Merkel verbittet sich Einmischung Erdogans in Wahlkampf

Merkel verbittet sich Einmischung Erdogans in Wahlkampf

Vor 3 Min. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat sich jegliche türkische Einmischung in den deutschen Wahlkampf verbeten. Alle deutschen Staatsbürger, auch die Deutsch-Türken, hätten ein freies Wahlrecht, sagte Merkel am Abend bei einer CDU-Wahlveranstaltung in Herford. "Wir verbitten uns jede Art von Einmischung", so Merkel.
US-Präsident Trump trennt sich von Chefstrategen Bannon

US-Präsident Trump trennt sich von Chefstrategen Bannon

Vor 38 Min. US-Präsident Donald Trump hat seinen umstrittenen rechten Chefstrategen Steve Bannon entlassen. Bannon und Stabschef John Kelly hätten vereinbart, dass Freitag sein letzter Tag im Amt sei, erklärte Trumps Sprecherin Sarah Sanders. "Wir danken ihm für seine Arbeit und wünschen ihm das Beste."
Zwei Tote nach Messerattacke in Finnland

Zwei Tote nach Messerattacke in Finnland

Vor 2 Std. | Bei einer Messerattacke im Zentrum der finnischen Stadt Turku sind zwei Menschen getötet worden. Kurz nach der Tat wurde der mutmaßliche Angreifer von der Polizei angeschossen und festgenommen. Man kenne sein Motiv nicht und bemühe sich, die Identität zu klären, sagte der nationale Polizeichef Seppo Kolehmainen am Abend auf einer Pressekonferenz. Ein Messer sei sichergestellt worden.
Parlament in Venezuela offiziell entmachtet

Parlament in Venezuela offiziell entmachtet

Vor 2 Std. | Das von der Opposition dominierte Parlament in Venezuela ist offiziell entmachtet worden. Es hat damit keine Entscheidungsgewalt mehr. Die neue Verfassungsgebende Versammlung nahm am Freitag ein Dekret an, mit dem das Gremium die Aufgaben der Nationalversammlung übernimmt. Aus Sicht der Opposition gleicht das Vorgehen endgültig einem Staatsstreich.

USA und Südkorea beginnen Militärmanöver am Montag

Vor 3 Std. | Die USA und Südkorea werden nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums am Montag ihr angekündigtes zehntägiges Militärmanöver beginnen. An der Übung unter dem Namen "Ulchi Freedom Guardian" (UFG) nähmen 17.500 US-Soldaten teil, gab das Ministerium am Freitag bekannt.
Stögers Pensionspläne würden 111 Millionen mehr kosten

Stögers Pensionspläne würden 111 Millionen mehr kosten

Vor 3 Std. | Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) hat am Freitag seine Pläne zur Pensionserhöhung im kommenden Jahr vorgestellt. Demnach würde bei der Anhebung der Bezüge stark differenziert. Bis 1.500 Euro sieht er ein Plus von 2,2 Prozent vor, ab knapp 5.000 Euro Pension würde es gar keine Erhöhung geben. Die Mehrkosten beziffert Stöger mit rund 110 Millionen.
Trumps Chefstratege Bannon verlässt das Weiße Haus

Trumps Chefstratege Bannon verlässt das Weiße Haus

Vor 3 Std. | US-Präsident Donald Trumps umstrittener Chefstratege Stephen Bannon verlässt das Weiße Haus. Das habe Trump mehreren seiner Berater anvertraut, berichtete unter anderem die "New York Times" unter Berufung auf zwei nicht genannte Quellen im Weißen Haus. Eine Sprecherin bestätigte daraufhin den Abgang.
16 Parteien bewerben sich bei Nationalratswahl

16 Parteien bewerben sich bei Nationalratswahl

Vor 3 Std. | Bei der Nationalratswahl am 15. Oktober bewerben sich so viele Kandidaten wie nie zuvor: 16 Parteien treten an - sechs davon allerdings nur in einzelnen Bundesländern. Österreichweit werden laut Innenministerium zehn Bewerber auf den Stimmzetteln stehen. Wahlberechtigt sind nach den vorläufigen Zahlen des Innenministeriums 6,399.054 Österreicher.
Kundenbeschwerden wegen Reisen laut AK stark gestiegen

Kundenbeschwerden wegen Reisen laut AK stark gestiegen

Vor 4 Std. | Die steirische AK hat zwischen Mai und Juli rund 600 Anfragen zu Gewährleistung, Schadenersatz, Storno und Rücktritt bei Urlaubsreisen bearbeitet. "Die Anfragen sind gesamt sehr stark gestiegen, vor allem bei Flug- und Pauschalreisen", so Konsumentenschutz-Leiterin Bettina Schrittwieser. Viele Probleme hätten sich durch die Einstellung der Flüge von Air Berlin von Graz Anfang Juni ergeben.
Schwarzenegger an Rechtsextreme: Eure Helden sind Verlierer

Schwarzenegger an Rechtsextreme: Eure Helden sind Verlierer

Vor 4 Std. | Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat sich nach der Gewalt in Charlottesville mit klaren Worten an Rechtsextreme gewandt. "Ich habe eine Botschaft an Neonazis, weiße Nationalisten und Neo-Konföderierte", sagte Schwarzenegger in einem am Donnerstag veröffentlichten Video der Website "Attn".
Deutschland nimmt immer mehr Nicht-EU-Fachkräfte auf

Deutschland nimmt immer mehr Nicht-EU-Fachkräfte auf

Vor 5 Std. | Deutschland nimmt immer mehr hoch qualifizierte Fachkräfte aus Ländern außerhalb der EU auf. Seit der Einführung der sogenannten Blue Card (Blaue Karte) im Jahr 2012 erteilten die deutschen Behörden mehr als 62.000 Menschen einen solchen Aufenthaltstitel, wie die "Wirtschaftswoche" am Freitag vorab unter Berufung auf Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) berichtete.
Wirtschaftsminister Mahrer auf keiner ÖVP-Liste

Wirtschaftsminister Mahrer auf keiner ÖVP-Liste

Vor 5 Std. | Der Name von Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Harald Mahrer findet sich auf keiner der Listen seiner ÖVP für die Nationalratswahl - weder im Bund, noch in seiner Heimat Wien. Auf APA-Anfrage will er deswegen aber nicht zwangsläufig das Ende seiner politischen Laufbahn sehen.
Menschen in Finnland niedergestochen: Zwei Tote, sechs Verletzte

Menschen in Finnland niedergestochen: Zwei Tote, sechs Verletzte

Vor 41 Min. Bei einer Messerattacke im Zentrum der finnischen Stadt Turku sind zwei Menschen getötet worden. Kurz nach der Tat wurde der mutmaßliche Angreifer wurde von der Polizei angeschossen und festgenommen. Man kenne sein Motiv nicht und bemühe sich, die Identität zu klären, sagte der nationale Polizeichef Seppo Kolehmainen am Abend auf einer Pressekonferenz. Ein Messer sei sichergestellt worden.

Übergriffe in Wiener U-Bahn - U-Haft beantragt

Vor 6 Std. | Der am Mittwoch nach sexuellen Übergriffen auf zwei Frauen in der Wiener U-Bahn festgenommene Mann ist mittlerweile in die Justizanstalt Josefstadt überstellt worden. Die Staatsanwaltschaft Wien hat die Verhängung der U-Haft beantragt, teilte Behördensprecherin Nina Bussek am Freitagnachmittag auf APA-Anfrage mit. Das Landesgericht für Strafsachen wird darüber vermutlich am Samstag entscheiden.
Salzburger Festspiele: Bettina Hering zieht positive Bilanz

Salzburger Festspiele: Bettina Hering zieht positive Bilanz

Vor 6 Std. | Am Morgen nach der Premiere der letzten Theaterproduktion der Salzburger Festspiele zog Schauspielchefin Bettina Hering im APA-Gespräch eine erste Bilanz. Sturmingers neuer "Jedermann" wird sicher drei Saisonen, aber nicht zwingend auch zum 100-Jahr-Jubiläum 2020 gespielt. Zeitgenössische Autoren sind künftig "eine Selbstverständlichkeit". Ihr Name im Burgtheater-Rennen war dagegen eine Ente.

Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen

Vor 6 Std. | In der finnischen Stadt Turku sind nach Polizeiangaben mehrere Menschen niedergestochen worden. Eine Person sei festgenommen worden, teilte die Polizei am Freitag weiter mit.

Fipronil: Weiterer Giftstoff in Desinfektionsmittel entdeckt

Vor 6 Std. | Im Skandal um mit Fipronil verseuchte Hühnereier ist einem Bericht zufolge von belgischen Behörden ein weiterer gefährlicher Wirkstoff in der Desinfektionslösung Dega 16 gefunden worden. Es handle sich um das Pestizid Amitraz, berichtete das Magazin "Der Spiegel" am Freitag unter Berufung auf einen vertraulichen Lagebericht des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL).
Kurz gegen vorzeitige Anhebung des Frauen-Pensionsalters

Kurz gegen vorzeitige Anhebung des Frauen-Pensionsalters

Vor 7 Std. | Die ÖVP rückt von ihrer Forderung nach einer vorzeitigen Anhebung des Frauen-Pensionsalters ab. In mehreren Medien erklärte Parteichef Sebastian Kurz, dass er das Antrittsalter nicht vor 2024 erhöhen wolle, wie das derzeit in einem Verfassungsgesetz festgelegt ist. Er begründete dies mit dem "verfassungsrechtlichen Vertrauensschutz". Dem Thema Pensionen nimmt sich auch SPÖ-Chef Christian Kern an.
Entsetzte Reaktionen auf Trumps Schweineblut-Tweet

Entsetzte Reaktionen auf Trumps Schweineblut-Tweet

Vor 7 Std. | US-Präsident Donald Trump hat nach dem Anschlag von Barcelona mit einem Tweet entsetzte Reaktionen ausgelöst. Trump legte der Welt nahe, im Kampf gegen Terrorismus die Methoden des US-Generals John Pershing zu studieren. Dieser soll vor mehr als 100 Jahren Moslems mit Projektilen erschossen haben, die er vorher in Schweineblut getränkt hat. Diese Legende ist mehrfach widerlegt.

"Tagwache": Roman über verstörenden Alltag im Präsenzdienst

Vor 7 Std. | Zunächst sind es nur kleine Schikanen, die Rekrut Lampl im Bundesheer-Grundwehrdienst stillschweigend über sich ergehen lässt. Nur nicht auffallen, ist seine Devise. Doch am Ende steht er einfach nicht mehr aus seinem Feldbett auf. In seinem Debütroman "Tagwache" gibt Jakob Pretterhofer einen erschütternden Einblick in eine Welt, die jüngst nach einem tragischen Todesfall ins Rampenlicht geriet. 1

Mehr als 80 Syrer bei Luftangriffen auf IS gestorben

Vor 7 Std. | Bei Luftangriffen der US-geführten internationalen Koalition auf die nordsyrische IS-Hochburg Raqqa sind seit Wochenanfang mehr als 80 Zivilisten getötet worden. Unter den Opfern seien fast 30 Kinder und 16 Frauen, erklärte die "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte" am Freitag. Wegen vieler Schwerverletzten könnte die Zahl der Toten weiter steigen.
Erste Probefahrt auf verlängerter U1-Strecke in Wien

Erste Probefahrt auf verlängerter U1-Strecke in Wien

Vor 7 Std. | Ab in den Süden: In Wien gilt diese Devise demnächst auch für die U-Bahn. Am 2. September wird die Linie U1 nach Oberlaa verlängert. Das Netz wächst um insgesamt 4,6 Kilometer und fünf neue Stationen. Am Freitag durften Medienvertreter erstmals eine Probefahrt auf der neuen Strecke absolvieren.

Greenpeace-Aktivistinnen aus Österreich festgenommen

Vor 7 Std. | Nach einer Protestaktion vor einer Ölbohrplattform des norwegischen Konzerns Statoil in der Arktis hat die norwegische Küstenwache die Crew eines Greenpeace-Schiffs festgenommen, darunter zwei Österreicherinnen. Das Schiff wurde am Donnerstagabend beschlagnahmt, teilte Greenpeace Österreich mit. Es habe sich um einen siebenstündigen, friedlichen Protest gehandelt.

Weitere "Bearbeitungsversäumnisse" von Anzeigen in Linz

Vor 8 Std. | Die Causa um die Nichtbearbeitung von Hunderten Anzeigen der Finanzpolizei durch den Magistrat Linz weitet sich aus. So soll es nicht nur im Bereich des Baugewerbes "Bearbeitungsversäumnisse" gegeben haben, sondern auch im Bereich der Gewerberodung sowie des Lebensmittelgesetzes, bestätigte die Stadt Linz einen Bericht im "Kurier" am Freitag.

Recycelte Grabsteine in Pflaster von Villacher Platz verbaut

Vor 8 Std. | Zu einem Missgeschick ist es bei der Neugestaltung eines Platzes in Villach gekommen. Wie die Stadt am Freitag mitteilte, wurden als Pflastersteine auch recycelte Grabsteine verwendet - manche von ihnen wurden so verlegt, dass die Inschriften noch leserlich sind. Wollte man diese Steine erst noch tauschen, so plädiert Bürgermeister Günther Albel (SPÖ) nun dafür, sie im Pflaster zu belassen.
 
Vorherige
123456