Unwetter über Köln - U-Bahn-Station unter Wasser

Unwetter über Köln - U-Bahn-Station unter Wasser

Vor 1 Tag | Heftige Gewitter mit starkem Regen haben am Mittwoch in großen Teilen des deutschen Rheinlands zu überfluteten Straßen und Kellern geführt. Allein in Köln wurde die Feuerwehr zu mehr als 400 Einsätzen gerufen. Viele Unterführungen und ganze Straßenzüge stünden unter Wasser, sagte ein Sprecher. Auch eine U-Bahn-Station wurde überschwemmt.
35 Rettungssanitäter des Wiener Roten Kreuzes vor Kündigung

35 Rettungssanitäter des Wiener Roten Kreuzes vor Kündigung

19.07.2017 | 35 der 140 Sanitäter des Wiener Roten Kreuzes werden mit August gekündigt. Landesgeschäftsführer Alexander Lang bestätigte Mittwochnachmittag einen Bericht der Online-Ausgabe der "Kronen Zeitung": "Die Mitarbeiter sind beim Frühwarnsystem des AMS gemeldet." Man sei um einvernehmliche Kündigungen bemüht und habe mit dem Betriebsrat einen umfangreichen Sozialplan entwickelt.

Zwei verweste Leichen in Klagenfurt entdeckt

19.07.2017 | In einer Wohnung in Klagenfurt sind am Dienstagabend die stark verwesten Leichen eines 65-jährigen Mannes und seiner 57-jährigen Frau entdeckt worden. Wie die Polizei am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte, ergab eine Obduktion keinen Hinweis auf Fremdverschulden.

Zehn Schuldsprüche im Prozess um Baumaschinenbande

19.07.2017 | Zehn von elf Angeklagten wurden am Mittwoch - am ersten Prozesstag - in einem Verfahren gegen eine "Baumaschinenbande" in Eisenstadt nicht rechtskräftig zu unbedingten und teilbedingten Haftstrafen verurteilt. Der Bande wird schwerer, teils gewerbsmäßiger, Einbruchdiebstahl im Burgenland und Niederösterreich vorgeworfen. Das Verfahren wird am Donnerstag fortgesetzt.

Mann in China gestand Tötung von Eltern und 17 Nachbarn

19.07.2017 | Ein Mann in China hat die Tötung von 19 Menschen gestanden. Ein Gericht in Qujing im Südwesten des Landes teilte am Mittwoch mit, unter den Toten seien drei Kinder gewesen. Demnach habe der 1989 geborene Mann im vergangenen September seine Eltern in seinem Heimatdorf mit einer Spitzhacke getötet, weil sie ihm kein Geld geben wollten. Aus Angst entdeckt zu werden, tötete er auch 17 Nachbarn.

Tödliche Rauferei: 18 Monate teilbedingt für 47-Jährigen

19.07.2017 | Mit 18 Monaten teilbedingter Haft für einen 47-Jährigen hat eine Geschworenenverhandlung am Mittwoch in St. Pölten geendet. Der Mann stand wegen einer Rauferei, bei der sein Vater (70) starb, vor Gericht. Er wurde wegen grob fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen. Zwölf der 18 Monate werden dem Angeklagten auf eine Probezeit von drei Jahren bedingt nachgesehen. Das Urteil ist rechtskräftig.

Gestohlene Francis Bacon-Bilder in Spanien sichergestellt

19.07.2017 | Die spanische Polizei hat drei von fünf Gemälden von Francis Bacon (1909-1992) sichergestellt, die 2015 aus einer Privatwohnung in Madrid gestohlen worden waren. Die Bilder wurden auf mehr als 25 Mio. Euro geschätzt. Bereits im Jänner waren drei Personen verhaftet worden, nachdem die Polizei bei Hausdurchsuchungen im Raum Madrid belastendes Material sichergestellt hatte.

Mindestens 23 Tote bei heftigen Kämpfen in Nordafghanistan

19.07.2017 | Bei heftigen mehrtägigen Kämpfen mit radikalislamischen Taliban sind in der nordafghanischen Provinz Baghlan mindestens sieben Polizisten und Soldaten getötet und 20 verletzt worden. Das bestätigte der Gouverneur des umkämpften Bezirks Baghlan-e Jadid, Gauhar Khan Baburi. Die Verluste unter den Taliban schätzt er auf 16 Tote. Etwa 30 Kämpfer seien verletzt worden.
Verfassungsrichter stehen zu Richtwertmieten

Verfassungsrichter stehen zu Richtwertmieten

19.07.2017 | Bei den - relativ günstigen - Richtwertmieten, die hierzulande vor allem für Wohnungen in Wiener Gründerzeithäusern gelten, bleibt alles beim Alten. Eine Gruppe von Vermietern wollte unter anderem die Lagezuschlags- und Befristungsregelungen kippen, die für Altbaumieten gelten. Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) habe die Anträge auf Überprüfung des Richtwertgesetzes abgelehnt, hieß es am Mittwoch.
Erneut Verletzte bei Tempelberg-Unruhen

Erneut Verletzte bei Tempelberg-Unruhen

19.07.2017 | Bei erneuten Unruhen am Tempelberg in Jerusalem sind in der Nacht zu Mittwoch 14 Palästinenser und zwei Polizisten verletzt worden. Hintergrund der angespannten Situation sind verschärfte Sicherheitschecks für Muslime am Tempelberg. Die Kontrollen hatte Israel am Sonntag nach einem blutigen Attentat am Freitag eingeführt.
Zahlenstreit um Polizeiposten erreicht Vorwahlkampf

Zahlenstreit um Polizeiposten erreicht Vorwahlkampf

19.07.2017 | Mitten im Vorwahlkampf ist zwischen dem Innenministerium und der SPÖ ein Zahlenstreit um die Situation der Polizei in Österreich ausgebrochen. Die SPÖ-Landesparteivorsitzenden beklagen, dass die vorgesehenen Polizeiposten nicht besetzt seien. Das Innenministerium dementiert diese Vorwürfe und verweist auf die stetig steigende Zahl der Polizisten in Österreich.
Amnesty fordert mehr Druck auf die Türkei

Amnesty fordert mehr Druck auf die Türkei

19.07.2017 | Im Fall der in der Türkei wegen angeblicher Terrorunterstützung festgenommenen Aktivisten hat Amnesty International (ai) die Staatengemeinschaft zu einem entschiedenen Vorgehen aufgefordert. Es gelte, "glaubwürdige und entschlossene Signale zu senden", sagte ai-Generalsekretär der deutschen Sektion, Markus Beeko. Die diplomatische Krise zwischen Deutschland und der Türkei verschärfte sich indes.
Uruguay startet Marihuana-Verkauf in Apotheken

Uruguay startet Marihuana-Verkauf in Apotheken

19.07.2017 | In einem weltweit einmaligen Projekt kann in Uruguay seit Mittwoch in Apotheken Marihuana gekauft werden. Als erster Staat organisiert das südamerikanische Land sowohl den Anbau als auch den legalen Verkauf der Droge.
Palma de Mallorca will Kampagnen gegen Sauftourismus starten

Palma de Mallorca will Kampagnen gegen Sauftourismus starten

19.07.2017 | Mallorca will den Sauftourismus auch vieler deutscher Urlauber in Teilen der Insel drastisch eindämmen. Nach jüngsten Prügeleien zwischen deutschen Touristen am Ballermann will der Bürgermeister der Hauptstadt Palma, Antoni Noguera, neue Kampagnen starten, um Urlauber über die gewünschten Verhaltensregeln aufzuklären.

"History of Magic"-Bücher ergänzen "Harry Potter"-Universum

19.07.2017 | Die Begeisterung an "Harry Potter" scheint ungebrochen: Zum 20-Jahres-Jubiläum der Saga veröffentlicht der britische Bloomsbury-Verlag zwei "History of Magic"-Bücher mit Hintergrundtexten zur in den Büchern und Filmen angewandten Zauberei. Erscheinungstermin ist im Herbst, rund um die Eröffnung der Jubiläumsausstellung am 20. Oktober in der British Library in London.

Ein Todesopfer bei Unfall mit Kleinbus im Kärntner Lavanttal

19.07.2017 | Bei einem Verkehrsunfall mit einem Kleinbus in St. Paul im Lavanttal (Bezirk Wolfsberg) ist am Mittwochnachmittag eine Person ums Leben gekommen. Wie die Polizei auf APA-Anfrage sagte, wurden zwei weitere Insassen schwer verletzt und mit Hubschraubern ins Krankenhaus gebracht, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.

Ärztekammer beklagt Wartezeiten für Schilddrüsen-Patienten

19.07.2017 | Die Wiener Ärztekammer kritisiert die - offenbar zum Teil exorbitanten Wartezeiten - für Schilddrüsenpatienten. Diese würden in Wien zwischen sechs Monaten und einem Jahr betragen. Betroffen seien viele: Etwa jeder dritte Erwachsene hat demnach Knoten in der Schilddrüse. Hinweise, ob diese bösartig oder gutartig sind, gebe der betreffende Test, genannt Szintigrafie.

Armut und soziale Ausgrenzung in EU 2016 gestiegen

19.07.2017 | Die jüngsten Leitindikatoren für die Strategie Europa 2020 zeigen für 2016 eine Steigerung bei der Zahl der von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedrohten Personen auf 118,8 Millionen. 2008 waren es noch 115,9 Millionen, 2015 hatte die Zahl 117,6 Millionen betragen. Ziel der EU für 2020 ist eine Reduktion auf 96,2 Millionen in diesem Bereich.
Sexistischer Werbespot: Chinas Internetnutzer sauer auf Audi

Sexistischer Werbespot: Chinas Internetnutzer sauer auf Audi

19.07.2017 | Internetnutzer in China werfen Audi wegen einer Gebrauchtwagen-Werbung Sexismus vor. Der Werbefilm, der bis Mittwoch millionenfach im Internet angeklickt wurde, beginnt mit einer Hochzeitsfeier: Kurz bevor sich das Paar das Ja-Wort geben will, eilt die Mutter des Mannes noch einmal zum Altar und nimmt die Braut genau unter die Lupe. 
IHS-Chef Martin Kocher warnt vor Wahlgeschenken

IHS-Chef Martin Kocher warnt vor Wahlgeschenken

19.07.2017 | IHS-Chef Martin Kocher warnte am Mittwoch erneut davor, die bevorstehende Nationalratswahl als Anlass zur Verteilung von Wahlgeschenken zu nehmen. Die bisherigen Vorschläge sieht er als Schritte in die richtige Richtung, allerdings müsste es noch klarer werden, wohin es gehe. Einen wichtigen Punkt, um Österreich für künftige Herausforderungen zu wappnen, sieht er in Produktivitätssteigerungen.
In Südkorea berühmte Nordkoreanerin wieder in ihrer Heimat

In Südkorea berühmte Nordkoreanerin wieder in ihrer Heimat

19.07.2017 | Die plötzliche Rückkehr einer in Südkorea berühmten Nordkoreanerin in ihr abgeschottetes Heimatland gibt den Behörden und ihren Fans Rätsel auf. Die Polizei in Seoul schließe eine Entführung von Lim Ji-hyun durch nordkoreanische Kräfte nicht aus, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch.

Mindetens 20 Tote bei Angriff auf Flüchtlingslager im Jemen

19.07.2017 | Bei einem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager im Jemen sind mindestens 20 Menschen getötet wurden. Wie die UNO mitteilte, wurden bei dem Angriff am Dienstag auch Frauen und Kinder getötet. Augenzeugen berichteten, die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition sei für den Luftangriff nahe der Stadt Ta'iz im Südwesten des Landes verantwortlich.
Frankreichs Armeechef nach Streit mit Macron zurückgetreten

Frankreichs Armeechef nach Streit mit Macron zurückgetreten

19.07.2017 | Nach einem handfesten Krach mit Staatspräsident Emmanuel Macron um Kürzungen im Militärbereich ist der französische Armeechef Pierre de Villiers zurückgetreten. Er sehe sich nicht mehr im Stande, den Fortbestand des französischen Armeemodells zu gewährleisten, teilte der 60-jährige General am Mittwoch mit.
Heimische Metallwarenindustrie spürt den Aufschwung

Heimische Metallwarenindustrie spürt den Aufschwung

19.07.2017 | Die Konjunktur ist zuletzt angesprungen. Auch Österreichs äußerst konkurrenzfähige Metallwarenindustrie hat im ersten Halbjahr 2017 an Schwung gewonnen. Im Gesamtjahr werde es ein um zumindest 4 Prozent höheres Produktionsergebnis geben als 2016, berichtete die Bank Austria am Mittwoch. Im Jahr 2018 sei mit einem weiteren Plus in gleicher Höhe zu rechnen.
ÖVP-Parlamentsklub verzichtet künftig auf Dollfuß-Porträt

ÖVP-Parlamentsklub verzichtet künftig auf Dollfuß-Porträt

19.07.2017 | Die ÖVP nimmt den Parlamentsumbau zum Anlass, das umstrittene Porträt von Engelbert Dollfuß aus dem Parlamentsklub los zu werden. Insgesamt rund zehn Bilder wurden dem Niederösterreichischen Landesmuseum als Dauerleihgabe übergeben, bestätigte der ÖVP-Klub am Mittwoch einen Bericht der "Kleinen Zeitung" (online).