Nach Königs-Tod internationale Trauergäste in Riad

Nach Königs-Tod internationale Trauergäste in Riad

24.01.2015 | Einen Tag nach der Beerdigung des saudischen Königs Abdullah haben Staats- und Regierungschefs aus aller Welt dem Monarchen die letzte Ehre erwiesen. Abdullahs Nachfolger und Halbbruder Salman empfing am Samstag im Königspalast der Hauptstadt Riad die Trauergäste. Österreich ist durch den Zweiten Nationalratspräsidenten Karlheinz Kopf (ÖVP) beim Kondolenzbesuch in Riad vertreten.
mehr »
SPD-Chef überraschend bei Diskussionsrunde mit Pegida-Anhängern

SPD-Chef überraschend bei Diskussionsrunde mit Pegida-Anhängern

24.01.2015 | Der Chef der deutschen Sozialdemokraten, Sigmar Gabriel, hat am Freitagabend völlig überraschend an einer Diskussionsveranstaltung mit Pegida-Anhängern in Dresden teilgenommen.
mehr »

400 Kindersoldaten in Burma aus Armee entlassen

24.01.2015 | In Myanmar sind im vergangenen Jahr mehr als 400 Kinder und Jugendliche aus dem Armeedienst entlassen worden. Diese "Rekordzahl" zeige, dass sich die Regierung und die Streitkräfte Myanmars verstärkt darum bemühten, die Rekrutierung und den Einsatz von Kindersoldaten zu beenden, teilte die Vertreterin der Vereinten Nationen in dem südostasiatischen Land, Renata Lok-Dessallien, am Samstag mit.
mehr »
USA und Iran setzen Atomverhandlungen in Davos und Zürich fort

USA und Iran setzen Atomverhandlungen in Davos und Zürich fort

24.01.2015 | Die USA und der Iran haben unter zunehmendem Zeitdruck und wachsender Kritik in beiden Ländern ihre Atomverhandlungen fortgesetzt. Die Außenminister John Kerry und Mohammad Javad Sarif trafen sich am Freitag am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos. Die Vizeaußenminister beider Länder, Wendy Sherman und Abbas Araghchi, führten am selben Tag Atomgespräche in Zürich.
mehr »
Linksbündnis vor Griechenland-Wahl klar voran

Linksbündnis vor Griechenland-Wahl klar voran

24.01.2015 | Einen Tag vor der mit Spannung erwarteten Parlamentswahl in Griechenland hat die Linkspartei Syriza ihren Vorsprung in den Umfragen ausgebaut. In einer am Samstag veröffentlichten Umfrage lag das Linksbündnis von Alexis Tsipras sieben Prozentpunkte vor der konservativen Nea Dimokratia von Ministerpräsident Antonis Samaras.
mehr »
Ukraine: Druck auf Russland wächst

Ukraine: Druck auf Russland wächst

24.01.2015 | Nach der Ankündigung einer Offensive zur Eroberung der Hafenstadt Mariupol durch die prorussischen Rebellen in der Ostukraine wächst der internationale Druck auf Russland. EU, USA und NATO forderten Moskau am Samstag eindringlich auf, die Separatisten nicht zu unterstützen. Diese bestritten die Verantwortung für einen Raketenangriff auf die Stadt, bei dem am Samstag rund 30 Zivilisten starben.
mehr »
Diözesanbischof Egon Kapellari tritt zurück

Diözesanbischof Egon Kapellari tritt zurück

24.01.2015 | Der Diözesanbischof von Graz-Seckau, Egon Kapellari, hat am Samstag seinen Rückzug bekannt gegeben. Vier Jahre lang hatte Kapellari seit seinem 75. Geburtstag Rom um eine "Entpflichtung" ersucht, Papst Franziskus werde dem kommende Woche entsprechen, hieß es via "Kathpress". Das Grazer Domkapitel muss nun bis Ende nächster Woche einen Diözesanadministrator bestimmen, bis der Nachfolger fix ist.
mehr »
Einige Kundgebungen gegen Akademikerball geplant

Einige Kundgebungen gegen Akademikerball geplant

24.01.2015 | Der von der FPÖ in der Wiener Hofburg ausgerichteten "Akademikerball" am 30. Jänner wird wie schon in den Jahren davor von zahlreichen Gegendemonstrationen begleitet werden. Zwei große Demonstrationszüge sowie mehrere Standkundgebungen sind angemeldet. Am Heldenplatz lädt die Initiative "Jetzt Zeichen setzen" zu einer Kundgebung und einem Konzert.
mehr »
IS verlor seit Luftangriffen nur wenig Terrain

IS verlor seit Luftangriffen nur wenig Terrain

24.01.2015 | Die Jihadistenorganisation "Islamischer Staat" (IS) hat seit Beginn der US-geführten Luftangriffe vor gut fünf Monaten nur ein Prozent des von ihr gehaltenen Gebietes im Irak verloren. Dies sagte Pentagon-Sprecher John Kirby am Freitag vor Journalisten in Washington. Kurdische Kämpfer und irakische Truppen hätten 700 Quadratkilometer vom IS zurückerobert, der weiter 55.000 Quadratkilometer hält.
mehr »
"Charlie Hebdo"-Auflage auf über sieben Millionen

"Charlie Hebdo"-Auflage auf über sieben Millionen

24.01.2015 | Die nach dem Anschlag auf "Charlie Hebdo" veröffentlichte Ausgabe der französischen Satirezeitung wird eine Auflage von mehr als sieben Millionen Exemplaren erreichen. Dies gab am Freitagabend der Vertrieb MLP in Paris bekannt. Rund 6,3 Millionen Zeitschriften seien innerhalb Frankreichs ausgeliefert worden, 700.000 weitere seien für das Ausland bestimmt.
mehr »
Ukrainischer Außenminister glaubt an Frieden

Ukrainischer Außenminister glaubt an Frieden

24.01.2015 | Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin erkennt eine Zuspitzung der humanitären Lage im Donbass. In den letzten Tagen sei es zu mehr Beschüssen gekommen, sagte Klimkin am Samstagvormittag nach einem Treffen mit seinem Amtskollegen Sebastian Kurz (ÖVP) vor Journalisten in Wien. "Frieden ist völlig realistisch", sagte Klimkin.
mehr »
Iran intensiviert Atomverhandlungen mit dem Westen

Iran intensiviert Atomverhandlungen mit dem Westen

24.01.2015 | Der Iran will die Atomverhandlungen mit dem Westen intensivieren. Am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos hatten sich die Außenminister der USA und des Iran, John Kerry und Mohammad Javad Zarif, für eine Beschleunigung der Verhandlungen ausgesprochen. Am Samstag trafen sich ihre Vizeaußenminister Wendy Sherman und Abbas Araqchi in Zürich. Nächste Woche soll es weitere Verhandlungen geben.
mehr »
Junge Frau bei Protest in Ägypten getötet

Junge Frau bei Protest in Ägypten getötet

23.01.2015 | Bei einer Demonstration von Anhängern des ehemaligen islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi in der nordägyptischen Stadt Alexandria ist am Freitag eine junge Frau getötet worden. Die 18-Jährige sei von einer Schrotkugel tödlich getroffen worden, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte. Ihre Mutter sei verletzt worden.
mehr »
Briten ließen Gaddafi-Spione ungestört agieren

Briten ließen Gaddafi-Spione ungestört agieren

23.01.2015 | Britische Geheimdienstler haben ihren libyschen Kollegen offenbar während der Herrschaft Muammar Gaddafis erlaubt, auf britischem Territorium Regimegegner unter Druck zu setzen. Das berichteten die Zeitungen "The Guardian" und "Daily Mail" am Freitag unter Berufung auf Dokumente aus dem Archiv Gaddafis.
mehr »
Weitere Proteste gegen Mohammed-Bilder

Weitere Proteste gegen Mohammed-Bilder

23.01.2015 | Die Massendemonstrationen in der muslimischen Welt gegen als Beleidigung empfundene Mohammed-Karikaturen reißen nicht ab. Im Iran gingen am Freitag zehntausende Menschen auf die Straße, ebenso in Afghanistan, Pakistan und Indien. Sie protestierten auch gegen die Karikaturen der französischen Satirezeitung "Charlie Hebdo", deren Redaktion in Paris Anfang Jänner Ziel eines tödlichen Anschlags war.
mehr »
Keine Islamisten in neuer Regierung Tunesiens

Keine Islamisten in neuer Regierung Tunesiens

23.01.2015 | Eine Regierung aus nationalistischen, liberalen und unabhängigen Kräften soll Tunesien in den kommenden Jahren führen. Der designierte Ministerpräsident Habib Essid stellte am Freitag in Tunis sein Kabinett aus 24 Ressortchefs und weiteren Funktionären vor.
mehr »
Prorussischer Bürgermeister bei Lugansk erschossen aufgefunden

Prorussischer Bürgermeister bei Lugansk erschossen aufgefunden

23.01.2015 | Im Konfliktgebiet Lugansk in der Ostukraine ist der Bürgermeister einer von prorussischen Separatisten kontrollierten Kleinstadt erschossen aufgefunden worden.
mehr »
Dutzende Tote bei Angriff der syrischen Luftwaffe

Dutzende Tote bei Angriff der syrischen Luftwaffe

23.01.2015 | Bei einem Angriff der syrischen Luftwaffe in der Nähe der Hauptstadt Damaskus sind nach Angaben von Aktivisten am Freitag 32 Zivilisten getötet worden, darunter sechs Kinder. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte weiter mitteilte, richtete sich der Angriff gegen die von Aufständischen kontrollierte Ortschaft Hammurijeh, zehn Kilometer östlich von Damaskus.
mehr »
"Offen, mutig, standhaft": Würdigungen zum Tod von König Abdullah

"Offen, mutig, standhaft": Würdigungen zum Tod von König Abdullah

23.01.2015 | Nach dem Tod des saudi-arabischen Königs Abdullah haben am Freitag viele Politiker aus aller Welt ihre Trauer zum Ausdruck gebracht, darunter auch politische Gegner wie Israel und der Iran.
mehr »
Das Ölkartell OPEC: Saudi-Arabiens größtes Machtmittel

Das Ölkartell OPEC: Saudi-Arabiens größtes Machtmittel

23.01.2015 | Wien. Das Ölkartell OPEC ist weltweit nach wie vor eine Macht: Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) fördert mehr als 40 Prozent des Rohöls und besitzt etwa drei Viertel der bekannten Reserven. Saudi-Arabien ist dabei besonders einflussreich.
mehr »
Schwere Zeiten für König Salman: Nicht nur IS bedroht Saudi-Arabien

Schwere Zeiten für König Salman: Nicht nur IS bedroht Saudi-Arabien

23.01.2015 | Riad. Während das Fernsehen wieder und wieder Bilder des verstorbenen Königs Abdullah zeigte, erfolgte der Thronwechsel geräuschlos: Kurz nach der Nachricht vom Tod Abdullahs ernannte der Königshof dessen Halbbruder Salman zum neuen Herrscher von Saudi-Arabien.
mehr »
Machtwechsel in Saudi-Arabien: Der neue König Salman bin Abdelasis

Machtwechsel in Saudi-Arabien: Der neue König Salman bin Abdelasis

23.01.2015 | Riad. Der neue König von Saudi-Arabien, Salman Abdel Aziz bin Saud, hat am Freitag in seiner ersten Rede an die Nation ein Festhalten am Kurs seiner Vorgänger angekündigt. Sein Vorgänger und Halbbruder Abdullah war am Donnerstag im Alter von 90 Jahren gestorben.
mehr »
Separatisten drohen Groß-Offensive an

Separatisten drohen Groß-Offensive an

23.01.2015 | Nach dem Granatenbeschuss einer Bushaltestelle im ostukrainischen Donezk haben die prorussischen Aufständischen eine neue Großoffensive angekündigt. Es solle die gesamte Krisenregion erobert werden - gegebenenfalls auch über die Gebietsgrenze von Donezk hinaus, sagte Separatistenführer Alexander Sachartschenko am Freitag örtlichen Medien zufolge in der Großstadt Donezk.
mehr »
USA und Iran setzen Atomgespräche in Zürich fort

USA und Iran setzen Atomgespräche in Zürich fort

23.01.2015 | Die USA und der Iran haben unter zunehmendem Zeitdruck und wachsender Kritik in beiden Ländern die Atomverhandlungen fortgesetzt. Die Vizeaußenminister beider Länder, Wendy Sherman und Abbas Araqchi, trafen sich dazu am Freitag in Zürich. Auch die Außenminister beider Seiten, John Kerry und Mohammad Javad Zarif, wollten sich iranischen Medien zufolge dort erneut zusammensetzen.
mehr »
Bandion-Ortner kehrt offenbar in alten Job zurück

Bandion-Ortner kehrt offenbar in alten Job zurück

23.01.2015 | Claudia Bandion-Ortner, vor wenigen Tagen als stellvertretende Generalsekretärin des umstrittenen Abdullah-Zentrums zurückgetreten, dürfte noch vor dem Sommer an das Straflandesgericht Wien als Richterin zurückkehren. Die frühere Justizministerin habe bereits Kontakt zur Dienstbehörde, bestätigte ein Sprecher des OLG Wien gegenüber der APA Medienberichte.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren