Lehrer orten zu wenig Zeit für politische Bildung

Lehrer orten zu wenig Zeit für politische Bildung

23.10.2014 | Rund die Hälfte der Lehrer an den Volksschulen und der Sekundarstufe I (Hauptschulen, Neue Mittelschulen, AHS-Unterstufe) in Wien hat nach eigenen Angaben wegen des umfassenden sonstigen Lehrplans keine Zeit für die Vermittlung von politischer Bildung.
mehr »
13 Tote bei Anschlägen in Pakistan

13 Tote bei Anschlägen in Pakistan

23.10.2014 | Bombenanschläge auf Schiiten, Sicherheitskräfte und einen hochrangigen Politiker haben am Donnerstag die südwestpakistanische Stadt Quetta erschüttert. Beim schwersten Angriff auf Schiiten in Pakistan seit Monaten sind acht Angehörige der religiösen Minderheit getötet worden.
mehr »

140 Flüchtlinge im Nordburgenland aufgegriffen

23.10.2014 | Im Burgenland sind in den vergangenen Tagen innerhalb von 24 Stunden 140 Flüchtlinge aufgegriffen worden. Ein Teil sei mit einem Lkw ins Land gebracht worden, berichtete der "Kurier" am Donnerstag. Laut "Kronen Zeitung" hätten sich Flüchtlinge im Laderaum zwischen 18 Tonnen Pellets befunden. Von der Polizei hieß es auf APA-Anfrage: "Es hat einige Aufgriffe in den vergangenen Tagen gegeben."
mehr »
Gerichtsgebühren für Minderjährige sollen fallen

Gerichtsgebühren für Minderjährige sollen fallen

23.10.2014 | Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) verzichtet - trotz Spardrucks - auf jährlich rund 1,44 Mio. Euro Gerichtsgebühren.
mehr »
Hongkong-Polizei nahm bei Demos acht Menschen fest

Hongkong-Polizei nahm bei Demos acht Menschen fest

23.10.2014 | Nach erneuten Rangeleien mit Demonstranten hat die Polizei in Hongkong acht Menschen festgenommen. Den Männern und einer Frau im Alter von 32 bis 82 Jahren werde unter anderem Körperverletzung und Waffenbesitz vorgeworfen, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Im Geschäftsviertel Mong Kok auf der Halbinsel Kowloon liefern sich Sicherheitskräfte und Demonstranten seit Tagen Rangeleien.
mehr »
Festnahme nach Sicherheitspanne im Weißen Haus

Festnahme nach Sicherheitspanne im Weißen Haus

23.10.2014 | Erneute Sicherheitspanne im Weißen Haus: Am Mittwochabend gelang es einem 23-jährigen Mann, über den Zaun des Amtssitzes von US-Präsident Barack Obama zu klettern. Er wurde jedoch von Sicherheitskräften festgenommen, bevor er das Weiße Haus erreichte, wie der Secret Service mitteilte. Der Vorfall wirft erneut ein Schlaglicht auf die Sicherheitsvorkehrungen am Präsidentensitz.
mehr »
Hintergrund des Ottawa-Anschlags weiterhin offen

Hintergrund des Ottawa-Anschlags weiterhin offen

23.10.2014 | Nach dem Attentat im Regierungsviertel der kanadischen Hauptstadt Ottawa mit zwei Toten suchen die Behörden weiter nach möglichen Hintermännern. Polizei und Justizbehörden hielten sich mit Angaben zu dem Verbrechen stark zurück. Auch zwölf Stunden nach dem Anschlag war noch unklar, ob es sich um einen Einzeltäter handelte oder ob er Komplizen hatte.
mehr »
Jerusalem-Angreifer an Verletzungen gestorben

Jerusalem-Angreifer an Verletzungen gestorben

23.10.2014 | Der palästinensische Angreifer, der nach einem Anschlag in Jerusalem auf der Flucht von der Polizei angeschossen wurde, ist gestorben. Der 21-Jährige sei am frühen Donnerstagmorgen seinen Verletzungen erlegen, teilte das behandelnde Krankenhaus in Jerusalem mit. Er war am frühen Mittwochabend mit einem Auto in eine Gruppe von Passanten gerast und später zu Fuß geflohen.
mehr »
Laut Polizei nur ein Täter in Ottawa

Laut Polizei nur ein Täter in Ottawa

Vor 1 Tag | An dem Attentat in Kanadas Hauptstadt Ottawa ist nach Angaben der Behörden nur ein Täter beteiligt gewesen. Vor seiner Bluttat habe er versucht, nach Syrien zu reisen.
mehr »
EU unterstützt Ebola-Forschung mit 24,4 Mio. Euro

EU unterstützt Ebola-Forschung mit 24,4 Mio. Euro

23.10.2014 | Die EU unterstützt die Ebola-Forschung mit 24,4 Millionen Euro. Dies gab die EU-Kommission am Donnerstag bekannt. Konkret werden aus dem Forschungs- und Investitionsprogramm "Horizont 2020" im Schnellverfahren fünf Projekte gefördert. Der Zypriote Christos Stylianides, der neue EU-Kommissar für Humanitäre Hilfe und Krisenbewältigung, wurde beim EU-Gipfel auch zum neuen Ebola-Koordinator ernannt.
mehr »

Mindestens 28 Tote bei Anschlägen in Bagdad

23.10.2014 | Bei zwei Bombenanschlägen in mehrheitlich schiitischen Vierteln der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 28 Menschen getötet worden. Im nördlichen Viertel Sadr City riss am Mittwoch eine Explosion in der Nähe eines Kindergartens mindestens zehn Menschen in den Tod und verletzte 29 weitere, wie Sicherheits- und Rettungskräfte mitteilten.
mehr »
Fischer fordert in Athen weitere Reformen

Fischer fordert in Athen weitere Reformen

23.10.2014 | Bundespräsident Heinz Fischer hat bei seinem Treffen mit der griechischen Regierungsspitze am Mittwoch in Athen eine Fortsetzung der Reformpolitik der vergangenen Jahre gefordert.
mehr »
Bombenanschlag vor Kairoer Universität

Bombenanschlag vor Kairoer Universität

23.10.2014 | Bei einem Bombenanschlag vor der Universität von Kairo sind mindestens sechs Polizisten und drei Zivilisten verletzt worden. Nahe des Eingangs der schwer bewachten Hochschule sei am Mittwochnachmittag ein kleinerer Sprengsatz detoniert, teilte die Polizei mit. Unter den Verletzten ist demnach auch der stellvertretende Polizeichef des Stadtviertels.
mehr »

NATO-Jets fingen russische Maschine über Ostsee ab

22.10.2014 | Kampfjets der NATO haben über der Ostsee ein russisches Aufklärungsflugzeug abgefangen. Die Maschine des Typs Il-20 sei ohne Erlaubnis in den Luftraum des westlichen Verteidigungsbündnisses eingedrungen, teilte ein Sprecher am Mittwochabend im belgischen Mons mit. Estland kritisierte die Verletzung seines Luftraums vom Dienstag und übergab eine Protestnote.
mehr »
Auto raste in Jerusalem in Menschengruppe

Auto raste in Jerusalem in Menschengruppe

22.10.2014 | Ein Palästinenser hat nach Angaben der israelischen Polizei bei einem Anschlag in Jerusalem ein Baby getötet und acht weitere Menschen verletzt. Der Mann aus dem arabischen Ostjerusalem sei am Mittwoch mit hoher Geschwindigkeit mit einem Auto in eine Menschenmenge an einer Straßenbahnhaltestelle gerast, berichteten Rettungskräfte. Die Polizei sprach von einem Terroranschlag.
mehr »
Spanien schickt Melilla-Flüchtlinge künftig zurück

Spanien schickt Melilla-Flüchtlinge künftig zurück

22.10.2014 | Spanien will Flüchtlinge, die die Grenzanlagen in den Nordafrika-Exklaven Ceuta und Melilla überklettern, künftig unmittelbar nach Marokko zurückschicken. Dies sieht eine gesetzliche Regelung vor, die die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy am Mittwoch im Parlament vorlegte.
mehr »

Mutmaßliche US-Jihadistinnen in Frankfurt gestoppt

22.10.2014 | Drei minderjährige Mädchen aus den USA sind am Flughafen Frankfurt abgefangen und zurück in ihre Heimat geschickt worden. Das deutsche Innenministerium bestätigte am Mittwoch, dass die Teenager am Wochenende an einer Weiterreise in die Türkei gehindert worden seien. US-Medien zufolge sollen sie sich auf dem Weg nach Syrien befunden haben, um sich der Miliz "Islamischer Staat" (IS) anzuschließen.
mehr »
800.000 Unterschriften für ÖGB-Steuerreform

800.000 Unterschriften für ÖGB-Steuerreform

22.10.2014 | Der ÖGB hat sich am späten Mittwochnachmittag gefreut, für seine Kampagne zur Lohnsteuersenkung die Marke von 800.000 Unterschriften übertroffen zu haben. Damit habe die Gewerkschaft mit dem Aktionstag ihr selbst gestecktes Ziel erreicht. Ende Oktober wird das endgültige Ergebnis der Unterschriften-Aktion feststehen.
mehr »
Schüsse in Parlament und Einkaufszentrum in Ottawa

Schüsse in Parlament und Einkaufszentrum in Ottawa

22.10.2014 | Kanadische und US-Medien haben am Mittwoch die Identität des mutmaßlichen Angreifers auf das kanadische Parlament in Ottawa gelüftet. Wie ein hochrangiger US-Regierungsvertreter dem kanadischen Sender CBS sagte, soll es sich um Michael Zehaf-Bibeau handeln.
mehr »
Grüne wollen Urlaubsanspruch für Arbeitslose: ÖVP und FPÖ dagegen

Grüne wollen Urlaubsanspruch für Arbeitslose: ÖVP und FPÖ dagegen

22.10.2014 | Die Grünen wollen einen "Urlaubsanspruch" für Arbeitslose, also eine Zeit, in der sie nicht aktiv Arbeit suchen und für eine Jobvermittlung zur Verfügung stehen müssen. Nach 90 Tagen Bezug von Leistungen des Arbeitsmarktservice sollten fünf verpflichtungsfreie Tage zulässig sein.
mehr »

FPÖ-Facebook-Eintrag sorgt in Vorarlberg für Ärger

22.10.2014 | Für Wirbel hat am Mittwoch in Vorarlberg ein Facebook-Eintrag von FPÖ-Klubobmann Dieter Egger gesorgt. Egger hat am 17. Oktober auf seiner Facebook-Seite einen Leserbrief der "Kronen Zeitung" gepostet, der Türken unter anderem beschuldigt, Österreich zu verachten. Kommentiert wurde der Beitrag von Egger mit den Worten "Wie wahr!"
mehr »
Erdogan-Kritik nach US-Waffenabwurf über Kobane

Erdogan-Kritik nach US-Waffenabwurf über Kobane

22.10.2014 | Neuer Zwist zwischen der Türkei und den USA über das richtige Vorgehen gegen die Jihadisten-Miliz "Islamischer Staat" ("IS"): Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete am Mittwoch in Ankara den US-Waffenabwurf für Kurdenkämpfer in der vom is belagerten nordsyrischen Stadt Kobane (Ayn al-Arab/Kobani) als "Fehler", da ein Teil der Waffen dem "IS" in die Hände gefallen sei.
mehr »
Arzt bestätigte Streubomben-Einsatz in der Ukraine

Arzt bestätigte Streubomben-Einsatz in der Ukraine

22.10.2014 | Ein Arzt in der Ostukraine hat am Mittwoch den Einsatz von Streubomben bestätigt. Der Chirurg am Kalinin-Krankenhaus von Donezk, Alexander Kusnezow, zeigte Bilder von einer Operation, bei der dem Patienten offenbar ein Projektil aus einer Streubombe entfernt worden war. Nach seinen Angaben handelte es sich bei dem Mann um einen prorussischen Kämpfer aus dem 200 Kilometer entfernten Slawjansk.
mehr »

Israelis bei Angriff an Grenze zu Ägypten verletzt

22.10.2014 | Bei einem Angriff an der ägyptisch-israelischen Grenze sind zwei israelische Soldaten verletzt worden. Das bestätigte Armeesprecher Peter Lerner am Mittwoch. Ersten Berichten zufolge seien nahe des Ortes Ezuz Schüsse und eine Panzerabwehrrakete von der ägyptischen Seite auf ein Fahrzeug der israelischen Armee abgefeuert worden, sagte Lerner.
mehr »
Strache verärgert mit Warnung vor radikalem Islam

Strache verärgert mit Warnung vor radikalem Islam

22.10.2014 | Die Plenarwoche ist am Mittwoch mit einer von der FPÖ initiierten Ausländer-Debatte gestartet. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache forderte eine Höchstgrenze zur Asylwerber-Aufnahme und warnte erneut vor einem "Kaputtsparen" von Heer und Exekutive. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner verwies auf schon gesetzte Maßnahmen gegen Terrorismus. Scharfe Kritik an Strache kam vor allem von Grünen und NEOS.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren