Schumacher wird aus künstlichem Koma geholt

Schumacher wird aus künstlichem Koma geholt

30.01.2014 | Der deutsche Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher wird aus dem künstlichen Koma geholt. Das bestätigte seine Managerin Sabine Kehm am Donnerstag in einem schriftlichen Statement. "Michaels Narkosemittel werden seit kurzem reduziert, um ihn in einen Aufwachprozess zu überführen, der sehr lange dauern kann", schrieb Kehm.
mehr »
Weiter Riesenprobleme bei Red Bull

Weiter Riesenprobleme bei Red Bull

30.01.2014 | Die Kinderkrankheiten des neuen Formel-1-Boliden von Serienweltmeister Red Bull Racing scheinen eher Ausmaße eines schwereren Virus anzunehmen. Auch am dritten Testtag in Jerez de la Frontera ging so gut wie nichts. Sebastian Vettels oberster Boss Dietrich Mateschitz war trotzdem gut gelaunt und plauderte mit Teamchef Christian Horner zur späten Mittagszeit im Motorhome.
mehr »
Die hässlichsten F1-Boliden aller Zeiten

Die hässlichsten F1-Boliden aller Zeiten

30.01.2014 | Die Formel 1-Teams testen derzeit im spanischen Jerez. Und Fans in aller Welt müssen angesichts der neuen Boliden sehr tapfer sein... Regeländerungen führen dazu, dass demnächst Ameisenbären gegen Gabelstapler und Staubsauger um Punkte in der Königsklasse kämpfen.
mehr »
Managerin bestätigt: "Schumacher wird aufgeweckt"

Managerin bestätigt: "Schumacher wird aufgeweckt"

30.01.2014 | Jetzt ist es offiziell: Nachdem es seit Mittwoch immer wieder geheißen hatte, dass Michael Schumacher über einen Monat nach seinem schweren Unfall langsam aus dem Koma geholt werde, bestätigte seine Managerin die Meldungen am Donnerstag.
mehr »
Auch Vettels zweiter Testtag verlief miserabel

Auch Vettels zweiter Testtag verlief miserabel

29.01.2014 | Von fast 200 Runden wie vor einem Jahr kann Sebastian Vettel bei seinem Start in die neue Titelmission nur träumen. Der vierfache Formel-1-Weltmeister erlebte auch am Mittwoch ein Desaster bei den Testfahrten im spanischen Jerez de la Frontera. Lediglich acht Runden leuchteten auf dem Monitor für den Red-Bull-Piloten auf.
mehr »
Arzt bestätigt: Michael Schumacher in Aufwachphase

Arzt bestätigt: Michael Schumacher in Aufwachphase

29.01.2014 | Die Spekulationen um Michael Schumachers Gesundheitszustand gehen weiter: Dementierte seine Managerin am Vormittag noch einen Bericht der französichen "L'Equipe", dass der Ex-Rennfahrer aus dem Koma geholt werden solle, bestätigte ein Neurochirurg des Universitätsspitals in Grenoble nun genau diese Meldung.
mehr »
Red-Bull-Designer fürchtet neue Gefahr durch neue Formel-1-Nasen

Red-Bull-Designer fürchtet neue Gefahr durch neue Formel-1-Nasen

29.01.2014 | Manche sehen aus wie Staubsauger oder Ameisenbären. Nur wenige Designer haben die tieferen Fahrzeugnasen der neuen Formel-1-Autos auch augenfreundlich umgesetzt. Was aus Sicherheitsgründen gefordert wurde, birgt für einige aber eine neue Gefahr.
mehr »
Schumacher in der Aufwachphase? Managerin dementiert Bericht

Schumacher in der Aufwachphase? Managerin dementiert Bericht

29.01.2014 | Die Spekulationen um Michael Schumachers Gesundheitszustand reißen nicht ab. Am Mittwochmorgen berichtete die französische Sportzeitung "L'Équipe", der Ex-Rennfahrer solle aus dem künstlichen Koma geholt werden, er befinde sich bereits in der Aufwachphase. Das Dementi folgte umgehend.
mehr »
Ex-Lotus-Chef Boullier neuer McLaren-Renndirektor

Ex-Lotus-Chef Boullier neuer McLaren-Renndirektor

29.01.2014 | Der ehemalige Lotus-Teamchef Eric Boullier wird neuer Renndirektor des Formel-1-Teams McLaren. Das teilte der britische Traditionsrennstall am Mittwoch mit. Der Franzose wird seinen Posten bei McLaren offiziell am 3. Februar antreten. "Zuerst einmal betrachte ich diese Berufung als eine Ehre, als ein Privileg und eine wunderbare Möglichkeit", sagte Boullier in einer Presseerklärung.
mehr »
Holpriger Start in Tests für neue Formel-1-Saison

Holpriger Start in Tests für neue Formel-1-Saison

28.01.2014 | In Summe nicht einmal 100 Runden - einige gar nicht, andere kaum auf der Strecke. Das ist das Resümee des ersten Testtages der Formel 1. Zu den Letztgenannten zählte auch Serien-Champion Sebastian Vettel. Sein Auto streikte zunächst und rauchte dann. Nur ein Unfall bremste indes Konkurrent Mercedes. Die erste Bestzeit holte sich Ferrari-Rückkehrer Kimi Räikkönen.
mehr »
Hamilton-Crash mit neuem Silberpfeil

Hamilton-Crash mit neuem Silberpfeil

28.01.2014 | Lewis Hamilton ist mit dem neuen Formel-1-Mercedes nach nicht einmal der Hälfte des ersten Testtages in die Reifenstapel gekracht. In Jerez kam der Brite am Dienstag mit dem neuen F1 W05 von der Strecke ab.
mehr »
Neue Boliden von Mercedes und Red Bull enthüllt

Neue Boliden von Mercedes und Red Bull enthüllt

28.01.2014 | Die runderneuerten Formel-1-Boliden von Mercedes und Red Bull sind am Dienstag der Öffentlichkeit präsentiert worden. Unmittelbar vor dem Beginn der ersten Testfahrten in Jerez zeigten Lewis Hamilton und Nico Rosberg ihren neuen F1 W05, danach stellten Weltmeister Sebastian Vettel und sein Neo-Kollege Daniel Ricciardo den RB10 vor.
mehr »
Formel 1: Schöne Nasen bei Mercedes AMG und Red Bull Racing

Formel 1: Schöne Nasen bei Mercedes AMG und Red Bull Racing

28.01.2014 | Jerez de la Frontera - Sebastian Vettels Weltmeisterteam Red Bull hat ebenso wie der große Konkurrent Mercedes kurz vor Beginn der Formel-1-Testfahrten im spanischen Jerez seinen neuen Boliden vorgestellt.
mehr »
McLaren hat neuen F1-Boliden und viele Fragen um den Teamchef

McLaren hat neuen F1-Boliden und viele Fragen um den Teamchef

24.01.2014 | McLaren präsentiert sein neues Auto. Die Rüssel-Nase sorgt aber nicht für den meisten Gesprächsstoff. Vielmehr die Frage: Ist Martin Whitmarsh noch Teamchef? Der Rennstall will keine Auskunft geben. Ein Nachfolger vom Konkurrenten Lotus steht aber schon bereit.
mehr »
Prognosen für Schumacher immer schlechter

Prognosen für Schumacher immer schlechter

24.01.2014 | 26 Tage lang liegt Michael Schumacher nach seinem schweren Skiunfall schon im Koma. Noch gibt es keine Neuigkeiten zu einem möglichen Aufweck-Termin.  Je länger das künstliches Koma aufrechterhalten werden muss, umso schlechter sind allerdings die Prognosen.
mehr »
Formel-1-Boss Ecclestone muss vor Gericht

Formel-1-Boss Ecclestone muss vor Gericht

16.01.2014 | Bernie Ecclestone muss sich nun auch in Deutschland wegen des millionenschweren Verkaufs der Formel 1 vor Gericht verantworten und mehr denn je um sein Lebenswerk bangen. Das Landgericht München habe die Anklage der Staatsanwaltschaft gegen den 83-jährigen Briten zugelassen, sagte eine Gerichtssprecherin am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa in München.
mehr »
Bestechung: Formel-1-Chef Ecclestone muss vor Gericht

Bestechung: Formel-1-Chef Ecclestone muss vor Gericht

16.01.2014 | Das Imperium von Formel 1-Boss Bernie Ecclestone droht zu fallen. Das Landgericht München entschied am Donnerstag, die Anklage gegen den 83 Jahre alten Briten zuzulassen.
mehr »
5.300 Bewerbungen für fünf Stellen bei Ferrari

5.300 Bewerbungen für fünf Stellen bei Ferrari

28.01.2014 | 5.300 Akademiker aus 23 verschiedenen Länder der Welt haben sich für fünf Stellen bei Ferrari beworben. Absolventen von den prestigereichsten Universitäten der Welt, darunter die Oxford University, das MIT in Boston und die Tsinghua Universität in Peking, haben ihre Kandidaturen für Ferraris "Graduate Program" eingereicht.
mehr »
F1-Gerücht - Vettel erstmals Vater geworden

F1-Gerücht - Vettel erstmals Vater geworden

15.01.2014 | Sebastian Vettel (26) ist einem Medienbericht zufolge Vater geworden. Von der Geburt des Kindes berichtete "echo-online" am Mittwoch. Eine Bestätigung vonseiten des viermaligen Formel-1-Weltmeisters gab es dazu nicht.
mehr »
Schumacher war laut Ermittlern "mit angemessener Geschwindigkeit" unterwegs

Schumacher war laut Ermittlern "mit angemessener Geschwindigkeit" unterwegs

08.01.2014 | Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher ist bei seinem schweren Skiunfall nicht mit erhöhter Geschwindigkeit gefahren. Das erklärten die Ermittler am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.
mehr »
Schumachers Zustand hat sich stabilisiert, Helmkamera filmte Sturz

Schumachers Zustand hat sich stabilisiert, Helmkamera filmte Sturz

07.01.2014 | Mehr als eine Woche nach seinem schweren Skiunfall hat sich Michael Schumachers Gesundheitszustand insgesamt stabilisiert und damit leicht gebessert. Neue Details gibt es zur Auswertung der Helmkamera, die Michael Schumacher bei seiner verhängnisvollen Fahrt trug.
mehr »
Schumacher-Ergebnisse werden Mittwoch präsentiert

Schumacher-Ergebnisse werden Mittwoch präsentiert

06.01.2014 | Eineinhalb Wochen nach dem schweren Skiunfall von Michael Schumacher wollen die ermittelnden Behörden ihre Ergebnisse präsentieren. Staatsanwalt Patrick Quincy kündigte für Mittwoch 11.00 Uhr im Justizpalast von Albertville eine Pressekonferenz zu den dramatischen Ereignissen vom 29. Dezember an, als der Formel-1-Rekordweltmeister beim Skifahren in Meribel verunglückt war.
mehr »
Tourist filmte Schumacher-Sturz

Tourist filmte Schumacher-Sturz

05.01.2014 | Ein deutscher Skifahrer hat zufällig den verhängnisvollen Skiunfall des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher am vergangenen Sonntag gefilmt.
mehr »
Dutzende Ferrari-Fans vor Klinik in Grenoble

Dutzende Ferrari-Fans vor Klinik in Grenoble

03.01.2014 | Zum 45. Geburtstag von Michael Schumacher haben sich dutzende Ferrari-Fans am Freitag vor dem Krankenhaus im französischen Grenoble versammelt, in dem der frühere Formel-1-Fahrer nach wie vor im Koma liegt.
mehr »
Steckbrief von Michael Schumacher

Steckbrief von Michael Schumacher

30.12.2013 | Steckbrief von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher:
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Aktuellstes Video

Spiel des Monats
Spiel des Monats

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren