Männer von U-Bahn erfasst: 20-Jähriger außer Lebensgefahr

Männer von U-Bahn erfasst: 20-Jähriger außer Lebensgefahr

Vor 12 Std. | Der Mittwochabend bei einer Schlägerei unter die Wiener U-Bahn geratene Mann war laut AKH am Freitag außer Lebensgefahr. Der 20-Jährige fiel bei der Rauferei mit zwei weiteren Männern auf die Gleise und wurde von einem einfahrenden Zug erfasst. Der junge Mann blieb schwer verletzt unter der Bahn liegen. Die beiden anderen wurden ebenfalls verletzt, jedoch nicht lebensgefährlich.
Beate Uhse ist insolvent

Beate Uhse ist insolvent

Vor 12 Std. | Die Kunden sind ins Internet verschwunden, und dort ist die Konkurrenz hart: Das Erotik-Unternehmen Beate Uhse ist pleite. Die Aktiengesellschaft, seit 1999 an der Börse, habe Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, teilte das deutsche Unternehmen am Freitag mit.
Elizabeth T. Spira erhält Lessingpreis für Kritik 2018

Elizabeth T. Spira erhält Lessingpreis für Kritik 2018

Vor 13 Std. | Die österreichische Dokumentarfilmerin und Publizistin Elizabeth T. Spira, die am 24. Dezember ihren 75. Geburtstag feiert, wird 2018 mit dem Lessingpreis für Kritik ausgezeichnet. In ihren Gesprächen zeige die Fernsehjournalistin ein einzigartiges und unerreichtes Talent, Menschen zum Sprechen zu veranlassen und Gegenstände beredt zu machen, erklärte die Jury am Freitag in Wolfenbüttel.
Tausende PET-Flaschen auf Westautobahn bei Amstetten

Tausende PET-Flaschen auf Westautobahn bei Amstetten

Vor 13 Std. | Bei Amstetten sind am Freitag Tausende PET-Flaschen auf der Westautobahn (A1) gelegen. Ein Getränke-Lkw war am frühen Vormittag verunglückt. Das Fahrzeug hatte Feuerwehrangaben zufolge zwischen den Ausfahrten Amstetten-West und -Ost die Leitschiene durchbrochen. Erst nach etwa drei Stunden waren beide Richtungsfahrbahnen wieder frei, teilte der ÖAMTC mit.
Russland wählt am 18. März 2018 seinen Präsidenten

Russland wählt am 18. März 2018 seinen Präsidenten

Vor 13 Std. | Die nächste russische Präsidentenwahl findet am 18. März 2018 statt. Das beschloss die Regionenkammer des russischen Parlaments, der Föderationsrat, am Freitag offiziell, nachdem das Datum schon seit Jahresanfang in den Planungen kursiert. Der Wahlkampf werde am Montag beginnen, zitierten russische Nachrichtenagenturen Senatoren.
Studiengebühren-Diskussion für uniko "eigenartig"

Studiengebühren-Diskussion für uniko "eigenartig"

Vor 13 Std. | "Etwas eigenartig" findet der Präsident der Universitätenkonferenz, Oliver Vitouch, das derzeit in Diskussion befindliche Studiengebühren-Modell der Koalitionsverhandler. "Da wird eine Art Dobrindt-Maut-Modell (deutsche Pkw-Maut, Anm.) angedacht, bei dem Gebühren eingehoben und dann irgendwie refundiert werden sollen. Dagegen führt Österreich gerade Klage vor dem EuGH", so Vitouch zur APA.
Knalleffekt: Hochegger belastet Grasser massiv

Knalleffekt: Hochegger belastet Grasser massiv

Vor 9 Std. | Knalleffekt im Grasser-Prozess Freitagnachmittag: Der Anwalt von Peter Hochegger erklärte, sein Mandant werde sich teilschuldig bekennen. Hochegger habe gewusst, dass von der Buwog-Provision 2,4 Mio. Euro an den damaligen Finanzminister Karl-Heinz Grasser, 2,4 Mio. Euro an Ernst Karl Plech und 2,4 Mio. Euro an Walter Meischberger weiter überwiesen wurden, sagte Strafverteidiger Leonhard Kregcjk. 2

H&M kündigt Filialschließungen an

Vor 13 Std. | Der schwedische Modehändler Hennes & Mauritz (H&M) will nach schlechteren Geschäften nun Filialen schließen und sein Onlinegeschäft ausbauen. Druck machen vor allem Internethändler wie Zalando und Amazon. Im Schlussquartal schlossen die Schweden deutlich schlechter ab als erwartet.
Zwei Österreicher bei Flugzeugabsturz am Bodensee getötet

Zwei Österreicher bei Flugzeugabsturz am Bodensee getötet

Vor 13 Std. | Bei einem Flugzeugabsturz am Bodensee sind am Donnerstag zwei Österreicher und ein Deutscher ums Leben gekommen. Laut Behörden handelte sich um einen 45-jährigen Piloten aus Vorarlberg und einen 49-Jährigen aus Wien, zudem starb ein 79-jähriger deutscher Fluggast. Die Maschine gehörte dem Bregenzer Lufttaxi-Unternehmen Skytaxi. Der Pilot war Mitgesellschafter und Geschäftsführer des Unternehmens.
Kranich "Heintje" schluckte Schrauben und wurde operiert

Kranich "Heintje" schluckte Schrauben und wurde operiert

Vor 13 Std. | In einer komplizierten Operation haben Tierärzte in München einem wertvollen Kranich zwei Schrauben aus dem Magen entfernt. Dafür wurde dem Vogel ein Schlauch ungefähr einen Meter weit in den Hals geschoben, berichtete am Freitag Andrea Hegener vom Förderverein der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

Wiener FPÖ-Mandatar sieht Rot-Grün vor "Jihad"

Vor 14 Std. | Nach Ansicht des Wiener FPÖ-Rathausmandatars Michael Stumpf ist die Stadtregierung dabei, einen "Jihad" gegen die nächste Bundesregierung zu starten, wie er am Freitag in einer Sitzung des Gemeinderats befand. Rot-Grün wärme sich für einen "Heiligen Krieg" auf. Anlass der Wortmeldung war eine Raucherdebatte in der Aktuellen Stunde.
Behörden segnen Novomatic-Einstieg in Australien ab

Behörden segnen Novomatic-Einstieg in Australien ab

Vor 14 Std. | Der Einstieg des niederösterreichischen Glücksspielriesen Novomatic beim australischen Rivalen Ainsworth ist unter Dach und Fach, die Behörden gaben grünes Licht. Damit erwirbt Novomatic für über 300 Mio. Euro 52 Prozent der Ainsworth Game Technology. Das Closing soll am 5. Jänner 2018 erfolgen, teilte Novomatic am Freitag mit.
Drei Männer mit U47700-Überdosis in Kärntner Therapiestation

Drei Männer mit U47700-Überdosis in Kärntner Therapiestation

Vor 14 Std. | In der Nacht auf Donnerstag sind in Klagenfurt drei Männer aus einer Therapiestation mit Verdacht auf Überdosis ins Klinikum eingeliefert worden. Einer von ihnen, ein 25-jähriger Kärntner, hatte die Drogen im Internet bestellt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um ein extrem starkes Opioid namens "U47700" handelt. Im Mai starb bereits ein Mann in derselben Therapiestation an dieser Droge.

IGGiÖ definierte Kriterien für Moscheen und Imame

Vor 14 Std. | Die Islamische Glaubensgemeinschaft (IGGiÖ) hat interne Kriterien für Moscheen und Imame definiert. Den Leitlinien voran steht dabei eine Absage an Radikalismus und Extremismus sowie eine Öffnung gegenüber Nicht-Muslimen. Bei der Präsentation am Freitag kündigte Vizepräsident Esad Memic einen "Weg der Mitte" an. Imame, die grob gegen die internen Regeln verstoßen, würden abgesetzt.
Dampfer "Johann Strauss" aus Wiener Donaukanal abgeschleppt

Dampfer "Johann Strauss" aus Wiener Donaukanal abgeschleppt

Vor 14 Std. | Der Dampfer "Johann Strauss" hat am Freitag seine vorerst letzte Fahrt angetreten. Das einstige Partyschiff wurde am Vormittag von seinem Ankerplatz am Wiener Donaukanal entfernt und in den Hafen Freudenau geschleppt. Dort wird es bis zu seiner Versteigerung untergebracht.

Bauarbeiter nach Sturz von Gerüst in Wien in Lebensgefahr

Vor 15 Std. | Ein 41-jähriger Bauarbeiter ist Donnerstagvormittag bei einem Unfall in Wien-Währing lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war in der Türkenschanzstraße gerade mit Gerüstabbauarbeiten beschäftigt, als er abstürzte. Der 41-Jährige fiel aus neun Metern Höhe und zog sich schwere Hals- und Gesichtsverletzungen sowie einen offenen Oberschenkelbruch zu, berichtete die Polizei.

Drei Prozent mehr Lohn und Gehalt in der Kinderbetreuung

Vor 15 Std. | Die Mindestlohntarife für Beschäftigte in privaten Kinderbetreuungseinrichtungen werden mit 1. Jänner 2018 um drei Prozent erhöht. Das teilten die Gewerkschaften vida und GPA-djp am Freitag mit. Mit dieser Erhöhung steige der Mindestlohn für Kindergartenhelfer und Assistenten auf über 1.500.- Euro. Die neuen Einstiegseinkommen für diese Gruppen liegen bei 1.514 Euro.
Kern warnt Kurz in Migrationsfrage vor Schwenk zu Visegrad

Kern warnt Kurz in Migrationsfrage vor Schwenk zu Visegrad

Vor 15 Std. | Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) warnt seinen wahrscheinlichen Nachfolger ÖVP-Chef Sebastian Kurz vor einem Schwenk Österreichs in der Flüchtlingsfrage hin zur Haltung der Visegrad-Staaten. Die Verteilung von Flüchtlingen auf andere Länder wäre eine Entlastung für Österreich. Darauf zu verzichten, "halte ich für einen großen Fehler".
Staatsbetriebe: Mitarbeiter mit mehr Lohnplus als Manager

Staatsbetriebe: Mitarbeiter mit mehr Lohnplus als Manager

Vor 15 Std. | Seit 2013 sind in den rund 400 Staatsbetrieben die Einkommen der Mitarbeiter stärker gestiegen als die der Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer. Die etwa 650 Chefs verdienten 2016 im Schnitt 210.700 Euro, um 1,9 Prozent mehr als 2013. Die knapp 220.000 Beschäftigten erhielten 2016 im Schnitt 53.400 Euro, das war ein Plus von 5,1 Prozent seit 2013, zeigt der Einkommensbericht des Rechnungshofs.

Auf Schleuderkurs: Mozarts "Don Giovanni" in Klagenfurt

Vor 15 Std. | Als düsteren Trip durch die Nacht bebildert Regisseurin Florentine Klepper Wolfgang Amadeus Mozarts "Don Giovanni" am Klagenfurter Stadttheater. Bei der Premiere am Donnerstagabend erntete ihre Inszenierung Jubel, aber auch Buh-Rufe. Dieser Don Giovanni in Lederjacke und Cowboyhut taumelt mit der Bierdose in der Hand durch eine Szenerie, die auch aus Wim Wenders Film "Paris, Texas" stammen könnte.
Serien-Parfum-Diebe geschnappt - 16.000 Euro Schaden

Serien-Parfum-Diebe geschnappt - 16.000 Euro Schaden

Vor 15 Std. | Die Polizei hat ein Pärchen festgenommen, das reihenweise hochwertige Parfums in Geschäften mitgehen ließ. Das Duo trieb seit Mai bei der Drogeriekette Bipa in Wien, Niederösterreich und Salzburg sein Unwesen und richtete einen Schaden in der Höhe von 16.000 Euro an.
Mangelnde Trennung von Arbeit und Freizeit raubt Energie

Mangelnde Trennung von Arbeit und Freizeit raubt Energie

Vor 15 Std. | Am Abend noch schnell telefonieren und am Wochenende E-Mails lesen: Wer Arbeit und Freizeit nicht klar trennt, ist schneller erschöpft und gefährdet sein Wohlbefinden. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Universität Zürich, die in der Fachzeitschrift "Business and Psychology" veröffentlicht wurde.
Sterbenseinsam in Tokio unter Millionen Menschen

Sterbenseinsam in Tokio unter Millionen Menschen

Vor 15 Std. | In Schutzanzug und Gummihandschuhen betritt Hidemitsu Ohshima eine winzige Wohnung in Tokio. Der Putzmann kämpft mit beißendem Verwesungsgestank und wuselndem Ungeziefer: Hier liegt seit drei Wochen die Leiche eines Menschen, den niemand vermisste - mitten in Tokio, der mit 38 Millionen Einwohnern am dichtesten besiedelten Stadt der Welt.

Familie aus Bruck a.d. Leitha unter Betrugsverdacht

Vor 15 Std. | Betrugshandlungen in 23 Fällen werden einer Familie aus dem Bezirk Bruck a.d. Leitha angelastet. Die Beschuldigten im Alter von 76, 78 und 44 Jahren sollen sich Geld ausgeborgt und nicht zurückbezahlt haben, berichtete die Landespolizeidirektion am Freitag. Die Schadenssumme betrage 64.000 Euro. Der Mann, die Frau und ihr Sohn wurden angezeigt.
Putin und Trump sprachen über Nordkorea und Bilaterales

Putin und Trump sprachen über Nordkorea und Bilaterales

Vor 15 Std. | Der russische Präsident Wladimir Putin und sein US-Kollege Donald Trump haben am Donnerstag miteinander telefoniert. In dem Gespräch sei es um "die Situation in mehreren Konfliktzonen" gegangen, insbesondere um "die Regelung des Atomproblems auf der koreanischen Halbinsel", teilte der Kreml in der Nacht auf Freitag mit.