Wissenschafter "flickten" erstmals verletztes Rückenmark zusammen

Wissenschafter "flickten" erstmals verletztes Rückenmark zusammen

21.10.2014 | Dank einer revolutionären Zelltherapie kann ein einst gelähmter Mann wieder gehen: Bei der Behandlung in Polen wurden dem Bulgaren Darek Fidyka mit Unterstützung britischer Forscher Nervenzellen aus der Nase ins verletzte Rückgrat eingesetzt, wie das Fachjournal "Cell Transplantation" am Dienstag berichtete.
mehr »
Erste Sexualmedizin-Hotline Österreichs hilft bei sexuellen Problemen

Erste Sexualmedizin-Hotline Österreichs hilft bei sexuellen Problemen

21.10.2014 | Österreichweit haben Studien zufolge 46 Prozent der Männer und 36 Prozent der Frauen sexuelle Probleme, doch nur wenige davon werden richtig beziehungsweise überhaupt behandelt - eine neue Hotline für Sexualmedizin soll hier Abhilfe schaffen.
mehr »
10 Tipps gegen Blasenentzündungen: Was hilft bei einer Harnwegsinfektion?

10 Tipps gegen Blasenentzündungen: Was hilft bei einer Harnwegsinfektion?

20.10.2014 | Herbstzeit ist Verkühlungszeit, doch nicht nur Schnupfen, Husten und Co. machen uns derzeit zu schaffen. Vor allem Frauen leiden besonders in der kalten Jahreszeit häufig unter Blasenentzündungen. Doch was hilft wirklich bei einer Harnwegsinfektion? Wir haben nützliche Tipps für euch.
mehr »
Ebola-Informations-Initiative an heimischen Flughäfen und Bahnhöfen

Ebola-Informations-Initiative an heimischen Flughäfen und Bahnhöfen

20.10.2014 | Eine Initiative zu Ebola und MERS ("Middle Eastern Respiratory Syndrome") startet am Montag in Österreich: Mit mehrsprachigen Plakaten werden an den heimischen Flughäfen und Bahnhöfen Reisende über die Krankheiten informiert.
mehr »
Schnelles Abnehmen genauso gut wie langsames

Schnelles Abnehmen genauso gut wie langsames

16.10.2014 | Radikal-Diäten sind einer neuen Studie zufolge genauso wirksam wie langsameres Abnehmen: In beiden Fällen sei die Wahrscheinlichkeit gleich hoch, den Großteil der verlorenen Kilo wieder zuzulegen.
mehr »
Spezial-Impfambulanz ab 22. Oktober an der MedUni Wien

Spezial-Impfambulanz ab 22. Oktober an der MedUni Wien

16.10.2014 | Am 22. Oktober eröffnet an der medizinischen Universität Wien (MedUni Wien) die erste Spezial-Impfambulanz für Risikogruppen.
mehr »
Gelsen noch bis November aktiv - dann vor allem in Wohnungen und Häusern

Gelsen noch bis November aktiv - dann vor allem in Wohnungen und Häusern

16.10.2014 | Durch die milde Witterung bleiben Gelsen auch im Herbst noch aktiv: "Sobald es aber die ersten kalten Nächte gibt, drängen sie sich in frostsichere Bereiche und auch in Häuser; das kann schon nächste Woche stattfinden und zu unangenehmen und schmerzlichen Erfahrungen führen", warnte der Ökologe und Stechmückenexperte Bernhard Seidel.
mehr »
Was hilft bei Schnupfen, Grippe und Co.? 10 nützliche Tipps

Was hilft bei Schnupfen, Grippe und Co.? 10 nützliche Tipps

19.10.2014 | Die Nase kribbelt, die Füße sind kalt und überhaupt hört dieses unangenehme Frösteln gar nicht mehr auf - die ersten Anzeichen sind meist eindeutig. Gerade im Herbst und Winter fängt man sich leicht einen Schnupfen - oder gar eine Erkältung. Wir verraten Ihnen hier zehn wertvolle Tipps, die Abhilfe schaffen können - ohne Tabletten.
mehr »
Posttraumatische Belastungsstörung: Wenn das Leid kein Ende nimmt

Posttraumatische Belastungsstörung: Wenn das Leid kein Ende nimmt

15.10.2014 | Das Leiden der Geschundenen der Welt: die "Posttraumatische Belastungsstörung". Ob Holocaust-Opfer oder deren Kinder, vergewaltigte Frauen oder von Unfällen bzw. von Katastrophen Betroffene, Flüchtlinge oder Entführungsopfer - die psychischen Konsequenzen können Jahrzehnte dauern. Hilfe muss ihnen aktiv angeboten werden. Eine Kombination von Psychotherapie und Medikamenten wirkt am besten.
mehr »
MERS-Erkrankung in Wien: Patientin in der Aufwachphase

MERS-Erkrankung in Wien: Patientin in der Aufwachphase

13.10.2014 | Jene saudiarabische Patientin, die mit einer MERS-Coronaviruserkrankung in der Infektionsabteilung des Kaiser Franz Josef-Spitals liegt, befindet sich in der Aufwachphase.
mehr »
Ebola: Schulungen am Kaiser-Franz-Josef-Spital in Wien

Ebola: Schulungen am Kaiser-Franz-Josef-Spital in Wien

13.10.2014 | Am Kaiser-Franz-Josef-Spital im 10. Wiener Gemeindebezirk gibt es als Konsequenz der aus den USA bekannt gewordenen Ebola-Infektion eine Pflegerin weitere Maßnahmen. Betten der Abteilung werden vorerst gesperrt, um zusätzliche Schulungen des Personals für die Isolierstation an der Abteilung durchzuführen.
mehr »
Tag des Sehens am 9. Oktober: Computer, Fernseher und Co fordern unsere Augen

Tag des Sehens am 9. Oktober: Computer, Fernseher und Co fordern unsere Augen

09.10.2014 | In den letzten Jahrzehnten haben sich die Anforderungen an unsere Augen von Grund auf geändert. Unser Sehsinn wird heutzutage deutlich stärker beansprucht. Immer mehr Menschen benötigen eine Brille.
mehr »
Vorbereitet auf Ebola: Ablaufpläne für Verdachtsfälle in Österreich

Vorbereitet auf Ebola: Ablaufpläne für Verdachtsfälle in Österreich

08.10.2014 | Detailliert ausgearbeitete Ablaufpläne zum Umgang mit Ebola-Verdachtsfällen in Österreich sind am Dienstagabend im Gesundheitsministerium vorgestellt worden. Es sei der Entschluss gefasst worden, "eine offensive Strategie zu gehen".
mehr »
Medizin-Nobelpreis 2014 an Gehirnforscher aus USA und Norwegen

Medizin-Nobelpreis 2014 an Gehirnforscher aus USA und Norwegen

06.10.2014 | Der Nobelpreis für Medizin 2014 geht zur Hälfte an den US-Forscher John O'Keefe sowie zur weiteren Hälfte an die beiden norwegischen Wissenschafter May-Britt Moser und Edvard I. Moser.
mehr »
Neues Arbeitszeitgesetz für Spitalsärzte sorgt für Unruhe

Neues Arbeitszeitgesetz für Spitalsärzte sorgt für Unruhe

05.10.2014 | Das geplante neue Arbeitszeitgesetz für Spitalsärzte sorgt in vielen Bundesländern für Unruhe. Die ab 2015 beginnende schrittweise Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit bis zu 72 auf maximal 48 Stunden bis 2021 bedeutet in den Länder Verhandlungen zwischen Spitalsbetreibern und Ärzten und vielfach die Anstellung zusätzlicher Mediziner.
mehr »
Kinderkrankheit: Virus breitet sich im Rheintal aus

Kinderkrankheit: Virus breitet sich im Rheintal aus

02.10.2014 | Eine hochansteckende Viruskrankheit breitet sich derzeit im benachbarten Schweizer Rheintal aus. Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit (HFM) tritt vor allem bei Kindern unter zehn Jahren auf. Auch in Vorarlberg konnten in letzter Zeit mehr Krankheitsfälle beobachtet werden.
mehr »
Im Wiener Cafe Drechsler darf wieder geraucht werden

Im Wiener Cafe Drechsler darf wieder geraucht werden

02.10.2014 | Wegen Umsatzeinbußen im Abend- und Nachtgeschäft hat sich das Wiener Cafe Drechsler dazu entschieden, die raucherfreie Zone im Lokal, zumindest zum Teil, aufzuheben.
mehr »
Nestle erhält "Goldenen Windbeutel 2014"

Nestle erhält "Goldenen Windbeutel 2014"

01.10.2014 | Für die "dreisteste Werbelüge" des Jahres ist der Nestle-Konzern mit dem Negativpreis "Goldener Windbeutel 2014" der Verbraucherorganisation Foodwatch ausgezeichnet worden.
mehr »
Grippeimpfung der Stadt Wien um 10,70 Euro bis 9. Dezember 2014

Grippeimpfung der Stadt Wien um 10,70 Euro bis 9. Dezember 2014

01.10.2014 | Vom 1. Oktober bis 9. Dezember 2014 bietet der Gesundheitsdienst der Stadt Wien (MA 15) eine Impfaktion gegen die saisonale Influenza (Grippe) an. Zum Preis von 10,70 Euro kann man sich im Impfservice der Magistratsabteilung und in allen Bezirksgesundheitsämtern impfen lassen.
mehr »
Hohe CO2-Werte in jedem dritten Büro

Hohe CO2-Werte in jedem dritten Büro

01.10.2014 | In vielen Büros ist die Kohlendioxidkonzentration zu hoch und die Luftfeuchtigkeit zu niedrig. Das hat eine Untersuchung durch die Plattform MeineRaumluft.at ergeben. Dicke Luft herrscht besonders, sobald geheizt wird: Dann wird in jedem dritten Büro beim CO2-Wert die Grenze dessen, was noch als angenehm empfunden wird, überschritten, und in fast jedem zweiten Büro ist es zu trocken.
mehr »
MERS-Erkrankung: Patientin in Wien wird mit Aids-Medikament behandelt

MERS-Erkrankung: Patientin in Wien wird mit Aids-Medikament behandelt

30.09.2014 | Jene saudiarabische Patientin, die seit Sonntag laut Angaben des Wiener Krankenanstaltenverbundes  mit einer MERS-Coronaviruserkrankung in der Infektionsabteilung des Kaiser Franz Josef-Spitals liegt, wird einem Aids-Kombinationspräparat behandelt.
mehr »
MERS-Erkrankung: Gesundheitszustand von Patientin in Wien noch kritisch

MERS-Erkrankung: Gesundheitszustand von Patientin in Wien noch kritisch

30.09.2014 | Unverändert kritisch war Dienstagnachmittag der Zustand jener Patientin, die wegen einer MERS-Erkrankung in die Isolierstation einer auf Infektionserkrankungen spezialisierten Wiener Krankenhausabteilung aufgenommen wurde.
mehr »
Niederösterreich: Verträge für Rettung und Krankentransport gekündigt

Niederösterreich: Verträge für Rettung und Krankentransport gekündigt

30.09.2014 | Überraschend haben das Rote Kreuz und der Samariterbund in Niederösterreich nach Angaben der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) zum Jahresende die Verträge mit allen Sozialversicherungsträgern gekündigt. Erst Anfang des Jahres wurden die Preise erhöht, die krankenhasse befürchtet "ein Fass ohne Boden".
mehr »
Erster Fall von MERS-Viruserkrankung in Österreich: Details zur Krankheit

Erster Fall von MERS-Viruserkrankung in Österreich: Details zur Krankheit

30.09.2014 | Wie am Montagabend bekannt wurde, gibt es einen ersten Fall einer Erkrankung durch das MERS-Virus  in Österreich. Eine Frau aus Saudi-Arabien befindet sich in einem Wiener Spital in Behandlung. Was es damit auf sich hat, lesen Sie hier.
mehr »
Ebola: Blut von genesenen Patienten als mögliche Therapie

Ebola: Blut von genesenen Patienten als mögliche Therapie

26.09.2014 | Die Behandlung von Ebola-Kranken mit Blutprodukten von genesenen Patienten könnte laut Weltgesundheitsorganisation eine vielversprechende Therapie sein. Man verzeichne derzeit ein wachsendes Interesse an solchen Methoden, teilte die WHO am Freitag mit.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren