Grünen-Reaktion auf Akkilic-Wechsel zur SPÖ: Ellensohn enttäuscht

Grünen-Reaktion auf Akkilic-Wechsel zur SPÖ: Ellensohn enttäuscht

27.03.2015 | Hörbar enttäuscht zeigte sich am Freitag der Grünen-Klubobmann David Ellensohn über den Überlauf seines bisherigen Parteikollegen Senol Akkilic zur SPÖ. Er betont aber, dass der Kampf um ein faires Wahlrecht weitergehe.
mehr »
Parteien als Pragmatiker, Träumer und Populisten gesehen

Parteien als Pragmatiker, Träumer und Populisten gesehen

27.03.2015 | Entgegen der häufig geäußerten Kritik "Die Parteien sind eh alle gleich" werden sie von den Österreichern sehr wohl unterschiedlich wahrgenommen. Sie werden unter anderem als Pragmatiker, aber auch Träumer und Populisten eingestuft. Das zeigte eine vom Linzer Meinungsforschungsinstitut IMAS erstmals angewendete und am Freitag veröffentlichte "Parteientypologie".
mehr »

Südkorea verlangt von Norden Freilassung zweier Landsleute

27.03.2015 | Südkorea hat Pjöngjang am Freitag zur Freilassung von zwei in Nordkorea festgenommenen Landsleuten gedrängt. Der Norden hatte die beiden, Kim Kuk-gi und Choe Chun-gil, am Donnerstag präsentiert und sie als "ruchlose Terroristen" bezeichnet. Seoul warf Pjöngjang am Freitag vor, die Anschuldigungen seien haltlos und der kommunistische Staat verstoße mit den Festnahmen gegen internationale Normen.
mehr »
Innsbrucker Gemeinderat nach Drogen-Verdacht in U-Haft

Innsbrucker Gemeinderat nach Drogen-Verdacht in U-Haft

27.03.2015 | Der Innsbrucker "Inn-Pirat" Alexander Ofer muss nach dem Drogen-Verdacht gegen ihn seinen Prozessbeginn in Untersuchungshaft abwarten.
mehr »
Grüne verlieren Mandatar und Kampf um Wiener Wahlrecht

Grüne verlieren Mandatar und Kampf um Wiener Wahlrecht

27.03.2015 | Die Grünen haben am Freitag einen Mandatar an die SPÖ und somit endgültig das Kräftemessen in Sachen Wiener Wahlrecht gegen den Koalitionspartner verloren. Senol Akkilic gab am Freitag vor Beginn des entscheidenden Landtags sein Überlaufen zu den Roten bekannt und begrub so die letzte Hoffnung der Grünen auf eine Wahlrechtsreform. Damit manövrierte sich Rot-Grün in die größte Krise seit Bestehen.
mehr »

Israel verstärkt Grenzverteidigung zur Sinai-Halbinsel

27.03.2015 | Zum Schutz vor islamistischen Terroristen und Schmugglern baut die israelische Armee ihre Verteidigung nahe der ägyptischen Sinai-Halbinsel aus. In der westlichen Negev-Wüste würden unter anderem eine Barriere und neue Außenposten errichtet, berichtete die Nachrichtenseite "Ynet" am Freitag. Demnach soll die Verstärkung schätzungsweise sechs Millionen Schekel (rund 1,4 Millionen Euro) kosten.
mehr »
Grün-Mandatar Akkilic läuft zur SPÖ über - Wiener Wahlrecht vorm Scheitern

Grün-Mandatar Akkilic läuft zur SPÖ über - Wiener Wahlrecht vorm Scheitern

27.03.2015 | Paukenschlag um die Wahlrechtsreform; Die von den Grünen gemeinsam mit ÖVP und FPÖ angestrebte Änderung der Wiener Wahlrechts ist so gut wie zum Scheitern verurteilt. Denn der kleine Koalitionspartner verliert seinen bisherigen Mandatar Senol Akkilic an die SPÖ.
mehr »
Kurz kritisiert geplanten Auftritt von Strache mit Wilders in der Hofburg

Kurz kritisiert geplanten Auftritt von Strache mit Wilders in der Hofburg

27.03.2015 | Vor dem für Freitag angesetzten Auftritt von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache mit dem niederländischen Islam-Gegner Geert Wilders in der Hofburg hat Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) massiv Kritik geübt.
mehr »
Saudische Luftangriffe im Jemen ausgeweitet

Saudische Luftangriffe im Jemen ausgeweitet

27.03.2015 | Saudi-Arabien und seine Verbündeten haben am Freitag ihre Luftangriffe auf die schiitischen Houthi-Rebellen im Jemen ausgeweitet. Bombardiert wurde die Hauptstadt Sanaa und die nördliche Provinz Amra, die Zahl der Toten stieg auf 39. Der Iran warnte vor verheerenden Folgen in der Region, international wuchs die Angst vor einem Flächenbrand und einem offenen Konflikt zwischen Riad und Teheran.
mehr »
Hunderttausende protestierten gegen Gewalt in El Salvador

Hunderttausende protestierten gegen Gewalt in El Salvador

27.03.2015 | In El Salvador sind am Donnerstag Hunderttausende Menschen gegen die weitverbreitete Gewalt in dem mittelamerikanischen Land auf die Straße gegangen.
mehr »
TV-Auftritt für britische Rivalen Cameron und Miliband

TV-Auftritt für britische Rivalen Cameron und Miliband

27.03.2015 | Eineinhalb Monate vor der Parlamentswahl in Großbritannien hat der konservative britische Premierminister David Cameron in einem ersten TV-Auftritt mit seinem Labour-Rivalen Ed Miliband laut Umfragen einen Punktsieg eingefahren. In einer Blitzumfrage nach der Fragerunde am Donnerstagabend hatte der Tories-Chef die Nase mit 54 zu 46 Prozent vorn, wie der "Guardian" in der Nacht berichtete.
mehr »
Syriens Präsident gibt sich offen für Gespräche mit USA

Syriens Präsident gibt sich offen für Gespräche mit USA

27.03.2015 | Syriens Präsident Bashar al-Assad hat sich offen für Gespräche mit den USA gezeigt. Allerdings dürfe die Souveränität seines Landes nicht infrage gestellt werden, sagte Assad in einem Interview mit dem US-Sender CBS am Donnerstag.
mehr »
Wilders Anti-Islam-Tour machte Station in Wien

Wilders Anti-Islam-Tour machte Station in Wien

27.03.2015 | Fast wäre es ja nichts geworden aus dem Besuch des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders am Freitag in Wien. Trotz eines Stromausfall in Amsterdam schaffte es Wilders doch noch und wetterte am Abend im bis zum letzten Platz gefüllten Redoutensaal der Wiener Hofburg gegen den Islam. Auch forderte er, dass westeuropäische Staaten potenzielle Jihadisten frei ausreisen lassen sollten.
mehr »
Gespräche mit Spitalsärzten in Wien brachten Teileinigung

Gespräche mit Spitalsärzten in Wien brachten Teileinigung

26.03.2015 | Die Gespräche zur Umsetzung der Ärztearbeitszeitregelung im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) sind am Donnerstagabend mit einer Teileinigung zu Ende gegangen. Bei dem Treffen zwischen Stadt, Gewerkschaft und Ärztekammer wurde eine Übereinstimmung bei den Arbeitsbedingungen und -zeiten erzielt. Das teilten Rathaus und Kammer der APA nach Ende der Unterredung mit.
mehr »
Slowenisches Parlament verbietet Referendum gegen Homo-Ehe

Slowenisches Parlament verbietet Referendum gegen Homo-Ehe

26.03.2015 | Das slowenische Parlament hat am Donnerstagabend die Ausschreibung eines Referendums gegen die Homo-Ehe zurückgewiesen. Mit 53 zu 21 Stimmen war die Mehrheit der Abgeordneten der Ansicht, dass eine Volksabstimmung zu diesem Thema verfassungswidrig wäre. Fünf von sieben Parlamentsparteien stimmten dagegen. Mit dem Referendum wollte eine konservative Initiative die Novelle des Ehegesetzes kippen.
mehr »

Beamte bekommen Verluste durch neue Besoldung ausgeglichen

26.03.2015 | Die Verluste, die den Beamten durch das neue Besoldungssystem gedroht hätten, werden ausgeglichen. Darauf hat sich die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) mit der zuständigen Staatssekretärin Sonja Steßl (SPÖ) verständigt. Die GÖD-Bundeskonferenz hat am Donnerstag ohne Gegenstimme der Begutachtung des entsprechenden Gesetzesentwurfes zugestimmt, teilte GÖD-Vorsitzender Fritz Neugebauer mit.
mehr »

Top-Kommandant der Al-Shabaab-Miliz in Mogadischu gefasst

26.03.2015 | Somalische Sicherheitskräfte haben in Mogadischu einen wichtigen Kommandanten der islamistischen Al-Shabaab-Miliz festgenommen. Der Mann sei gemeinsam mit drei weiteren Kämpfern der Gruppe inhaftiert worden, sagte der somalische Regierungssprecher Ridwan Hagi Abdiwalie am Donnerstag.
mehr »

Tiroler Bezirksspitäler legten Ärzten Angebot vor

26.03.2015 | Im Gehaltskonflikt rund um das neue Ärztearbeitszeitgesetz haben die Tiroler Bezirksspitäler ihren Medizinern am Donnerstag ein Angebot für eine Übergangslösung für das Jahr 2015 vorgelegt. Dieses Angebot beinhalte eine Gehaltserhöhung, die zu Mehrkosten von 3,7 Millionen Euro führen werde, erklärte Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) nach einem "Runden Tisch" im Innsbrucker Landhaus.
mehr »
Pegida forciert Parteigründung: Satzungen im Innenministerium hinterlegt

Pegida forciert Parteigründung: Satzungen im Innenministerium hinterlegt

26.03.2015 | Ministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck bestätigt das Einlangen der Satzungen der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida). Die Bewegung will nämlich offenbar eine Partei werden.
mehr »

Pegida hinterlegt in Wien Satzungen für Parteigründung

26.03.2015 | Die "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) wollen offenbar eine Partei werden. Im Innenministerium ist eine Satzungshinterlegung unter dem Parteinamen "Pegida" eingelangt, bestätigte Ministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck der APA eine Mitteilung der Blogger-Plattform "fischundfleisch". Ein Pegida-Verantwortlicher distanzierte sich indes von der Parteigründung.
mehr »
Putin wirft Westen Destabilisierungs-Versuch Russlands vor

Putin wirft Westen Destabilisierungs-Versuch Russlands vor

26.03.2015 | Russlands Präsident Wladimir Putin hat dem Westen vorgeworfen, die Opposition sowie NGOs gezielt zur Destabilisierung Russlands zu missbrauchen. Gegner des Landes wollten massiv Einfluss nehmen auf Moskaus Politik, warnte er am Donnerstag bei einem Treffen mit der Führung des Inlandsgeheimdienstes FSB. Außerdem kündigte Russland eine harte Reaktion auf westliche Waffenlieferungen an.
mehr »
US-geführte Allianz greift IS im irakischen Tikrit an

US-geführte Allianz greift IS im irakischen Tikrit an

26.03.2015 | Die von den USA geführte Allianz hat am Donnerstag erneut Luftangriffe gegen Stellungen der jihadistischen Organisation "Islamischer Staat" (IS) im irakischen Tikrit geflogen. Mit den Angriffen sei die irakische Luftwaffe unterstützt worden, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Bagdad.
mehr »
Menschenrechtler: 1.000 Tote durch Boko Haram seit Januar

Menschenrechtler: 1.000 Tote durch Boko Haram seit Januar

26.03.2015 | Die islamische Terrormiliz Boko Haram hat nach Angaben einer Menschenrechtsorganisation allein seit Anfang des Jahres mehr als 1.000 Zivilpersonen getötet. Die sunnitischen Fundamentalisten haben im Nordosten Nigerias und den Nachbarländern gezielt Dörfer angegriffen und dabei viele Menschen getötet und entführt.
mehr »
Fischer wirbt in China für Österreichs Wirtschaft

Fischer wirbt in China für Österreichs Wirtschaft

26.03.2015 | Bundespräsident Heinz Fischer nutzt eine Staatsbesuch in China, um die Anliegen der österreichischen Wirtschaft zu fördern. Bei einem Gespräch mit Ministerpräsident Li Keqiang habe er eine breite Palette von für Österreich wichtigen Themen angesprochen, die von der Bio-Landwirtschaft über Umwelt und Innovationen bis zu Energiefragen gingen, sagte Fischer nach dem Gespräch vor Journalisten.
mehr »
Mehrere Festnahmen wegen Jihadismus-Verdacht

Mehrere Festnahmen wegen Jihadismus-Verdacht

26.03.2015 | Nach der am Freitag vergangener Woche erfolgten Festnahme dreier Mädchen in Graz sind Donnerstagfrüh in Österreich fünf weitere Personen wegen des Verdachts an der Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung festgenommen worden. In Wien wurden drei Personen wegen Jihadismus-Verdachts dingfest gemacht, im niederösterreichischen Krems zwei mutmaßliche Jihadisten festgenommen.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Kommentare werden erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht.

Neu registrieren