NEOS wollen in den burgenländischen Landtag: Premiere auf "hartem Boden"

NEOS wollen in den burgenländischen Landtag: Premiere auf "hartem Boden"

18.04.2015 | Das Burgenland sei "sicherlich für eine neue Bewegung ein harter Boden", meinte NEOS-Parteichef Matthias Strolz bei einem Besuch in Eisenstadt. Seine Partei ist am Samstag in den Wahlkampf gestartet und möchte am 31. Mai die Vier-Prozent-Hürde knacken, um in den Landtag einzuziehen
Steiermark-Wahl: ÖVP-Landesliste mit neuen jungen Gesichtern

Steiermark-Wahl: ÖVP-Landesliste mit neuen jungen Gesichtern

18.04.2015 | Junge und neue Gesichter sind auf der am Samstag vom Landesparteivorstand der steirischen ÖVP beschlossenen Landesliste zu finden: Neben den Landesregierungsmitgliedern Hermann Schützenhöfer, Hans Seitinger, Christian Buchmann und Christopher Drexler sowie Klubchefin Barbara Eibinger landete auf Platz sechs JVP-Obmann Lukas Schnitzer, gefolgt von Uniprofessorin Sandra Wallner-Liebmann.
Michael Häupl rudert zurück: "Liebe Lehrer, habe nicht euch gemeint"

Michael Häupl rudert zurück: "Liebe Lehrer, habe nicht euch gemeint"

18.04.2015 | Er wisse sehr wohl, wie viel Lehrer arbeiten, betonte Wiens Bürgermeister Michael Häupl am Samstag beim Landesparteitag der SPÖ. Er sei falsch verstanden worden, denn sein "22 Stunden"-Sager sei keineswegs gegen den gesamten Berufsstand gerichtet gewesen.
ORF-Journalist und ehemaliger Minister Franz Kreuzer tot

ORF-Journalist und ehemaliger Minister Franz Kreuzer tot

18.04.2015 | Der frühere SPÖ-Gesundheitsminister und langjährige ORF-Journalist Franz Kreuzer ist tot. Er verstarb bereits am Dienstag im Alter von 86 Jahren in Wien, berichtete das ORF-Radio am Samstag unter Berufung auf Kreuzers Familie. Als Journalist prägte er den ORF mit, seine kurze Amtszeit als Gesundheits- und Umweltminister war vom Super-GAU in Tschernobyl überschattet.
Die SPÖ lag in der Steiermark bisher drei Mal vor der ÖVP

Die SPÖ lag in der Steiermark bisher drei Mal vor der ÖVP

18.04.2015 | Die Steiermark war von 1945 bis 2005 schwarzes Kernland. Bei der Wahl am 31. Mai 2015 hofft die SPÖ, ein zweites Mal vor der ÖVP zu liegen.
Steiermark: KPÖ erstellte Liste für Wiedereinzug in Landtag

Steiermark: KPÖ erstellte Liste für Wiedereinzug in Landtag

18.04.2015 | Die Landesliste der steirischen KPÖ für die Landtagswahl am 31. Mai ist beschlossen - am Samstag wurde auf der Landeskonferenz in Graz LAbg. Claudia Klimt-Weithaler mit 98 Prozent der Delegiertenstimmen als Spitzenkandidatin gesetzt. Auf den Plätzen der 93 Personen-Liste folgen LAbg. Werner Murgg (94 Prozent), die Knittelfelder Stadträtin Renate Pacher (96 Prozent) und der Grazer Hanno Wisiak.
ORF-Journalist und ehemaliger Minister Franz Kreuzer tot

ORF-Journalist und ehemaliger Minister Franz Kreuzer tot

18.04.2015 | Der frühere SPÖ-Gesundheitsminister und langjährige ORF-Journalist Franz Kreuzer ist tot. Er verstarb bereits am Dienstag im Alter von 86 Jahren in Wien, berichtete das ORF-Radio am Samstag unter Berufung auf Kreuzers Familie. Als Journalist prägte er den ORF mit, seine kurze Amtszeit als Gesundheits- und Umweltminister war vom Super-GAU in Tschernobyl überschattet.
Mindestens 27 Tote bei Kämpfen im Südjemen

Mindestens 27 Tote bei Kämpfen im Südjemen

18.04.2015 | Bei neuen Gefechten zwischen Houthi-Rebellen und regierungstreuen Kämpfern im Südwesten des Jemen sind mindestens 27 Menschen getötet worden. In der Nacht zum Samstag seien in Taes Explosionen und Schüsse zu hören gewesen, berichteten Einwohner der drittgrößten Stadt des Landes. Nach Angaben von Rettungskräften wurden 19 Houthi-Rebellen sowie acht mit ihnen verfeindete Kämpfer getötet.
EU-Kommissar Oettinger: Google muss sich an unsere Regeln halten

EU-Kommissar Oettinger: Google muss sich an unsere Regeln halten

18.04.2015 | Lech - EU-Kommissar Günther Oettinger lud diese Woche zum Europa Forum zum Thema "Energie trifft Digital" nach Lech. Wir sprachen mit ihm über das Verfahren der EU-Kommission gegen Google, die Abhängigkeit Europas von den USA im Internetbereich und Fracking.
Bürgermeister Michael Häupl warnt vor Koalitionen gegen die SPÖ

Bürgermeister Michael Häupl warnt vor Koalitionen gegen die SPÖ

18.04.2015 | Eindringlich hat Wiens Bürgermeister am Samstag beim Landesparteitag der SPÖ in Wien vor einer Koalition gegen die Sozialdemokraten gewarnt.
Papst Franziskus traf italienischen Staatschef Mattarella

Papst Franziskus traf italienischen Staatschef Mattarella

18.04.2015 | Der Papst hat am Samstag den italienischen Staatschef Sergio Mattarella empfangen. Es handelt sich um das erste Treffen zwischen dem Heiligen Vater und dem seit Februar amtierenden italienischen Staatsoberhaupt. Die Flüchtlingsproblematik, sowie interreligiöse Konflikte und die Beschäftigungslage in Italien wurden unter anderem beim Treffen besprochen.
Faymann schwor die Genossen beim Landesparteitag auf die Wien-Wahl ein

Faymann schwor die Genossen beim Landesparteitag auf die Wien-Wahl ein

18.04.2015 | Bundeskanzler Werner Faymann hat seine Parteigenossen bereits rund ein halbes Jahr vor der Landtags- und Gemeinderatswahl in Wien beim SPÖ-Landesparteitag auf den bevorstehenden Urnengang eingeschworen: "Das ist ein Jahr einer harten Auseinandersetzung für die Zukunft des roten Wien."
Schelling steht zum Sparen im Öffentlichen Dienst

Schelling steht zum Sparen im Öffentlichen Dienst

18.04.2015 | Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) bekräftigt, dass im kommenden Finanzrahmen bei den Beamten gespart wird. Da in der Verwaltung die Personalkosten einen Löwenanteil ausmachten, sei dies gar nicht anders möglich, sagte er zu Bundesländerzeitungen (Samstag). Rückblickend hat sein Ministerium Positives zu vermelden: Man geht davon aus, dass 2014 das "strukturelle Nulldefizit" erreicht wurde.

Türken unter Toten bei Selbstmordanschlag im Nordirak

18.04.2015 | Unter den Toten bei einem Selbstmordanschlag vor dem US-Konsulat in der nordirakischen Stadt Erbil sind auch türkische Staatsbürger. Zwei der Toten sowie fünf der Verletzten seien Türken, teilte das Außenministerium in Ankara mit. Die Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, zu der Detonation sei es vor einem Cafe gekommen, das von Türken betrieben und von vielen Ausländern besucht werde.
Die Wiener SPÖ will "unsere tolle Stadt noch besser machen"

Die Wiener SPÖ will "unsere tolle Stadt noch besser machen"

18.04.2015 | Am Samstag, den 18. April 2015, hat im Wiener Messezentrum der 70. Landesparteitag der Wiener SPÖ begonnen. Gemeinsam überlegt man, wie man "unsere tolle Stadt noch besser machen" könne, außerdem stellt sich Michael Häupl der Wiederwahl.
Das Burgenland ist seit 1964 "rot"

Das Burgenland ist seit 1964 "rot"

18.04.2015 | Das Burgenland ist das Bundesland mit der zweit-längsten SPÖ-Dominanz nach Wien. Seit 1964 ist das Bundesland "rot" - und auch die Landtagswahl 2015 wird daran vermutlich nichts ändern.

Erneut Flüchtlinge in Tirol aufgegriffen

18.04.2015 | In Tirol sind erneut Flüchtlinge aus verschiedenen Herkunftsländern aufgegriffen worden. Auf der Inntalautobahn wurde einem mutmaßlichen Schlepper eine Radarkontrolle zum Verhängnis. Der 43-Jährige wanderte in Untersuchungshaft.
Wiener Diözesanreform soll schmackhaft gemacht werden

Wiener Diözesanreform soll schmackhaft gemacht werden

18.04.2015 | Die Erzdiözese Wien will den Katholiken ihre Strukturreform durch eine Art Probebetrieb schmackhaft machen. In geplanten Entwicklungsräumen sollen Pfarren einander kennenlernen und Aufgaben gemeinsam bewältigen. Die Kirchenleitung hofft, dadurch Ängste bezüglich der geplanten Zusammenlegungen abbauen zu können und Lust auf die Pfarren Neu zu machen. Bis November sollen die Einheiten feststehen.
Große Unterschiede bei Berechnungen zur "Kalten Progression"

Große Unterschiede bei Berechnungen zur "Kalten Progression"

18.04.2015 | Die "Kalte Progression" wird oftmals beschuldigt, die Effekte der Steuerreform rasch wieder zunichtezumachen. Die bisher dazu veröffentlichten Studien zeigen allerdings starke Abweichungen, wie der Grüne Budgetsprecher Bruno Rossmann im Gespräch mit der APA betonte. Zur Klärung hat er den parlamentarischen Budgetdienst um eine Kurzstudie gebeten, die in den kommenden zwei Wochen vorliegen sollte.
IS offenbar hinter Anschlag mit vielen Toten in Afghanistan

IS offenbar hinter Anschlag mit vielen Toten in Afghanistan

18.04.2015 | Der afghanische Präsident Ashraf Ghani hat die Jihadistenorganisation "Islamischer Staat" (IS) für einen verheerenden Selbstmordanschlag im Osten des Landes verantwortlich gemacht. Dabei wurden am Samstag mindestens 33 Menschen getötet und mehr als hundert weitere verletzt. Die IS-Kämpfer hätten sich zu dem "entsetzlichen Angriff" bekannt, sagte der Staatschef am Samstag.
Australiens Polizei vereitelte offenbar Anschlag auf Feier

Australiens Polizei vereitelte offenbar Anschlag auf Feier

18.04.2015 | Die australischen Sicherheitsbehörden haben nach eigenen Angaben einen Anschlag auf eine nationale Gedenkfeier vereitelt. Zwei mutmaßliche Extremisten wurden am Samstag in Melbourne festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Gegen einen der beiden 18-jährigen Terrorverdächtigen sei Anklage erhoben worden. Im Zuge der Ermittlungen nahm die Polizei außerdem drei weitere junge Männer fest.
Mindestens 21 Tote bei Kämpfen nahe Tripolis

Mindestens 21 Tote bei Kämpfen nahe Tripolis

18.04.2015 | Bei Kämpfen zwischen Soldaten und der islamistischen Miliz Fajr Libya sind nahe der libyschen Hauptstadt Tripolis am Freitag mindestens 21 Menschen getötet und 24 weitere verletzt worden. Bei den Todesopfern handle es sich um 14 Soldaten, vier islamistische Kämpfer und drei Frauen, die durch Raketenbeschuss getötet worden seien, hieß es aus Militärkreisen.
Tikrit wird zum Pilgerort

Tikrit wird zum Pilgerort

18.04.2015 | Am Ufer des Tigris in der zentralirakischen Stadt Tikrit bedeckt das Wachs brennender Kerzen nach und nach die Blutspuren auf der Mauer. Dort reihten Kämpfer der sunnitischen Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) Hunderte zumeist schiitische Armeerekruten auf, töteten sie per Kopfschuss und stießen die Leichen eine nach der anderen in den Fluss.
Iran legte UNO Jemen-Friedensplan vor

Iran legte UNO Jemen-Friedensplan vor

18.04.2015 | Der Iran hat der UNO am Freitag einen Vier-Punkte-Plan zur Befriedung des kriegerischen Konflikts im Jemen vorgelegt. Dieser sieht eine Waffenruhe und eine Einstellung ausländischer Militäreinsätze, die Bereitstellung humanitärer Hilfen, eine Wiederaufnahme politischer Gespräche sowie die Bildung einer Regierung der nationalen Einheit vor.

Fünf entführte Schiiten in Afghanistan enthauptet

18.04.2015 | Im Südosten Afghanistans haben mutmaßliche islamistische Kämpfer fünf verschleppte Mitglieder der Hasara-Minderheit enthauptet. Ihre Leichen wurden am Freitag im Distrikt Malistan in der Unruheprovinz Ghasni gefunden, wie Distriktgouverneur Ramin Ali Hedajat sagte. Der Gouverneur vermutete Aufständische mit Verbindungen zur Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hinter der Tat.