Ausstellung von und mit Ai Weiwei im 21er Haus

Ausstellung von und mit Ai Weiwei im 21er Haus

13.07.2016 | „Alles ist Kunst – alles ist Politik“, so Ai Weiwei (* 1957), der zu den international bedeutendsten Künstlern der Gegenwart zählt. Als Konzeptkünstler, Dokumentarist und Aktivist übt er nicht nur Kritik am Regime seiner Heimat China, sondern reagiert mit seinem Schaffen auf die aktuelle politische Realität wie die Flüchtlingskrise in Europa.
Suizid-Waffe von Vincent Van Gogh erstmals ausgestellt

Suizid-Waffe von Vincent Van Gogh erstmals ausgestellt

13.07.2016 | Ein stark verrosteter Revolver ist das Glanzstück einer neuen Ausstellung über Vincent Van Gogh in Amsterdam - denn mit dieser Waffe soll der niederländische Maler seinen Tod herbeigeführt haben. "Der kleine, schlimm verrostete Revolver aus einer privaten Sammlung" werde zum ersten Mal öffentlich ausgestellt, erklärte das Van Gogh Museum in Amsterdam am Dienstag.
Ai Weiwei verwandelt Belvedere-Becken in Flüchtlingsmahnmal

Ai Weiwei verwandelt Belvedere-Becken in Flüchtlingsmahnmal

12.07.2016 | Es ist die programmierte Blockbusterausstellung des Jahres: Die erste große Einzelschau des chinesischen Kunststars Ai Weiwei in Wien. Mit der monumentalen Aufstellung eines Ming-Tempels im 21er Haus und einer Freiluftinstallation hinter dem Oberen Belvedere, ist der 58-jährige Künstler mit starken Arbeiten präsent. Am Dienstag präsentierte sich Ai Weiwei erstmals bei seinem Werk beim Belvedere.
Trailertipp der Woche: "Bleed For This"

Trailertipp der Woche: "Bleed For This"

16.07.2016 | Miles Teller dürfte spätestens seit dem Musikerdrama "Whiplash" der breiten Öffentlichkeit als begabter Jungstar aufgefallen sein. In "Bleed for this" wagt sich der Darsteller nun an eine beliebte Spielart Hollywoods heran, dem biografischen Boxer-Drama.
Straßentheaterfestival "La Strada" macht Graz zur Bühne

Straßentheaterfestival "La Strada" macht Graz zur Bühne

12.07.2016 | Das Straßentheaterfestival "La Strada" macht die steirische Landeshauptstadt Graz vom 29. Juli bis zum 6. August wieder zu einer großen Bühne, auf der Straßen- und Figurentheater aber auch Cirque Nouveau geboten wird. Insgesamt werden in 120 Vorstellungen die Straßen und Plätze, Opernhaus und das Joanneumsviertel, Parks, die Reininghaus-Gründe im Westen der Stadt und ein Zelt im Augarten bespielt.
UNESCO-Welterbe: Wien droht Verwarnung wegen pausiertem Heumarkt-Projekt

UNESCO-Welterbe: Wien droht Verwarnung wegen pausiertem Heumarkt-Projekt

12.07.2016 | Statt mit einem Eintrag in die Rote Liste der UNESCO dürfte die Stadt Wien lediglich mit einer Verwarnung aufgrund der Hochhauspläne beim Wiener Eislaufverein sowie anderer Projekte davon kommen.
Kunst- und Kulturbericht 2015 mit neuem System

Kunst- und Kulturbericht 2015 mit neuem System

12.07.2016 | Neuer Minister, neues System: Erstmals legt Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) einen Kunst- und Kulturbericht vor. Das Konvolut, das die Bundesausgaben für 2015 ausweist, wurde am Dienstag dem Ministerrat präsentiert. Der Gesamtbericht ist dabei erstmals nach der Systematik LIKUS (Länderinitiative Kulturstatistik) abgefasst, was den direkten Vergleich mit den Vorjahreszahlen erschwert.

Bayreuth zeigt Wagner-Inszenierungsfotos

12.07.2016 | Mehr als 20 Jahre Wagner-Inszenierungen in aller Welt zeigt eine Ausstellung in Bayreuth. Pünktlich zur diesjährigen Festspielsaison bringt das Richard-Wagner-Museum Fotografien von Monika Rittershaus, einer renommierten Theaterfotografin, aus den Jahren 1992 bis 2016 in der Schau "Wagnerbilder" zusammen.

Snarky Puppy als krönender Abschluss des Jazz Fest Wien

12.07.2016 | Ein in Österreich bisher vielfach übersehenes musikalisches Juwel als krönender Abschluss des Jazz Fest Wien 2016: Die derzeit gerade aktuelle Formation des Brooklyner Musikerkollektivs Snarky Puppy rund um Bassist Michael League brachte den Arkadenhof des Rathauses am Montagabend mit einer mitreißenden Fusion aus Jazz, Funk, Soul und einem Hauch Klassik zum Tanzen.
"Toni Erdmann"-Premiere: Simonischek mit falschem Gebiss im Gepäck

"Toni Erdmann"-Premiere: Simonischek mit falschem Gebiss im Gepäck

12.07.2016 | Zuerst in Cannes, nun endlich auch in Österreich zu sehen: Am Montagabend feierte die umjubelte Tragikomödie "Toni Erdmann" ihre Premiere in Wien, auch Schauspieler Peter Simonischek war mitsamt seinen schiefen Zähnen als Stargast mit dabei.

Kokoschkas "Zauberflöten"-Entwürfe in Hamburg ausgestellt

12.07.2016 | Ausstattungsentwürfe von Oskar Kokoschka (1886-1980) für eine Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" werden vom Mittwoch an im Museum für Kunst und Gewerbe (MKG) in Hamburg gezeigt. Kokoschka hatte 1965 die "Zauberflöte" in Genf ausgestattet. Die Ausstellung, die bis zum 30. Oktober laufen wird, trägt den Titel "Kokoschka und die Zauberflöte".
UNESCO sieht Repliken zerstörter Bauten in Palmyra skeptisch

UNESCO sieht Repliken zerstörter Bauten in Palmyra skeptisch

12.07.2016 | Die UNESCO sieht einen originalgetreuen Nachbau zerstörter Bauten der historischen Oasenstadt Palmyra in Syrien mit großer Skepsis. "Einige meinen, dass man das in 3D machen kann, aber so einfach ist das nicht", sagte die Direktorin des Welterbezentrums der UNESCO, Mechthild Rössler, der Deutschen Presse-Agentur. "Rekonstruktion ist nicht erlaubt im Rahmen der Welterbekonvention."
Taylor Swift bestbezahlte Berühmtheit der Welt

Taylor Swift bestbezahlte Berühmtheit der Welt

12.07.2016 | Die US-Sängerin Taylor Swift ist nach Angaben des US-Magazins "Forbes" mit nur 26 Jahren die am besten bezahlte Berühmtheit der Welt.

Schweiz gibt 5 archäologische Kulturgüter an Italien zurück

11.07.2016 | Die Schweiz hat den italienischen Behörden fünf archäologische Kulturgüter aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. übergeben. Entdeckt worden sind vier von ihnen "im Rahmen einer polizeilichen Untersuchung", wie das Schweizer Bundesamt für Kultur am Montag mitteilte. Nach einem Strafverfahren in Basel-Stadt wurden die vier antiken Objekte aus Süditalien "definitiv eingezogen", wie das Amt weiter schreibt.
Opernliebhaber Waltz wird Verdis "Falstaff" inszenieren

Opernliebhaber Waltz wird Verdis "Falstaff" inszenieren

11.07.2016 | Der österreichische Oscarpreisträger Christoph Waltz will sich weiterhin als Opernregisseur beweisen. Nachdem er vor drei Jahren die Regie von Richard Strauss' "Rosenkavalier" in Antwerpen übernommen hatte, will sich der 59-Jährige kommendes Jahr an Verdis "Falstaff" versuchen. Dies kündigte Waltz gegenüber dem Mailänder Nachrichtenmagazin "Panorama" an, ohne genauere Angaben dazu zu machen.
Roter Teppich am Grünen Hügel: Promis in Bayreuth erwartet

Roter Teppich am Grünen Hügel: Promis in Bayreuth erwartet

11.07.2016 | Den roten Teppich am Grünen Hügel wollen in diesem Jahr zahlreiche Promis beschreiten: Zur Premiere der Richard-Wagner-Festspiele am 25. Juli in Bayreuth kommen die Schauspieler Michaela May, Christiane Hörbiger, Edgar Selge, Erol Sander und Udo Wachtveitl, wie die Stadt am Montag mitteilte.

Iran wirft Bildhauer "Störung der öffentlichen Ordnung" vor

11.07.2016 | Dem bekannten iranischen Bildhauer Parviz Tanavoli wird in seiner Heimat die "Störung der öffentlichen Ordnung" vorgeworfen. Bereits in der Vorwoche sei dem Künstler der Reisepass entzogen worden. "Ich habe vor Gericht erfahren, dass mir die Polizei die Verbreitung von falschen Informationen und Störung der öffentlichen Ordnung vorwirft", erklärte er gegenüber der Nachrichtenagentur ILNA.
Metropolitan Opera auf Leinwand: Das 26. Wiener Film Festival am Rathausplatz

Metropolitan Opera auf Leinwand: Das 26. Wiener Film Festival am Rathausplatz

12.07.2016 | Das Wiener Film Festival 2016 steht ganz im Zeichen musikalischer Hochkultur. Und es wird zu einer Weltpremiere kommen.
Von Nazis geraubte Degas-Zeichnung versteigert

Von Nazis geraubte Degas-Zeichnung versteigert

10.07.2016 | Eine von den Nazis beschlagnahmte Zeichnung des französischen Malers und Bildhauers Edgar Degas (1834-1917) hat bei einer Auktion 462.500 Euro erzielt. Ein italienischer Sammler habe das Werk "Trois Danseuses en Buste" aus dem Jahr 1898 am Telefon ersteigert, teilte das Auktionshaus Osenat in Fontainebleau bei Paris am Sonntag mit.
Letzter Vorhang für Musical "Hamilton" am Broadway

Letzter Vorhang für Musical "Hamilton" am Broadway

10.07.2016 | Für den Autor und Hauptdarsteller des Musicals "Hamilton" ist am Samstag am New Yorker Broadway der vorerst letzte Vorhang gefallen. Nach eineinhalb Jahren spielte Lin-Manuel Miranda zum letzten Mal den ersten Finanzminister der USA in einer regulären Vorstellung.
Alte Knochen enthüllen Geheimnisse des Volks von Goliath

Alte Knochen enthüllen Geheimnisse des Volks von Goliath

10.07.2016 | Viele Geheimnisse um das biblische Volk des Riesen Goliath können nun aufgeklärt werden. Altertumsforscher haben im Süden Israels erstmals einen Friedhof der Philister ausgegraben. Einige der Fundstücke werden seit Sonntag im archäologischen Rockefeller-Museum in Jerusalem gezeigt.

Mahlers zweite Symphonie bei Sotheby's

10.07.2016 | Die komplette Original-Partitur von Gustav Mahlers zweiter Symphonie - auch als "Auferstehungssymphonie" bekannt - wird voraussichtlich als teuerstes Musikmanuskript aller Zeiten in die Annalen eingehen. Sotheby's London versteigert das 232 Seiten umfassende Werk am 29. November mit einem Schätzpreis von mehr als 3,5 Millionen Pfund (4,11 Millionen Euro).

Glen Hansard eroberte die Burg Clam

10.07.2016 | Alkohol ist integraler Bestandteil eines jeden Musikfestivals. Beim Harvest of Art auf der Burg Clam am Samstag war er auch roter Faden: Sven Regener besingt ihn mit Element of Crime seit über 30 Jahren, sippte Bier auf der Bühne. Glen Hansard trank am Vortag mehr als geplant, lieferte aber dennoch das Tages-Highlight. Und Rodriguez dienten Drinks als Erklärung für die ihm entgegengebrachte Liebe.

Keith Jarrett mit rauer Schale und kreativem Kern

10.07.2016 | Die betonte Lässigkeit steht im Gegensatz zur exzentrischen Grundhaltung des Künstlers: Als Keith Jarrett Samstagabend mit lockerem Schritt die Bühne im Wiener Musikverein betrat, brandete großer Applaus auf - und verstummte wider. Offenbar wurde er fotografiert, ein No-Go für den US-Pianisten. Die Jazz-Fest-Besucher mussten somit nochmals kurz warten, bevor sie doch noch reich belohnt wurden.

"Cavalleria" & "Bajazzo": Große Oper in Klosterneuburg

10.07.2016 | Im barocken Kaiserhof des Chorherrenstifts Klosterneuburg wird wieder große Oper gespielt: Die Premiere der beiden Einakter "Cavalleria Rusticana" von Pietro Mascagni und "Bajazzo" von Ruggero Leoncavallo - zweifellos Highlights im Repertoire des Theaterfests NÖ - ist am lauen Samstagabend vom Publikum freundlich aufgenommen worden.