Weniger Armuts- und Ausgrenzungsgefährdete in Ö

Weniger Armuts- und Ausgrenzungsgefährdete in Ö

Vor 9 Min. 1,572 Mio. Menschen oder 18,8 Prozent der Bevölkerung galten in Österreich 2013 als armuts- oder ausgrenzungsgefährdet, um 127.000 Personen (1,8 Prozentpunkte) weniger als 2008. Damit wurde das nationale Europa 2020-Ziel, die Zahl der Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdeten bis 2020 um mindestens 235.000 Personen zu verringern, etwa zur Hälfte erreicht, teilte die Statistik Austria am Mittwoch mit.
mehr »
Fraktionen signalisieren Ja zur Juncker-Kommission

Fraktionen signalisieren Ja zur Juncker-Kommission

Vor 39 Min. Die Mehrheit der Fraktionen im Europaparlament hat sich nach der Rede des künftigen EU-Kommissionschefs Jean-Claude Juncker angetan gezeigt. So signalisierten Konservative, Sozialdemokraten und Liberale ihre Zustimmung zur EU-Kommission, während von Grünen, Linken und der rechtspopulistischen EFDD ein Nein zu erwarten ist. Die von den britischen Torys dominierte ECR will sich hingegen enthalten.
mehr »

EU lädt Israel zum Dialog über Zwei-Staaten-Lösung

Vor 18 Min. Die Europäische Union erhöht den Druck auf Israel, die Zwei-Staaten-Lösung voranzutreiben. Die israelische Zeitung "Haaretz" veröffentlichte am Mittwoch ein entsprechendes internes EU-Dokument. In scharfen Worten lädt die EU darin Israel zu Gesprächen über den Erhalt der Zwei-Staaten-Lösung ein.
mehr »
Deutsches U-Bootwrack vor North Carolina entdeckt

Deutsches U-Bootwrack vor North Carolina entdeckt

Vor 1 Std. | Die Wracks eines deutschen U-Boots und eines US-Frachtschiffs, die in einer Seeschlacht im Zweiten Weltkrieg versenkt wurden, sind vor der US-Ostküste gefunden worden.
mehr »

Nordkorea entließ US-Gefangenen

Vor 5 Std. | Nordkorea hat einen von drei gefangen gehaltenen US-Bürgern freigelassen. Jeffrey Fowle sei erlaubt worden, Nordkorea zu verlassen, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses in Washington am Dienstag. Der im April nach Nordkorea gereiste 56-Jährige befinde sich "auf dem Weg nach Hause". Washington forderte Pjöngjang auf, auch die inhaftierten US-Bürger Matthew Miller und Kenneth Bae freizulassen.
mehr »

EU will Haushaltsnachbesserungen von Österreich

Vor 5 Std. | Die EU-Kommission will nach Angaben aus Brüssel von mehreren Ländern, darunter Österreich, Nachbesserungen am Haushaltsplan fordern. Wie am Dienstagabend aus EU-Kreisen verlautete, sollen auch Frankreich, Italien, Slowenien und Malta am Mittwoch zu "Präzisierungen" ihrer Pläne für 2015 aufgefordert werden. Die Quelle bestätigte damit entsprechende Informationen der "Financial Times".
mehr »

Fünf Briten schließen sich pro Woche Jihadisten an

Vor 8 Std. | Der britischen Polizei zufolge machen sich jede Woche durchschnittlich fünf Briten auf den Weg nach Syrien oder in den Irak, um sich dort der Jihadistengruppe Islamischer Staat (IS) anzuschließen. Fünf Rekruten pro Woche mögen gering erscheinen, auf das Jahr gerechnet sei das aber durchaus eine erhebliche Zahl, erklärte Polizeichef Bernard Hogan-Howe am Dienstag.
mehr »
IS-Vorgehen gegen Yeziden könnte Völkermord sein

IS-Vorgehen gegen Yeziden könnte Völkermord sein

Vor 4 Std. | Das Vorgehen der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) gegen die irakische Volksgruppe der Yeziden könnte nach Einschätzung der Vereinten Nationen als versuchter Völkermord gewertet werden. Dafür sprächen einige Fakten, sagte der für Menschenrechte zuständige UN-Diplomat Ivan Simonovic am Dienstag in New York nach einer Reise in das Land.
mehr »
US-Außenminister Kerry begann Besuch in Berlin

US-Außenminister Kerry begann Besuch in Berlin

Vor 15 Std. | US-Außenminister John Kerry ist am Dienstag zu einem Besuch in Berlin eingetroffen. Zum Auftakt traf Kerry am Abend mit dem deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier zusammen. Wichtigste Themen sind der Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sowie der Konflikt im Osten der Ukraine. Am Mittwoch ist auch ein Gespräch mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel geplant.
mehr »

In Nordkorea festgehaltener US-Bürger frei

Vor 15 Std. | Der seit fünf Monaten in Nordkorea festgehaltene US-Bürger Jeffrey Fowle ist frei. Der 56-Jährige habe das Land verlassen und sei auf dem Weg nach Hause zu seiner Familie, teilte das State Department in Washington am Dienstag mit. Damit befinden sich noch zwei Amerikaner - Kenneth Bae und Matthew Todd Miller - in der Hand Nordkoreas, um deren Freilassung sich die USA weiterhin bemühen.
mehr »

Großbritannien ebnet Weg für Frauen im Bischofsamt

Vor 16 Std. | In wenigen Wochen könnten in Großbritannien die ersten Frauen zu Bischöfinnen der Kirche von England ernannt werden. Nachdem die Generalsynode der anglikanischen Kirche Frauen schon im Juli den Weg ins Bischofsamt erlaubt hatte, segnete das britische Parlament die Pläne am Montagabend ab. Die Entscheidung beendet eine seit 20 Jahren andauernde Debatte.
mehr »

Wirbel um Fernsehrolle von tschechischem Minister

Vor 18 Std. | Der tschechische Verteidigungsminister und Schauspieler Martin Stropnicky ist wegen seiner Fernsehrolle als Polizeiermittler Ivan Tomecek in die Kritik geraten. In der neuesten Folge der Serie "Kriminalka Andel" (Dienststelle Andel) wird ein illegaler Opiumhandel aufgedeckt, in den Soldaten verwickelt sind.
mehr »

Ukraine will zwei Milliarden Euro-Kredit von EU

Vor 18 Std. | Die Ukraine hat die Europäische Union um weitere Kredithilfen in Höhe von zwei Milliarden Euro gebeten. Die Anfrage werde nun gemeinsam mit der ukrainischen Regierung und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) bewertet, sagte ein Sprecher der EU-Kommission am Dienstag.
mehr »

Kärnten liefert verhaftetes Salafistenpaar aus

Vor 19 Std. | Ein aus Deutschland stammendes Salafistenpaar, das am 11. Oktober bei Villach in einem Zug festgenommen worden ist, wird nach Deutschland ausgeliefert. Die beiden haben am Dienstag bei einer Verhandlung am Landesgericht Klagenfurt einer sogenannten "vereinfachten Übergabe" zugestimmt, wie Gerichtssprecherin Ute Lambauer gegenüber der APA bestätigte.
mehr »
Anonymous Austria hackte offenbar deutsche AfD

Anonymous Austria hackte offenbar deutsche AfD

Vor 19 Std. | Die Hackergruppe Anonymous Austria hat sich offenbar Zugang zu sensiblen Daten der deutschen Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) verschafft. Die Gruppe habe auf verschiedenen Internetseiten die Daten von Kunden des parteieigenen Goldhandels veröffentlicht, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Dienstag auf ihrer Internetseite. Auch soll sie interne Emails erhalten haben.
mehr »

Studenten in Kairo demonstrierten erneut

Vor 19 Std. | In Ägypten sind erneut Studenten gegen die Regierung von Präsident Abdel Fattah al-Sisi auf die Straße gegangen.
mehr »
Kurden in Kobane wehren neue Angriffe der Jihadisten ab

Kurden in Kobane wehren neue Angriffe der Jihadisten ab

Vor 20 Std. | Die Jihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) hat ihre Angriffe auf die umkämpfte syrische Stadt Kobane verstärkt. Nach zwei Selbstmordanschlägen hätten die Extremisten Kobane "an allen Fronten" angegriffen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte, am Dienstag lieferten sich beide Seiten demnach weiter heftige Gefechte.
mehr »
Steirische Budget-"Rohfassung" für 2015 im Landtag

Steirische Budget-"Rohfassung" für 2015 im Landtag

Vor 20 Std. | Ohne finanzielle Steuerungsmöglichkeiten verliere die Politik ihren Spielraum, so die steirische Finanzlandesrätin Bettina Vollath (SPÖ) bei der "Darlegung des Landesvoranschlags" 2015 ohne Neuverschuldung am Dienstag im Landtag. Genaue Zahlen wurden nicht präsentiert. Umfassende Kritik an der Ausgestaltung der Finanzen übte nur die KPÖ, Grüne und FPÖ fanden bei aller Kritik auch positive Punkte.
mehr »
H.C. Strache warnte in "Erklärung zur Neutralität" vor Aufgabe derselben

H.C. Strache warnte in "Erklärung zur Neutralität" vor Aufgabe derselben

Vor 19 Std. | Seine diesjährige - schon traditionelle - Rede vor dem Nationalfeiertag hat FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache der Neutralität gewidmet. Der Parteiobmann warnte in Wien davor, dass sowohl die Souveränität als auch die Neutralität "massiv gefährdet" seien.
mehr »

Soldat starb nach Terrorangriff in Kanada

Vor 18 Std. | Das Auto als Waffe: Bei einem mutmaßlichen islamistischen Anschlag sind in Kanada ein Soldat getötet und ein weiterer verletzt worden. Ein Mann habe die Soldaten auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Saint-Jean-sur-Richelieu im Osten Kanadas nahe Montreal (Provinz Quebec) überfahren, teilte die kanadische Polizei mit.
mehr »
Vatikan appelliert an muslimische Führer

Vatikan appelliert an muslimische Führer

Vor 20 Std. | Der Terror des sogenannten "Islamischen Staats" (IS) muss nach Ansicht von Kardinal-Staatssekretär Pietro Parolin zu starken Reaktionen der islamischen Führer führen. Die derzeitige Lage von Christen und anderen religiösen Minderheiten im Herrschaftsbereich des "Islamischen Staats" sei "inakzeptabel", sagte Parolin.
mehr »

Kremlkritisches Web-Portal startet in Lettland

Vor 20 Std. | Mit einem neuen russischsprachigen Internetportal aus Lettland wollen kremlkritische Journalisten der Moskauer Medienaufsicht trotzen. "Wir stehen für Informationsfreiheit", kündigt meduza.io zum Start des Portals an.
mehr »
Mehr als 20 Tote bei Anschlagsserie in Bagdad

Mehr als 20 Tote bei Anschlagsserie in Bagdad

Vor 20 Std. | Bei mehreren Bombenanschlägen in Bagdad, deren Ziele Restaurants im gesamten Stadtgebiet waren, sind mindestens 21 Menschen getötet worden. Insgesamt war von fünf Bomben die Rede, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zuletzt war es wieder verstärkt zu Anschlägen in der irakischen Hauptstadt gekommen.
mehr »
Zentralmatura: "Genügend"-Grenze für Fremdsprachen

Zentralmatura: "Genügend"-Grenze für Fremdsprachen

Vor 20 Std. | Bei den Fremdsprachen wird es bei der Zentralmatura, in deren Rahmen im Mai erstmals alle AHS-Schüler am selben Tag idente schriftliche Aufgaben lösen müssen, eine fixe Grenze für eine positive Benotung geben. 60 Prozent sollen künftig für ein "Genügend" reichen, wie am Montag zwischen dem zuständigen Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) und Bundesschülervertretung (BSV) vereinbart wurde.
mehr »
Keine Annäherung bei Gesprächen in Hongkong

Keine Annäherung bei Gesprächen in Hongkong

Vor 16 Std. | Die ersten Gespräche zwischen Regierung und Aktivisten in Hongkong haben keinen Durchbruch gebracht. Nach mehr als drei Wochen Demonstrationen für mehr Demokratie ist ein Ausweg aus der bisher größten politischen Krise in der chinesischen Sonderverwaltungsregion nicht in Sicht. In dem live im Fernsehen übertragenen, zweistündigen Dialog prallten die Gegensätze aufeinander.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren