"Ode an Österreich": Bundesweiter Wettbewerb für Flüchtlinge und Migranten

"Ode an Österreich": Bundesweiter Wettbewerb für Flüchtlinge und Migranten

13.07.2016 | Eine neue Kunstinitiative startet im Rahmen des Wettbewerbs "Österreich genießen" einen bundesweiten Aufruf für kreative sowie engagierte Flüchtlinge und Migranten, eine  "Ode an Österreich" als Audio- oder Videobeitrag zu gestalten.
Riesige römische Kalkbrennanlage in Enns gefunden

Riesige römische Kalkbrennanlage in Enns gefunden

13.07.2016 | Archäologen haben einen Sensationsfund in Enns bekannt gegeben. Demnach wurde dort die bisher größte bekannte Kalkbrennanlage in den Rhein-Donau-Provinzen des Römischen Reiches entdeckt. Sie war Voraussetzung für die rege Bautätigkeit der Römer, als diese an der Wende des 2. und 3. Jahrhundert Militär in Enns stationierten. Bei der OÖ. Landesausstellung 2018 wird sie einen der Höhepunkte bilden.

Bach-Manuskript und Einsteins Lederjacke versteigert

13.07.2016 | Ein seltenes Notenmanuskript von Johann Sebastian Bach (1685-1750) ist bei Christie's in London für 2,5 Millionen Pfund (knapp drei Millionen Euro) versteigert worden. Nach Angaben des Auktionshauses vom Mittwoch wurde das historische Dokument einem privaten chinesischen Käufer zugeschlagen.

Leon Botstein übernimmt Leitung des Grafenegg Campus

13.07.2016 | Leon Botstein wird künstlerischer Leiter des Grafenegg Campus, teilte die Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft m.b.H. am Mittwoch mit. Der aus der Schweiz stammende, renommierte Dirigent und Lehrende ist damit für die Planung und Umsetzung aller Aktivitäten des in den vergangenen Jahren aufgebauten Exzellenz-Förderprogramms verantwortlich.

Kunstinitiative startet Wettbewerb für Flüchtlinge

13.07.2016 | "Enjoy Austria" lautet die ironische Empfehlung einer neuen Kunstinitiative, die sich an Flüchtlinge und Migranten richtet: Im Rahmen des Wettbewerbs "Österreich genießen" wird dazu aufgerufen, eine "Ode an Österreich" zu verfassen. Als Preis winke, so eine Aussendung am Mittwoch, eine Rundreise durch Österreich. Die Entscheidung über den Gewinner soll eine vierköpfige Jury treffen.

2015 wurden 640 gestohlene Kulturgüter sichergestellt

13.07.2016 | 640 gestohlene oder illegal ausgegrabene Kulturgüter sind im vergangenen Jahr in Österreich sichergestellt worden. Das geht aus dem Kulturgutbericht des Bundeskriminalamtes (BK) hervor, der am Mittwoch erstmals veröffentlicht wurde. So sind vermehrt Gegenstände aus den Kriegsgebieten Syrien und Irak aufgetaucht und bereiten den Ermittlern viel Arbeit, sagte der BK-Sprecher Vincenz Kriegs-Au.

Über 1.000 Teilnehmer bei Sommerakademie Mozarteum

13.07.2016 | Die Internationale Sommerakademie der Universität Mozarteum zählt dieses Jahr über 1.000 Teilnehmer aus 59 Nationen. "Die Ausbildung junger Leute in den Meisterklassen ist das Wichtigste. Die diesjährige Auslastung ist definitiv rekordverdächtig", sagte Wolfgang Holzmair, Leiter der Internationalen Sommerakademie am Mittwoch bei einem Pressegespräch. 

Linzer Fotograf unter Finalisten des Unseen Talent Award

13.07.2016 | Der österreichische Fotograf Thomas Albdorf ist unter den fünf Finalisten für den Ing Unseen Talent Award, ein renommierter Nachwuchspreis für Fotografie, der bei der Eröffnung der "Unseen Photo Fair" am 22. September in Amsterdam vergeben wird. Der "besonders vielversprechende" Künstler wurde durch ein internationales Expertenteam nominiert, wie es in einer Aussendung von Unseen heißt.
Ai Weiwei füllt das 21er Haus in Wien aus

Ai Weiwei füllt das 21er Haus in Wien aus

13.07.2016 | Tag 2 der Ai-Weiwei-Feierlichkeiten in Wien. Nachdem der globale Kunststar gestern seine Arbeiten beim Oberen Belvedere präsentiert hatte, stellte er nun jene Werke seines Ausstellungsparcours "Translocation - Transformation" vor, die im 21er Haus Platz gefunden haben. Auch hier stehen die großen Themen von freiwilligen und unfreiwilligen Ortswechseln und damit implizit die Flucht im Zentrum.
Ai Weiwei füllt 21er Haus in Wien aus

Ai Weiwei füllt 21er Haus in Wien aus

13.07.2016 | Nachdem der globale Kunststar Ai Weiwei am Dienstag seine Arbeiten beim Oberen Belvedere präsentiert hatte, stellte er nun jene Werke seines Ausstellungsparcours "Translocation - Transformation" vor, die im 21er Haus Platz gefunden haben.

Radius Festival gastiert erneut in Wien

13.07.2016 | "Spiele sind für alle da" lautet das Motto des diesjährigen Radius Festivals, das nach dem Debüt im Vorjahr zum zweiten Mal im Wiener Museumsquartier Station macht. Die in London gegründete Veranstaltungsreihe bringt eine Ausstellung sowie Live-Shows in die Bundeshauptstadt, die sich ganz um das Thema Computerspiele drehen. So wird von 21. bis 24. Juli Interaktivität groß geschrieben.
Ausstellung von und mit Ai Weiwei im 21er Haus

Ausstellung von und mit Ai Weiwei im 21er Haus

13.07.2016 | „Alles ist Kunst – alles ist Politik“, so Ai Weiwei (* 1957), der zu den international bedeutendsten Künstlern der Gegenwart zählt. Als Konzeptkünstler, Dokumentarist und Aktivist übt er nicht nur Kritik am Regime seiner Heimat China, sondern reagiert mit seinem Schaffen auf die aktuelle politische Realität wie die Flüchtlingskrise in Europa.
Suizid-Waffe von Vincent Van Gogh erstmals ausgestellt

Suizid-Waffe von Vincent Van Gogh erstmals ausgestellt

13.07.2016 | Ein stark verrosteter Revolver ist das Glanzstück einer neuen Ausstellung über Vincent Van Gogh in Amsterdam - denn mit dieser Waffe soll der niederländische Maler seinen Tod herbeigeführt haben. "Der kleine, schlimm verrostete Revolver aus einer privaten Sammlung" werde zum ersten Mal öffentlich ausgestellt, erklärte das Van Gogh Museum in Amsterdam am Dienstag.
Ai Weiwei verwandelt Belvedere-Becken in Flüchtlingsmahnmal

Ai Weiwei verwandelt Belvedere-Becken in Flüchtlingsmahnmal

12.07.2016 | Es ist die programmierte Blockbusterausstellung des Jahres: Die erste große Einzelschau des chinesischen Kunststars Ai Weiwei in Wien. Mit der monumentalen Aufstellung eines Ming-Tempels im 21er Haus und einer Freiluftinstallation hinter dem Oberen Belvedere, ist der 58-jährige Künstler mit starken Arbeiten präsent. Am Dienstag präsentierte sich Ai Weiwei erstmals bei seinem Werk beim Belvedere.
Trailertipp der Woche: "Bleed For This"

Trailertipp der Woche: "Bleed For This"

16.07.2016 | Miles Teller dürfte spätestens seit dem Musikerdrama "Whiplash" der breiten Öffentlichkeit als begabter Jungstar aufgefallen sein. In "Bleed for this" wagt sich der Darsteller nun an eine beliebte Spielart Hollywoods heran, dem biografischen Boxer-Drama.
Straßentheaterfestival "La Strada" macht Graz zur Bühne

Straßentheaterfestival "La Strada" macht Graz zur Bühne

12.07.2016 | Das Straßentheaterfestival "La Strada" macht die steirische Landeshauptstadt Graz vom 29. Juli bis zum 6. August wieder zu einer großen Bühne, auf der Straßen- und Figurentheater aber auch Cirque Nouveau geboten wird. Insgesamt werden in 120 Vorstellungen die Straßen und Plätze, Opernhaus und das Joanneumsviertel, Parks, die Reininghaus-Gründe im Westen der Stadt und ein Zelt im Augarten bespielt.
UNESCO-Welterbe: Wien droht Verwarnung wegen pausiertem Heumarkt-Projekt

UNESCO-Welterbe: Wien droht Verwarnung wegen pausiertem Heumarkt-Projekt

12.07.2016 | Statt mit einem Eintrag in die Rote Liste der UNESCO dürfte die Stadt Wien lediglich mit einer Verwarnung aufgrund der Hochhauspläne beim Wiener Eislaufverein sowie anderer Projekte davon kommen.
Kunst- und Kulturbericht 2015 mit neuem System

Kunst- und Kulturbericht 2015 mit neuem System

12.07.2016 | Neuer Minister, neues System: Erstmals legt Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) einen Kunst- und Kulturbericht vor. Das Konvolut, das die Bundesausgaben für 2015 ausweist, wurde am Dienstag dem Ministerrat präsentiert. Der Gesamtbericht ist dabei erstmals nach der Systematik LIKUS (Länderinitiative Kulturstatistik) abgefasst, was den direkten Vergleich mit den Vorjahreszahlen erschwert.

Bayreuth zeigt Wagner-Inszenierungsfotos

12.07.2016 | Mehr als 20 Jahre Wagner-Inszenierungen in aller Welt zeigt eine Ausstellung in Bayreuth. Pünktlich zur diesjährigen Festspielsaison bringt das Richard-Wagner-Museum Fotografien von Monika Rittershaus, einer renommierten Theaterfotografin, aus den Jahren 1992 bis 2016 in der Schau "Wagnerbilder" zusammen.

Snarky Puppy als krönender Abschluss des Jazz Fest Wien

12.07.2016 | Ein in Österreich bisher vielfach übersehenes musikalisches Juwel als krönender Abschluss des Jazz Fest Wien 2016: Die derzeit gerade aktuelle Formation des Brooklyner Musikerkollektivs Snarky Puppy rund um Bassist Michael League brachte den Arkadenhof des Rathauses am Montagabend mit einer mitreißenden Fusion aus Jazz, Funk, Soul und einem Hauch Klassik zum Tanzen.
"Toni Erdmann"-Premiere: Simonischek mit falschem Gebiss im Gepäck

"Toni Erdmann"-Premiere: Simonischek mit falschem Gebiss im Gepäck

12.07.2016 | Zuerst in Cannes, nun endlich auch in Österreich zu sehen: Am Montagabend feierte die umjubelte Tragikomödie "Toni Erdmann" ihre Premiere in Wien, auch Schauspieler Peter Simonischek war mitsamt seinen schiefen Zähnen als Stargast mit dabei.

Kokoschkas "Zauberflöten"-Entwürfe in Hamburg ausgestellt

12.07.2016 | Ausstattungsentwürfe von Oskar Kokoschka (1886-1980) für eine Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" werden vom Mittwoch an im Museum für Kunst und Gewerbe (MKG) in Hamburg gezeigt. Kokoschka hatte 1965 die "Zauberflöte" in Genf ausgestattet. Die Ausstellung, die bis zum 30. Oktober laufen wird, trägt den Titel "Kokoschka und die Zauberflöte".
UNESCO sieht Repliken zerstörter Bauten in Palmyra skeptisch

UNESCO sieht Repliken zerstörter Bauten in Palmyra skeptisch

12.07.2016 | Die UNESCO sieht einen originalgetreuen Nachbau zerstörter Bauten der historischen Oasenstadt Palmyra in Syrien mit großer Skepsis. "Einige meinen, dass man das in 3D machen kann, aber so einfach ist das nicht", sagte die Direktorin des Welterbezentrums der UNESCO, Mechthild Rössler, der Deutschen Presse-Agentur. "Rekonstruktion ist nicht erlaubt im Rahmen der Welterbekonvention."
Taylor Swift bestbezahlte Berühmtheit der Welt

Taylor Swift bestbezahlte Berühmtheit der Welt

12.07.2016 | Die US-Sängerin Taylor Swift ist nach Angaben des US-Magazins "Forbes" mit nur 26 Jahren die am besten bezahlte Berühmtheit der Welt.

Schweiz gibt 5 archäologische Kulturgüter an Italien zurück

11.07.2016 | Die Schweiz hat den italienischen Behörden fünf archäologische Kulturgüter aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. übergeben. Entdeckt worden sind vier von ihnen "im Rahmen einer polizeilichen Untersuchung", wie das Schweizer Bundesamt für Kultur am Montag mitteilte. Nach einem Strafverfahren in Basel-Stadt wurden die vier antiken Objekte aus Süditalien "definitiv eingezogen", wie das Amt weiter schreibt.