Nigeria wusste von drohendem Boko-Haram-Angriff

Nigeria wusste von drohendem Boko-Haram-Angriff

28.01.2015 | Die nigerianischen Streitkräfte haben nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International trotz Warnungen die Zivilbevölkerung nicht ausreichend vor islamistischen Angriffen geschützt. Laut einem ranghohen US-Militär bedarf es unterdessen einer "riesigen internationalen und multinationalen Anstrengung", um gegen Boko Haram in Nigeria die Oberhand zu gewinnen.
mehr »
Asyl: Wiens Bürgermeister sieht ein lösbares Problem

Asyl: Wiens Bürgermeister sieht ein lösbares Problem

28.01.2015 | Wien ist einiges der wenigen Bundesländer, das die Asylquote seit Jahren nicht nur einhält, sondern übererfüllt. Laut Bürgermeister Michael Häupl sind die steigenden Asylwerber-Zahlen in Österreich ein "lösbares Problem", das es gemeinsam zu bewältigen gilt.
mehr »
Babler bekam in Traiskirchen 3.716 Vorzugsstimmen

Babler bekam in Traiskirchen 3.716 Vorzugsstimmen

28.01.2015 | Die SPÖ hat bei der NÖ Gemeinderatswahl in Traiskirchen (Bezirk Baden) mit 73,1 Prozent (plus 4,21 Prozentpunkte) nicht nur ein Rekordergebnis für die Stadt eingefahren. Bürgermeister Andreas Babler durfte sich darüber hinaus über "unglaubliche" 3.716 Vorzugsstimmen freuen, was er auf seiner Facebook-Seite auch tat. Mit einem Foto vor einem Wahlplakat sprach er ein "Danke" aus.
mehr »
Erste Sitzung des neuen griechischen Kabinetts

Erste Sitzung des neuen griechischen Kabinetts

28.01.2015 | Der neue griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat eine tiefgreifenden Wandel in seinem Land angekündigt. Der Vorsitzende der linken Syriza-Partei sagte am Mittwoch in der ersten Kabinettssitzung in Athen, seine Regierung werde die Klientelwirtschaft beenden. Die Griechen erwarteten einen radikalen Wandel.
mehr »
EU will Sanktionen gegen Russland ausweiten

EU will Sanktionen gegen Russland ausweiten

28.01.2015 | Als Reaktion auf die Separatisten-Offensive in der Ostukraine wollen die EU-Außenminister die Sanktionen gegen Russland bei ihrem Krisentreffen am Donnerstag ausweiten. Die Minister werden die EU-Kommission auffordern, binnen einer Woche Vorschläge zur Erweiterung der Sanktionsliste auszuarbeiten, wie es in einem Entwurf für die Abschlusserklärung des Treffens in Brüssel hieß.
mehr »
Nordkoreas Machthaber kündigte Besuch in Moskau an

Nordkoreas Machthaber kündigte Besuch in Moskau an

28.01.2015 | Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un hat seine Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Ende des Zweiten Weltkrieges im Mai in Moskau bestätigt. Mehr als zwanzig Staats- und Regierungschefs hätten zugesagt, Kim sei unter ihnen, sagte ein Sprecher des russischen Präsidialamtes der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch.
mehr »
Jordanien und Japan tauschen Gefangene mit IS aus

Jordanien und Japan tauschen Gefangene mit IS aus

28.01.2015 | Japan und Jordanien sollen nach Medienberichten einem Gefangenenaustausch mit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zugestimmt haben. Die in Jordanien inhaftierte Islamistin Sajida al-Rishawi werde freigelassen. Im Gegenzug solle der IS eine japanische Geisel freigeben.
mehr »

Weltbank fordert bessere Vorbereitung auf Seuchen

28.01.2015 | Die internationale Gemeinschaft ist nach Ansicht der Weltbank für neue Ausbrüche vom Ausmaß der Ebola-Epidemie nicht ausreichend gewappnet. "Wir müssen Lehren aus dem Ausbruch von Ebola ziehen, denn es besteht kein Zweifel daran, dass wir in den kommenden Jahren mit anderen Pandemien konfrontiert werden", sagte Weltbankpräsident Jim Yong Kim am Dienstag in einer Rede in Washington.
mehr »
EU-Parlamentschef will Athen Haircut ausreden

EU-Parlamentschef will Athen Haircut ausreden

28.01.2015 | EU-Parlamentspräsident Martin Schulz besucht am Donnerstag als erster EU-Politiker seit der Wahl Athen. Vor seinem Treffen mit dem neuen Regierungschef Alexis Tsipras stellte sich Schulz gegen dessen Ruf nach einer Schuldenerleichterung für Griechenland. "Ich denke, dass ganz andere Dinge wichtig sind, als eine Debatte über den Schuldenschnitt", sagte Schulz im Gespräch mit der APA in Prag.
mehr »

AI beklagt "Menschenrechtsverletzungen" in Libyen

28.01.2015 | Libyen versinkt weiterhin in Chaos und Gewalt. Amnesty International (AI) dokumentierte in Benghazi "grausame Menschenrechtsverletzungen", am Mittwoch wurde der Bericht dazu publiziert. Angesichts der Gewalt appelliert AI an die Internationale Gemeinschaft in dem Land zu handeln. Sie sei "jetzt gefordert", sagte Heinz Patzelt, Generalsekretär von AI Österreich.
mehr »

4 von 10 Österreichern sehen Gefahr in Islamismus

27.01.2015 | Für 40 Prozent der Österreicher stellt der radikale Islamismus eine Bedrohung für das Land dar. Das geht aus dem aktuellen "Demokratiemonitoring" der Sozialwissenschaftlichen Studiengesellschaft SWS hervor, die am Dienstagabend präsentiert wurde. Laut der unmittelbar vor den Terroranschlägen von Paris durchgeführten Umfrage sahen 48 Prozent keine Bedrohung, 12 Prozent machten keine Angabe.
mehr »
Heldenplatz-Gedenken mit Mahnung vor neuer Gefahr

Heldenplatz-Gedenken mit Mahnung vor neuer Gefahr

27.01.2015 | Zum Gedenken an die Verbrechen des NS-Regimes haben sich am Dienstagabend - am Tag genau 70 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz - Hunderte Menschen am Wiener Heldenplatz zu einer Kundgebung versammelt. Politiker und Zeitzeugen erinnerten dabei nicht nur an das einstige Grauen. Auch vor aktuellen Bedrohungen wie religiös motivierten Hetzern wurde eindringlich gewarnt.
mehr »

53 Tote bei pakistanischen Angriffen auf Taliban

27.01.2015 | Die pakistanische Luftwaffe hat bei Angriffen in den Stammesgebieten der Region Nordwaziristan nach eigenen Angaben mindestens 53 mutmaßliche islamistische Extremisten getötet. Ziel waren Stellungen und Lager von Taliban-Kämpfern in der Gegend um Datta Khel, wie das Militär mitteilte. Die Armee geht seit Juni mit einer groß angelegten Offensive gegen Islamisten im Grenzgebiet zu Afghanistan vor.
mehr »
Bei Landwirtschaftsminister Rupprechter wurde eingebrochen

Bei Landwirtschaftsminister Rupprechter wurde eingebrochen

27.01.2015 | Von einem Einbruch bei Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) am Montag in Wien berichtete die Tageszeitung "Kurier" (Mittwoch-Ausgabe).
mehr »

Boko-Haram-Kämpfer richteten wieder Massaker an

27.01.2015 | Bei neuen Angriffen der Extremistengruppe Boko Haram im Nordosten Nigerias sind nach Angaben eines örtlichen Parlamentsabgeordneten zahlreiche Menschen getötet und andere zur Flucht in die Berge gezwungen worden. Adamu Kamale sagte am Dienstag, im Distrikt Michika des Bundesstaats Adamawa seien Milizionäre von Boko Haram zuletzt "von Tür zu Tür" gegangen, um Menschen, darunter auch alte, zu töten.
mehr »
Zahlreiche Verletzte bei Protesten in Pristina

Zahlreiche Verletzte bei Protesten in Pristina

27.01.2015 | Bei Protesten gegen einen serbischen Minister sind im Kosovo Dutzende Menschen verletzt worden. In der Hauptstadt Pristina versuchten am Dienstag Tausende Anhänger der nationalistischen albanischen Bewegung Vetevendosje (Selbstbestimmung), den Sitz der Regierung zu stürmen. Sie forderten den Rücktritt von Arbeitsminister Aleksandar Jablanovic, einer von drei Serben im Kabinett.
mehr »

Pegida-Demos: Gewalt gegen Migranten verdoppelt

27.01.2015 | Seit dem Beginn der islamkritischen Pegida-Demonstrationen im Oktober hat sich nach Recherchen des ARD-Magazins "Report Mainz" die Gewalt gegen Flüchtlinge, Migranten und deren Unterkünfte in Deutschland mehr als verdoppelt. Das TV-Magazin berief sich auf die Auswertung von Polizei- und Medienberichten sowie Chroniken der Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie.
mehr »
Abdullah-Zentrum sorgt für Streiterein in der Regierung

Abdullah-Zentrum sorgt für Streiterein in der Regierung

27.01.2015 | Krach statt Dialog: Die Regierungsparteien haben am Dienstag ordentlich die Klingen gekreuzt - und zwar ausgerechnet wegen des Abdullah-Zentrums für interreligiösen Dialog.
mehr »
Akademikerball in Wien: Scharfe Kritik an Ursula Stenzel

Akademikerball in Wien: Scharfe Kritik an Ursula Stenzel

27.01.2015 | Die Bezirksvorsteherin der Wiener Innenstadt, Ursula Stenzel (ÖVP), wurde von Aktivisten gegen den Akademikerball scharf kritisiert. Diese hatte unter anderem einen Assistenzeinsatz des Bundesheeres angeregt.
mehr »
Auschwitz - Gedenken im Parlament in Wien

Auschwitz - Gedenken im Parlament in Wien

27.01.2015 | Auch im Hohen Haus in Wien ist am Dienstag, dem 27. Jänner der Holocaust-Opfer und der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vor 70 Jahren gedacht worden.
mehr »
IS-Kämpfer drohten mit Tötung von weiteren Geiseln

IS-Kämpfer drohten mit Tötung von weiteren Geiseln

27.01.2015 | Nach der Ermordung einer japanischen Geisel hat die Jihadistengruppe "Islamischer Staat" (IS) mit der Tötung eines zweiten Japaners sowie eines gefangenen jordanischen Kampfpiloten binnen 24 Stunden gedroht. So lange habe Jordanien Zeit, die in dem Land inhaftierte irakische Jihadistin Sadshida al-Rishawi freizulassen, hieß am Dienstag in einem veröffentlichten Video im Internet.
mehr »

Freilassung von 3.000 Kindersoldaten im Südsudan

27.01.2015 | Eine berüchtigte Miliz im Südsudan hat nach Verhandlungen mit den Vereinten Nationen die Freilassung von rund 3.000 Kindersoldaten zugesagt. Rund 280 Kinder seien bereits am Dienstag in dem Ort Gumuruk im Osten des Landes in die Freiheit entlassen worden, teilte das Kinderhilfswerk UNICEF mit.
mehr »
Moskau: Ramsch-Rating kam "auf direkten Befehl aus Washington"

Moskau: Ramsch-Rating kam "auf direkten Befehl aus Washington"

27.01.2015 | Die russische Regierung hat mit Empörung auf die Herabstufung der Kreditwürdigkeit des Landes reagiert. Die Entscheidung der US-Ratingagentur Standard & Poor's (S&P), die Bewertung auf Ramschniveau zu senken, sei "auf direkten Befehl aus Washington" erfolgt.
mehr »
Erste Hinrichtung unter neuem Saudi-König

Erste Hinrichtung unter neuem Saudi-König

27.01.2015 | Während im Zusammenhang mit dem Auspeitschungs-Urteil gegen einen liberalen Blogger und dem Tod des bisherigen Königs über die weitere Linie Saudi-Arabiens in Menschenrechtsfragen spekuliert wird, scheint in Fragen der Blutgerichtsbarkeit keine Änderung in Sicht: Auch unter dem neuen König Salman ist bereits die erste Enthauptung vollzogen worden, wie Kathpress am Dienstag berichtete.
mehr »
Sarah Palin lieferte nach Teleprompter-Ausfall fragwürdige Rede

Sarah Palin lieferte nach Teleprompter-Ausfall fragwürdige Rede

27.01.2015 | Die amerikanische Politikerin Sarah Palin sorgte bei ihrer Rede in Iowa für fragende Gesichter im Publikum. Nachdem der Telepromter ausgefallen war, erinnerte sich nicht mehr ganz an ihre Rede und improvisierte.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren