Mindestens 23 Tote bei Monsun-Unwetter in Indien

Mindestens 23 Tote bei Monsun-Unwetter in Indien

Vor 10 Std. | Mindestens 23 Menschen sind bei Überschwemmungen im Nordosten Indiens ums Leben gekommen. Von den Unwettern waren nach Angaben der Katastrophenschutzbehörden der Bundesstaaten Assam, Manipur und Tripura vom Montag mehr als 600.000 Bewohner der Region betroffen. Sie wurden bei sintflutartigem Monsunregen seit Mitte vergangener Woche obdachlos, steckten zu Hause fest oder verloren ihr Ackerland.
Im Mai 1,5 Prozent weniger gebrauchte Fahrzeuge zugelassen

Im Mai 1,5 Prozent weniger gebrauchte Fahrzeuge zugelassen

Vor 10 Std. | Laut Statistik Austria wurden im Mai 2018 in Österreich um 1,5 Prozent weniger gebrauchte Kraftfahrzeuge zum Verkehr zugelassen als im Mai 2017. Bei Pkw betrug das Minus 1,7 Prozent. Dabei ist die Zahl der Diesel-Zulassungen um 0,9 Prozent gesunken, jene von Benzinern sogar um 3,4 Prozent.
Audi-Chef Stadler in Dieselaffäre vorläufig festgenommen

Audi-Chef Stadler in Dieselaffäre vorläufig festgenommen

Vor 14 Min. Erdbeben bei der VW-Tochter Audi: Vorstandschef Rupert Stadler sitzt als erster Manager aus der obersten Führungsriege im Dieselskandal in Untersuchungshaft. Der 55-Jährige, der Audi seit 2007 führt, wurde am Montagvormittag zuhause in Ingolstadt festgenommen, wie die Münchner Staatsanwaltschaft mitteilte. Es bestehe Verdunkelungsgefahr.
Österreich bei offenen Stellen auf Platz fünf in der EU

Österreich bei offenen Stellen auf Platz fünf in der EU

Vor 10 Std. | Österreich lag im ersten Quartal 2018 bei der Quote der offenen Stellen mit 2,8 Prozent auf Rang fünf in der EU. Der EU-Durchschnitt lag bei 2,2 Prozent, die Eurozone kam auf 2,1 Prozent. Spitzenreiter war laut Eurostat-Daten vom Montag neuerlich Tschechien (4,8 Prozent). Die niedrigste Quote wies abermals Griechenland (0,7 Prozent) auf.

Australier mit Bahn-Chip in der Haut ist kein Schwarzfahrer

Vor 10 Std. | Happy-End für einen Australier, der sich den Chip seiner Bahnkarte unter die Haut hatte implantieren lassen: Nach seinem Einspruch gegen ein Gerichtsurteil wegen Schwarzfahrens ist er nun doch freigesprochen worden. Dies sei ein "äußerst ungewöhnlicher" Fall, sagte die zuständige Richterin dem australischen Sender ABC zufolge am Montag.

Mozart-Manuskript wird in Paris versteigert

Vor 11 Std. | Eine Nacht mit Figaro für 500.000 Euro: In Paris wird am Mittwoch das Manuskript einer Szene aus der "Nozze di Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart versteigert, dessen Schätzwert sich auf eine halbe Million Euro beläuft. Das Werk stammt aus der Sammlung der Skandalfirma Aristophil.
Bestseller "Totenfrau" in den Innsbrucker Kammerspielen

Bestseller "Totenfrau" in den Innsbrucker Kammerspielen

Vor 10 Std. | Bernhard Aichners Thriller "Totenfrau" ist am Sonntagabend in den Innsbrucker Kammerspielen in der Bühnenfassung uraufgeführt worden. Die Bearbeitung des Stoffes der aus Rache mordenden Bestatterin Blum durch Susanne Wolf und den Autor selbst gestaltete sich als rasante Achterbahnfahrt. Zupass dürfte dabei die stakkatoartige Erzählweise des Romans gekommen sein.
Grazer Studie: So durstig macht Alkohol

Grazer Studie: So durstig macht Alkohol

Vor 10 Std. | Zucker- und auch Alkoholkonsum machen durstig. Laut einer Studie des South Western Medical Center der University of Texas und der Med-Uni Graz dürfte in beiden Fällen das in der Leber gebildete Hormon FGF21 dafür verantwortlich sein. Die Forscher präsentierten ihre neuen Einblicke in die Regulation des Durstgefühls im Fachblatt "Cell Metabolism", wie die Med-Uni am Montag hinwies.
Weine von verstorbenem Starwinzer erzielten 30 Mio. Euro

Weine von verstorbenem Starwinzer erzielten 30 Mio. Euro

Vor 11 Std. | Bei einer Auktion in Genf sind am Sonntag 1.064 Flaschen Wein des französischen Winzers Henri Jayer für 30 Mio. Euro unter den Hammer gekommen. Ihr Wert war vorher auf 5,7 Mio. bis 11,2 Mio. Euro veranschlagt worden. Die edlen Tropfen stammen aus dem persönlichen Weinkeller des vor zwölf Jahren verstorbenen Starwinzers, den Kenner als den "König des Pinot Noir" verehren.

Magna will künftig in China bis zu 180.000 Autos bauen

Vor 11 Std. | Magna, kanadischer Autozulieferer mit Standort in Österreich, baut künftig Autos in China und entwickelt dort Elektroautos. Bisher hat Magna nur in Graz ganze Fahrzeuge gebaut. Dazu seien zwei Joint Ventures mit der Beijing Electric Vehicle Co geplant, teilte Magna am Montag mit. Der Produktionsstandort soll eine Kapazität von bis zu 180.000 Fahrzeugen pro Jahr haben.
Australischer Künstler ließ sich lebendig begraben

Australischer Künstler ließ sich lebendig begraben

Vor 11 Std. | Drei Tage lang war er lebendig begraben - nun haben Bulldozer einen australischen Aktionskünstler aus einem unterirdischen Container befreit. Über eine Leiter sei Mike Parr am Sonntag (Ortszeit) die letzten Schritte zu den mehr als 1.000 Schaulustigen hinaufgeklettert und dann wortlos verschwunden, berichtete der TV-Sender ABC.
Iranischer Präsident Rouhani kommt am 4. Juli nach Wien

Iranischer Präsident Rouhani kommt am 4. Juli nach Wien

Vor 11 Std. | Der iranische Präsident Hassan Rouhani kommt am 4. Juli zu einem offiziellen Besuch nach Wien. Im Zentrum der Visite werde der Atomdeal mit dem Iran stehen, teilte die Präsidentschaftskanzlei am Montag mit. Rouhani werde Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) treffen. Der Atomdeal steht nach dem Ausstieg der USA auf der Kippe.

Frau am Bahnhof St. Valentin von Zug erfasst und getötet

Vor 12 Std. | Eine 29-Jährige ist am Sonntag am Bahnhof St. Valentin in Niederösterreich von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Russin dürfte laut Polizei um 13.15 Uhr von Bahnsteig 5 auf 1 über mehrere Gleise und Bahnsteige zurückgelaufen sein, um ihren im Zug vergessenen Rucksack zu holen. Dabei wurde sie von einer Garnitur erfasst, die mit 200 km/h durchfuhr. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.

Israel beschoss erneut Ziele im Gazastreifen

Vor 13 Std. | Nach palästinensischen Angriffen mit sogenannten Branddrachen hat Israel Ziele im Gazastreifen bombardiert. Kampfjets hätten neun Ziele in zwei militärischen Einrichtungen und einem Waffenlager der radikalislamischen Hamas im nördlichen Teil des Palästinensergebiets angegriffen, teilte die Armee am Montag mit. Militante Palästinenser hätten in der Nacht drei Raketen auf Israel abgefeuert.
Anna Netrebko und Placido Domingo in Berlin gefeiert

Anna Netrebko und Placido Domingo in Berlin gefeiert

Vor 13 Std. | Staraufgebot für ein Königsmörder-Paar: Mit Anna Netrebko und Placido Domingo in den Titelrollen hat die Berliner Staatsoper Unter den Linden am Sonntag mit Giuseppe Verdis "Macbeth" einen rauschenden Erfolg gefeiert. Das Premierenpublikum im Saal und Tausende Musikfans vor einer Projektionswand unter freiem Himmel auf dem Bebelplatz jubelten den Sängern und Dirigent Daniel Barenboim zu.
Gewinn von Kapsch TrafficCom litt durch Währungsverluste

Gewinn von Kapsch TrafficCom litt durch Währungsverluste

Vor 13 Std. | Der Mautsystemanbieter KapschTrafficCom hat 2017/18 zwar den Umsatz gesteigert, der Gewinn ging aber um ein Drittel auf 28 Mio. Euro (42,7 Mio. Euro) zurück. Der Rückgang beruhe zu einem Gutteil auf Währungsverlusten. Da daher keine nachhaltige Ergebnisschwächung zu erwarten sei, werde eine unveränderte Dividende von 1,50 Euro vorgeschlagen, teilte das Unternehmen am Montag mit.
BND-Überwachung laut Gridling "nicht neu"

BND-Überwachung laut Gridling "nicht neu"

Vor 10 Std. | Für BVT-Direktor Peter Gridling sind die Berichte über Spionagetätigkeit des deutschen Bundesnachrichtendienstes (BND) in Österreich "nicht neu". Nach Aufdecken der NSA-Affäre durch Edward Snowden seien die Aktionen bekannt geworden. "Die Regierung hat das auch gewusst", sagte Gridling am Montag im Ö1-Morgenjournal. Strafanzeige sei erstattet worden.
Koalition will Fahndung gegen Krankenstandsmissbrauch

Koalition will Fahndung gegen Krankenstandsmissbrauch

Vor 13 Std. | Der Initiativantrag von ÖVP und FPÖ zur Arbeitszeitflexibilisierung erleichtert nicht nur den Zwölf-Stunden-Arbeitstag, er macht es auch schwerer, sich vor diesem durch einen simulierten Krankenstand zu drücken. Im Antrag ist nämlich eine Änderung des ASVG zum elektronischen Aufspüren von Versicherungsmissbrauch durch Dienstnehmer enthalten. Bisher war dies auf den Dienstgeberbereich beschränkt.
Bus raste in den Niederlanden in Konzertbesucher - Ein Toter

Bus raste in den Niederlanden in Konzertbesucher - Ein Toter

Vor 13 Std. | In den Niederlanden ist ein Lieferwagen in eine Gruppe von Fußgängern gefahren und hat dabei einen Menschen getötet. Drei weitere Menschen wurden bei dem Vorfall beim Pinkpop-Festival in Landgraaf nahe der deutschen Grenze schwer verletzt, wie die niederländische Polizei am Montag mitteilte. Der Fahrer des Lieferwagens flüchtete und wird gesucht.
Fußball-WM: Mexiko-Tor löst künstliches Erdbeben aus

Fußball-WM: Mexiko-Tor löst künstliches Erdbeben aus

Vor 14 Std. | Der Jubel zum Gold-Tor beim überraschenden 1:0-Sieg Mexikos über Weltmeister Deutschland löste am Sonntag in Mexiko-Stadt tatsächlich ein Erdbeben aus.
Verletzte und Festnahmen nach Demonstrationen in Skopje

Verletzte und Festnahmen nach Demonstrationen in Skopje

Vor 16 Std. | Bei gewaltsamen Demonstrationen in der mazedonischen Hauptstadt Skopje gegen die mit Griechenland getroffene Vereinbarung zur Änderung des Landesnamens sind am Sonntagabend mehrere Menschen verletzt worden. Nach ersten Medienberichten mussten sieben Polizisten und mindestens drei Demonstranten zur Behandlung ins Krankenhaus. Mindestens elf Demonstranten wurden festgenommen.
Alle Geretteten der "Aquarius" in Spanien

Alle Geretteten der "Aquarius" in Spanien

Vor 16 Std. | Das Drama um rund 600 Bootsflüchtlinge ist nach tagelanger Irrfahrt im Mittelmeer beendet. Das von Italien abgewiesene Flüchtlings-Rettungsschiff "Aquarius" und zwei weitere Schiffe fuhren am Sonntag in den Hafen der spanischen Stadt Valencia ein. Nachdem Italien und Malta der "Aquarius" die Einfahrt verweigert hatten, erklärte sich die neue sozialistische Regierung Spaniens zur Aufnahme bereit.
Merkel plant Sondertreffen mit Staaten zu Migration

Merkel plant Sondertreffen mit Staaten zu Migration

Vor 16 Std. | Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) plant nach einem Zeitungsbericht ein Sondertreffen zur Flüchtlingspolitik mit Italien, Österreich und weiteren Staaten im Vorfeld des EU-Gipfels Ende Juni. Dabei sollten neue umfangreiche Maßnahmen im Kampf gegen die illegale Zuwanderung beraten werden, berichtet die "Welt" unter Berufung auf hohe EU-Diplomaten.
Nova Rock 2018 endet mit Spektakel von Iron Maiden

Nova Rock 2018 endet mit Spektakel von Iron Maiden

Vor 15 Min. Das Nova Rock ist in der Nacht auf Montag mit Iron Maiden zu Ende gegangen. Die britische Band bot ein Heavy Metal Spektakel und erfüllte die Erwartungen an einen Headliner. Neben ausschließlich Hits der Formation gab es eine große Show mit aufwendigen Bühnenbildern - da kreiste sogar ein Flugzeug über den Köpfen der Musiker. 220.000 Besucher waren an den vier Tagen zum Nova Rock gekommen.

Leichtes Erdbeben in Tirol - Keine Schäden

Vor 18 Std. | Ein leichtes Erdbeben hat sich am Sonntag um 23:39 Uhr im Raum Hall in Tirol ereignet. Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik wies das Beben eine Magnitude von 2.5 auf und wurde von einigen Personen im Epizentrum deutlich verspürt. Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und bei einer derartigen Magnitude auch nicht zu erwarten.