Merkel geht als haushohe Favoritin in Bundestagswahl

Merkel geht als haushohe Favoritin in Bundestagswahl

22.09.2017 | Die Union und Kanzlerin Angela Merkel gehen als klare Favoriten in die deutsche Bundestagswahl am Sonntag. Letzte Umfragen bestätigten am Freitag den großen Vorsprung von CDU und CSU, die aber mit Verlusten gegenüber dem Ergebnis von 2013 rechnen müssen. Die SPD könnte ein historisch schlechtes Resultat einfahren, die AfD aus dem Stand als drittstärkste Kraft in das Parlament einziehen.
May will für Großbritannien Übergangsphase nach Brexit

May will für Großbritannien Übergangsphase nach Brexit

22.09.2017 | Die britische Premierministerin Theresa May will mehr Zeit für die Umsetzung des EU-Austritts ihres Landes. Dafür hat sie in ihrer Grundsatzrede am Freitag in Florenz eine befristete Übergangsphase nach dem Brexit vorgeschlagen. Sie gehe von einer Dauer von etwa zwei Jahren aus, sagte May. Das werde "wertvolle Sicherheit schaffen".

Saudi-arabischer Prediger: Frauen haben "Winzgehirn"

22.09.2017 | In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt. Wie Medien des ultrakonservativen Königreichs am Freitag berichteten, löste die Äußerung einen Sturm der Entrüstung aus. Mittlerweile ist dem Prediger Saad al-Hijri jegliche religiöse Aktivität in der südlichen Provinz Azir untersagt.

50. steirischer herbst feierlich eröffnet

22.09.2017 | Der 50. steirische herbst ist Freitagabend in der Grazer Helmut-List-Halle feierlich eröffnet worden. Intendantin Veronica Kaup-Hasler skizzierte den "genetischen Code" des Festivals: Diskontinuität, Bruch mit der jeweils etablierten Tradition, Selbstbefragung und Infragestellung. "Und gerade diese waren und sind Garant der Dauer. Es ist die Wildnis, die Kultur hat", so die Eröffnungsworte.
Kurdenführer hält trotz massivem Druck an Referendum fest

Kurdenführer hält trotz massivem Druck an Referendum fest

22.09.2017 | Trotz massiven Drucks von außen hat der irakische Kurdenführer Massoud Barzani erneut eine Absage des Unabhängigkeitsreferendums am Montag abgelehnt. "Das Referendum ist nicht länger in meinen Händen noch in jenen der Parteien - es ist in Euren Händen", sagte Barzani am Freitag bei einem Auftritt in einem Stadion der Regionalhauptstadt Erbil.
Künstlerkollektiv besetzte Berliner Volksbühne

Künstlerkollektiv besetzte Berliner Volksbühne

22.09.2017 | Der Streit um die Berliner Volksbühne und ihren neuen Intendanten Chris Dercon eskaliert: Aktivisten haben am Freitagnachmittag das Theater am Rosa-Luxemburg-Platz besetzt. Sie wollten für zunächst drei Monate bleiben und ein eigenes Programm erstellen. Vor das Theater hängten sie ein Transparent mit dem Schriftzug "Doch Kunst" und verschlossen einige Türen des Gebäudes mit Ketten und Schlössern.
London-Verdächtiger orderte Sprengsatzkomponenten online

London-Verdächtiger orderte Sprengsatzkomponenten online

22.09.2017 | Der mutmaßliche Urheber des Anschlags in der Londoner U-Bahn hat die Komponenten seines Sprengsatzes nach den Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft zum Teil über den Online-Händler Amazon geordert. Der Hauptsprengsatz, der bei dem Anschlag vom Freitag vergangener Woche nicht gezündet habe, habe das bei Islamisten verbreiteten Gemisch TATP enthalten, sagte der Staatsanwalt am Freitag vor Gericht.
21 Flüchtlinge bei Bootsunglück im Schwarzen Meer ertrunken

21 Flüchtlinge bei Bootsunglück im Schwarzen Meer ertrunken

22.09.2017 | Bei einem Flüchtlingsunglück im Schwarzen Meer sind mindestens 21 Menschen ertrunken. Nach dem nächtlichen Untergang des Fischerboots bei stürmischer See wurden am Freitag neun Menschen vermisst, wie die türkische Küstenwache mitteilte. Ein Behördenvertreter sagte, es seien wohl bis zu 70 mehrheitlich irakische Flüchtlinge an Bord gewesen, 40 von ihnen wurden gerettet.
Telekom: Meischberger wehrt sich gegen Geldwäschevorwurf

Telekom: Meischberger wehrt sich gegen Geldwäschevorwurf

22.09.2017 | Der frühere Lobbyist und FPÖ-Politiker Walter Meischberger hält seine Anklage in der Causa Telekom Austria/Parteienfinanzierung für parteipolitisch motiviert und wehrt sich gegen den Vorwurf der Geldwäsche. Das geht laut einem Bericht des "Standard" (Wochenendausgabe) aus den "ergänzenden Ausführungen" seines Rechtsanwalts zum Einspruch gegen die Anklageschrift hervor.
Brandstiftung in Asylheim: Richter hoben Freispruch auf

Brandstiftung in Asylheim: Richter hoben Freispruch auf

Vor 1 Tag | Ein 23-Jähriger ist am Freitagabend im Grazer Straflandesgericht von den Geschworenen vom Verdacht des Mordversuchs sowie der Brandstiftung freigesprochen worden. Der Richtersenat unter Vorsitz von Elisabeth Juschitz war jedoch der Meinung, dass die Laienrichter falsch geurteilt haben, und hob das Urteil auf. Der Fall geht nun an das Oberlandesgericht und dürfte neu verhandelt werden.
Katalanen wollen sich von Referendum nicht abbringen lassen

Katalanen wollen sich von Referendum nicht abbringen lassen

22.09.2017 | Auch durch den massiven Einsatz der spanischen Sicherheitskräfte wollen sich die Katalanen nicht von dem Unabhängigkeitsreferendum am 1. Oktober abbringen lassen. "Ich weiß nicht, ob sie es bemerken, aber jedes Vorgehen erweist sich als Bumerang gegen sie selbst", sagte Regierungssprecher Jordi Turull am Freitag vor Journalisten in Barcelona.
Fahrdienstvermittler Uber droht Lizenzentzug in London

Fahrdienstvermittler Uber droht Lizenzentzug in London

22.09.2017 | London wirft den Fahrdienst-Vermittler Uber raus. Die Nahverkehrsbehörde der britischen Hauptstadt wirft dem milliardenschweren US-Start-up Verantwortungslosigkeit vor. Deshalb werde die bis zum 30. September laufende Lizenz nicht verlängert. Uber will die Entscheidung vor Gericht anfechten. Dafür hat die Firma drei Wochen Zeit - und wird dann während des Einspruchverfahrens weiterfahren können.
Sorge vor Vulkanausbruch auf Bali: 11.000 Menschen evakuiert

Sorge vor Vulkanausbruch auf Bali: 11.000 Menschen evakuiert

22.09.2017 | Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali haben mehr als 11.000 Menschen aus Sorge vor einem Vulkanausbruch ihre Häuser verlassen. Das teilte die örtliche Katastrophenschutzbehörde am Freitag mit. Der über 3.000 Meter hohe Mount Agung zeigt seit der vergangenen Woche eine erhöhte Aktivität, am Freitagabend (Ortszeit) riefen die Behörden die höchste Warnstufe vier aus.
Weltrekord im Bugatti Chiron: In 41,96 Sekunden von 0-400-0 km/h

Weltrekord im Bugatti Chiron: In 41,96 Sekunden von 0-400-0 km/h

22.09.2017 | Ex-Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya stellte in einem 1.500 PS starken serienmäßigen Bugatti Chiron einen Weltrekord auf. In exakt 41,96 Sekunden beschleunigte er auf 400 km/h und bremste den Renner wieder bis zum Stillstand ab. Wir haben die beeindruckenden Bilder der Rekordfahrt.
Macron unterzeichnete umstrittene Arbeitsmarktreform

Macron unterzeichnete umstrittene Arbeitsmarktreform

22.09.2017 | Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat sein erstes großes wirtschaftspolitisches Reformvorhaben umgesetzt: Der Präsident unterzeichnete am Freitag in Paris die Verordnungen zur umstrittenen Lockerung des Arbeitsrechts. Er sprach dabei von einer Reform von einmaliger Reichweite in der Geschichte von Frankreichs Fünfter Republik.
Fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko

Fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko

22.09.2017 | Nach dem verheerenden Erdbeben in Mexiko ist die Zahl der Toten auf knapp 300 gestiegen. Es gab kaum noch Hoffnung, Überlebende zu finden. Wie der Leiter des Zivilschutzes, Luis Felipe Puente, am Freitag mitteilte, starben mindestens 286 Menschen durch das Beben der Stärke 7,1 - davon allein 148 in der Hauptstadt Mexiko-Stadt.

Paar in London soll französisches Au-pair getötet haben

22.09.2017 | Nach dem Fund der völlig verbrannten Leiche eines französischen Au-pairs im Süden Londons hat die Polizei dessen Gasteltern festgenommen. Der 40-jährige Mann und die 34-jährige Frau stünden im Verdacht, das Opfer ermordet und die Leiche auf ihrem Grundstück verbrannt zu haben, teilten die Ermittler am Freitag mit. Medien zufolge handelt es sich bei der Toten um das 21-jährige Au-pair der Familie.
Medienpräsenz: Schaden mischt sich bei Medienpräsenz in die Top 10

Medienpräsenz: Schaden mischt sich bei Medienpräsenz in die Top 10

22.09.2017 | Heinz Schaden mischte sich diese Woche in das bundesweite Präsenzranking heimischer Politikerinnen und Politiker. APA-DeFacto erstellt das Ranking aufgrund der Anzahl der Nennungen von Politikerinnen und Politikern in allen österreichischen Tageszeitungen im Verlauf der vergangenen Woche. Die aktuellen Daten zeigen, wer die mediale Bühne von 15.09.2017 bis 21.09.2017 am stärksten nutzen konnte, wer zurückgefallen ist und wer sich gegenüber letzter Woche neu positionieren konnte.

Keine Bundesländer-Zustimmung für zusätzliche 5.000 Lehrer

22.09.2017 | Die Bildungsreferenten der Bundesländer haben am Freitag der Forderung von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) nach zusätzlichen 5.000 Lehrern für benachteiligte Volksschulen nicht zugestimmt. Hammerschmid zeigte sich nach der in Lochau am Bodensee abgehaltenen Konferenz "verwundert", sie werde sich aber weiter für dieses Anliegen stark machen.
Österreicher bescherten Jesolo einen Rekordsommer

Österreicher bescherten Jesolo einen Rekordsommer

22.09.2017 | Die Österreicher sind in diesem Sommer dem "Hausmeisterstrand" Jesolo treu geblieben und haben der Urlaubsdestination einen Rekordsommer beschert. Die Hotels in der Adria-Badeortschaft waren diesen Sommer zu 80 Prozent belegt, der italienische Durchschnitt lag bei 60 Prozent. Das positive Ergebnis sei primär der starken österreichischen Präsenz zu verdanken, so der Hotelierverband AJA aus Jesolo.
Grüne wollen eigenes Ministerium für Umwelt- und Klimaschutz

Grüne wollen eigenes Ministerium für Umwelt- und Klimaschutz

22.09.2017 | Die Grünen fordern, dass Umwelt und Klimaschutz nach der Wahl ein eigenes Ministerium bekommen. Dies würde die Umsetzungskraft dieser Themen stärken, zeigte sich Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek bei einer Pressekonferenz am Freitag überzeugt. Sie pocht auch darauf, dass bis 2050 100 Prozent der Energie aus erneuerbaren Quellen stammt.
Riesen-Vorsprung für Union vor Bundestagswahl am Sonntag

Riesen-Vorsprung für Union vor Bundestagswahl am Sonntag

22.09.2017 | Mit großem Vorsprung bei den Umfragen gehen Angela Merkel und die Union in die deutsche Bundestagswahl am Sonntag. Angesichts des sicher erscheinenden Wahlsiegs der deutschen Kanzlerin wird vor allem das Abschneiden der AfD mit Spannung und Sorge erwartet. Die Partei könnte ein zweistelliges Ergebnis erzielen und als drittstärkste Kraft in das Parlament einziehen.
Palfinger will das "Internet of Things" erobern

Palfinger will das "Internet of Things" erobern

22.09.2017 | Palfinger will seine Produkte künftig miteinander vernetzen. Dazu eröffnet der Salzburger Kranhersteller mit Sitz in Bergheim (Flachgau) ein Innovationszentrum, allerdings nicht in Salzburg sondern in Wien. Der Fokus liegt auf dem "Internet der Dinge", also Geräten, die miteinander vernetzt sind und auf die von jedem Ort zugegriffen werden kann. 

Amtsgericht Korneuburg wies Konkursantrag gegen Niki zurück

22.09.2017 | Ein österreichischer Reiseveranstalter hat Anfang der Woche gegen die Air-Berlin-Tochter Niki einen Antrag auf Konkurseröffnung wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung eingebracht. Damit ist er nun abgeblitzt: Das Amtsgericht Korneuburg wies den Insolvenzantrag als unbegründet zurück, wie es der APA heute, Freitag, bestätigte.
Mäßiger Andrang für Apples iPhone 8

Mäßiger Andrang für Apples iPhone 8

22.09.2017 | Anders als bei vorigen Markteinführungen haben sich zum Verkaufsstart des neuen iPhones von Apple keine Menschenschlangen vor den Geschäften des Technologiekonzerns gebildet. Nachdem sich in früheren Jahren regelmäßig Hunderte Fans vor dem Hauptgeschäft in Sydney versammelten und auf die Ladenöffnung warteten, standen dort am Freitag kurz vor Verkaufsstart weniger als 30 Personen.