Dutzende Tote bei Selbstmordanschlägen in Nigeria

Dutzende Tote bei Selbstmordanschlägen in Nigeria

Vor 7 Std. | Bei zwei Bombenanschlägen in der zentralnigerianischen Stadt Jos sind mindestens 44 Menschen getötet worden. 47 weitere Menschen seien bei den Explosionen in der Nähe eines Einkaufszentrums und einer beliebten Moschee am Sonntagabend verletzt worden, teilten die Rettungskräfte am Montag mit. Die Behörden machten die Islamistengruppe Boko Haram dafür verantwortlich.
Australien will Ureinwohner in der Verfassung anerkennen

Australien will Ureinwohner in der Verfassung anerkennen

Vor 12 Std. | Die Jahrtausende vor den weißen Siedlern in Australien ansässigen Ureinwohner sollen erstmals in der Verfassung anerkannt werden. Am Montag nahm die Regierung dazu Konsultationen mit Indigenen-Verbänden auf. Dazu gehören die Aborigines, die seit mehr als 60.000 Jahren in Australien leben, und die Einwohner der Torres-Straits-Inseln.

Lettland bietet EU Aufnahme von 250 Personen an

Vor 13 Std. | Die lettische Ministerpräsidentin Laimdota Straujuma ist bereit, 250 der rund 60.000 Flüchtlinge, die die EU in den kommenden zwei Jahren auf alle Unionsstaaten aufteilen will, in ihrem Land aufzunehmen. Das ist knapp die Hälfte der von Brüssel ursprünglich vorgeschlagenen Quote von 517 Flüchtlingen zur Entlastung von Italien und Griechenland.
Flüchtlinge bezogen Zeltstädte in Kärnten und im Burgenland

Flüchtlinge bezogen Zeltstädte in Kärnten und im Burgenland

Vor 5 Std. | 127 Asylwerber haben die am Wochenende errichteten Zeltstädte in Krumpendorf am Wörthersee und in Eisenstadt bezogen, weitere sollen folgen. Währenddessen wird nach fixen Quartieren gesucht. Geeinigt hat man sich auf ein Verteilerquartier in Ossiach. Hingegen blitzte die Stadt Salzburg mit dem ihrem Ansinnen ab, die Schwarzenbergkaserne zu öffnen.
Drohender Kollaps: Wie geht es weiter mit Griechenlands Banken?

Drohender Kollaps: Wie geht es weiter mit Griechenlands Banken?

Vor 16 Std. | Griechenlands Banken steht das Wasser bis zum Hals. Seit einer Woche sind die Institute geschlossen, an den Bankomaten im Land gibt es nur noch Mini-Beträge.
Griechischer Finanzminister Varoufakis tritt zurück

Griechischer Finanzminister Varoufakis tritt zurück

Vor 12 Std. | Wenige Stunden nach dem Nein der Griechen zu den Sparvorgaben der internationalen Geldgeber hat der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis seinen Rücktritt angekündigt.
Papst ruft in Ecuador zum Schutz der Ureinwohner auf

Papst ruft in Ecuador zum Schutz der Ureinwohner auf

Vor 13 Std. | Zum Auftakt seiner Lateinamerika-Reise hat Papst Franziskus in Ecuador zum Schutz der Ureinwohner und anderer Minderheiten aufgerufen.
Weiter "ernsthafte Differenzen" zwischen 5+1 und dem Iran

Weiter "ernsthafte Differenzen" zwischen 5+1 und dem Iran

Vor 2 Std. | Kurz vor Ablauf der Frist für die Atomverhandlungen hat ein Außenministertreffen der 5+1-Staaten mit dem Iran weiter keinen Durchbruch gebracht. Es gebe weiterhin ernsthafte Differenzen erklärte eine iranische Quelle am Montag gegenüber der staatlichen iranischen Nachrichtenagentur IRNA. Beide Seiten seien aber ernsthaft bemüht, die Meinungsverschiedenheiten zu überwinden.
Tsakalotos neuer griechischer Finanzminister

Tsakalotos neuer griechischer Finanzminister

Vor 2 Std. | Euklides Tsakalotos wird neuer griechischer Finanzminister. Dies erklärte das Präsidialamt in Athen am Montag. Tsakalotos war zuletzt Chefunterhändler in den Gesprächen mit den Gläubigern und löst damit Yanis Varoufakis ab, der überraschend zurückgetreten ist. Unterdessen fordern Berlin und Paris vom griechischen Regierungschef Alexis Tsipras "präzise" Vorschläge zum Umgang mit der Schuldenkrise.
Krisentreffen der Ostafrikanischen Gemeinschaft zu Burundi

Krisentreffen der Ostafrikanischen Gemeinschaft zu Burundi

Vor 22 Std. | In Tansania findet am Montag erneut ein Krisentreffen der Ostafrikanischen Gemeinschaft (EAC) zu Burundi statt. Bei dem Treffen in Daressalam wollen die Staatschefs der EAC-Länder die Entwicklung seit ihrem Gipfel im Mai bewerten. In Burundi gibt es Unruhen, seit Präsident Pierre Nkurunziza angekündigt hatte, für eine dritte Amtszeit zu kandidieren. Die Opposition hält dies für verfassungswidrig.
Griechen-Nein: Albtraum droht zur Realität zur werden

Griechen-Nein: Albtraum droht zur Realität zur werden

Vor 1 Tag | Mit seinem Sieg beim Referendum über die Gläubiger-Vorschläge hat Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras einen gefährlichen Triumph errungen.

Lebenszeichen von entführtem syrisch-orthodoxen Bischof

Vor 1 Tag | Der vor mehr als zwei Jahren gemeinsam mit seinem griechisch-orthodoxen Amtsbruder Boulos Yazigi entführte syrisch-orthodoxe Metropolit von Aleppo, Mar Gregorios Youhanna Ibrahim, ist am Leben. Das berichtete die Ökumene Stiftung Pro Oriente unter Berufung auf syrische Quellen am Sonntagabend laut Kathpress.
Kolumbien droht FARC mit Abbruch der Friedensgespräche

Kolumbien droht FARC mit Abbruch der Friedensgespräche

Vor 1 Tag | Die Friedensgespräche mit der FARC-Guerilla in Kolumbien sind nach Ansicht des Chefunterhändlers der Regierung an einen kritischen Punkt gelangt. "Die Verhandlungen kommen bald zu einem Ende, im Erfolg oder im Scheitern", erklärte der ehemalige Vizepräsident Humberto de la Calle in einem Gespräch, das am Sonntag von mehreren Medien veröffentlicht wurde.
Griechen lehnen Sparvorgaben der Gläubiger klar ab

Griechen lehnen Sparvorgaben der Gläubiger klar ab

Vor 18 Std. | Mit einer überraschend deutlichen Mehrheit haben die Griechen per Volksabstimmung die Sparvorgaben der internationalen Gläubiger abgeschmettert. Laut offiziellem Endergebnis haben 61,31 Prozent der Griechen mit Nein gestimmt, nur 38,69 Prozent mit "Ja". Das wurde Montagfrüh mitgeteilt.
Griechen wenden sich vom Reformkurs der Geldgeber ab

Griechen wenden sich vom Reformkurs der Geldgeber ab

Vor 1 Tag | Mit einer überraschend deutlichen Mehrheit haben die Griechen per Volksabstimmung die Sparvorgaben der internationalen Gläubiger abgeschmettert. Nach Auszählung von fast 80 Prozent der abgegebenen Wahlzettel stimmten gut 61 Prozent mit "Nein" und unterstützten damit den Konfrontationskurs von Ministerpräsident Alexis Tspiras.
Offenbar über 30 Zivilisten bei Luftangriff im Jemen getötet

Offenbar über 30 Zivilisten bei Luftangriff im Jemen getötet

Vor 1 Tag | Bei einem Luftangriff auf einen Markt im Norden des Jemen sind nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Saba mindestens 30 Menschen getötet worden. Eine Serie von Bombardements habe den Markt in der Küstenprovinz Hajjah am Sonntag getroffen, berichtete die von den Houthi-Rebellen kontrollierte Agentur.

Selbstmordattentäter griffen irakische Raffinerie-Stadt an

Vor 1 Tag | Die Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hat die Großstadt Baiji im Nordirak mit Selbstmordattentätern angegriffen und die Regierungstruppen aus dem Zentrum verdrängt.
ÖVP-Gremien setzen Parteitagsbeschlüsse um

ÖVP-Gremien setzen Parteitagsbeschlüsse um

Vor 1 Tag | Die ÖVP setzt ab Sonntagabend die Reform ihrer internen Gremien um. So soll der Parteivorstand schlanker, die Parteileitung etwas breiter aufgestellt werden.

Hamas droht mit Angriffen auf palästinensische Polizei

Vor 1 Tag | Ein Führungsmitglied der radikalislamischen Hamas hat mit Anschlägen auf die Sicherheitsorgane der Palästinensischen Autonomiebehörde gedroht. Damit reagierte Ismail al-Ashkar am Samstag auf die Verhaftung von mehr als hundert Aktivisten der islamistischen Palästinenserbewegung im Westjordanland, wo die weltlich orientierte Fatah-Partei von Präsident Mahmoud Abbas die Macht ausübt.

Syrische Regierungstruppen rücken zum Libanon vor

Vor 1 Tag | Syrische Regierungstruppen und die libanesische Schiitenmiliz Hisbollah haben laut Aktivisten Teile der von Rebellen kontrollierten Stadt Zabadani an der Grenze zum Libanon erobert.

Somalischer Geheimdienstmitarbeiter bei Anschlag getötet

Vor 1 Tag | Bei einem Anschlag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist am Sonntag ein Geheimdienstmitarbeiter getötet worden.
Tunesien verhängte Ausnahmezustand für einen Monat

Tunesien verhängte Ausnahmezustand für einen Monat

Vor 1 Tag | Gut eine Woche nach dem Anschlag auf ein Strandhotel in Tunesien hat die Staatsführung den Ausnahmezustand verhängt.
Jihadisten-Video zeigt Massaker im antiken Palmyra

Jihadisten-Video zeigt Massaker im antiken Palmyra

Vor 1 Tag | Die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hat ein neues grausames Video veröffentlicht, das die Hinrichtung von 25 syrischen Soldaten in Palmyra zeigt.
OSZE warnt vor Verschlechterung der Lage in der Ostukraine

OSZE warnt vor Verschlechterung der Lage in der Ostukraine

Vor 1 Tag | Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat mit Nachdruck vor einer stetigen Verschlechterung der Lage in der umkämpften Ostukraine gewarnt.
55 Tote bei Boko-Haram-Anschlag in Nigeria

55 Tote bei Boko-Haram-Anschlag in Nigeria

Vor 1 Tag | Mehrere Islamistinnen der nigerianischen Terrorgruppe Boko Haram haben im Nordosten des Landes erneut ein schweres Blutbad mit mindestens 55 Toten angerichtet. Mehr als 100 weitere Menschen seien teilweise schwer verletzt worden, als sich mehrere Frauen am Freitag in Zabarmari in der Nähe der Stadt Maiduguri inmitten einer Menschenmenge in die Luft gesprengt hätten.