17-Jähriger mit Nacktbildern online erpresst

17-Jähriger mit Nacktbildern online erpresst

09.01.2017 | Seine Online-Bekanntschaft "Melissa" ist einem 17-Jährigen aus dem Bezirk Braunau am Sonntag fast zum Verhängnis geworden. Die Dame verleitete den Burschen im Chat dazu, es ihr gleichzutun und sich auszuziehen. Mit den Nacktaufnahmen wollte sie den jungen Oberösterreicher erpressen.
Verirrter Freerider am Krippenstein geborgen

Verirrter Freerider am Krippenstein geborgen

09.01.2017 | Im dichten Schneetreiben hat sich ein Freerider am Sonntag am Krippenstein verirrt und musste von der Bergrettung Obertraun (Bezirk Gmunden) geborgen werden. Wegen der großen Lawinengefahr wendeten die Helfer ein neues Verfahren an. 
52-Jähriger in Mattighofen beraubt: Polizei fahndet nach Tätern

52-Jähriger in Mattighofen beraubt: Polizei fahndet nach Tätern

08.01.2017 | Ein junges Männertrio soll am Samstagabend in Mattighofen (Bez. Braunau) auf offener Straße einen 52-Jährigen attackiert und beraubt haben. Die Täter konnten fliehen. Die Polizei bittet um Hinweise an die Polizeiinspektion Mattighofen unter der Telefonnummer 059-133-4207.
Reiseverkehr und Schneefall sorgen für Staus

Reiseverkehr und Schneefall sorgen für Staus

08.01.2017 | Schnee und glatte Fahrbahnen machen am Sonntag Auto- und Lastwagenfahrern das Leben schwer. Nach Angaben des ÖAMTC ist es auf mehreren Autobahnen zu Unfällen gekommen. Der Urlauberrückreiseverkehr tut sein Übriges.
Schlepper lässt 19 Flüchtlinge bei Eiseskälte in Transporter zurück

Schlepper lässt 19 Flüchtlinge bei Eiseskälte in Transporter zurück

08.01.2017 | Bei eisiger Kälte hat ein Schlepper 19 Asylsuchende an einem Autobahnparkplatz nördlich des Grenzübergangs Kufstein-Kiefersfelden in Bayern zurückgelassen. "Nach stundenlanger Fahrt ließ der skrupellose Fahrer den Transporter mit den Personen auf der unbeheizten Ladefläche einfach stehen und verschwand", teilte die Bundespolizei am Sonntag mit.
Wohnhausbrand bei Eiseskälte fordert oö. Feuerwehren

Wohnhausbrand bei Eiseskälte fordert oö. Feuerwehren

08.01.2017 | Der Brand eines Wohnhauses in Bad Schallerbach (oö. Bezirk Grieskirchen) hat am Samstagabend die Feuerwehr gefordert. Durch einen Großeinsatz mit rund 100 Mann wurde ein Übergreifen auf andere Gebäude verhindert. Eine Person wurde verletzt. In der Kälte froren die Leitungen zu. Zudem erschwerte Glatteisbildung durch Löschwasser den Einsatz, berichteten Polizei und Feuerwehr.
Extreme Kälte vorbei, doch Winterwetter bleibt

Extreme Kälte vorbei, doch Winterwetter bleibt

08.01.2017 | Die extreme Kälte der vergangenen Tage ist vorbei. In Radstadt (Pongau), wo in der Nacht auf Samstag auf minus 26 Grad gemessen wurden, herrschten in der Nacht auf Sonntag mit minus 10,9 Grad vergleichsweise milde Temperaturen. Auch in der Landeshauptstadt stiegen die Temperaturen von minus 18 Grad auf acht Grad minus an.
Minus 27 Grad: Österreichs Kältepol am Sonnblick

Minus 27 Grad: Österreichs Kältepol am Sonnblick

07.01.2017 | In Westösterreich herrscht weiterhin grimmige Kälte. Salzburg war die zweite Nacht in Folge die kälteste Landeshauptstadt Österreichs. An der Messstelle Flughafen wurden minus 18,2 Grad registriert. Der absolute Tiefstwert wurde mit minus 27 Grad am Gipfel des 3.106 Meter hohen Sonnblicks gemessen.
Wandergruppe mit Kindern sitzt am Zirbitzkogel fest

Wandergruppe mit Kindern sitzt am Zirbitzkogel fest

07.01.2017 | Fünf Wanderer, darunter zwei Kinder, sind am Freitag am Zirbitzkogel im Bezirk Murau festgesessen. Die Obersteirer hatten die Witterung unterschätzt und suchten in einer Schutzhütte Zuflucht. Da diese weder bewirtschaftet oder beheizt ist, alarmierten sie die Einsatzkräfte. Rund 30 Retter kamen bei Einbruch der Dunkelheit bei der Hütte an. Gemeinsam stiegen sie ab, so die Polizei am Samstag.
Lawinengefahr im Westen Österreichs bleibt "erheblich"

Lawinengefahr im Westen Österreichs bleibt "erheblich"

07.01.2017 | Die Lawinensituation hat sich im Westen Österreichs am Samstag weiterhin nicht verändert. Der Lawinenwarndienst Salzburg spricht in einer Höhe von 1.600 Metern bis 2.200 Metern von erheblicher Schneebrettgefahr, in den Nockbergen wird sie als mäßig eingestuft.
Salzburger (54) als falscher Sanitäter in OÖ ausgeforscht

Salzburger (54) als falscher Sanitäter in OÖ ausgeforscht

07.01.2017 | Die Polizei konnte einen 54-jährigen Salzburger als jenen Mann ausforschen, der sich bei einem Unfall eines Reisebusses am Mittwoch in St. Lorenz am Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) als falscher Sanitäter ausgegeben hat.
Winterwetter: Stadt Salzburg kälteste Landeshauptstadt in Österreich

Winterwetter: Stadt Salzburg kälteste Landeshauptstadt in Österreich

06.01.2017 | Tief "Axel" hat Teilen Österreichs eine klirrend kalte Nacht beschert. Die Stadt Salzburg war österreichweit die kälteste Landeshauptstadt. 
Falscher Sanitäter wollte nach Busunfall in OÖ helfen

Falscher Sanitäter wollte nach Busunfall in OÖ helfen

05.01.2017 | Bei dem Unfall eines Reisebusses mit Urlaubern aus Fernost am Mittwoch in St. Lorenz am Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) hat sich ein Unbekannter als Notfallsanitäter ausgegeben.
Wetter: Es wird kalt, sehr kalt

Wetter: Es wird kalt, sehr kalt

05.01.2017 | Österreich wird am Dreikönigstag von einer Kältewelle mit Tiefsttemperaturen von bis zu minus 20 Grad erfasst. Lediglich von Samstag auf Sonntag prognostizieren die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) eine leichte Frostmilderung. Auch mit Schneefall ist immer wieder zu rechnen.
Zwei Busse kippen auf schneeglatten Fahrbahnen um

Zwei Busse kippen auf schneeglatten Fahrbahnen um

04.01.2017 | Ein Reise- und ein Linienbus sind am Mittwoch in Oberösterreich auf schneeglatten Fahrbahnen verunglückt. Beide Male kippten die Fahrzeuge um.
Auto überschlägt sich bei Bad Ischl

Auto überschlägt sich bei Bad Ischl

04.01.2017 | Auf der B145 der Salzkammergutstraße überschlug sich am Mittwoch zu Mittag bei Bad Ischl (Bezirk Gmunden) ein Fahrzeug mit vier Insassen. Verletzt wurde niemand. Ein Unfall auf der Seeleitenstraße (B152) endete jedoch mit Verletzten.
Zweiter Tiroler nach Autounfall in Bayern verstorben

Zweiter Tiroler nach Autounfall in Bayern verstorben

04.01.2017 | Nach einem Verkehrsunfall in Oberaudorf in Bayern am Dienstagabend ist am Mittwoch auch der zweite Pkw-Insasse aus Tirol, ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Kufstein, im Krankenhaus verstorben.
26 Einbrüche in drei Nächten im Salzkammergut

26 Einbrüche in drei Nächten im Salzkammergut

04.01.2017 | Im oberösterreichischen Salzkammergut hält eine Einbruchsserie die Ermittler auf Trab: In der Nacht auf den 27. Dezember stieg ein Unbekannter in sieben Geschäfte in Ebensee ein, von 28. auf 29. Dezember wurden elf in Gmunden heimgesucht. In der Nacht auf den 3. Jänner schlug ein Täter achtmal in Mondsee zu. Die Polizei hält es für möglich, dass alle 26 Delikte auf das Konto des selben Langfingers gehen.
Vandalenakte in Kapellen beschäftigen Polizei im Innviertel

Vandalenakte in Kapellen beschäftigen Polizei im Innviertel

03.01.2017 | Eine Serie von Vandalenakten in Kapellen beschäftigt die Polizei im Bezirk Braunau. Nachdem zu Silvester eine Pilgerstätte in Auerbach verwüstet worden war, informierte die oö. Polizei am Dienstag über weitere Fälle in Braunau und St. Radegund.
Grenzkontrollen als Nadelöhr: Schaden erzürnt

Grenzkontrollen als Nadelöhr: Schaden erzürnt

03.01.2017 | Bayern kontrolliert seit Mitte Dezember die Grenzen in Kiefersfelden, Salzburg und Passau rund um die Uhr. Vor allem im Urlauberverkehr sind Staus somit vorprogrammiert. Bürgermeister Heinz Schaden ist wegen der verstärkten Kontrollen sauer.
Winter hat Salzburg im Griff: Bis zu minus 24 Grad erwartet

Winter hat Salzburg im Griff: Bis zu minus 24 Grad erwartet

03.01.2017 | Neuschneemengen, Dauerfrost und starker Wind: Nach den ersten Schneeflocken am Montagabend setzt sich das Winterwetter in Salzburg fort. Ungemütlich wird es zum Wochenende hin, da ist mit einem Tiefstwert von bis zu minus 24 Grad zu rechnen.
Hilfe beim Ja-Sagen: Ausbildung zum "Hochzeitslader" startet in Gmunden

Hilfe beim Ja-Sagen: Ausbildung zum "Hochzeitslader" startet in Gmunden

03.01.2017 | Wer Verliebten beim "Ja"-Sagen helfen will, kann sich im Salzkammergut ab März zum professionellen "Wedding-Guide" - früher "Hochzeitslader" genannt - ausbilden lassen. Laut der Hochzeitsplanerin Gabi Socher handelt es sich bei dem Lehrgang ihrer sagJA-Akademie um den ersten derartigen in Österreich. Die Schulbank wird im Seeschloss Ort in Gmunden, einer beliebten Trauungs-Location, gedrückt.
"Thermendieb" (70) in Bad Hofgastein festgenommen

"Thermendieb" (70) in Bad Hofgastein festgenommen

03.01.2017 | Ein 70-jähriger Wiener schlug immer wieder in Thermen zu: In mehreren Fällen stahl er Spindschlüssel und bediente sich dann in den Kästen seiner Opfer. Nun klickten in Bad Hofgastein (Pongau) die Handschellen.
Steyregg: Oberösterreicher starb nach Sturz über Stiege

Steyregg: Oberösterreicher starb nach Sturz über Stiege

03.01.2017 | Ein 65-Jähriger hat am Sonntag in Steyregg in OÖ bei einem Sturz über eine Stiege tödliche Kopfverletzungen erlitten. Er hatte es nach dem Unfall noch geschafft, sich nach Hause zu schleppen. Dort war er aber zusammengebrochen und gestorben. Als sich sein Sohn Sorgen machte, öffnete die Feuerwehr die Tür und fand die blutüberströmte Leiche, wie das Bezirkskommando Urfahr-Umgebung berichtete.
Timelkam: 20-Jähriger beschmiert Auto mit Kot

Timelkam: 20-Jähriger beschmiert Auto mit Kot

02.01.2017 | Vermutlich aufgrund der starken Alkoholisierung fasste ein 20-Jähriger in der Nacht auf Sonntag spontan den Entschluss, einen Pkw, welcher im Ortsgebiet von Timelkam abgestellt war, mit eigenem Kot zu beschmieren.