico Rosberg schon am kommenden Sonntag in Bahrain weiter. Rosberg steht dabei bereits unter Druck. Unterliegt er auch im vierten Saisonrennen seinem Mercedes-Teamkollegen, kommt er mit deutlichem Rückstand zum Europa-Auftakt.
Sexismus oder F1-Show? Hamilton verpasst Hostess Champagner-Dusche

Sexismus oder F1-Show? Hamilton verpasst Hostess Champagner-Dusche

14.04.2015 | Champagner-Duschen gehören zur Siegesfeier in der Formel 1. Dass die hübschen Hostessen nicht unverschont bleiben, ist ebenfalls Teil der Show. Doch nach seinem Sieg in Shanghai könnte Lewis Hamilton zu weit gegangen sein.
Hamilton konterte Rosberg-Kritik: Kein Überholversuch

Hamilton konterte Rosberg-Kritik: Kein Überholversuch

14.04.2015 | Der interne Streit beim Formel-1-Topteam Mercedes ist vor dem nächsten Rennen am Sonntag in Bahrain keineswegs ausgestanden. Lewis Hamilton gefällt Nico Rosbergs Einstellung auf der Rennstrecke nicht. Der Weltmeister unterstellte seinem deutschen Teamkollegen gegenüber britischen Medien mangelnden Ehrgeiz. Für ein weiteres klärendes Gespräch sieht Rosberg dennoch keinen Bedarf.
Mercedes schlug zurück - Souveräner Hamilton-Sieg in China

Mercedes schlug zurück - Souveräner Hamilton-Sieg in China

12.04.2015 | Mercedes hat das Kräfteverhältnis in der Formel-1-WM wieder zurechtgerückt. Die Silberpfeile landeten am Sonntag in Shanghai durch Lewis Hamilton und Nico Rosberg einen Doppelsieg. Malaysia-Triumphator Sebastian Vettel musste sich im Ferrari mit Platz drei begnügen. Im dritten Saisonrennen standen damit zum dritten Mal die gleichen drei Piloten auf dem Siegespodest.
Hamilton baute WM-Führung mit China-Sieg aus

Hamilton baute WM-Führung mit China-Sieg aus

12.04.2015 | Titelverteidiger Lewis Hamilton hat seine Führung in der Formel-1-WM mit seinem zweiten Saisonsieg ausgebaut. Der 30-jährige Engländer setzte sich am Sonntag im Grand Prix von China in Shanghai vor seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg und Ex-Weltmeister Sebastian Vettel im Ferrari durch.
Weltmeister Hamilton auch in Shanghai auf der Pole Position

Weltmeister Hamilton auch in Shanghai auf der Pole Position

11.04.2015 | Weltmeister Lewis Hamilton startet auch in den dritten Formel-1-WM-Lauf der Saison am Sonntag in China (8.00 MESZ) von der Pole Position. Der 30-jährige Engländer erzielte am Samstagnachmittag auf dem Shanghai International Circuit in 1:35,782 Minuten 42 Tausendstel vor seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg Qualifying-Bestzeit. Malaysia-Sieger Sebastian Vettel wurde im Ferrari Dritter.
Irrer F1-Flitzer sprintet in Shanghai über die Zielgerade

Irrer F1-Flitzer sprintet in Shanghai über die Zielgerade

10.04.2015 | Im zweiten freien Training für den F1-Grand-Prix von China in Shanghai ist am Freitag ein Zuschauer quer über die Zielgerade gerannt.
Hamilton mit klarer Bestzeit in China - Vettel Vierter

Hamilton mit klarer Bestzeit in China - Vettel Vierter

10.04.2015 | Weltmeister Lewis Hamilton hat das Freitagstraining zum Formel-1-Grand-Prix von China dominiert. Nach seiner Bestzeit in der ersten Einheit drehte der Brite auf dem Shanghai International Circuit auch am Nachmittag (Ortszeit) klar die schnellste Runde.
Vettel will Mercedes auch im China-Grand-Prix ärgern

Vettel will Mercedes auch im China-Grand-Prix ärgern

09.04.2015 | Bestens gelaunt blickt Malaysia-Triumphator Sebastian Vettel dem Formel-1-Grand-Prix von China am Sonntag (Start: 08.00 Uhr MESZ) entgegen. Seine Zielstrebigkeit sollen die Mercedes-Rivalen erneut zu spüren bekommen. Der Deutsche will das Weltmeisterteam nach seinem Premierensieg für Ferrari auch im Reich der Mitte wieder ärgern.
Die Formel 1 macht am 22. April 2015 Halt am Wiener Rathausplatz

Die Formel 1 macht am 22. April 2015 Halt am Wiener Rathausplatz

22.04.2015 | Um den Grand Prix in Spielberg zu bewerben, legt das Team von Infinity Red Bull Racing einen Boxenstopp in Wien ein: Am 22. April 2015 steht der Rathausplatz ganz im Zeichen schneller Autos.
Mercedes will in Shanghai zurückschlagen

Mercedes will in Shanghai zurückschlagen

08.04.2015 | Nach dem Ferrari-Sieg von Sebastian Vettel in Malaysia sollen Weltmeister Lewis Hamilton und Teamkollege Nico Rosberg schon in Shanghai für Mercedes die alte Formel-1-Hierarchie wiederherstellen.

Ex-Weltverbandschef Mosley warnt vor Kollaps der Formel 1

07.04.2015 | Der frühere Weltverbandschef Max Mosley fürchtet einen Kollaps der Formel 1. "Wenn es so weitergeht, dann bricht die Formel 1 zusammen", sagte der Brite der Deutschen Presse-Agentur vor dem Großen Preis von China am Wochenende. Mosley kritisiert vor allem die ungleiche Verteilung der Einnahmen unter den Teams und die hohen Ausgaben für die Entwicklung der Autos und den Personaleinsatz.
Wolff setzt auf Weiterentwicklung der Silberpfeile vor China

Wolff setzt auf Weiterentwicklung der Silberpfeile vor China

06.04.2015 | Im kommenden Formel-1-GP von China soll für das Mercedes-Team wieder alles ins Lot kommen. Motorsportchef Toto Wolff hat seine Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg nach dem Sieg von Sebastian Vettel im Ferrari in Malaysia jedenfalls zur Vorsicht gemahnt. "Es mag ein gutes Ergebnis für den Sport gewesen sein, aber für uns stellte es einen Weckruf dar. So etwas darf man sich nicht oft leisten."
Vettel und Ferrari bejubelten Sieg über Mercedes-"Kolosse"

Vettel und Ferrari bejubelten Sieg über Mercedes-"Kolosse"

30.03.2015 | Nach nur zwei Saisonläufen müssen einige vor der Saison noch scheinbar unumstößliche Tatsachen schon revidiert werden. Für die favorisierte Mercedes-Mannschaft wird die Titelverteidigung doch nicht so einfach, und Ferrari hat mit seinem neuen Star Sebastian Vettel schneller als gedacht gewonnen.
Ecclestones neueste Idee: WM-Wertung für Frauen

Ecclestones neueste Idee: WM-Wertung für Frauen

30.03.2015 | In der Diskussion um die Attraktivität der Formel 1 hat Chefvermarkter Bernie Ecclestone eine neue Idee. Der 84-Jährige schlug dem "Guardian" zufolge am Rande des Rennens in Malaysia eine WM-Wertung für Frauen vor.
Sebastian Vettel gewinnt den Grand Prix in Sepang

Sebastian Vettel gewinnt den Grand Prix in Sepang

29.03.2015 | Sebastian Vettel hat seinem neuen Team Ferrari einen Traumstart in die Formel-1-Saison beschert. Der 27-jährige Deutsche, vor zwei Wochen in Melbourne bei seinem Debüt für die Scuderia aus Maranello bereits Dritter, gewann am Sonntag in Sepang den zweiten WM-Lauf klar vor den Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg und sorgte für den ersten Ferrari-Triumph seit dem 12. Mai 2013.
Alonso-Rückkehr in Malaysia - Auch Hamilton freut sich

Alonso-Rückkehr in Malaysia - Auch Hamilton freut sich

25.03.2015 | Die Formel-1-WM geht am Sonntag in Sepang in ihre zweite Runde. Im Mittelpunkt steht aber ausnahmsweise nicht die Überlegenheit von Mercedes, sondern das Comeback von Fernando Alonso. Der 32-jährige Spanier gibt nach dem wegen eines Testunfalls verpassten Saisonstart in Australien sein Debüt für McLaren-Honda. Die Chancen auf einen Spitzenplatz sind freilich äußerst gering.
 
Vorherige
123456