Vienna Insurance mit höherem Vorsteuergewinn im Quartal

Vienna Insurance mit höherem Vorsteuergewinn im Quartal

Vor 5 Min. Die börsennotierte Vienna Insurance Group (VIG) hat im ersten Quartal den Vorsteuergewinn um mehr als ein Fünftel gesteigert. Die Prämieneinnahmen sind leicht gewachsen. "Die guten Konjunkturaussichten sowohl in Österreich als auch in unseren Märkten in Zentral- und Osteuropa stimmen uns sehr zuversichtlich, 2017 auf Erfolgskurs zu bleiben", so VIG-Chefin Elisabeth Stadler am Dienstag.
Anschlag auf Popkonzert in Manchester mit 22 Toten

Anschlag auf Popkonzert in Manchester mit 22 Toten

Vor 6 Min. Bombenanschlag in Manchester: Ein Attentäter hat bei einem Popkonzert von Teenie-Star Ariana Grande mindestens 22 Menschen in den Tod gerissen, darunter auch Kinder. Der Mann habe eine selbst gebaute Bombe gezündet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Österreicher sind nach aktuellem Stand nicht betroffen. Die Regierung kommt am Dienstagvormittag zu einer Krisensitzung zusammen, der Wahlkampf ruht.
Keine Einigung im Griechenland-Schuldenstreit

Keine Einigung im Griechenland-Schuldenstreit

Vor 11 Min. Das pleitebedrohte Griechenland muss trotz harter Sparanstrengungen weiter auf eine feste Zusage für einen neuen internationalen Milliardenkredit warten. Die Vereinbarung solle nun beim nächsten Treffen am 15. Juni geschlossen werden, sagte Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem. Man sei einer Lösung bereits "sehr nahe".
Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden gestorben

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden gestorben

Vor 33 Min. Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden ist am Montag nach Auskunft des Maurizio-Bufalini-Krankenhauses in Cesena verstorben. Der US-Amerikaner erlag im Alter von nur 35 Jahren den Folgen eines Fahrradunfalls von Mittwoch. Hayden war bei Riccione nahe Rimini bei einer Fahrradtour mit einem Auto kollidiert, im Spital ist er u.a. wegen multipler Hirntraumata ins künstliche Koma versetzt worden.
Manchester-Explosion: Internationale Reaktionen

Manchester-Explosion: Internationale Reaktionen

Vor 1 Std. | Nach der Explosion bei einem Pop-Konzert in Manchester mit mindestens 19 Toten haben sich nicht nur die Sängerin Ariana Grande sondern auch Österreichs Politiker erschüttert gezeigt. Ebenso zeigen Paris und Nizza ihre Solidarität. 1
Privatjet von Elvis wird versteigert: Fans scharf auf DNA des King

Privatjet von Elvis wird versteigert: Fans scharf auf DNA des King

Vor 2 Std. | Ein Privatjet, der einst von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935-1977) genutzt wurde, kommt bei einer Online-Auktion zur Versteigerung. Das Höchstgebot für das fluguntaugliche Liebhaberstück mit ramponiertem Cockpit und ohne Triebwerke steht nach Angaben des Auktionshauses GWS Auctions im kalifornischen Agoura Hills derzeit bei 126.000 Dollar.
Aussage von Ex-FBI-Chef Comey verschoben

Aussage von Ex-FBI-Chef Comey verschoben

Vor 2 Std. | Der entlassene FBI-Chef James Comey sagt vorerst nicht vor dem Aufsichtsausschuss des US-Repräsentantenhauses aus. Vor einer öffentlichen Aussage wolle Comey mit dem Sonderermittler zur Russland-Affäre, Robert Mueller, sprechen, schrieb der Vorsitzende des Ausschusses, der republikanische Abgeordnete Jason Chaffetz, am Montag auf Twitter. Das habe Comey ihm gesagt.
Manchester-Explosion: So reagiert das Netz

Manchester-Explosion: So reagiert das Netz

Vor 45 Min. Im Manchester kam es bei einem Pop-Konzert der amerikanischen Sängerin Ariana Grande zu einer verheerenden Explosion - etliche Menschen kamen dabei ums Leben. Wir haben die Reaktionen aus dem Netz zu dem tragischen Vorfall.
Kehrtwende in Brasilien: Präsident stimmt Ermittlungen zu

Kehrtwende in Brasilien: Präsident stimmt Ermittlungen zu

Vor 3 Std. | Brasiliens Präsident Michel Temer hat den Einspruch gegen Strafermittlungen gegen ihn überraschend zurückgezogen. "Wir wollen, dass alles so schnell wie möglich geklärt wird", sagte sein Anwalt Gustavo Guedes am Montag. Am Samstag noch hatte Temer ein Aussetzen der Ermittlungen durch den Obersten Gerichtshof gefordert.
Manchester-Explosion: Mays Konservative setzen Wahlkampf aus

Manchester-Explosion: Mays Konservative setzen Wahlkampf aus

Vor 1 Std. | Nach der Explosion nach einem Popkonzert in Manchester mit mindestens 19 Toten wird der Wahlkampf vor der Parlamentswahl am 8. Juni ausgesetzt. Der gesamte Wahlkampf werde bis auf weiteres ruhen, sagte Labour-Chef Jeremy Corbyn am Dienstag in der Früh. Darauf habe er sich mit Premierministerin Theresa May verständigt, teilt der Oppositionsführer mit.
US-Präsident Trump schließt Nahost-Besuch ab

US-Präsident Trump schließt Nahost-Besuch ab

Vor 2 Std. | US-Präsident Donald Trump wird am Dienstag seinen Besuch in Israel und den Palästinensergebieten abschließen und nach Italien weiterreisen. Am Morgen trifft Trump in Bethlehem mit Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas zusammen. Beide hatten sich erst kürzlich im Weißen Haus in Washington gesehen.
22 Tote bei Explosion in Manchester: Polizei geht von Anschlag aus

22 Tote bei Explosion in Manchester: Polizei geht von Anschlag aus

Vor 24 Min. Bei einer Explosion auf einem Popkonzert der US-Sängerin Ariana Grande sind im britischen Manchester am Montagabend mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen, wie CNN berichtete, und über 50 weitere verletzt worden. Das teilte die Polizei am frühen Dienstagmorgen mit. Der Vorfall werde vorerst wie ein Terroranschlag behandelt. Dies gelte, bis andere Erkenntnisse vorlägen.
UNO-Sicherheitsrat verurteilte nordkoreanischen Raketentest

UNO-Sicherheitsrat verurteilte nordkoreanischen Raketentest

Vor 3 Std. | Der UNO-Sicherheitsrat hat den jüngsten Raketentest Nordkoreas scharf verurteilt. Die Erklärung wurde am Montag einstimmig angenommen. Auch Nordkoreas Verbündeter China schloss sich der Verurteilung Pjöngjangs an. Der Sicherheitsrat drohte Nordkorea überdies mit einer Verschärfung der Sanktionen.
Prozess gegen frühere südkoreanische Präsidentin begonnen

Prozess gegen frühere südkoreanische Präsidentin begonnen

Vor 4 Std. | Mehr als zwei Monate nach ihrer Entmachtung als Präsidentin Südkoreas wegen eines Korruptionsskandals ist Park Geun-hye zum Prozessauftakt vor Gericht erschienen. Nach ihrer Fahrt von einer Haftanstalt südlich von Seoul nahm die Ex-Präsidentin auf der Anklagebank des Bezirksgerichts der Hauptstadt Platz, wie südkoreanische Sender am Dienstag berichteten.
Anti-Terrorismuskonferenz der OSZE tagt ab Dienstag in Wien

Anti-Terrorismuskonferenz der OSZE tagt ab Dienstag in Wien

Vor 8 Std. | Rund 400 internationale Experten kommen in Wien zu einer Anti-Terrorismus-Konferenz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zusammen, um über Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung von Radikalisierung zu beraten. Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) wird die zweitägige Konferenz in der Hofburg als derzeitiger OSZE-Vorsitzender am Dienstag eröffnen.
Austro-Firmen investieren mehr im Ausland als umgekehrt

Austro-Firmen investieren mehr im Ausland als umgekehrt

Vor 9 Std. | Österreichische Firmen investieren zwar kräftig im Ausland, umgekehrt profitiert Österreich kaum vom derzeitigen Investitionsboom in Europa. "Österreichs Unternehmen haben 2016 in Europa drei Mal so viele Investitionen getätigt wie ausländische Investoren hierzulande", so Helmut Maukner vom Beratungsunternehmen EY.

Mann beim Paragleiten in Tirol tödlich verunglückt

Vor 10 Std. | Ein 50-jähriger Tiroler ist am Montag beim Paragleiten in Sillian in Osttirol tödlich verunglückt. Als der Mann kurz nach dem Start vom Thurntaler den Gleitschirm nach rechts eindrehen wollte, klappte der rechte Teil ein. Nachdem es dem 50-Jährigen nicht mehr gelungen war, den Schirm abzufangen, schlug er trudelnd aus einer Höhe von rund 30 bis 40 Metern auf dem Boden auf, berichtete die Polizei.

Innsbrucker Altbürgermeister Romuald Niescher gestorben

Vor 11 Std. | Der ehemalige Innsbrucker Bürgermeister Romuald Niescher ist tot. Er verstarb am Montag mit 84 Jahren, teilte die Stadt mit. Niescher fungierte von 1983 bis 1994 als Bürgermeister der Tiroler Landeshauptstadt. "Mit Romuald Niescher verlässt uns eine großartige Persönlichkeit, die viel für unsere Stadt geleistet hat", erklärte Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (Für Innsbruck).

18-jähriger tötete in USA Neonazis wegen Aussagen über Islam

Vor 11 Std. | Ein 18-Jähriger soll in der US-Stadt Tampa (Florida) zwei Freunde aus der Neonazi-Szene getötet haben, weil sie keinen Respekt für seinen islamischen Glauben gezeigt hätten. Das habe der Verdächtige bei seiner Vernehmung selbst ausgesagt, berichtete die "Tampa Bay Times" am Montag unter Berufung auf Polizeiunterlagen.
Flynn verweigert Aussage zur Russland-Affäre

Flynn verweigert Aussage zur Russland-Affäre

Vor 12 Std. | Der zurückgetretene US-Präsidentenberater Michael Flynn, eine der Schlüsselfiguren in der Russland-Affäre rund um Präsident Donald Trump, sperrt sich gegen eine Kooperation mit den Untersuchungen des Kongresses. Der pensionierte General wolle nicht der Aufforderung des Geheimdienstausschusses im Senat nachkommen, Dokumente zu seinen Russland-Kontakten herauszugeben, hieß es aus Flynns Umfeld.
Appell von Yezidin Murad in Wien für Engagement gegen IS

Appell von Yezidin Murad in Wien für Engagement gegen IS

Vor 12 Std. | Die junge Yezidin Nadia Murad hat in Wien an die Weltgemeinschaft appelliert, sich stärker im Kampf gegen den sogenannten "Islamischen Staat" (IS) zu engagieren. "Tausenden Frauen und Mädchen" aus ihrer ethnischen Gruppe im Irak wurde nach Entführung und Versklavung durch die Jihadisten "die Würde genommen", lautet die Botschaft Murads, die 2014 als 19-Jährige vom IS gekidnappt worden war.
Südsudanesischer Präsident ruft einseitige Waffenruhe aus

Südsudanesischer Präsident ruft einseitige Waffenruhe aus

Vor 12 Std. | Der südsudanesische Präsident Salva Kiir hat im Zuge des von ihm angestrebten nationalen Dialogs eine einseitige Waffenruhe ausgerufen. Die Waffenruhe solle dazu dienen, die Bedingungen für Verhandlungen zu schaffen und humanitäre Hilfe in von Hungersnot betroffene Gebiete zu bringen, sagte der Staatschef am Montag in Juba.
US-Präsident Trump von Nahost-Frieden überzeugt

US-Präsident Trump von Nahost-Frieden überzeugt

Vor 13 Std. | US-Präsident Donald Trump gibt sich nach seinem Aufenthalt in Saudi-Arabien und dem ersten Besuchstag in Israel fest von sehr guten Bedingungen für einen Frieden in Nahost überzeugt. "Wir müssen die Situation jetzt nutzen. Was jetzt passieren kann, hätte vorher nie geschehen können", sagte Trump am Montag in Jerusalem an der Seite von Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu.

Griechen bangen um Ersatz für gestohlene Medizin-Geräten

Vor 13 Std. | Unbekannte haben aus vier griechischen Krankenhäusern mehrere Endoskopie-Geräte gestohlen. Der Wert der entwendeten Geräte aus den Krankenhäusern in Athen, Volos, Larissa und Lamia wird auf 400.000 Euro geschätzt. Dies teilte am Montag das griechische Gesundheitsministerium mit. Für das Gesundheitssystem des finanzschwachen Landes ist das verheerend.
Rouhani verspricht nach Wahl mehr Rechte für Frauen im Iran

Rouhani verspricht nach Wahl mehr Rechte für Frauen im Iran

Vor 13 Std. | Präsident Hassan Rouhani hat nach seiner Wiederwahl den Frauen im Iran mehr Rechte versprochen. "Frauen dürfen besonders im Arbeitsmarkt nicht mehr diskriminiert werden", sagte Rouhani am Montag in Teheran. Das im Land verbreitete Klischee, Frauen könnten gewisse Tätigkeiten nicht ausüben und seien nur für die Hausarbeit gemacht, sei seiner Meinung schlicht falsch.
 
Vorherige
123456