Traiskirchen nimmt keine weiteren Flüchtlinge mehr auf

Traiskirchen nimmt keine weiteren Flüchtlinge mehr auf

Vor 2 Std. | Seit Mittwoch bringt das Erstaufnahmezentrum in Traiskirchen keine weiteren Flüchtlinge unter. Den Aufnahmestopp hatte das Land Niederösterreich nach einer gesundheitsbehördlichen Untersuchung in der überfüllten Anlage verhängt. Derzeit halten sich dort um die 4.000 Asylwerber auf. Erste Verfahrensschritte dürfen nach wie vor in Traiskirchen durchgeführt werden.
Militärparade zum Auftakt des kroatischen Nationalfeiertages

Militärparade zum Auftakt des kroatischen Nationalfeiertages

Vor 6 Std. | Mit einer großen Militärparade in der kroatischen Hauptstadt Zagreb haben am Dienstagabend die Feierlichkeiten anlässlich des 20. Jahrestages der Militäroperation "Sturm" (kroatisch "Oluja"), die zum Sieg über den serbischen Aggressor und zum Ende des Kroatienkrieges (1991-1995) führte, begonnen. Am Mittwoch werden sie mit einer Hauptfeier zum Nationalfeiertag in der Stadt Knin fortgesetzt.

Netanyahu ruft US-Juden zu Widerstand gegen Iran-Deal auf

Vor 3 Std. | Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat die Juden in den USA aufgerufen, sich gegen das internationale Atomabkommen mit dem Iran auszusprechen. Durch die von US-Präsident Barack Obama unterstützte Übereinkunft steige das Risiko eines Krieges im Nahen Osten, erklärte Netanyahu in einem am Dienstag im Internet veröffentlichten Video.

Fox nennt Teilnehmer von 1. Republikaner-TV-Debatte

Vor 4 Std. | Der US-Sender Fox News hat am Dienstag die Namen der republikanischen Präsidentschaftskandidaten bekannt gegeben, die an der ersten großen Fernsehdebatte zur Hauptsendezeit am Donnerstag teilnehmen werden. Laut dem Sender CNN sind dies: Donald Trump, Jeb Bush, Scott Walker, Mike Huckabee, Ben Carson, Ted Cruz, Marco Rubio, Rand Paul, Chris Christie und John Kasich.

Familie von tot aufgefundener Sandra Bland verklagt Polizei

Vor 6 Std. | Die Familie der tot in einer texanischen Gefängniszelle aufgefundenen Afroamerikanerin Sandra Bland verklagt die zuständige Polizei. Im Zentrum der am Dienstag eingereichten Klage steht der weiße Polizist, der die 28-Jährige vor knapp vier Wochen wegen eines Verkehrsverstoßes festgenommen hatte.

UNO-Mitarbeiter von Islamisten in Somalia erschossen

Vor 7 Std. | In Somalias Hauptstadt Mogadischu haben mutmaßliche Islamisten einen UN-Mitarbeiter erschossen. Der Somalier, der für das Anti-Minenprogramm der Vereinten Nationen als Polizeiausbilder tätig war, sei am Dienstag vor seinem Haus angegriffen worden, sagte Geheimdienstmitarbeiter Mohamed Hassan.

Neun Tote bei Boko-Haram-Angriff in Kamerun

Vor 7 Std. | Mutmaßliche Mitglieder der nigerianischen Terrormiliz Boko Haram haben im Norden Kameruns mindestens neun Menschen getötet und Dutzende weitere entführt. Die Täter seien in das Dorf Tchakarmari an der Grenze zu Nigeria eingefallen und hätten 15 Häuser in Flammen gesetzt, sagte der Augenzeuge Ahmadou Bello.
Gewerkschafter Katzian will 1.700 Euro Mindestlohn

Gewerkschafter Katzian will 1.700 Euro Mindestlohn

Vor 7 Std. | Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Privatangestellten - Druck, Journalismus, Papier (gpa-djp), Wolfgang Katzian, fordert einen Mindestlohn von 1.700 Euro. Die Marke soll in den Kollektivverträgen als Untergrenze verankert werden, nicht in Form eines gesetzlichen Mindestlohns, sagte er zur "Presse" (Mittwoch-Ausgabe).
Deutscher Justizminister trennt sich von Generalbundesanwalt

Deutscher Justizminister trennt sich von Generalbundesanwalt

Vor 8 Std. | In der Affäre um Landesverrats-Ermittlungen gegen Journalisten in Deutschland muss der Generalbundesanwalt Harald Range seinen Posten räumen. Der deutsche Justizminister Heiko Maas (SPD) kündigte nach schweren Vorwürfen von Range gegen die deutsche Regierung am Dienstagabend an, der Generalbundesanwalt werde wegen Vertrauensverlustes in den Ruhestand versetzt.
USA verstärken ihre Luftangriffe in Syrien

USA verstärken ihre Luftangriffe in Syrien

Vor 11 Std. | Die USA verstärken ihre Luftangriffe in Syrien: Erstmals starteten von der türkischen Militärbasis Incirlik aus bewaffnete Drohnen, um die Extremistenorganisation "Islamischer Staat" (IS) in Syrien anzugreifen, wie das Pentagon in der Nacht auf Dienstag mitteilte. Der Iran, Syrien sowie Russland verhandeln unterdessen über eine diplomatische Lösung des Syrien-Konfliktes.
Türkei hat immer noch keine neue Regierung - Countdown in Ankara

Türkei hat immer noch keine neue Regierung - Countdown in Ankara

Vor 11 Std. | Fast zwei Monate sind seit der türkischen Parlamentswahl vom 7. Juni vergangen, doch das Land hat immer noch keine neue Regierung. Die beiden größten Parteien verhandeln zwar über die Bildung einer großen Koalition wie in Deutschland. Doch es gibt erhebliche Zweifel, dass das Bündnis zustandekommt - nicht zuletzt wegen der Haltung von Präsident Recep Tayyip Erdogan.
Fünf tote Zivilisten durch Rakete auf dem Sinai

Fünf tote Zivilisten durch Rakete auf dem Sinai

Vor 10 Std. | Bei dem Einschlag einer Rakete in ein Haus auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind fünf Zivilisten getötet worden. Weitere fünf Menschen seien bei dem Angriff am Dienstag nahe der Stadt Sheikh Suweid verletzt worden, sagte ein Sprecher der Sicherheitskräfte. Demnach sollte das Geschoß eigentlich einen Kontrollpunkt der Armee in dem militärischen Sperrgebiet treffen, verfehlte diesen aber.
Blogger und Landesverrat: Generalbundesanwalt gegen Justizminister

Blogger und Landesverrat: Generalbundesanwalt gegen Justizminister

Vor 11 Std. | Angriff ist die beste Verteidigung - nach diesem Motto gibt der von vielen kritisierte Generalbundesanwalt Range seinem Minister kontra. In der Blog-Affäre muss er sich aber nicht nur der Vorwürfe aus Karlsruhe erwehren. Rund um Landesverrats-Ermittlungen gegen Journalisten hat der deutsche Generalbundesanwalt Harald Range mit einem Frontalangriff Justizminister Heiko Maas in Bedrängnis gebracht.
Missbrauchsermittlungen gegen britischen Ex-Premier Heath

Missbrauchsermittlungen gegen britischen Ex-Premier Heath

Vor 13 Std. | Die britische Polizei ermittelt nach Informationen der BBC posthum gegen den früheren Premierminister Edward Heath wegen Vorwürfen des Kindesmissbrauchs. Ein Team von Sonderermittlern von Scotland Yard prüfe in Zusammenarbeit mit der Polizei in der Grafschaft Wiltshire entsprechende Vorwürfe.
Aufnahmestopp in Traiskirchen tritt um Mitternacht in Kraft

Aufnahmestopp in Traiskirchen tritt um Mitternacht in Kraft

Vor 8 Std. | Der Aufnahmestopp im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen tritt am Mittwoch in Kraft. Ab Mitternacht dürfen dann vorerst keine Flüchtlinge am völlig überfüllten Areal untergebracht werden. Die Erstuntersuchung und erste Verfahrensschritte würden aber weiterhin durchgeführt, hieß es am Dienstag aus dem Innenministerium zur APA. Zugleich kündigte der Bund weitere 1.100 neue Plätze für Asylwerber an.
UNHCR fordert Abschiebung von "Wirtschaftsflüchtlingen"

UNHCR fordert Abschiebung von "Wirtschaftsflüchtlingen"

Vor 14 Std. | Das Ringen um Antworten auf den verstärkten Zustrom von Schutzsuchenden nach Europa wird immer verzweifelter. Das zeigte am Dienstag nicht zuletzt die Aussage des Europa-Direktors des UNO-Flüchtlingshochkommissariates Vincent Cochetel. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa forderte dieser, sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge konsequenter abzuschieben.
Häupl mit Sonnenbrand: Neue Social-Media-Kampagne der Grünen

Häupl mit Sonnenbrand: Neue Social-Media-Kampagne der Grünen

Vor 14 Std. | Am Dienstag wurde im Rahmen einer Pressekonferenz am Ballhausplatz in Wien eine neue Social-Media-Kampagne der Grünen vorgestellt. Parteichefin Eva Glawischnig präsentierte die Kampagne zum Thema Klimaerwärmung, bei der auf den Sujets Spitzenpolitiker mit Sonnenbrand dargestellt werden.

Drei Tote bei Schüssen an indisch-pakistanischer Grenze

Vor 14 Std. | Bei Schusswechseln an der Grenze zwischen den Erzfeinden Indien und Pakistan sind drei Zivilisten getötet worden. Die pakistanische Armee warf den indischen Grenzschützern am Dienstag vor, einen Mann und einen Jugendlichen in einem Dorf bei Sialkot erschossen zu haben. Sieben Menschen seien verletzt worden, unter ihnen auch Frauen und Kinder.
Neuwahlen in Griechenland immer wahrscheinlicher

Neuwahlen in Griechenland immer wahrscheinlicher

Vor 14 Std. | In Athen werden vorgezogene Wahlen immer wahrscheinlicher. Der Anführer des linken Flügels der Regierungspartei SYRIZA, Panagiotis Lafazanis, hat am Dienstag alle Abgeordneten seiner Partei zur Ablehnung eines neuen Reform- und Sparprogramms aufgerufen, falls ein solches in den kommenden Tagen von Ministerpräsident Alexis Tsipras vorgelegt werden sollte.
Empörung über Facebook-Aufruf zu Koranverbrennung in NÖ

Empörung über Facebook-Aufruf zu Koranverbrennung in NÖ

Vor 10 Std. | Ein Facebook-Aufruf zu einer Koranverbrennung am 8. August sorgt für Empörung bei der Islamischen Religionsgemeinde St. Pölten (IRG). "Bücherverbrennungen haben in einer zivilisierten Gesellschaft nichts verloren", wandte sich die ÖVP der Stadt in einer Aussendung gegen die Postings. Das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung ermittle, hieß es aus der NÖ Landespolizeidirektion.
Heuer schon über 2.000 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken

Heuer schon über 2.000 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken

Vor 15 Std. | Mehr als 2.000 Flüchtlinge sind seit Anfang 2015 bei Seefahrten über das Mittelmeer ums Leben gekommen. Im Vergleichszeitraum 2014 waren es 1.674, berichtete die Internationale Organisation für Migration (IOM) am Dienstag. Im Gesamtjahr 2014 waren 3.279 Todesopfer im Mittelmeer gemeldet worden.
"Entlassungen sind glatte Lüge": Strache gibt Jobgarantie für Stadt-Mitarbeiter

"Entlassungen sind glatte Lüge": Strache gibt Jobgarantie für Stadt-Mitarbeiter

Vor 15 Std. | Heinz Christian Strache will Stadt-Wien-Mitarbeiter im Vorfeld der Landtagswahl im Oktober offenbar beruhigen - der FPÖ-Chef gab am Dienstag per Aussendung eine Jobgarantie für Beamte, Vertragsbedienstete und Saisonarbeiter ab.
Ab Dienstag gelten Unterstützungserklärungen für Wien-Wahl

Ab Dienstag gelten Unterstützungserklärungen für Wien-Wahl

Vor 16 Std. | Bei der Wien-Wahl am 11. Oktober werden rund 1,15 Mio. Personen ihre Stimme abgeben können. Wie viele Parteien um ein Kreuz buhlen, steht allerdings noch nicht fest. Denn das hängt davon ab, wie viele der kleinen Wahllisten es überhaupt auf den Stimmzettel schaffen. Die dafür nötigen Unterschriften werden ab heute, Dienstag, bis zum 4. September von den Wahlbehörden beglaubigt.
Wien-Wahl: Unterstützungserklärungen können abgegeben werden

Wien-Wahl: Unterstützungserklärungen können abgegeben werden

Vor 16 Std. | Rund 1,15 Millionen Personen können bei der Wien-Wahl am 11. Oktober ihr Stimme abgeben. Bei wie vielen Parteien man sein Kreuz setzen kann, steht allerdings noch nicht fest. Um es auf den Stimmzettel zu schaffen, müssen Unterschriften gesammelt werden. Diese werden ab 4. August bis zum 4. September von den Wahlbehörden beglaubigt.
Hilfsorganisationen skeptisch gegenüber "Asyl auf Zeit"

Hilfsorganisationen skeptisch gegenüber "Asyl auf Zeit"

Vor 15 Std. | Der Vorschlag von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), über "Asyl auf Zeit" zu diskutieren, stößt bei Hilfsorganisationen auf Skepsis.
 
Vorherige
123456