Britischer Politiker nach Sex mit Callboys unter Druck

Britischer Politiker nach Sex mit Callboys unter Druck

06.09.2016 | Medienberichte über Prostituierte und Drogen haben einen einflussreichen britischen Abgeordneten zu Fall gebracht. Der 59-jährige Labour-Politiker Keith Vaz legte am Dienstag den Vorsitz eines wichtigen Parlamentsausschusses nieder. Zuvor hatte die Boulevardzeitung "Sunday Mirror" berichtet, der Vater zweier Kinder habe Dienste männlicher Prostituierter in Anspruch genommen.
Österreichische Soldaten sollen Schlepperschiffe entern

Österreichische Soldaten sollen Schlepperschiffe entern

06.09.2016 | Der Ministerrat hat am Dienstag die Verlängerung zweier Bundesheer-Auslandseinsätze bis Ende 2017 beschlossen. Bei beiden wird die Beteiligung erweitert, allerdings in unterschiedlichem Ausmaß. Während in Afghanistan Trainer in der Gebirgsausbildung zum Einsatz kommen, wird im Mittelmeer sogar das Jagdkommando tätig. Die Spezialeinsatzkräfte sollen als "Boarding Team" verdächtige Schiffe entern.
Van der Bellen-Appell an Wahlkartenwähler

Van der Bellen-Appell an Wahlkartenwähler

06.09.2016 | Das "Team Van der Bellen" appelliert an die Wahlkarten-Wähler, sich durch Hürden und Pannen nicht abschrecken zu lassen. In den vergangenen Tagen hätten viele Wählerinnen und Wähler beklagt, dass das Wählen mit Wahlkarte komplizierter werde. "Lassen Sie sich nicht abschrecken. Nutzen Sie ihr Wahlrecht", so Wahlkampfleiter Lothar Lockl am Dienstag.
SOS Kinderdorf erhält Prinzessin-von-Asturien-Preis

SOS Kinderdorf erhält Prinzessin-von-Asturien-Preis

06.09.2016 | SOS Kinderdorf erhält den angesehenen spanischen Prinzessin-von-Asturien-Preis in der Sparte Völkerverständigung. Die vom Österreicher Hermann Gmeiner 1949 gegründete gemeinnützige Organisation trage "seit mehr als 70 Jahren in 134 Ländern zum Schutz der Kinder" bei, erklärte die Jury bei der Bekanntgabe des Siegers am Dienstag in Oviedo in Nordspanien.

EU entgingen 2014 fast 160 Mrd. Euro an Mehrwertsteuern

06.09.2016 | Den EU-Staaten sind im Jahr 2014 fast 160 Mrd. Euro an Mehrwertsteuern durch die Lappen gegangen. Das sind 14,03 Prozent aller Mehrwertsteuern. Rumänien wies mit 37,89 Prozent den höchsten Fehlbestand auf, Schweden mit nur 1,2 Prozent war laut EU-Kommission positives Schlusslicht. Österreich entgingen 10,17 Prozent der Mehrwertsteuern.
Patientenanwälte geißeln "Angstmache" der Wiener Kammer

Patientenanwälte geißeln "Angstmache" der Wiener Kammer

06.09.2016 | Die angekündigten Protestmaßnahmen und die damit verbundene Broschüre, die die Wiener Ärztekammer kürzlich an alle Haushalte der Stadt verschickt hat, stößt den Patientenanwälten sauer auf. Diese "fragwürdigen Informationskampagnen" seinen "teuer und populistisch", heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Offenen Brief an Bundes-Ärztekammerchef Artur Wechselberger.
Erstes Aufnahmezentrum in Paris eröffnet Mitte Oktober

Erstes Aufnahmezentrum in Paris eröffnet Mitte Oktober

06.09.2016 | Mehr als ein Jahr nach Beginn der massiven Flüchtlingsbewegung nach Europa werden nun auch in Paris die ersten Flüchtlingslager errichtet. Bürgermeisterin Anne Hidalgo sagte am Dienstag, in einer Unterkunft würden Männer untergebracht, in einer zweiten Frauen und Kinder. Eines der künftigen Heime wurde in der Nacht in Brand gesetzt.
Pensionsantrittsalter steigt weiter - Trend aber verlangsamt

Pensionsantrittsalter steigt weiter - Trend aber verlangsamt

06.09.2016 | Das Pensionsantrittsalter in Österreich steigt weiter, allerdings hat sich der Trend heuer eingebremst. Konkret lag das Antrittsalter im ersten Halbjahr bei 60 Jahren und drei Monaten, zeigt das Pensionsmonitoring des Sozialministeriums. Damit lag es um 1,7 Monate über dem Vergleichszeitraum 2015. Was die Beschäftigungsquoten Älterer angeht, könnte die Regierung ihre Ziele teils verfehlen.
NEOS wollen Bildungsthema aus Koalitionspakt herausnehmen

NEOS wollen Bildungsthema aus Koalitionspakt herausnehmen

06.09.2016 | Die NEOS fordern Bewegung in der Bildungsreform. Dazu soll das Thema Bildung aus dem Koalitionspakt herausgenommen und breit diskutiert werden, forderte Klubobmann Matthias Strolz bei einer Pressekonferenz zum Auftakt der Klubklausur am Dienstag. Gemeinsam mit Wissenschaftssprecherin Claudia Gamon sprach er sich für einen "zeitgemäßen Lehrplan" und Änderungen bei der Lehrerausbildung aus.
Vierjährige bei Bombenanschlag im Süden Thailands getötet

Vierjährige bei Bombenanschlag im Süden Thailands getötet

06.09.2016 | Bei einem Bombenanschlag auf eine Schule im Süden Thailands sind zwei Menschen getötet worden, darunter ein vierjähriges Mädchen. Wie die Behörden am Dienstag mitteilten, detonierte der im Tank eines Motorrads versteckte Sprengsatz vor dem Gebäude in Tak Bai in der Provinz Narathiwat, als die Kinder gerade ihren Schultag beginnen wollten.

UNO-Kommissar hielt Brandrede gegen Rechtspopulisten

06.09.2016 | Der UNO-Hochkommissar für Menschenrechte, Zaid Raad al-Hussein, hat zum weltweiten Auftreten gegen rechtspopulistische Politiker aufgerufen. Seine Rede, in der er auch Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer erwähnt, richte er an den niederländischen Politiker Geert Wilders und alle Populisten, Demagogen und politische Fantasten, so Hussein am Montagabend in Den Haag.
Holpriger Start für Ministerrat Neu

Holpriger Start für Ministerrat Neu

06.09.2016 | Die Neuinszenierung des Ministerrats ist am Dienstag holprig verlaufen. Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) sorgte mit einem Journalistengespräch vor der Sitzung für Verstimmung beim Koalitionspartner in Person von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP). Dennoch lobten die Regierungskoordinatoren bei ihrem Auftritt die neue Transparenz. Die Beschlüsse wurden am frühen Nachmittag online gestellt.
Ex-UNO-Generalsekretär Annan von Buddhisten ausgebuht

Ex-UNO-Generalsekretär Annan von Buddhisten ausgebuht

06.09.2016 | Ex-UNO-Generalsekretär Kofi Annan ist bei seiner Ankunft zu einer Friedensmission in Myanmar von hunderten protestierenden Buddhisten ausgebuht worden. "Kofi Annan, verschwinde" und "Nein zur Kofi-Kommission" riefen die Demonstranten, als der Konvoi den Flughafen verließ. Annan war nach Myanmar gereist, um im Konflikt zwischen Buddhisten und der muslimischen Rohingya-Minderheit zu vermitteln.
SPÖ setzt Kommission für Koalitionskriterien ein

SPÖ setzt Kommission für Koalitionskriterien ein

06.09.2016 | Die SPÖ wird bei ihren heutigen Gremiensitzungen die "Kommission" einsetzen, die Kriterien für künftige Koalitionen erarbeiten soll. Der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) wird den Vorsitz führen, kündigte Parteichef Christian Kern am Dienstag an. Er hielt aber fest, dass "nicht zwingend eine Lex FPÖ" geplant sei.
Hammerschmid: Schulen sollen sich Lehrer selbst aussuchen

Hammerschmid: Schulen sollen sich Lehrer selbst aussuchen

06.09.2016 | Geht es nach Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ), sollen Schulleiter künftig die volle Personalautonomie über ihre Schulen haben.
Regierung über Startzeitpunkt der Asyl-Notverordnung uneinig

Regierung über Startzeitpunkt der Asyl-Notverordnung uneinig

07.09.2016 | In der Regierung herrscht offenbar Uneinigkeit, ab wann die sogenannte Asyl-Notverordnung in Kraft treten soll. Während Kanzler Christian Kern (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) am Dienstag gemeint hatten, dies geschehe nicht vor Erreichen von 37.500 Asylverfahren, will Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) dies früher. Kritik an der Sonderverordnung kam vom UNHCR Österreich.
Rechtspopulisten profitieren europaweit von der Flüchtlingskrise

Rechtspopulisten profitieren europaweit von der Flüchtlingskrise

06.09.2016 | Bei der Landtagswahl im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern setzte die Alternative für Deutschland (AfD) ganz auf das Thema Flüchtlingskrise - und wurde aus dem Stand zweitstärkste Kraft. Die Flüchtlingskrise gibt in ganz Europa rechtspopulistischen und offen rechtsextremen Parteien Auftrieb.
Como wie Calais: Hunderte Flüchtlinge campieren vor Bahnhof

Como wie Calais: Hunderte Flüchtlinge campieren vor Bahnhof

06.09.2016 | Como wie Calais: In der Stadt der Promi-Villen am See und Wahlheimat von Hollywood-Star George Clooney sorgt ein Flüchtlingslager unter freiem Himmel seit Wochen für Spannungen. In einem Park vor dem Bahnhof des malerischen Ortes am Comer See, auf dem Touristen aus aller Welt eintreffen, kampieren Hunderte afrikanische Flüchtlinge, die in die Schweiz einreisen wollen.
Bewaffnete stürmten Gebäude von Hilfsorganisation in Kabul

Bewaffnete stürmten Gebäude von Hilfsorganisation in Kabul

06.09.2016 | Afghanische Sicherheitskräfte haben während elf Stunden langer Gefechte auf dem Gelände der internationalen Hilfsorganisation Care drei Angreifer getötet. Weitere sechs Menschen seien verletzt worden, meldete der Sprecher des Innenministeriums, Sedik Sedikki, am Dienstag. Demnach wurden 42 Menschen, unter ihnen zehn Ausländer, aus dem umkämpften Gebiet im Zentrum Kabuls gerettet.
Experte spricht Klartext: "Merkel hat sich in eine Falle manövriert"

Experte spricht Klartext: "Merkel hat sich in eine Falle manövriert"

06.09.2016 | Die Polit-Ohrfeige für die CDU/CSU in Mecklenburg-Vorpommern ist noch lange nicht verhallt. Politikwissenschaftler Werner Patzelt sieht die deutsche Kanzlerin Angela Merkel in einer Falle. Die CDU müsse ihre Haltung überdenken.
Arbeiterkammern saßen Ende 2014 auf 471 Millionen Euro Vermögen

Arbeiterkammern saßen Ende 2014 auf 471 Millionen Euro Vermögen

06.09.2016 | Österreichs Arbeiterkammern saßen Ende 2014 auf einem Vermögen von rund 471 Millionen Euro. Dies geht laut NEOS aus einer parlamentarischen Anfragebeantwortung durch Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) hervor. Der Anteil des Kapitals betrug dabei 256 Millionen, das Finanzvermögen rund 215 Millionen Euro, wie Stögers Schreiben zu entnehmen ist.
CSU verschärft Kritik an Merkel - Seehofer: Lage "höchst bedrohlich"

CSU verschärft Kritik an Merkel - Seehofer: Lage "höchst bedrohlich"

06.09.2016 | Das Ergebnis der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern verstärkt den Druck zu einem Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik. Aus Bayern kommen wieder schärfere Töne. Bei einem Treffen der Unionsfraktion gab es allerdings kein "Scherbengericht" für Kanzlerin Merkel.
Mindestens 19 Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

Mindestens 19 Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

06.09.2016 | Bei einem Autobombenanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. 30 weitere seien verletzt worden, hieß es am Dienstag aus dem irakischen Gesundheitsministerium. Der Sprengsatz war am Montagabend in dem Stadtteil Karrada im Zentrum Bagdads explodiert. Die sunnitische Terrormiliz "Islamischer Staat" bekannte sich zu dem Anschlag.
Clinton schlägt Einladung nach Mexiko nach Trump-Besuch aus

Clinton schlägt Einladung nach Mexiko nach Trump-Besuch aus

06.09.2016 | Nach dem umstrittenen Besuch des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump in Mexiko hat seine Konkurrentin Hillary Clinton eine Einladung in das Nachbarland ausgeschlagen. Sie werde vor den US-Wahlen nicht nach Mexiko reisen, sagte Clinton in am Montag im Voraus veröffentlichten Interview-Auszügen des Fernsehsenders ABC.
Obama sagt Treffen mit Duterte nach "Hurensohn"-Sager ab

Obama sagt Treffen mit Duterte nach "Hurensohn"-Sager ab

06.09.2016 | US-Präsident Barack Obama hat ein geplantes Treffen mit dem philippinischen Staatschef Rodrigo Duterte abgesagt, nachdem dieser ihn heftig beschimpft hatte. Wörtlich sagte er: "Hurensohn, ich werde Dich bei diesem Forum verfluchen", sollte ihn Obama wegen der Verstöße gegen die Menschenrechte auf den Philippinen belehren. "Wenn Du das tust, werden wir uns wie Schweine im Matsch wälzen".