Asyl-Quoten werden laut Mikl-Leitner fast erfüllt

Asyl-Quoten werden laut Mikl-Leitner fast erfüllt

30.01.2015 | Das Innenministerium veröffentlicht vorerst keine aktuellen Zahlen zur Asyl-Unterbringung mehr. Bis 31. Jänner müssen die Länder die vorgegebenen Quoten zu 100 Prozent erfüllen, doch derzeit sei die Flüchtlingsverteilung im Gange, seriöse Angaben seien daher schwierig. Ministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) geht davon aus, dass alle Länder der Vorgabe "nahe" kommen werden, wie sie der APA sagte.
mehr »
Kurden schlagen IS-Offensive in Kirkuk zurück

Kurden schlagen IS-Offensive in Kirkuk zurück

30.01.2015 | Mit Unterstützung der US-Luftwaffe haben kurdische Einheiten am Freitag einen Großangriff von Kämpfern der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) im Nordirak zurückgeschlagen. Nach Angaben des Gouverneurs der Provinz Kirkuk, Najm al-Din Karim, griffen die Jihadisten in der Nacht südlich und westlich der Stadt Kirkuk an. Demnach stießen sie aus drei Richtungen auf Öl- und Erdgaseinrichtungen vor.
mehr »
Über 60 Tote bei Anschlag auf Moschee in Pakistan

Über 60 Tote bei Anschlag auf Moschee in Pakistan

30.01.2015 | Bei dem Bombenanschlag auf eine schiitische Moschee im südpakistanischen Shikarpur sind mehr als 60 Menschen getötet worden. Ein Sprecher der militanten Jandullah-Gruppe - eine Abspaltung der pakistanischen Taliban - übernahm die Verantwortung für den Anschlag.
mehr »

21 Somalier mit gefälschten Papieren aufgegriffen

30.01.2015 | Die Tiroler Polizei hat Freitag früh 21 illegal eingereiste Somalier aufgegriffen. Sie befanden sich in einem italienischen Reisebus, der bei der Mautstelle Schönberg überprüft wurde, teilte die Exekutive mit. Die 21 Flüchtlinge im Alter zwischen 19 und 30 Jahren wiesen sich mit gefälschten italienischen Reisedokumenten aus. Sie werden nach Abschluss der Ermittlungen angezeigt, hieß es.
mehr »

China will "westliche Werte" aus Unis verbannen

30.01.2015 | China will Lehrbücher mit westlichen Werten aus seinen Universitäten verbannen. Bildungsminister Yuan Guiren forderte die Hochschulen auf einer Konferenz auf, "niemals Unterrichtsbücher, die westliche Werte propagieren, in unseren Klassenzimmern zu erlauben".
mehr »

Taliban verübten Anschlag am Flughafen Kabul

30.01.2015 | Die radikalislamischen Taliban haben sich am Freitag zu einem Anschlag am Flughafen von Kabul bekannt, bei dem am Vorabend drei US-Militärausbildner und ein Afghane getötet worden waren. Ein Mitglied der Taliban habe die einheimischen Sicherheitskräfte infiltriert und habe die drei US-Bürger erschossen, sagte ein Taliban-Sprecher.
mehr »
Rekordhoch bei "foreign fighters" in Syrien, Irak

Rekordhoch bei "foreign fighters" in Syrien, Irak

30.01.2015 | In Syrien und im Irak kämpfen einer aktuellen Studie zufolge mehr als 20.000 Ausländer aufseiten einer der sunnitischen militanten Gruppen. Knapp ein Fünftel der sogenannten foreign fighters stammen aus einem westeuropäischen Land oder sind dort beheimatet, heißt es in der Dokumentation, die das International Centre for the Study of Radicalisation (ICSR) diese Woche in London veröffentlichte.
mehr »
Israel will offenbar 430 neue Siedlerwohnungen

Israel will offenbar 430 neue Siedlerwohnungen

30.01.2015 | Der israelische Siedlungsbau auf dem Gebiet eines angestrebten Palästinenserstaates macht Friedensbemühungen immer wieder zunichte. Knapp sieben Wochen vor der Wahl schreibt Israel nun den Bau von Wohnungen im Westjordanland aus. Beobachter sehen darin einen Wahlkampfschachzug von Ministerpräsident Benjamin Netanyahu.
mehr »
Häupl kritisiert Voves und vergleicht dessen Ansichten mit Pegida

Häupl kritisiert Voves und vergleicht dessen Ansichten mit Pegida

30.01.2015 | Harte Worte und scharfe Kritik gibt es von Wiens Bürgermeister Michael Häupl für Parteifreund Franz Voves in der Integrationsdebatte. Voves schlug vor Integrationsunwilligkeit strafrechtlich zu ahnden. Dazu der Bürgermeister im Ö1-"Morgenjournal": "Ein Sozialdemokrat hat zu reden wie ein Sozialdemokrat und nicht wie die Pegida."
mehr »
Integration: Häupl vergleicht Voves mit "Pegida"

Integration: Häupl vergleicht Voves mit "Pegida"

30.01.2015 | Scharfe Kritik an seinem Parteifreund Franz Voves (SPÖ) übt Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) in der Integrationsdebatte. Angesichts von dessen Vorstoß, Integrationsunwilligkeit strafrechtlich zu ahnden, meinte der Stadtchef im Ö1-"Morgenjournal": "Ein Sozialdemokrat hat zu reden wie ein Sozialdemokrat und nicht wie die Pegida."
mehr »
Erneut mehrere Tote in Ukraine, kein Krisentreffen

Erneut mehrere Tote in Ukraine, kein Krisentreffen

30.01.2015 | Trotz heftiger Gefechte in der Ostukraine treten die Bemühungen um eine Beilegung des Konfliktes auf der Stelle. Für Freitag geplante Friedensgespräche im weißrussischen Minsk kamen nicht zustande, die ukrainische Regierung hofft nun auf ein Treffen der Konfliktparteien am Samstag. Sollten die Bemühungen scheitern, drohten die prorussischen Separatisten mit einer Fortsetzung ihrer Offensive.
mehr »
Dritter Präsidenten-Wahlgang in Rom ergebnislos

Dritter Präsidenten-Wahlgang in Rom ergebnislos

30.01.2015 | Die Suche nach einem neuen Präsidenten ist in Rom nach drei Wahlgängen immer noch im Gange. Auch der zweite Wahltag ging am Freitag ergebnislos zu Ende. Bei zwei Abstimmungen errang kein Kandidat die erforderliche Zweidrittel-Mehrheit von 673 Stimmen. Die meisten Parlamentarier der stärksten Gruppierungen gaben wie bereits beim ersten Wahlgang am Donnerstag leere Stimmzettel ab.
mehr »
Ausschreitungen bei Demos gegen Akademikerball

Ausschreitungen bei Demos gegen Akademikerball

30.01.2015 | Die Demonstrationen gegen den Akademikerball in der Wiener Hofburg sind am Freitagabend zwar zumindest vorerst etwas ruhiger als im letzten Jahr verlaufen, zu Auseinandersetzungen mit der Polizei ist es aber auch heuer gekommen. Die Exekutive berichtete von vorerst 35 Festnahmen. Ein Polizist erlitt durch einen Böllerschuss ein Knalltrauma, zwei weitere Person dürften verletzt worden sein.
mehr »
Griechenland auf Konfliktkurs mit den Geldgebern

Griechenland auf Konfliktkurs mit den Geldgebern

31.01.2015 | Griechenlands neue Regierung hat ihre Bereitschaft zum Verzicht auf die für Ende Februar erwartete Kredittranche der EU erklärt. Im Gegenzug wolle Hellas die Troika aus Internationalem Währungsfonds (IWF), Europäischer Zentralbank (EZB) und EU-Kommission in ihrer jetzigen Form loswerden, erklärte Finanzminister Gianis Varoufakis am Freitag in Athen.
mehr »
Mitgründerin des Badawi-Blogs aus Haft entlassen

Mitgründerin des Badawi-Blogs aus Haft entlassen

30.01.2015 | Die saudischen Behörden haben eine Kollegin des wegen Islambeleidigung zu 1.000 Stockhieben verurteilten Bloggers Raif Badawi aus der Haft entlassen. Die Ehefrau Badawis, Ensaf Haidar, bestätigte am Freitag bei einem Telefongespräch der Deutschen Presse-Agentur Angaben aus Sicherheitskreisen, wonach die Mitbegründerin seines liberalen Blogs, Suad al-Shammari, auf freien Fuß gekommen ist.
mehr »
Mindestens 20 Tote bei Anschlägen auf dem Sinai

Mindestens 20 Tote bei Anschlägen auf dem Sinai

30.01.2015 | Extremisten haben die ägyptischen Sicherheitskräfte mit einer Serie von Anschlägen attackiert. Die Angaben zu den Opfern der Angriffe vom Donnerstag auf der nördlichen Sinai-Halbinsel wichen teilweise beträchtlich voneinander ab und reichten von mindestens 20 bis zu 40 Toten. Zu der Attacke bekannte sich eine der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) nahestehende Gruppe.
mehr »

Anschläge auf Militärbasis im Nordsinai: 20 Tote

29.01.2015 | Bei einer Serie von Anschlägen radikaler Islamisten auf die ägyptischen Sicherheitskräfte sind am Donnerstagabend auf der Halbinsel Sinai mindestens 20 Menschen getötet worden, darunter auch Zivilisten. Mindestens 36 weitere Menschen seien bei den Angriffen im Raum Al-Arish schwer verletzt worden, berichtete ein Mitarbeiter der Gesundheitsbehörden dem ägyptischen Staatsfernsehen.
mehr »

"Eskalation": Briten laden Moskaus Botschafter vor

29.01.2015 | Nach dem Flug von zwei russischen Bombern über den Ärmelkanal hat die britische Regierung den russischen Botschafter vorgeladen. Die Langstreckenbomber vom Typ Tupolew Tu-95 hätten eine Umleitung von Passagierflugzeugen nötig gemacht, teilte das Außenministerium in London am Donnerstag mit.
mehr »

Sunniten berichteten über Massaker im Irak

29.01.2015 | Im Irak sollen schiitische Milizen in einem Dorf dutzende junge sunnitische Männer erschossen haben. Angesichts der Vorwürfe von Überlebenden des mutmaßlichen Massakers ordnete der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi am Donnerstag eine Untersuchung an, wie sein Sprecher Medienberichten zufolge sagte.
mehr »

Kein Durchbruch bei Atomgesprächen der EU mit Iran

29.01.2015 | Die neuesten Atomverhandlungen zwischen den Unterhändlern des EU-Trios und Irans haben keinen Durchbruch gebracht. "Wir hatten zwar gute Diskussionen, aber von einem Durchbruch kann nicht die Rede sein", sagte Irans Vizeaußenminister Abbas Araqchi laut iranischen Medien nach dem Treffen am Donnerstag in Istanbul. Die Verhandlungen seien inzwischen ein "regelrechter Marathon".
mehr »

Syrien-Gespräche in Moskau ohne Durchbruch beendet

29.01.2015 | Das umstrittene viertägige Treffen syrischer Oppositions- und Regierungsvertreter in Moskau ist ohne Durchbruch zu Ende gegangen. Die Konfliktparteien wollten ihren Dialog in naher Zukunft in der russischen Hauptstadt fortsetzen, sagte der russische Nahost-Experte Witali Naumkin, der die Gespräche moderierte.
mehr »

Mehr als 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan

29.01.2015 | Bei einer Serie von Anschlägen sind in Afghanistan mehr als 30 Menschen getötet worden. In der ostafghanischen Provinz Laghman habe ein Selbstmordattentäter am Donnerstag mindestens 16 Menschen mit in den Tod gerissen, sagte der Sprecher des Provinzgouverneurs, Sarhadi Sawk. Der Attentäter habe den Sprengsatz inmitten einer Trauergemeinde in der Provinzhauptstadt Mihtarlam gezündet.
mehr »
Asylquoten bleiben weiterhin ein Reiz-Thema in Österreich

Asylquoten bleiben weiterhin ein Reiz-Thema in Österreich

29.01.2015 | Am kommenden Samstag läuft die Frist aus, bis zu der die Bundesländer ihre Quoten zur Unterbringung von Asylwerbern erfüllen müssen. Doch auch nach diesem Stichtag wird das Thema noch lange nicht vom Tisch sein.
mehr »

Proteste gegen Henry Kissinger im US-Senat

29.01.2015 | Bei einer Anhörung im US-Senat ist es zu Protesten gegen den früheren Außenminister Henry Kissinger gekommen. Mehrere Demonstranten forderten, dass der 91-jährige Friedensnobelpreisträger festgenommen werde. "Nehmt Kissinger wegen Kriegsverbrechen fest", riefen sie am Donnerstag. Die Demonstranten wurden darauf von Wachpersonal aus dem Raum gedrängt.
mehr »
Serbiens Premier Aleksander Vucic zu Besuch in Wien

Serbiens Premier Aleksander Vucic zu Besuch in Wien

29.01.2015 | Beim Besuch von Serbiens Premier Aleksander Vucic bei Bundespräsident Heinz Fischer war unter anderem die derzeit diskutierte Ausweitung der Russland-Sanktionen ein Thema. Beide Seiten äußerten dich dazu jedoch nur "zurückhaltend"
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren