Francesca Habsburg will in Wien bleiben und kämpfen

Francesca Habsburg will in Wien bleiben und kämpfen

17.06.2016 | Francesca Habsburg bleibt doch: Im Vorjahr hatte die Kunstsammlerin, die seit 2012 mit ihrer "Thyssen Bornemisza Art Contemporary" (TBA21) im Wiener Augarten ansässig ist, noch gedroht, ihre Kollektion in Richtung Zürich abzuziehen. Nun sei jedoch die Entscheidung für einen Verbleib gefallen - dank der politischen Lage. "Das ist nicht der richtige Moment, Österreich zu verlassen", so Habsburg.
Wiener Sängerknaben eröffnen neue Schule in Hongkong

Wiener Sängerknaben eröffnen neue Schule in Hongkong

16.06.2016 | Singen, leben und lernen wie die Wiener Sängerknaben - das wird nun zum ersten Mal auch außerhalb des Augartenpalais möglich: In Hongkong entsteht die erste Auslandsdependance.

Ungewöhnliche Stadtspaziergänge in Salzburg

17.06.2016 | Ruth Jungk, Franz Innerhofer, Fritz Kohles, Herbert Fux: Das sind nur einige Menschen, denen "Schillerndes Leben in Salzburg" gewidmet ist. Temporäre Denkmäler erinnern seit Freitag an Menschen, die in den 1970er und 1980er-Jahren Salzburg bewegt haben. 

Benefizkonzert in Athen: 180 Tonnen Lebensmittel gesammelt

17.06.2016 | Bei einer Solidaritätsaktion für die notleidende Bevölkerung Griechenlands sind in Athen Dutzende Tonnen Lebensmittel gesammelt worden. Der Nachrichtensender Skai hatte in der Nacht auf Freitag mithilfe von neun der bekanntesten griechischen Sänger und einem der beliebtesten Komponisten des Landes ein mehrstündiges Benefizkonzert veranstaltet.

"Kleine große Stimme" beim TV-Festival Monte Carlo prämiert

17.06.2016 | Der ORF/BR-Weihnachtsfilm "Kleine große Stimme" von Wolfgang Murnberger wurde am Donnerstagabend beim internationalen "Festival de télévision" in Monte-Carlo mit dem Sonderpreis des Roten Kreuzes ausgezeichnet. Mit dem Preis werden fiktionale Produktionen prämiert, die zumindest einen der sieben Grundsätze des Roten Kreuzes vertreten, so der ORF am Freitag in einer Aussendung.

Architekt Andres Jaque erhält Friedrich Kiesler-Preis 2016

17.06.2016 | Der spanische Architekt Andres Jaque erhält den österreichischen Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst 2016. Das gab die Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung am Freitag bekannt. Die mit 55.000 Euro dotierte Auszeichnung wird abwechselnd alle zwei Jahre von der Republik Österreich und der Stadt Wien vergeben. Der Termin für die Verleihung steht noch nicht fest.

Unbekanntes Van-Gogh-Skizzenbuch wird veröffentlicht

16.06.2016 | Der traditionsreiche Pariser Verlag Seuil hat für November die Veröffentlichung eines bisher unbekannten Skizzenbuchs mit Zeichnungen des niederländischen Malers Vincent van Gogh (1853-1890) angekündigt. Der für die Veröffentlichung zuständige Seuil-Mitarbeiter Bernard Comment sagte am Donnerstag, außer ihm seien nur den Eigentümern und dem Verlagshaus die Existenz des Skizzenbuchs bekannt.

Italienischer Bildhauer Giuseppe Spagnulo tot

16.06.2016 | Der vor allem für seine massiven Eisenplastiken berühmte italienische Bildhauer Giuseppe Spagnulo ist tot. Der im apulischen Grottaglie geborene Künstler starb bereits am Mittwoch im Alter von 80 Jahren, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Donnerstag berichtete.

"Knaller" und Überraschungen bei 33. Ausgabe von ImPulsTanz

16.06.2016 | Der dänische Choreograf Marten Spangberg hält es bei der Interpretation von Tanz wie mit der Malerei: "Ein Maler wird ja auch nicht gefragt, was sein Gemälde bedeutet." Die Verbindung von Tanz und (bildender) Kunst ist dann auch der rote Faden, der sich von 14. Juli bis 14. August durch das Programm von ImPulsTanz 2016 zieht.

Schule der Wiener Sängerknaben in Hongkong gegründet

16.06.2016 | Leben und Lernen wie die Wiener Sängerknaben - das wird nun zum ersten Mal auch außerhalb des Augartenpalais möglich sein: In Hongkong entsteht die erste Auslandsdependance der berühmten Einrichtung, wie am Donnerstag bekannt gegeben wurde. Weiters findet heuer erstmals das "Hong Kong - Vienna Music Festival" statt.

Dänemarks größter Wikinger-Goldschatz gefunden

16.06.2016 | Amateur-Archäologen haben Dänemarks bisher größten bekannten Goldschatz aus der Wikingerzeit gefunden. In der vergangenen Woche seien die drei Dänen - ein Pärchen und ihr Bekannter - mit ihren Metalldetektoren auf einem Feld in der Gemeinde Vejen in Jütland auf sieben Armringe gestoßen.
Interne Belvedere-Mitteilungen ans Ministerium weitergegeben

Interne Belvedere-Mitteilungen ans Ministerium weitergegeben

16.06.2016 | Vor der Presseführung zur Schau "Inspiration Fotografie" im Unteren Belvedere nahm Belvedere-Direktorin Agnes Husslein-Arco erstmals zu angeblichen Compliance-Verstößen Stellung: "Bei den mir nicht im Detail bekannten Vorwürfen handelt es sich um interne Mitteilungen, die auf direktem Weg dem Ministerium übermittelt wurden. Sie richten sich laut Kuratoriumsvorsitzendem gegen mehrere Personen."
Österreichs immaterielle Welterbeliste wächst weiter

Österreichs immaterielle Welterbeliste wächst weiter

16.06.2016 | Das immaterielle Kulturerbe Österreichs wächst: Die nationale UNESCO-Liste der historisch bedeutsamen Brauchtümer zählt mittlerweile 90 Traditionen. Die jüngsten acht davon erhalten am Freitag im Planetensaal des Grazer Schlosses Eggenberg ihre offizielle Urkunde. Das Spektrum reicht dabei vom Kranzelreiten zu Pfingsten im kärntnerischen Weitensfeld bis zum Wissen um die Lipizzanerzucht.
"Die Schneekönigin" wieder im Eisenstädter Schloss Esterhazy

"Die Schneekönigin" wieder im Eisenstädter Schloss Esterhazy

16.06.2016 | Ab Sonntag residiert im Schloss Esterhazy in Eisenstadt wieder "Die Schneekönigin". Die Kinderoper, die im Vorjahr in der burgenländischen Landeshauptstadt ihre deutsche Erstaufführung feierte, wird wegen des Erfolges heuer wieder aufgenommen, teilten die Esterhazy Betriebe mit.
Festspielhaus St. Pölten 2015/16 mit mehr Auslastung

Festspielhaus St. Pölten 2015/16 mit mehr Auslastung

16.06.2016 | Das Festspielhaus St. Pölten hat zu Saisonende eine positive Bilanz gezogen: Die Auslastung bei Eigenveranstaltungen stieg im Jahresabstand von 81,9 auf 88,5 Prozent, die Besucheranzahl legte um rund 4.000 von 39.524 auf 43.519 zu. 23 Veranstaltungen waren ausverkauft, davon 21 im Großen Saal, bezeichnete das Festspielhaus am Donnerstag 2015/16 als "erfolgreichste Saison seiner Geschichte".
Wiener Kabarett Festival 2016: Das Programm im Rathaus Arkadenhof

Wiener Kabarett Festival 2016: Das Programm im Rathaus Arkadenhof

16.06.2016 | An sechs Tagen unterhalten 13 Lieblinge der heimischen Kabarett Szene, gemeinsam mit den Gewinnern der Talente Show das Publikum. Eine Fülle von Humor in den verschiedensten Facetten sorgt dafür, dass kein Auge trocken bleibt.
US-Autor Richard Ford erhält Prinzessin-von-Asturien-Preis

US-Autor Richard Ford erhält Prinzessin-von-Asturien-Preis

15.06.2016 | Der US-Schriftsteller Richard Ford erhält den angesehenen spanischen Prinzessin-von-Asturien-Preis in der Sparte Literatur. Der 72-Jährige sei ein herausragender Chronist der nordamerikanischen Gesellschaft, betonte die Jury am Mittwoch in Oviedo in Nordspanien zur Begründung ihrer Entscheidung. Fords Werke stünden in der großen Tradition der US-Romanliteratur des 20. Jahrhunderts.
RSO-Chef Cornelius Meister wechselt 2018 nach Stuttgart

RSO-Chef Cornelius Meister wechselt 2018 nach Stuttgart

15.06.2016 | Die Stuttgarter Staatsoper erhält Wiener Energie: RSO-Chefdirigent Cornelius Meister (36) wird zur Saison 2018/2019 Generalmusikdirektor der Oper und des Staatsorchesters. Der Vertrag gilt zunächst für sechs Spielzeiten bis 2024, wie das Kunstministerium am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Dass der seit 2010 amtierende RSO-Chef das Orchester 2018 verlässt, ist schon länger bekannt.

Keine Anzeigen gegen Versteigerung von Nazi-Relikten

15.06.2016 | Die für Samstag in München geplante Versteigerung persönlicher Gegenstände von Adolf Hitler und Hermann Göring kann bis auf weiteres ohne juristische Einschränkungen über die Bühne gehen. "Es gibt bislang keine Hinweise auf Straftaten", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München am Mittwoch. Auch seien nach ihrer Kenntnis bisher keine Anzeigen wegen der Auktion eingegangen.
Landestheater Linz und Bruckneruni gründen Studio

Landestheater Linz und Bruckneruni gründen Studio

15.06.2016 | Das Landestheater Linz und die Bruckneruniversität gründen ein gemeinsames Opern- und Schauspielstudio. Am Mittwoch wurden die Pläne vorgestellt. Für Hermann Schneider, ab der Spielzeit 2016/17 Intendant des Linzer Landestheaters, soll das Studio "die praxisorientierte Weiterbildung eines hoch qualifizierten Nachwuchses - im Idealfall für unsere eigenen Ensembles" sicherstellen.
Galerie WestLicht zeigt Ausstellung "Bitte - Danke! Heinz Fischer im Porträt"

Galerie WestLicht zeigt Ausstellung "Bitte - Danke! Heinz Fischer im Porträt"

15.06.2016 | Die zwölfjährige Amtszeit des scheidenden Bundespräsidenten können Interessierte nun im Rahmen einer Ausstellung Revue passieren lassen. Ab Donnerstag ist die Schau "Bitte - Danke! Heinz Fischer im Porträt" im Wiener Fotomuseum WestLicht zu sehen.

Goldene Ehrenzeichen an Blimlinger und Thun-Hohenstein

15.06.2016 | Eva Blimlinger, Rektorin der Akademie der bildenden Künste, und MAK-Direktor Christoph Thun-Hohenstein sind am Mittwoch mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien ausgezeichnet worden.

"steirischer herbst" optimistisch: "Wir schaffen das"

15.06.2016 | "Wir schaffen das" zeigt sich der "steirische herbst" zuversichtlich und widmet sich den jüngsten Veränderungen in Europa. Die Eröffnung zeigt Philippe Quesnes skurrile Maulwurfwelt, konkreter wird es bei Milo Rau und seiner Geschichte der Flüchtlinge, die durch Europa kommen. Die Künstlergruppe "El Conde de Torrefiel" beschäftigt sich mit den verborgenen Ängsten der Steirer.
Ex-Meisterfälscher Beltracchi eröffnet Ausstellung in Basel

Ex-Meisterfälscher Beltracchi eröffnet Ausstellung in Basel

15.06.2016 | Nach Bern und München zeigt der ehemalige Meisterfälscher Wolfgang Beltracchi nun auch in Basel seine eigenen Werke. "Free Method Painting" heißt die Ausstellung des 65-Jährigen. Sie findet gegenüber der weltweit größten Kunstmesse Art Basel statt, die derzeit wieder zahlreiche Besucher und Sammler anzieht.

Antiker Unterricht im Papyrusmuseum

15.06.2016 | Über mathematischen Tabellen brüten, sich an Texten großer Autoren versuchen oder ganz simpel Verben deklinieren: Was nach aktuellem Schulstoff klingen mag, haben schon Wissbegierige im alten Ägypten durchmachen dürfen. Im Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek gibt die Schau "Hieroglyphen und Alphabete" anhand von 70 Exponaten einen Einblick in den Unterricht vor tausenden Jahren.