Hamilton und Rosberg wie Senna und Prost

Hamilton und Rosberg wie Senna und Prost

Vor 2 Std. | Lewis Hamilton sehnt den Ruhm der legendären Suzuka-Sieger herbei, Nico Rosberg setzt auf volle Attacke. Den Formel-1-Fans steht 25 Jahre nach dem bitterbösen Zweikampf zwischen Ayrton Senna und Alain Prost in Suzuka die nächste Runde im packenden WM-Duell zwischen den Mercedes-Piloten bevor. "Die Chance auf ein großartiges Ergebnis ist gegeben", betonte Rosberg.
mehr »
Mercedes in Suzuka vor Gewinn der Konstrukteurs-WM

Mercedes in Suzuka vor Gewinn der Konstrukteurs-WM

Vor 19 Std. | Das Mercedes-Team ist bereit für die "intensivste Phase" der Formel-1-Saison 2014. "Die Motivation innerhalb der Mannschaft ist jetzt stärker als jemals zuvor in diesem Jahr", betonte Motorsportchef Toto Wolff vor dem Grand Prix von Japan am Wochenende in Suzuka. Dort könnte sich der deutsche Rennstall rechnerisch sogar bereits die Konstrukteurs-WM sichern.
mehr »
Verstappen gibt in Suzuka Trainingsdebüt

Verstappen gibt in Suzuka Trainingsdebüt

29.09.2014 | Der Niederländer Max Verstappen wird am Freitag, drei Tage nach seinem 17. Geburtstag, als bisher jüngster Formel-1-Pilot an einem offiziellen Training teilnehmen. Sein Rennstall Toro Rosso teilte am Montag in der Vorschau auf den Grand Prix von Japan in Suzuka mit, dass der Youngster die dafür notwendige Superlizenz vom Internationalen Automobilverband (FIA) erhalten habe.
mehr »
Mercedes fand Ursache für Rosberg-Aus

Mercedes fand Ursache für Rosberg-Aus

27.09.2014 | Das frühe Aus von Nico Rosberg beim Formel-1-Nachtrennen in Singapur wurde durch einen Kurzschluss, ausgelöst durch eine fremde Substanz, verursacht. Das ergaben die Untersuchungen des Mercedes-Rennstalls. Die Substanz sei ein Mittel, das beim normalen Service-Prozess vor dem Rennwochenende verwendet werde.
mehr »
Nach Singapur ist in der Formel-1 WM alles offen

Nach Singapur ist in der Formel-1 WM alles offen

22.09.2014 | Für den neutralen Formel-1-Fan hätte der sechstletzte WM-Lauf in Singapur nicht besser laufen können. Nur drei Punkte trennen den neuen Leader Lewis Hamilton und Nico Rosberg, der vor vier Wochen nach dem Belgien-Eklat noch 29 Punkte vorausgelegen war.
mehr »
WM-Leader Rosberg nach Pannenserie in Singapur out

WM-Leader Rosberg nach Pannenserie in Singapur out

21.09.2014 | WM-Leader Nico Rosberg ist am Sonntag nach einer Pannenserie an seinem Mercedes bereits in der Anfangsphase des Formel-1-Grand-Prix von Singapur ausgeschieden. Der Deutsche hatte nach einem Elektronikproblem aus der Boxengasse starten müssen. Nach 14 Runden gab der 29-Jährige seinen aussichtslosen Kampf auf, weil sich über sein offensichtlich defektes Lenkrad kein Gang mehr einlegen ließ.
mehr »
Hamilton stürmte in Singapur zur WM-Führung

Hamilton stürmte in Singapur zur WM-Führung

21.09.2014 | Lewis Hamilton ist der Mann der Stunde in der Formel-1-WM. Der Ex-Weltmeister stürmte am Sonntag in Singapur mit seinem zweiten Sieg in Folge zur WM-Führung.
mehr »
Hamilton raste knapp vor Rosberg zu Singapur-Pole

Hamilton raste knapp vor Rosberg zu Singapur-Pole

20.09.2014 | Mercedes hat den Angriff der Konkurrenz im Qualifying für den Formel-1-Grand-Prix von Singapur abgewehrt. Lewis Hamilton startet am Sonntag (14.00 Uhr MESZ/live ORF eins) aus der Pole Position ins Nachtrennen. Der englische Ex-Weltmeister verwies seinen Stallrivalen und WM-Leader Nico Rosberg in einer hauchdünnen Entscheidung um sieben Tausendstelsekunden auf Platz zwei.
mehr »
Lewis Hamilton Schnellster zum Singapur-Auftakt

Lewis Hamilton Schnellster zum Singapur-Auftakt

20.09.2014 | Lewis Hamilton war am Trainings-Freitag für den Formel-1-Grand-Prix von Singapur der Schnellste. Der britische Mercedes-Pilot markierte in der zweiten Session in 1:47,490 Minuten die Tagesbestzeit auf dem Marina-Bay-Straßenkurs. Auf Platz zwei landete im Ferrari der Spanier Fernando Alonso (+0,132 Sekunden), der in der ersten Session voran gelegen war.
mehr »
Ecclestone ist für drei Autos pro Team ab 2015

Ecclestone ist für drei Autos pro Team ab 2015

19.09.2014 | Bernie Ecclestone hat sich für einen dritten Wagen pro Team in der Formel 1 ab der Saison 2015 ausgesprochen. "Es ist schon immer denkbar gewesen, dass die anderen Rennställe mit drei Autos fahren, sollten wir bis zu drei Teams verlieren", wurde der Geschäftsführer der Motosport-Königsklasse am Freitag in Singapur von "autosport.com" zitiert.
mehr »
Viel Lärm um die Funkstille: FIA lockerte Verbot

Viel Lärm um die Funkstille: FIA lockerte Verbot

19.09.2014 | Nach den Bedenken der Teamverantwortlichen hat der Internationale Automobilverband (FIA) das Funkverbot in der Formel 1 deutlich gelockert.
mehr »
FIA lockerte Formel-1-Funkverbot deutlich

FIA lockerte Formel-1-Funkverbot deutlich

19.09.2014 | Nach den Bedenken der Teamverantwortlichen hat der Internationale Automobilverband (FIA) das Funkverbot in der Formel 1 deutlich gelockert. Drei Tage nach dem 18-Punkte-Verbotsplan schränkten die Regelhüter ihre eigenen Maßnahmen wieder ein. Sämtliche Nachrichten, Anweisungen und Tipps zum Verhalten und zur Leistung der Autos bleiben nun doch erlaubt.
mehr »
Mercedes-Rivalen freuen sich auf pures Rennfahren

Mercedes-Rivalen freuen sich auf pures Rennfahren

18.09.2014 | Die neue Funkstille in der Formel 1 löst bei den Mercedes-Rivalen Nico Rosberg und Lewis Hamilton noch mehr Freude auf die finalen Duelle um den WM-Titel aus. "Jetzt ist es pures Rennfahren und das ist gut", sagte Nico Rosberg bei einem Sponsorentermin in Singapur dem britischen Sender SkySports.
mehr »
Härtetest im Titelkampf Rosberg gegen Hamilton

Härtetest im Titelkampf Rosberg gegen Hamilton

17.09.2014 | Die Formel-1-Saison geht allmählich in die entscheidende Phase. Im 14. von 19 Rennen wartet am Sonntag in Singapur ein physischer Härtetest auf den WM-Führenden Nico Rosberg und Co.
mehr »
DTM-Youngster Wehrlein neuer Mercedes-Ersatzfahrer

DTM-Youngster Wehrlein neuer Mercedes-Ersatzfahrer

15.09.2014 | Das Formel-1-Team von Mercedes hat Pascal Wehrlein einen Tag nach seinem ersten Sieg im Deutschen Tourenwagen Masters zum Ersatzfahrer von Nico Rosberg und Lewis Hamilton befördert. Schon am vergangenen Donnerstag saß der mit 19 Jahren und 332 Tagen jüngste Rennsieger der DTM-Geschichte bei einem Test in Portimao am Steuer eines Formel-1-Autos.
mehr »
Formel 1 mit 20 Rennen 2015

Formel 1 mit 20 Rennen 2015

12.09.2014 | Die Formel-1-Weltmeisterschaft wird 2015 zum zweiten Mal in ihrer Geschichte in 20 Rennen entschieden. Der Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobilverbandes verabschiedete am Freitag in Peking den Rennkalender für die Königsklasse im nächsten Jahr. Im Unterschied zum in der vergangenen Woche präsentierten provisorischen Kalender rückte der Japan-GP um eine Woche auf 27. September vor.
mehr »
Journalisten von Schumachers Anwesen vertrieben

Journalisten von Schumachers Anwesen vertrieben

11.09.2014 | Die Waadtländer Polizei hat seit der Heimkehr von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher mehrere neugierige Journalisten vom Anwesen des Superstars in Gland vertreiben müssen.
mehr »
Ferrari-Präsident Montezemolo tritt zurück

Ferrari-Präsident Montezemolo tritt zurück

10.09.2014 | Nach 23 Jahren an der Spitze des Sportwagenherstellers Ferrari ist Firmenpräsident Luca Cordero di Montezemolo zurückgetreten. Zum neuen Ferrari-Präsidenten rückt der CEO des Mutterkonzerns Fiat Chrysler, Sergio Marchionne, auf. Der 67-jährige Montezemolo wird am 13. Oktober den Konzern verlassen. Marchionne dementierte am Nachmittag, dass Ferrari in den Mutterkonzern Fiat fusioniert werden könne.
mehr »
Russe Sirotkin in Sotschi im Sauber

Russe Sirotkin in Sotschi im Sauber

10.09.2014 | Sergej Sirotkin kommt vor dem Grand-Prix von Russland am 12. Oktober zu seinem ersten Formel-1-Einsatz an einem Renn-Wochenende. Der 19-jährige Moskauer wird in Sotschi anstelle eines der beiden Stammfahrer Adrian Sutil oder Esteban Gutierrez das erste freie Training am Freitag bestreiten.
mehr »
Ferrari-Teams schlittern immer tiefer in Krise

Ferrari-Teams schlittern immer tiefer in Krise

09.09.2014 | Die Ferrari-Teams sind ausgerechnet in Monza noch tiefer in die Krise gerutscht. Nach 15 Rennen in den Punkten verzeichnete Fernando Alonso vergangenen Sonntag vor Heim-Kulisse ein bitteres Aus, erstmals seit Malaysia 2010 war ein technisches Problem die Ursache. Beim Kundenteam Sauber notierte man das 13. Rennen in Folge ohne WM-Zähler. Jetzt könnte ein neuer Eigner die Schweizer auffangen.
mehr »
Fiat-Boss Marchionne will bei Ferrari ans Steuer

Fiat-Boss Marchionne will bei Ferrari ans Steuer

09.09.2014 | Nach 23 Jahren unter der Regie von Luca Cordero di Montezemolo scheint sich bei Ferrari eine Revolution anzubahnen. Sergio Marchionne, Chef des Ferrari-Mutterkonzerns Fiat Chrysler, will bei der am Donnerstag geplanten Aufsichtsratssitzung des Sportwagenherstellers ankündigen, dass er selber das Ruder des Konzerns übernehmen werde, berichteten italienische Medien.
mehr »
Skepsis gegen Mercedes nach Hamilton-Sieg in Monza

Skepsis gegen Mercedes nach Hamilton-Sieg in Monza

08.09.2014 | Spannung und Skepsis hat die Formel 1 bei ihrem Europa-Abschied in Monza zurückgelassen. Nach Sieg und bizarrem Überholmanöver von Lewis Hamilton wurde Mercedes umgehend abgekartetes Spiel unterstellt. Der Brite ist nun wieder in Schlagdistanz zu WM-Leader Nico Rosberg, das Duell der beiden Mercedes-Piloten geht damit auch bei den letzten sechs Übersee-Rennen unvermindert weiter.
mehr »
Hamilton nach Monza-Sieg wieder im WM-Rennen

Hamilton nach Monza-Sieg wieder im WM-Rennen

07.09.2014 | Dank Fehler von Nico Rosberg hat sich Lewis Hamilton wieder ins WM-Rennen zurückgekämpft. Der Engländer gewann am Sonntag in Monza den Grand Prix von Italien trotz eines verpatzten Starts 3,1 Sekunden vor seinem Mercedes-Teamkollegen. Damit verkürzte Hamilton seinen Rückstand auf den deutschen WM-Leader um sieben Punkte auf 22 Zähler. Dritter wurde Felipe Massa im Williams.
mehr »
Formel 1: Hamilton gewinnt in Monza - Rosberg Zweiter

Formel 1: Hamilton gewinnt in Monza - Rosberg Zweiter

07.09.2014 | Monza. Lewis Hamilton hat in der Formel-1-WM beim Großen Preis von Italien seinen sechsten Saisonsieg geholt. Der aus der Pole Position gestartete Brite setzte sich am Sonntag in Monza vor seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg durch.Dritter wurde Felipe Massa im Williams.
mehr »
Hamilton nimmt Monza von der Pole in Angriff

Hamilton nimmt Monza von der Pole in Angriff

07.09.2014 | Monza. Lewis Hamilton nimmt den F1-Klassiker von Monza von der Pole Position aus in Angriff. Der Engländer ließ im Qualifying seinen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg fast drei Zehntel hinter sich.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Aktuellstes Video


Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren