Freude über Feuerpause in Afghanistan währte nur kurz

Freude über Feuerpause in Afghanistan währte nur kurz

17.06.2018 | Die Hoffnung auf einen Frieden zwischen afghanischen Sicherheitskräften und radikal-islamischen Taliban hat am Sonntagabend einen Rückschlag erhalten. Obwohl Präsident Ashraf Ghani die einseitige Feuerpause um zehn Tage verlängerte, griffen die Taliban bereits vor Auslaufen der dreitägigen Feuerpause wieder zu den Waffen. In Süd-Afghanistan kam es zu neuen Gefechten.
Suche nach Vulkan-Opfern in Guatemala eingestellt

Suche nach Vulkan-Opfern in Guatemala eingestellt

17.06.2018 | Zwei Wochen nach dem schweren Ausbruch des Volcán de Fuego (Feuervulkan) in Guatemala haben die Behörden die Suche nach weiteren Opfern eingestellt. "Die Suchaktionen in den Ortschaften San Miguel Los Lotes und El Rodeo werden endgültig beendet", teilte der Katastrophenschutz des mittelamerikanischen Landes am Sonntag mit. "Das Gebiet ist unbewohnbar und sehr gefährlich."

78-Jähriger im Millstätter See ertrunken

17.06.2018 | Im Millstätter See ist am Sonntagnachmittag ein 78-jähriger Einheimischer ertrunken. Weil er nach 20 Minuten nicht vom Schwimmen zurückgekehrt war, hatte seine Frau um 17.38 Uhr die Einsatzkräfte alarmiert, teilte die Landespolizeidirektion Kärnten mit. Bereits gegen 17.49 Uhr sei er im Uferbereich bewusstlos treibend gesichtet und geboren worden, Wiederbelebungsversuche waren erfolglos.
Lösung im griechisch-mazedonischen Namensstreit besiegelt

Lösung im griechisch-mazedonischen Namensstreit besiegelt

17.06.2018 | In einer historischen Zeremonie haben die Außenminister von Griechenland und Mazedonien am Sonntag ein Abkommen unterzeichnet, das den seit 27 Jahren währenden Streit um den Staatsnamen Mazedonien beenden soll. Das im Grenzort Psarades unterzeichnete Dokument sieht vor, dass Mazedonien künftig den offiziellen Namen "Republik Nord-Mazedonien" trägt. Begleitet wurde die Einigung von Protesten.
95.000 Menschen besuchten Art Basel

95.000 Menschen besuchten Art Basel

17.06.2018 | Rund 95.000 Besucher haben in den vergangenen sechs Tagen die 49. Ausgabe der Art Basel besucht. Das sind etwa so viele wie im vergangenen Jahr. Die Messeleitung zeigte sich nach dem Abschluss am Sonntag zufrieden.

Besucherrekord beim Bachfest in Leipzig

17.06.2018 | Mit den 30 besten Kantaten von Johann Sebastian Bach hat das Leipziger Bachfest dieses Jahr einen Besucherrekord erzielt. Zum zehntägigen Festival kamen fast 80.000 Gäste und damit so viele wie noch nie, teilte das Bach-Archiv Leipzig zum Abschluss am Sonntag mit.
17-jähriger Österreicher bricht Stück vom Kolosseum in Rom ab

17-jähriger Österreicher bricht Stück vom Kolosseum in Rom ab

Vor 1 Tag | Ein junger Österreicher ist am Sonntag von den Carabinieri in Rom angezeigt worden, nachdem er versucht hatte, ein Fragment aus der externen Kolonnade des Kolosseums abzubrechen. Der 17 Jahre alte Tourist wurde von Carabinieri erwischt, die bei einer Kontrolle rund um das Amphitheater unterwegs waren, berichteten italienische Medien.
Früherer "Presse"-Chef Thomas Chorherr verstorben

Früherer "Presse"-Chef Thomas Chorherr verstorben

Vor 1 Tag | Thomas Chorherr, langjähriger Chefredakteur und Herausgeber der "Presse", ist am Sonntag im Alter von 85 Jahren gestorben. Das teilten die Zeitung sowie sein Sohn, der Wiener Grün-Politiker Christoph Chorherr, in seinem Blog mit. Der aktuelle "Presse"-Chef Rainer Nowak lobte ihn gegenüber der APA als jemanden, der "mit Haut und Haaren Presse-Journalist und -Chefredakteur" gewesen sei.
Härte und Hoffnung im Asylstreit der deutschen Union

Härte und Hoffnung im Asylstreit der deutschen Union

17.06.2018 | Im Asylstreit der deutschen Unionsparteien zeigen sich die Kontrahenten hart in der Sache, aber auch bereit zu einer Verständigung. "Wir wollen endlich eine zukunftsfähige Lösung für die Zurückweisung von Flüchtlingen an unseren Grenzen", sagte Innenminister Horst Seehofer der "Bild am Sonntag". Zugleich machte er deutlich, dass er eine Einigung mit Kanzlerin Angela Merkel für möglich hält.

15-jährige aus Mostviertel unter Terrorverdacht in U-Haft

17.06.2018 | Eine 15-jährige Schülerin aus dem Mostviertel sitzt seit rund einem Monat in Untersuchungshaft, bestätigte Karl Fischer von der Staatsanwaltschaft St. Pölten einen Bericht der Tageszeitung "Der Standard" vom Wochenende. Das Mädchen mit kosovarischen Wurzeln soll in Internet-Chats mit dem "Islamischen Staat" (IS) sympathisiert und sich für die Durchführung eines Giftanschlags interessiert haben.
Gute Laune auch bei den Einsatzorganisationen am Nova Rock

Gute Laune auch bei den Einsatzorganisationen am Nova Rock

17.06.2018 | Ein gut gelauntes Nova Rock Festival 2018 in entspannter Atmosphäre und ohne ernsthafte Vorkommnisse - das ist die vorläufige und einhellige Bilanz von Rotem Kreuz, Polizei und ÖAMTC. Etwa die Hälfte der rund 45.000 Besucher würde bereits im Laufe des Sonntags vom Gelände abreisen, schätzte Romana Schuster vom ÖAMTC.
Bewusstlose Frau in Oberösterreich aus Irrsee gerettet

Bewusstlose Frau in Oberösterreich aus Irrsee gerettet

17.06.2018 | Eine 50-jährige Tschechin ist Samstagnachmittag im oö. Zell am Moos (Bezirk Vöcklabruck) aus dem Irrsee gerettet worden. Die Schwimmerin wurde rund 150 Meter vom Ufer entfernt plötzlich bewusstlos.

Indonesier bei Beerdigung seiner Mutter von Sarg erschlagen

17.06.2018 | Ein Indonesier ist bei einer Beerdigung vom Sarg seiner Mutter erschlagen worden. Träger verloren auf einer instabilen Bambus-Leiter den Halt und ließen den Sarg auf den 40-jährigen Sohn der Verstorbenen fallen, wie ein Polizist am Sonntag sagte. Der Mann erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.
Akrobaten in der Kathedrale von York

Akrobaten in der Kathedrale von York

17.06.2018 | Orgelkonzert war gestern: Mit zirkusreifen Darbietungen hat die Kathedrale von York in Großbritannien am Wochenende Besucher angelockt. Die Veranstaltung "Northern Lights" verwandelte die größte mittelalterliche Kirche Englands in die Kulisse einer riesigen Lightshow.
Regierung überlegt Einführung der Digitalsteuer auch ohne EU

Regierung überlegt Einführung der Digitalsteuer auch ohne EU

17.06.2018 | Bei der jüngsten Medienenquete war sie ein Thema, nun legt die Bundesregierung erste Ideen für eine "digitale Konzernsteuer" vor. Firmen wie Google, Facebook oder Amazon sollen damit zur Kasse gebeten werden. Ziel ist Wettbewerbsgleichheit zugunsten heimischer Medien. Österreich könnte hier mit einer nationalen Steuer vorpreschen, sollte sie auf EU-Ebene nicht durchsetzbar sein.
Schüsse bei Kunst-Event: Ein Toter in New Jersey

Schüsse bei Kunst-Event: Ein Toter in New Jersey

17.06.2018 | In der Hauptstadt des US-Bundesstaats New Jersey ist bei Schüssen bei einer Kunstveranstaltung ein Mensch gestorben. 20 Menschen seien verletzt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft des Bezirks Mercer County am Sonntagmorgen (Ortszeit).

Kleinkind erstochen - Anhaltung über Mutter verhängt

17.06.2018 | Über eine 41-jährige Frau aus Ernstbrunn (Bezirk Korneuburg) in Niederöstereich, die im Verdacht steht, ihre vier Monate alte Tochter erstochen zu haben, ist am Sonntag die "vorläufige Anhaltung" verfügt worden, teilte Friedrich Köhl von der Staatsanwaltschaft auf APA-Anfrage mit. Das werde statt einer Untersuchungshaft angewendet, da man von der Unzurechnungsfähigkeit der Beschuldigten ausgehe.
Flüchtlinge von der "Aquarius" erreichten Valencia

Flüchtlinge von der "Aquarius" erreichten Valencia

17.06.2018 | Nach einer 1.500 Kilometer langen Odyssee über das Mittelmeer ist das Flüchtlingsschiff "Aquarius" in Spanien angekommen. Die "Aquarius" und ihre zwei Begleitschiffe legten am Sonntag in Valencia an. Italien und Malta hatten die "Aquarius" abgewiesen und damit eine neue Krise in der EU-Flüchtlingspolitik ausgelöst. Schließlich erklärte sich Spanien bereit, die 630 Flüchtlinge ins Land zu lassen.
China hält im Zollstreit dagegen, ist aber offen für Dialog

China hält im Zollstreit dagegen, ist aber offen für Dialog

17.06.2018 | Die USA und China geben sich im drohenden Handelskrieg unnachgiebig. Nach gegenseitig verhängten Milliarden-Strafzöllen rüsten sich die beiden größten Volkswirtschaften der Welt für den Start zusätzlicher Einfuhrabgaben von jeweils 25 Prozent auf Hunderte Produkte ab Anfang Juli.
Blues-Brothers-Legende Matt Murphy mit 88 gestorben

Blues-Brothers-Legende Matt Murphy mit 88 gestorben

17.06.2018 | Matt "Guitar" Murphy, einst Gitarrist der US-Band The Blues Brothers, ist am Freitag im Alter von 88 Jahren gestorben. Das verkündete die Gruppe in mehreren sozialen Medien. Die Todesursache blieb zunächst unklar. Murphy wuchs in der Stadt Memphis auf und zog später nach Chicago. Dort zählte er in den 1950er-Jahren zu den Größen der Blues-Szene.
Brenner-Transit - Kritik an Tirols "einseitigen Maßnahmen"

Brenner-Transit - Kritik an Tirols "einseitigen Maßnahmen"

17.06.2018 | Der italienische Verkehrsminister Danilo Toninelli hat erneut Tirols Lkw-Blockabfertigung kritisiert. "Einseitige Maßnahmen wie jene Tirols können nicht passiv geduldet werden. Sie erfordern klare Antworten", meinte Toninelli nach Medienangaben. Der Minister teilte mit, Italien müsse den Dialog mit Österreich fördern, zugleich jedoch die Interessen der italienischen Unternehmen verteidigen.

Schülerinnen gaben in Magdeburg Rucksack mit 2.400 Euro ab

17.06.2018 | Zwei Schülerinnen haben in der Nähe des Magdeburger Hauptbahnhofes in Deutschland einen Rucksack mit mehr als 2.400 Euro entdeckt. Die ehrlichen Finderinnen aus Potsdam waren mit ihrer Klasse unterwegs und informierten Samstagnachmittag ihre Lehrerin.
May will detaillierte Brexit-Pläne im Juli vorlegen

May will detaillierte Brexit-Pläne im Juli vorlegen

17.06.2018 | Die britische Regierung will detaillierte Pläne über die künftige Beziehung des Landes zur EU nach dem Brexit in der zweiten Juli-Woche vorlegen. Das sagte Premierministerin Theresa May in einem Interview der BBC, das am Sonntag ausgestrahlt wurde. Das Dokument solle ausführlicher sein als "alle Reden, die jemand von uns bisher gehalten hat", sagte May.
Berlins Kultursenator setzt für Volksbühne auf "Exzellenz"

Berlins Kultursenator setzt für Volksbühne auf "Exzellenz"

17.06.2018 | Berlins Kultursenator Klaus Lederer setzt bei der Suche nach einem neuen Intendanten für die Volksbühne vor allem auf "künstlerische Exzellenz". Nach einem zweitägigen Symposium zur Zukunft des Hauses sagte der Linken-Politiker: "Die Volksbühne muss im Kern erstmal eines leisten: hervorragendes Theater zu spielen." Dabei schloss er nicht aus, dass die Suche länger als bis Jahresende dauern könnte.

Mindestens 31 Tote bei Selbstmordanschlägen in Nigeria

17.06.2018 | Bei Selbstmordanschlägen im Nordosten Nigerias sind mindestens 31 Menschen getötet worden. Zwei Selbstmordattentäter hätten sich am Samstagabend in der Stadt Damboa in die Luft gesprengt, teilten örtliche Behörden am Sonntag mit. Mehrere Menschen seien verletzt worden. Zudem habe es Explosionen gegeben, die von Panzerfäusten herrührten. Im Norden Nigerias ist die Islamistengruppe Boko Haram aktiv.