In Österreich zumindest 151 Flüchtlingskinder vermisst

In Österreich zumindest 151 Flüchtlingskinder vermisst

29.08.2016 | Zumindest 151 Flüchtlingskinder werden von den Behörden in Österreich als vermisst geführt. Im Vorjahr und im bisherigen Jahr 2016 seien im Flüchtlingslager Traiskirchen, das die meisten minderjährigen Flüchtlinge durchlaufen, insgesamt 193 abgängige Unter-14-Jährige gemeldet worden, sagte Innenministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck am Montag der APA. Davon sind 42 wieder aufgetaucht.
Sechs Tote bei Minenexplosion in Afghanistan

Sechs Tote bei Minenexplosion in Afghanistan

29.08.2016 | Bei einer Minenexplosion sind an einer Straße in Südafghanistan sechs Zivilisten getötet worden. Fünf weitere Personen, drei Frauen und zwei Kinder, seien verletzt worden, sagte der Sprecher des Gouverneurspalastes, Amar Swak, am Montag. Ihr Fahrzeug sei am frühen Nachmittag im umkämpften abgelegenen Bezirk Khanishin der Region Helmand auf eine Mine am Straßenrand gefahren.
Spaniens Sozialistenchef bekräftigt "Nein" zu Rajoy

Spaniens Sozialistenchef bekräftigt "Nein" zu Rajoy

29.08.2016 | Der spanische Sozialistenchef Pedro Sánchez hat die letzten Hoffnungen auf eine baldige Regierungsbildung in Madrid zerschlagen. Bei einem Treffen mit dem geschäftsführenden Regierungschef Mariano Rajoy ließ sich Sánchez am Montag in Madrid weder zur Unterstützung noch zur Duldung einer Kandidatur des seit 2011 regierenden Konservativen überreden.
Hahn glaubt auch ohne Visa-Freiheit an Flüchtlingsdeal

Hahn glaubt auch ohne Visa-Freiheit an Flüchtlingsdeal

29.08.2016 | EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn geht davon aus, dass die Türkei auch ohne Visa-Freiheit am Flüchtlingsabkommen mit der EU festhalten wird. "Der Flüchtlingsdeal ist getrennt zu sehen von der Visa-Liberalisierung", sagte Hahn dem "Handelsblatt" vom Montag. Die Europäer sollten sich nicht "ins Bockshorn jagen lassen und Konditionalitäten herstellen, die es gar nicht gibt".
Doskozil berät mit schwedischem Amtskollegen Asylgesetze

Doskozil berät mit schwedischem Amtskollegen Asylgesetze

29.08.2016 | Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) berät am Freitag und Samstag mit seinem schwedischen Amtskollegen Peter Hultqvist über die Flüchtlingspolitik. "Schweden hat - nachdem der Flüchtlingsansturm kein Ende genommen hat - ebenso wie Österreich die Asylgesetze verschärft und strikte Grenzkontrollen eingeführt", erklärte ein Sprecher Doskozils am Montag.
Türkei beschoss Kurden in Syrien und im Nordirak

Türkei beschoss Kurden in Syrien und im Nordirak

29.08.2016 | Das türkische Militär hat sowohl im Nordirak als auch in Syrien Ziele kurdischer Milizen beschossen. Im Irak habe die Luftwaffe am Montag Verstecke der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) bombardiert, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.
Kammer verteidigt Streikpläne der Wiener Spitalsärzte

Kammer verteidigt Streikpläne der Wiener Spitalsärzte

29.08.2016 | Die Wiener Ärztekammer verteidigt ihre geplanten Protestmaßnahmen, die auch einen "Warnstreik" sowie eine Demonstration am 12. September beinhalten. In Zeitungsinseraten sind am Montag die Beweggründe für das Vorgehen erläutert worden. Die Gesundheitsversorgung in der Stadt, so wird in dem "Offenen Brief" etwa konstatiert, werde "weiter heruntergefahren".
Polens Außenminister attackiert EU wegen Flüchtlingen

Polens Außenminister attackiert EU wegen Flüchtlingen

29.08.2016 | Der polnische Außenminister Witold Waszczykowski hat der EU-Kommission unverantwortliches Handeln in der Flüchtlingskrise vorgeworfen. Die Brüsseler Behörde habe keine Lösungen geliefert, sondern sie noch vergrößert, sagte der nationalkonservative Politiker am Montag auf einer Botschafterkonferenz in Berlin.
Sarkozy würde für Burkini-Verbot auch Verfassung ändern

Sarkozy würde für Burkini-Verbot auch Verfassung ändern

29.08.2016 | Frankreichs konservativer Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy würde für ein Burkini-Verbot auch die Verfassung ändern. Der Präsidentschaftsanwärter forderte am Montag im Sender RTL ein Gesetz, das "auf das Tragen eines Burkini am Strand und in den Schwimmbädern" abziele.
Zwei Soldaten bei Zusammenstößen in der Südosttürkei getötet

Zwei Soldaten bei Zusammenstößen in der Südosttürkei getötet

29.08.2016 | Bei Gefechten in der überwiegend kurdischen Provinz Hakkari sind am Montag laut einem Bericht zwei türkische Soldaten ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich im Südosten des Landes in der Nähe der irakischen Grenze, berichtete die Nachrichtenagentur Dogan. Weitere Informationen lagen zunächst nicht vor.
Syrische Stadt Manbij wird aufgerüstet - Aber ohne YPG

Syrische Stadt Manbij wird aufgerüstet - Aber ohne YPG

29.08.2016 | Kurdische Kämpfer bereiten sich angesichts des Vorrückens von der Türkei unterstützter Rebellen offenbar auf Gefechte um die strategisch wichtige Stadt Manbij in Syrien vor. Derzeit werde die erst kürzlich von der Extremistenmiliz IS eroberte Stadt von örtlichen Rebellengruppen aufgerüstet, sagte ein Kurdensprecher am Montag. Die YPG sei daran aber nicht beteiligt.

Mindestens 60 Tote bei Selbstmordanschlag im Jemen

29.08.2016 | Im Südjemen sind bei einem Selbstmordanschlag nach Angaben der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen mindestens 60 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 60 Personen seien mit Verletzungen in ein von der Organisation betriebenes Krankenhaus in der Stadt Aden gebracht worden, sagte ein Sprecher am Montag. Laut Augenzeugen fuhr der Angreifer mit seinem Auto in ein Rekrutierungszentrum des Militärs.

Mindestens 18 Tote bei Selbstmordanschlag im Irak

29.08.2016 | Bei einem Selbstmordanschlag im Irak sind mindestens 18 Menschen getötet worden. Wie lokale Sicherheitskräfte am Montag berichteten, stürmten fünf Angreifer am Sonntagabend eine Hochzeitsfeier in der Nähe der Stadt Kerbala, rund 80 Kilometer südlich der Hauptstadt Bagdad. Mindestens 26 Menschen wurden verletzt. Der IS bekannte sich via seinem Sprachrohr Amaq zu dem Anschlag.
SPÖ prüft Kurz-Vorschläge zu Integration

SPÖ prüft Kurz-Vorschläge zu Integration

29.08.2016 | Noch ohne inhaltliche Bewertung reagiert man im zuständigen Staatssekretariat auf die Vorschläge von Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) zur Verschärfung der Ausländergesetzgebung. Der Sprecher von Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) bestätigte am Montag bloß, dass die ausformulierten Vorschläge Freitag spät abends eingetroffen seien.
70 Tote bei Selbstmordanschlag im Jemen

70 Tote bei Selbstmordanschlag im Jemen

29.08.2016 | Bei einem Selbstmordanschlag auf Rekruten der Armee sind in der jemenitischen Hafenstadt Aden am Montag nach Helferangaben 71 Menschen getötet und 98 weitere verletzt worden. Der Attentäter sprengte sich in einem Auto an einer großen Militärschule in die Luft. Die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu dem Anschlag.
Brandanschlag auf Kriminallabor in Brüssel - 5 Festnahmen

Brandanschlag auf Kriminallabor in Brüssel - 5 Festnahmen

29.08.2016 | Nach einem nächtlichen Brandanschlag auf ein Kriminallabor in Belgien hat die Polizei fünf Verdächtige festgenommen. Sie seien in unmittelbarer Nähe des Tatortes in einem Vorort von Brüssel gefasst worden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Montag. Die Ermittler vermuten, dass die Täter mit dem Anschlag Beweismittel in einem Kriminalfall vernichten wollten.
Italien rettete 1.100 Flüchtlinge aus Booten im Mittelmeer

Italien rettete 1.100 Flüchtlinge aus Booten im Mittelmeer

29.08.2016 | Die italienische Küstenwache hat am Sonntag etwa 1.100 Flüchtlinge aus Booten im Mittelmeer in Sicherheit gebracht.

Ägypten will Strafen für Genitalverstümmelung verschärfen

29.08.2016 | Die ägyptische Regierung plant eine Verschärfung der Strafen für weibliche Genitalverstümmelung. Die Regierung in Kairo teilte am Sonntag mit, sie werde dem Parlament einen Gesetzesentwurf vorlegen, nach dem auf die Beschneidung von Mädchen und Frauen eine Haftstrafe zwischen fünf und sieben Jahren stehen soll.
Waffenstillstand zwischen FARC und Regierung beginnt

Waffenstillstand zwischen FARC und Regierung beginnt

29.08.2016 | Der von der kolumbianischen Regierung und der FARC-Guerilla vereinbarte endgültige Waffenstillstand tritt am Montag um Mitternacht (07.00 Uhr MESZ) in Kraft. Über das Abkommen soll das Volk am 2. Oktober in einem Referendum entscheiden. Davor wollen die Konfliktparteien den Text feierlich unterzeichnen. Vorgesehen ist dafür der Zeitraum zwischen dem 20. und dem 26. September.

Iran stationiert russische Flugabwehrraketen vor Atomanlage

29.08.2016 | Der Iran hat einen Teil der von Russland gelieferten Luftabwehrraketen vor einer seiner Atomanlagen stationiert. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars brachten die Revolutionsgarden die S-300 Raketen vor der Urananreicherungsanlage Fordo südlich der Hauptstadt Teheran in Stellung.
Historischer Tag für Kolumbien: Der Krieg mit FARC ist aus

Historischer Tag für Kolumbien: Der Krieg mit FARC ist aus

29.08.2016 | Kolumbien hat am Montag einen historischen Tag erlebt: Um 00.00 Uhr Ortszeit trat der endgültige Waffenstillstand zwischen der Regierung und der FARC in Kraft. Damit endet ein 52 Jahre währender Gewaltkonflikt. "Mit dem 29. August beginnt eine neue Geschichte für Kolumbien", erklärte Präsident Juan Manuel Santos eine Minute nach Mitternacht. Die Guerilla äußerte sich im Internet zurückhaltender.

Kurdische Zeitung in Türkei von Polizisten gestürmt

28.08.2016 | Erneut ist in der Türkei ein Medium von Polizisten gestürmt worden. Am Sonntag drangen Beamte in die Räumlichkeiten der kurdischsprachigen Tageszeitung "Azadiya Welat" in Diyarbakir ein, wie der pro-kurdische Fernsehsender IMC TV berichtete. Alle 27 anwesenden Journalisten seien festgenommen worden. Es handle sich um "eine terroristische Vereinigung", begründete die Polizei demnach ihr Vorgehen.
Frankreichs Innenminister warnt vor Burkini-Verbot

Frankreichs Innenminister warnt vor Burkini-Verbot

28.08.2016 | In der Debatte um Ganzkörperbadeanzüge hat Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve vor einem gesetzlichen Burkini-Verbot gewarnt. Ein solches Gesetz wäre nicht nur "verfassungswidrig und ineffizient", sondern würde auch zu "irreparablen Spannungen" führen, sagte Cazeneuve in einem am Sonntag veröffentlichten Interview mit der katholischen Zeitung "La Croix".
Merkel verteidigt Flüchtlingspolitik der vergangenen Monate

Merkel verteidigt Flüchtlingspolitik der vergangenen Monate

28.08.2016 | Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre Flüchtlingspolitik der vergangenen Monate verteidigt. Sie habe schon vor einem Jahr darauf hingewiesen, dass es hier um eine große Aufgabe gehe, sagte Merkel am Sonntagabend in Berlin in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin". "Da haben wir auch seither vieles erreicht und manches bleibt noch zu tun."
Erdogan rief in Gaziantep zum Kampf gegen den Terror auf

Erdogan rief in Gaziantep zum Kampf gegen den Terror auf

28.08.2016 | Eine Woche nach dem Selbstmordanschlag in der Stadt Gaziantep hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan die Bürger eindringlich auf den Kampf gegen den Terrorismus eingeschworen. "Kommt, lasst uns dieses Land gemeinsam von der Geißel des Terrors befreien", sagte er am Sonntag in einer Rede vor Tausenden fahnenschwenkenden Anhängern seiner Regierungspartei AKP in Gaziantep.