Wohlbefinden mit Schick: VIONIC-Sandalen im Test

Wohlbefinden mit Schick: VIONIC-Sandalen im Test

Vor 1 Tag | Können "gesunde" Schuhe auch trendy sein? Abseits von Birkenstock und Co. setzt die US-Marke VIONIC, die derzeit auch den österreichischen Markt erobert, bei ihren Modellen auf orthopädisch entwickelte Einlagentechnologie. Aber hält diese auch, was sie verspricht? VIENNA.at hat den Selbsttest gemacht.
Über zwei Millionen Einwohner in Wien ab dem Jahr 2029: Auch Seniorenzuwachs

Über zwei Millionen Einwohner in Wien ab dem Jahr 2029: Auch Seniorenzuwachs

01.09.2015 | Laut aktueller Prognosen wird Wien die Marke von zwei Millionen Einwohnern im Jahr 2029 überschreiten. 120.000 Menschen davon werden dann 80 Jahre oder älter sein. Die Stadt hat daher ein "Konzept für Pflege und Betreuung in Wien 2030" entwickelt, das am Dienstag in der Bürgermeister-Pressekonferenz präsentiert wurde.
Kommenden Montag: Blutspendeaktion im Wiener Rathaus

Kommenden Montag: Blutspendeaktion im Wiener Rathaus

19.08.2015 | Die Stadt Wien ruft für Montag, den 24. August 2015 zum Blutspenden auf. Jährlich werden in Österreich bis zu 400.000 Konserven benötigt.
Pollensaison geht weiter: Ragweed blüht nun in Österreich

Pollensaison geht weiter: Ragweed blüht nun in Österreich

18.08.2015 | Die Pollensaison ist in Österreich noch nicht zu Ende. Nun hat auch das Ragweed begonnen zu blühen. Bereits in geringer Konzentration können die Pollen allergische Beschwerden verursachen.
Plastik-Weichmacher können das Erbgut verändern

Plastik-Weichmacher können das Erbgut verändern

18.08.2015 | Die Spermienzahl bei jungen Männern sinkt in vielen industrialisierten Ländern - und damit auch die Fruchtbarkeit. Als Ursache stehen auch weitverbreitete Industriechemikalien unter Verdacht. Nun deutet eine Schweizer Studie an Mäusen darauf hin, dass die Chemikalien sogar das Erbgut verändern können.
Wiener Forschung: Medikamententausch erhält Funktion des Nierentransplantats

Wiener Forschung: Medikamententausch erhält Funktion des Nierentransplantats

17.08.2015 | Patienten nach einer Nierentransplantation, deren Spenderorgan stabil funktioniert, können langfristig von einer Umstellung der Behandlung zur Verhinderung der Abstoßungsreaktion profitieren. Herausgefunden haben das Wiener Nephrologen (AKH/MedUni Wien) in Zusammenarbeit mit Forschern vom Baylor College (Housten, Texas).
Birpfel oder Apfirne? Kreuzung aus Apfel und Birne gesucht

Birpfel oder Apfirne? Kreuzung aus Apfel und Birne gesucht

11.08.2015 | Werner Dierend, Professor für Obstbau an der Fachhochschule Osnabrück, geht durch einen langen Gang im Gewächshaus und zieht drei junge Bäumchen hervor. Links ein kleiner Apfelbaum, rechts ein kleiner Birnenbaum. In der Mitte steht eine Kreuzung beider Obstarten: ein Hybrid.
Tipps gegen lästige Wespen beim Grillen

Tipps gegen lästige Wespen beim Grillen

10.08.2015 | Ein milder Winter gefolgt von der anhaltenden Hitzewelle der letzten Wochen - Wespen sind in dieser Saison ein noch größeres Problem als sonst. Die lästigen Insekten können einem den schönsten Grillabend vermiesen. VIENNA.at hat Tipps gesammelt, was man gegen Wespen beim Grillen tun kann.
Hitze: Wiener Rettung verzeichnet 20 Prozent mehr Einsätze

Hitze: Wiener Rettung verzeichnet 20 Prozent mehr Einsätze

07.08.2015 | Tag mit extremer Hitze bringen eine größere Zahl an Einsätzen der Wiener Berufsrettung mit sich - um bis zu 20 Prozent erhöht sich das Einsatzaufkommen. Die Berufsrettung verzeichnet täglich 600 bis 850 Einsätze. Ein Großteil davon gilt älteren Menschen und chronisch Kranken.
Hirnforschung: Abwertung des Fremden hilft gegen Angststarre

Hirnforschung: Abwertung des Fremden hilft gegen Angststarre

07.08.2015 | Sehen sich Menschen einer existenziellen Bedrohung ausgesetzt, dann hilft ihnen die Betonung der eigenen Kultur, die Abwertung des Fremden und Aggression gegenüber Andersartigem beim Überwinden der "Angststarre". Das zeigte sich in sozial- und neuropsychologischen Experimenten von Forschern der Universität Salzburg. Ein Beispiel für diesen Mechanismus biete die aktuelle Stimmung gegen Asylwerber.
San Fabio Gorgonzola wegen Listerien zurückgerufen

San Fabio Gorgonzola wegen Listerien zurückgerufen

29.07.2015 | Ein auch in Österreich verkaufter italienischer Käse ist wegen Listerienbefall zurückgerufen worden. Betroffen ist das Produkt San Fabio Gorgonzola DOP Dolce (200 Gramm), wie der Hersteller Igor srl am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte. Die Chargennummer L100815168 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10. August 2015 wurde demnach bereits aus den Geschäftsregalen genommen.
Neue Kampagne "Gewalt macht krank": Jede 5. Frau in Österreich Gewaltopfer

Neue Kampagne "Gewalt macht krank": Jede 5. Frau in Österreich Gewaltopfer

29.07.2015 | "Gewalt macht krank! Es gibt Hilfe, sprechen Sie mit Ihrer Ärztin oder mit Ihrem Arzt!" ", unter diesem Motto stellen Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und Frauenstadträtin Sandra Frauenberger eine Initiative des Wiener Programms für Frauengesundheit, des 24-Stunden Frauennotrufs, des Krankenanstaltenverbunds und der Ärztekammer vor.
AK-Test zeigt: Fertige Joghurt-Dressings sind wahre Kalorienbomben

AK-Test zeigt: Fertige Joghurt-Dressings sind wahre Kalorienbomben

29.07.2015 | Konsumentenschützer der Arbeiterkammer warnen: Fertige Joghurt-Dressings können einen leichten Sommersalat zu einer schweren Kost werden lassen. Die Dressings haben im Vergleich zu selbstgemachten Marinaden rund doppelt bis dreimal so viele Kalorien und Verdickungsmittel sorgt für die gewünschte Konsistenz.
Intelligenz zeigt sich an der Hirnaktivität

Intelligenz zeigt sich an der Hirnaktivität

27.07.2015 | Dass ein intelligenter Mensch sein Gehirn weniger anstrengen muss, um eine Aufgabe zu lösen, als ein "Dummer", gilt als Binsenwahrheit. Wissenschafter an der ETH Zürich haben nun die Hirnaktivitäten von "Klugen" und "noch Klügeren" gemessen. Sie erkannten klare Unterschiede.
Tipps bei Insektenstichen und Schlangenbissen

Tipps bei Insektenstichen und Schlangenbissen

27.07.2015 | Mit der großen Hitze mehren sich auch die Meldungen über Wespenstiche oder Schlangenbisse. Der Stich von Insekten oder ein Schlangenbiss kann nicht nur für Allergiker gefährlich werden.
Was tun bei einem Insektenstich oder Schlangenbiss? Tipps vom Roten Kreuz

Was tun bei einem Insektenstich oder Schlangenbiss? Tipps vom Roten Kreuz

27.07.2015 | Bei Insektenstichen und Schlangenbissen ist Vorsicht geboten, denn diese können nicht nur für Allergiker gefährlich werden. Das Rote Kreuz gibt Tipps, wie man sich im Falle eines Falles verhalten sollte und was gegen Schmerzen, Schwellungen & Co. hilft.
Zahl der Kohlenmonoxid-Unfälle in Wien geht massiv zurück

Zahl der Kohlenmonoxid-Unfälle in Wien geht massiv zurück

26.07.2015 | Im ersten Halbjahr 2015 konnte ein massiver Rückgang der Kohlenmonoxid-Unfälle in Wien verzeichnet werden. Michael Wagner, Sprecher der Berufsfeuerwehr, bestätigte einen entsprechenden Bericht des "ORF Wien". Demnach gab es im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 einen Rückgang von 37 Prozent. Die Feuerwehr wurde im Vorjahr zu über 50 Einsätzen gerufen - heuer zu 32.
Beschwerde gegen Verbot des Sterbehilfe-Vereins bei VfGH eingebracht

Beschwerde gegen Verbot des Sterbehilfe-Vereins bei VfGH eingebracht

21.07.2015 | Die Initiatoren von "Letzte Hilfe - Verein für selbstbestimmtes Sterben" haben eine Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) gegen das Verbot ihrer Vereinsgründung eingebracht.
Transsexuelle haben unauffälligen Spiegel an Sexualhormonen

Transsexuelle haben unauffälligen Spiegel an Sexualhormonen

21.07.2015 | Der Hormonspiegel transsexueller Menschen ist unauffällig und passt zu ihrem ursprünglichen Geschlecht. Bei jungen Menschen, die sich im falschen Körper fühlen, sei kein Ungleichgewicht der Sexualhormone messbar.
Wiener Rotes Kreuz plant Grünes Kreuz zu übernehmen

Wiener Rotes Kreuz plant Grünes Kreuz zu übernehmen

20.07.2015 | Das Wiener Rote Kreuz beabsichtigt eine hundertprozentige Übernahme des vor allem in Wien tätigen Rettungs- und Kranktransportunternehmens "Grünes Kreuz". So sollen Rettungs-, Sanitäts- und Krankentransportleistungen zusammengelegt werden, hieß es in einer Aussendung.
Ein Sechstel von 300 Katzenkotproben aus Österreich mit Darmparasiten

Ein Sechstel von 300 Katzenkotproben aus Österreich mit Darmparasiten

17.07.2015 | Bei einem österreichweiten Screening haben Forscher der Veterinärmedizinischen Universität Wien in 56 von 298 Kotproben von Katzen aus Privathaushalten, Zuchten und Tierheimen mindestens einen Darmparasiten identifiziert. Die häufigsten Erreger waren sogenannte Giardien. Eine Art davon ist vermutlich auch auf den Menschen übertragbar, berichteten die Forscher im Fachblatt "Parasitology Research".
Jeder zweite PKW-Lenker ist übermüdet

Jeder zweite PKW-Lenker ist übermüdet

17.07.2015 | Eine Analyse des Schlafmediziners Manfred Walzl im Auftrag der Asfinag hat ergeben, dass fast jeder zweite PKW-Lenker im Reiseverkehr aus medizinischer Sicht zu müde zum Fahren ist. Für die Analyse wurden an vier starken Reisesamstagen auf Autobahnrastplätzen die Schläfrigkeit von Reisenden untersucht.
Samariterbund beliefert mit "Essen auf Rädern" 3.443 Menschen in Wien

Samariterbund beliefert mit "Essen auf Rädern" 3.443 Menschen in Wien

16.07.2015 | Der Samariterbund beliefert in Wien 3.443 Menschen mit dem Service "Essen auf Rädern" und sorgt damit dafür, dass auch ältere und pflegebedürftige Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, möglichst lange in den eigenen vier Wänden selbstständig leben können - so Oliver Löhlein, Geschäftsführer des Samariterbundes Wien.
Sonnencreme im Test: Zwei Sonnenschutzmittel fielen durch

Sonnencreme im Test: Zwei Sonnenschutzmittel fielen durch

16.07.2015 | Das Magazin "Konsument" unterzog 17 Sonnenschutzmittel einem Test und 13 Produkte wurden mit "gut" ausgezeichnet.
EU schränkt Konservierungsstoffe in Kosmetika ein

EU schränkt Konservierungsstoffe in Kosmetika ein

16.07.2015 | Zum Schutz besonders von Kleinkindern schränkt die EU den Einsatz von Konservierungsstoffen in Kosmetikprodukten ein. Nachdem zwei Stoffe bereits seit Mitte April nicht mehr in Produkten enthalten sein dürfen, gilt das Verbot ab Freitag für zwei weitere Stoffe: Methylchloroisothiazolinon und Methylisothiazolinon (MCI/MI).
 
Vorherige
123456