Kurden schlugen erneuten Angriff auf Kobane zurück

Kurden schlugen erneuten Angriff auf Kobane zurück

Vor 5 Min. Die kurdischen Kämpfer in Kobane haben laut Aktivisten einen erneuten Angriff der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) zurückgeschlagen. Es habe in der nordsyrischen Grenzstadt in der Nacht auf Samstag heftige Gefechte gegeben, die bis in die Früh andauerten, sagte der Leiter der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdelrahman, laut Medienberichten.
mehr »
EU-Mission "Triton" begonnen

EU-Mission "Triton" begonnen

Vor 44 Min. Vor der Küste von Sizilien hat am Samstag die Mission "Triton" zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer begonnen. Die Operation unter Führung der EU-Grenzagentur Frontex ersetzt den italienischen Marine-Einsatz "Mare Nostrum", der am Freitag beendet wurde. Mit sechs Schiffen, zwei Flugzeugen und einem Hubschrauber beginnt die Mission "Triton". Italien stellt die Hälfte der Flotte zur Verfügung.
mehr »

Taliban-Rakete verfehlte Ziel: Häftlinge verletzt

Vor 15 Min. Eine von afghanischen Taliban abgefeuerte Rakete hat statt eines US-Stützpunktes versehentlich das berüchtigte Gefängnis in Bagram getroffen. Mindestens 26 Häftlinge seien dabei verletzt worden, sagte der Sprecher des afghanischen Verteidigungsministeriums, Zahir Asimi, am Samstag. Die meisten der Insassen in der Haftanstalt nördlich der Hauptstadt Kabul sind Taliban-Kämpfer.
mehr »

Boko Haram dementiert Waffenruhe mit Regierung

Vor 45 Min. Die Terrororganisation Boko Haram hat Angaben der nigerianischen Regierung über eine Waffenruhe mit den Islamisten dementiert. Boko-Haram-Chef Abubakar Shekau habe in einem am Freitag veröffentlichten Video erklärt, er kenne Danladi Adamu nicht, den angeblichen Vertreter der Islamistenmiliz, der mit der Nigerias Führung verhandelt habe, berichteten Medien in Nigeria am Samstag übereinstimmend.
mehr »

BZÖ beschließt am 30. November neues Programm

Vor 2 Std. | Das BZÖ beschließt bei seinem Parteitag am 30. November in Kärnten sein neues Programm. Der Entwurf dazu wurde unter anderem mit Unterstützung von Akademiepräsident und Ex-Verteidigungsminister Herbert Scheibner und der früheren EU-Spitzenkandidatin Angelika Werthmann erarbeitet. Darin finden sich mitunter bekannte orange Positionen.
mehr »

Wahlen in Ostukraine für USA unrechtmäßig

Vor 2 Std. | Die USA haben die für Sonntag von den pro-russischen Separatisten angesetzte Wahl in der Ostukraine als unrechtmäßig kritisiert. Die US-Regierung werde das Ergebnis nicht anerkennen, bekräftigte eine Präsidialamtssprecherin in Washington am Freitag. Zugleich forderte sie Russland zur Zurückhaltung auf.
mehr »

Deutschland: 1.000 Personen mit "Terror-Potenzial"

Vor 4 Std. | Das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) rechnet aktuell rund 1.000 Menschen in Deutschland zum "islamistisch-terroristischen Personenpotenzial". Bei 230 von ihnen gehe man davon aus, "dass sie Straftaten von erheblichem Ausmaß begehen könnten", sagte BKA-Präsident Jörg Ziercke der Zeitung "Die Welt". Im Jahr 2010 seien es erst 120 sogenannte Gefährder gewesen.
mehr »
Militärinterner Machtkampf in Burkina Faso

Militärinterner Machtkampf in Burkina Faso

Vor 5 Std. | Unter den Militärs im westafrikanischen Staat Burkina Faso ist offenbar ein Machtkampf um das Amt des Übergangspräsidenten entbrannt: Der Vizechef der Präsidentengarde, Oberst Isaac Zida, beanspruchte am Samstag den Posten des Interimsstaatschefs für sich und stellte sich damit gegen Militärchef Honore Traore.
mehr »
Neue EU-Kommission im Amt

Neue EU-Kommission im Amt

Vor 1 Std. | Die neue Europäische Kommission unter Präsident Jean-Claude Juncker hat am Samstag offiziell ihr Amt angetreten. Luxemburgs langjähriger Regierungschef zeigte sich in einer Mitteilung zum Beginn seines fünfjährigen Mandats entschlossen, "die Ärmel hochzukrempeln" und von Brüssel aus einen europäischen "Neustart" einzuläuten. Er und seine 27 EU-Kommissare nehmen ihre Arbeit am Montag richtig auf.
mehr »

Rakete aus Gazastreifen schlug in Israel ein

Vor 15 Min. Der Süden Israels ist nach Angaben der Armee in der Nacht auf Samstag vom palästinensischen Gazastreifen aus beschossen worden. Es habe sich um eine Granate oder Rakete gehandelt, sagte ein Militärsprecher. Berichte über Verletzte oder Schäden gebe es nicht. Die Armee reagierte zunächst nicht.
mehr »
Peschmerga-Verstärkung erreichte Kobane

Peschmerga-Verstärkung erreichte Kobane

Vor 12 Std. | Die seit Tagen erwartete Verstärkung für die kurdischen Verteidiger der nordsyrischen Stadt Kobane ist eingetroffen. Im Schutz der Dunkelheit erreichte ein Konvoi mit Peschmerga-Kämpfern die belagerte Stadt, während Kampfflugzeuge der internationalen Koalition Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat angriffen.
mehr »

ETA-Führungsmitglied in Mannheim festgenommen

Vor 15 Std. | Die deutsche Polizei hat am Freitag in Mannheim ein mutmaßliches hochrangiges Mitglied der baskischen Untergrundorganisation ETA festgenommen. Nach Angaben des Landeskriminalamts wird dem 49-Jährigen vorgeworfen, Sprengstoffe für Anschläge der ETA hergestellt und beschafft zu haben. Der spanische Staatsangehörige gelte als hochrangiger Logistiker der ETA und sei seit zehn Jahren auf der Flucht.
mehr »
Russische Bomber näherten sich erneut Portugal

Russische Bomber näherten sich erneut Portugal

Vor 17 Std. | Russische Bomber haben sich erneut dem Luftraum des NATO-Staates Portugal genähert. Der südeuropäische Staat ließ umgehend F-16-Kampfflugzeuge aufsteigen, die die russischen Militärmaschinen aus dem nahen Luftraum unter ihrer Überwachung geleiteten, sagte Verteidigungsminister Jose Pedro Aguiar-Branco am Freitag in Lissabon.
mehr »
Kärntner Koalition einigte sich auf Budget 2015

Kärntner Koalition einigte sich auf Budget 2015

Vor 17 Std. | Die Kärntner Regierungskoalition aus SPÖ, ÖVP und Grünen hat sich am Freitag auf das Landesbudget für das Jahr 2015 geeinigt. Demnach ist ein Maastricht-Defizit von rund 35,789 Mio. Euro vorgesehen. Das liegt innerhalb der Vorgaben des Stabilitätspaktes. In der Landesregierung soll das Budget am 2. Dezember beschlossen werden, die "Budgeteinbegleitung" im Landtag ist am selben Tag geplant.
mehr »
10.000 Hooligans für Berlin-Demo angemeldet

10.000 Hooligans für Berlin-Demo angemeldet

Vor 17 Std. | Für eine Hooligan-Demonstration am 15. November in Berlin hat der Veranstalter mittlerweile 10.000 Teilnehmer angemeldet. Die Polizei bestätigte am Freitag einen Bericht des Senders RBB. Bis dato war von 1.000 Teilnehmern die Rede. Die Demonstration der "Hooligans gegen Salafisten" soll am Brandenburger Tor stattfinden.
mehr »

Mob im Kongo steinigte Rebellen und aß die Leiche

Vor 17 Std. | Eine aufgebrachte Menschenmenge im Osten der Demokratischen Republik Kongo hat einen jungen Mann zu Tode gesteinigt, verbrannt und die Leiche gegessen. Augenzeugen berichteten am Freitag von dem schauerlichen Ereignis, bei dem es sich anscheinend um einen Racheakt für eine Serie von Rebellenattacken handelte.
mehr »
Noch Knackpunkte bei Verhandlungen über Bundesheer

Noch Knackpunkte bei Verhandlungen über Bundesheer

Vor 18 Std. | In den Verhandlungen zur Reform des Bundesheeres sind noch ein paar Knackpunkte offen. Konkret geht es laut Angaben aus dem Innenministerium noch um die Frage der schweren Waffen, um Kasernenschließungen, das Personal und eventuell die Militärmusik. Man zeigte sich aber zuversichtlich, dass innerhalb der nächsten zwei Wochen eine gemeinsame Lösung mit dem Verteidigungsressort gefunden wird.
mehr »
Laut UNO-Bericht immer größerer Zulauf für IS

Laut UNO-Bericht immer größerer Zulauf für IS

Vor 17 Std. | Die militärischen Erfolge des Islamischen Staates (IS) im Irak und in Syrien bescheren der Miliz laut UNO einen nie da gewesenen Zulauf von Kämpfern aus dem Ausland. 15.000 Männer und Frauen seien in die beiden Länder gezogen, um dort für die Terroristen oder andere extremistische Gruppen zu kämpfen.
mehr »
Atomgespräche - Mammutrunde im November in Wien

Atomgespräche - Mammutrunde im November in Wien

Vor 19 Std. | Im Atomstreit zwischen den fünf UN-Vetomächten plus Deutschland und dem Iran gibt es vor der Deadline am 24. November offenbar noch vier Verhandlungsrunden. Höhepunkt soll eine Mammutrunde ab 17. November in Wien werden. Der Iran will glaubhaft darlegen, dass sein Nuklearprogramm ausschließlich friedlichen Zwecken dient. Im Gegenzug sollen die Wirtschaftssanktionen gegen Teheran gelockert werden.
mehr »
Madrid will Unabhängigkeits-Abstimmung verbieten

Madrid will Unabhängigkeits-Abstimmung verbieten

Vor 19 Std. | Die spanische Zentralregierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy (PP) will nun auch die für den 9. November geplante unverbindliche Volksbefragung über eine mögliche Loslösung Kataloniens von Spanien verbieten lassen. Die Regierung will vor dem spanischen Verfassungsgericht Einspruch und Klage gegen die geplante Volksbefragung einlegen.
mehr »
LH Kaiser will Änderungen bei Wahlkampfkosten

LH Kaiser will Änderungen bei Wahlkampfkosten

Vor 19 Std. | Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) sieht Änderungsbedarf bei der Beschränkung von Wahlkampfkosten. Im Ö1-"Mittagsjournal" trat er unter anderem für unterschiedliche Obergrenzen - je nach Bundes- oder Landeswahl sowie nach Bundesländergröße - ein. Bei der Strafhöhe gelte es zu beobachten, ob auch wirklich ein Abschreckungseffekt bestehe.
mehr »
Atomgespräche - Mammutrunde findet im November in Wien statt

Atomgespräche - Mammutrunde findet im November in Wien statt

Vor 19 Std. | Im Atomstreit zwischen den fünf UN-Vetomächten plus Deutschland (5+1-Gruppe) und dem Iran gibt es vor der Deadline am 24. November laut Diplomatenkreisen noch vier Verhandlungsrunden.
mehr »
Ban nächste Woche bei UNO-Großkonferenz in Wien

Ban nächste Woche bei UNO-Großkonferenz in Wien

Vor 20 Std. | UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon stattet Österreich einen mehrtägigen Besuch ab. Er nimmt nächste Woche an einer UNO-Konferenz zu Binnen-Entwicklungsländern teil. Auch Reden vor der UNIDO und der OSZE und ein Auftritt von Conchita Wurst im Beisein Bans sind geplant.
mehr »
35.000 Unterschriften für Militärgymnasium

35.000 Unterschriften für Militärgymnasium

Vor 20 Std. | Die Online-Petition "Rettet das BORG an der Theresianischen Militärakademie" ist von 35.000 Menschen unterschrieben worden. Für die Schulleitung ist das Ergebnis "ungewöhnlich und vielsagend zugleich". Die Unterschriften sollen nun an das Parlament und die Regierung weitergeleitet werden.
mehr »
Ban Ki-moon zu Gast bei UNO-Großkonferenz in Wien

Ban Ki-moon zu Gast bei UNO-Großkonferenz in Wien

Vor 20 Std. | Ban Ki-moon stattet Österreich einen mehrtägigen Besuch ab. Er nimmt nächste Woche an einer UNO-Konferenz zu Binnen-Entwicklungsländern teil. Auch Reden vor der UNIDO und der OSZE und ein Auftritt von Conchita Wurst im Beisein Bans sind geplant.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren