Polizei soll nach Wahl in Kenia 33 Menschen getötet haben

Polizei soll nach Wahl in Kenia 33 Menschen getötet haben

Vor 1 Tag | Nach der inzwischen annullierten Präsidentenwahl in Kenia vor zwei Monaten hat die Polizei Menschenrechtlern zufolge mindestens 33 Menschen in Nairobi getötet. Womöglich hat es bis zu 50 Todesopfer in mehreren Vierteln der Hauptstadt gegeben, allerdings konnten 17 Fälle nicht bestätigt werden, wie Human Rights Watch (HRW) und Amnesty International am Montag mitteilten.
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Musiker Speer wegen Drogenkonsums

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Musiker Speer wegen Drogenkonsums

Vor 1 Tag | Nach dem Verkehrsunfall von Musiker Bernhard Speer hat die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt ein Ermittlungsverfahren wegen des Vergehens des unerlaubten Umgangs mit Suchtgiften eingeleitet, teilte Sprecher Erich Habitzl am Montag mit. Grundlage sei Medienberichterstattung, wonach es Dokumente als Beweismittel geben soll, dass der Musiker Drogen nehme.
EU-Lebensmittelimporte 2016 um auf 93 Mio. Tonnen gestiegen

EU-Lebensmittelimporte 2016 um auf 93 Mio. Tonnen gestiegen

Vor 1 Tag | Die Lebensmittelimporte in die EU haben sich im Vorjahr auf 93 Millionen Tonnen erhöht. Das ist im Vergleich zu 2012 eine Steigerung um sechs Prozent. Gleichzeitig nahmen die Exporte von Lebensmitteln aus der EU in Drittstaaten in diesem Zeitraum um 42 Prozent auf 91 Millionen Tonnen zu, geht aus jüngsten Zahlen von Eurostat vom Montag hervor.
Wolford setzt bei Sparprogramm auf Stellenabbau

Wolford setzt bei Sparprogramm auf Stellenabbau

Vor 1 Tag | Der aktuelle Sparkurs von Wolford hat bisher vor allem Jobs gekostet. Seit Juli 2017 hat der börsennotierte Strumpfhosen- und Wäschehersteller bereits 41 Vollzeitstellen überwiegend in der Verwaltung abgebaut. Mitte Oktober soll der Personalstand in der Zentrale in Bregenz um weitere 15 Stellen reduziert werden, hieß es in einer Aussendung am Montag.
Armutsgefährdung in EU 2016 auf 17,2 Prozent gestiegen

Armutsgefährdung in EU 2016 auf 17,2 Prozent gestiegen

Vor 1 Tag | Der Anteil der armutsgefährdeten Personen in der EU ist 2016 auf 17,2 Prozent gestiegen. 2008 hatte er noch 16,5 Prozent betragen, geht aus jüngsten Daten von Eurostat vom Montag hervor. Dagegen ist der Prozentsatz der von sozialer Ausgrenzung betroffenen Menschen im gleichen Zeitraum von 8,5 auf 7,5 Prozent gesunken.

TU Wien ehrt Architektin Julia Forster mit Resselpreis 2017

Vor 1 Tag | Die aus Oberösterreich stammende Architektin Julia Forster erhält den Resselpreis 2017 der Technischen Universität (TU) Wien. Die mit 13.000 Euro dotierte Auszeichnung geht jährlich an herausragende junge Forscher. Forster hat in ihrer Dissertation Visualisierungs-Methoden entwickelt, die bei komplexen Aufgaben in der Stadtplanung helfen. Sie erhält den Preis am 20. Oktober, teilte die TU mit.
Papst: "Hunger ist keine unheilbare Krankheit"

Papst: "Hunger ist keine unheilbare Krankheit"

Vor 1 Tag | Papst Franziskus hat am Montag die Welternährungsorganisation FAO an ihrem Sitz in Rom besucht und dabei einen Appell zum entschlossenen Handeln gegen Hunger und Klimawandel gerichtet. "Es ist klar, dass die Kriege und die klimatischen Veränderungen Hunger verursachen, vermeiden wir es also, ihn als eine unheilbare Krankheit darzustellen", sagte der Papst.
Warnung vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsslung WPA2

Warnung vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsslung WPA2

Vor 1 Tag | Sicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke im Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Hotspots abgesichert werden. Demnach könnten Internet-Verbindungen gekapert, manipuliert oder belauscht werden.
Separatisten antworten ausweichend auf Ultimatum Madrids

Separatisten antworten ausweichend auf Ultimatum Madrids

Vor 1 Tag | Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont kann sich nicht entscheiden: Ist seine Unabhängigkeitserklärung nun gültig oder nicht? Zum Ultimatum der Regierung in Madrid am heutigen Montag antwortete er nur ausweichend. Madrid hat klar gemacht, dass man nur ein "Ja oder ein Nein" gelten lasse.
Zwei Wochen "Burkaverbot": 30 Amtshandlungen in Wien

Zwei Wochen "Burkaverbot": 30 Amtshandlungen in Wien

Vor 1 Tag | In den ersten zwei Wochen des Anti-Gesichtsverhüllungsgesetzes, auch "Burkaverbot" genannt, hat es in Wien insgesamt 30 Amtshandlungen nach der neuen Vorschrift gegeben. Vier davon betrafen dem Vernehmen nach Frauen mit muslimischer Gesichtsverschleierung, der Rest hauptsächlich Touristen oder "Provokateure".
Zehn "Sonstige" schafften bei NR-Wahl zusammen 2,1 Prozent

Zehn "Sonstige" schafften bei NR-Wahl zusammen 2,1 Prozent

Vor 1 Tag | Im Dreierrennen von SPÖ, ÖVP und FPÖ ist am Sonntag wenig Platz für andere Parteien geblieben. NEOS und Liste Pilz konnten sich zwar behaupten, aber die Grünen müssen 31 Jahre nach dem Einzug den Nationalrat höchstwahrscheinlich verlassen. Für zehn andere Parteien zusammen stimmten insgesamt nur 2,1 Prozent - darunter auch durchaus bekannte Akteure wie Roland Düringer und Karl Schnell.
"extra 3"-Satiriker provozieren mit Hakenkreuz-Riesenrad

"extra 3"-Satiriker provozieren mit Hakenkreuz-Riesenrad

Vor 1 Tag | Während sich die FPÖ bei den Nationalratswahlen rund eine Viertel der Stimmen für sich gewinnen konnte, reagieren die Satiriker der deutschen Sendung „extra 3“ provozierend auf das Wahlergebnis in Österreich. Sie veröffentlichen ein Hakenkreuz-Riesenrad.

54-Jähriger nach Absturz von Klettersteig tot aufgefunden

Vor 1 Tag | Ein 54-Jähriger ist am Sonntag bei einer Klettertour auf der Flatzer Wand in der Gemeinde Ternitz im Bezirk Neunkirchen abgestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Der Mann wurde laut Polizei im Zuge einer groß angelegten Suchaktion gegen 23.00 Uhr leblos aufgefunden.
Sechs österreichische Museen mit Gütesiegel ausgezeichnet

Sechs österreichische Museen mit Gütesiegel ausgezeichnet

Vor 1 Tag | Sechs österreichische Museen sind neu mit dem Museumsgütesiegel bis 2022 ausgezeichnet worden. Darunter finden sich u.a. das Karikaturmuseum Krems, das Museum der Stadt Villach und die zum Wien Museum gehörende Virgilkapelle. Das Museumsgütesiegel von 27 Museen wurde für weitere fünf Jahre verlängert, wie es am Montag in einer Aussendung des Museumsbunds Österreich heißt.

"Giulio Cesare in Egitto": Händel im Theater an der Wien

Vor 1 Tag | Am Mittwoch wird Ottavio Dantone am Pult des Originalklangensembles Accademia Bizantina in die Zeit vor Christi Geburt entführen: Im Theater an der Wien steht Händels Barockoper "Giulio Cesare in Egitto" in einer konzertanten Aufführung auf dem Programm. Lawrence Zazzo singt die Rolle des Titelhelden, Mezzosopranistin Delphine Galou ist als Cornelia zu hören.
Österreicher sind Bargeld treu - Banken trotzdem unter Druck

Österreicher sind Bargeld treu - Banken trotzdem unter Druck

Vor 1 Tag | Österreich ist noch eine heile Welt, was die Nutzung von Bargeld betrifft. Rund 150 bargeldlose Zahlungen pro Kopf gab es 2016 in Österreich - in skandinavischen Ländern sind es drei Mal so viele. Für die Banken ist das aber kein Freischein, sich auf alten Gewohnheiten auszuruhen, zeigt der jährliche Bericht über Zahlungsverkehr (Global Payments Report) der Boston Consulting Group (BCG).
Hahn sieht nach Wahl "keinen fundamentalen Rechtsruck"

Hahn sieht nach Wahl "keinen fundamentalen Rechtsruck"

Vor 1 Tag | EU-Nachbarschaftskommissar Johannes Hahn sieht im Ergebnis der österreichischen Nationalratswahlen "keinen fundamentalen Rechtsruck". Vor Beginn des EU-Außenministerrats Montag in Luxemburg sagte Hahn, "jede österreichische Regierung wird eine sehr proeuropäische sein".
Puls-4-Reporter bei FPÖ-Wahlfeier ins Gesicht geschlagen

Puls-4-Reporter bei FPÖ-Wahlfeier ins Gesicht geschlagen

Vor 1 Tag | Einem Reporter des Privatfernsehsenders Puls 4 ist am Wahlabend bei der FPÖ-Wahlfeier ins Gesicht geschlagen worden. "Zum ersten Mal in meinen Leben wurde ich in diesem schönen Österreich aus dem Nichts körperlich angegriffen. Ein FPÖ-Anhänger hat mir ohne Grund ins Gesicht geschlagen", schrieb Arman Behpournia auf Facebook. Von der FPÖ gab es vorerst keinen Kommentar zu dem Vorfall.
China verschärft Internetkontrolle und Verfolgung

China verschärft Internetkontrolle und Verfolgung

Vor 1 Tag | Zum Parteikongress der Kommunistischen Partei haben Chinas Behörden die Kontrolle des Internets und die Verfolgung von Bürgerrechtlern verschärft. Tunneldienste, mit denen die Sperren der "Großen Firewall" überwunden werden können, waren am Montag zunehmend gestört.
Irland bereitet sich auf Ex-Hurrikan "Ophelia" vor

Irland bereitet sich auf Ex-Hurrikan "Ophelia" vor

Vor 1 Tag | In Erwartung des Ex-Hurrikans "Ophelia" haben Behörden in Irland die höchste Wetterwarnstufe für das ganze Land ausgerufen. "Ophelia" sollte am Montag auf die Südwestküste Irlands treffen und im Lauf des Tages über die Insel hinwegziehen. Auf das Wetter in Österreich wirkt sich der Sturm laut ZAMG nur indirekt aus: Er schaufelt milde Luft aus dem Süden ins Land.

Illegaler Transport mit mehr als 7.000 Tieren gestoppt

Vor 1 Tag | Die Polizei hat auf einem Autobahnparkplatz in Bayern einen illegalen Tiertransport mit mehr als 7.000 Tieren gestoppt. In dem Kastenwagen aus Tschechien hätten sich überwiegend Mäuse und Ratten, aber auch streng geschützte Exoten wie Chamäleons und Axolotl befunden, teilte der bayerische Landesverband des Deutschen Tierschutzbundes mit.
Wählerstromanalyse: Wer verliert/gewinnt an/von wem?

Wählerstromanalyse: Wer verliert/gewinnt an/von wem?

Vor 1 Tag | Nach dem das vorläufige Wahlergebnis der Nationalratswahl 2017 feststeht, starten nun die Wählerstromanalysen. Wer verlor bzw. holte von wem wie viele Stimmen? Der Salzburger Fernsehsender Servus TV veröffentlicht nun die Highlights.
Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Vor 1 Tag | Der massive Einsatz von mehr als 11.000 Feuerwehrleuten in Kalifornien hat erste Erfolge gezeigt. Bei abflauenden Winden und etwas kühleren Temperaturen meldeten die Behörden am Sonntagnachmittag (Ortszeit) "gute Fortschritte" bei der Eindämmung von fünfzehn größeren Buschbränden in dem Westküstenstaat.
Mehrere Rohingya-Flüchtlingen nach Bootsunglück ertrunken

Mehrere Rohingya-Flüchtlingen nach Bootsunglück ertrunken

Vor 1 Tag | Bei einem erneuten Bootsunglück auf dem Grenzfluss Naf zwischen Myanmar und Bangladesch sind mindestens acht Rohingya-Flüchtlinge ertrunken. Das Boot hatte mehr als 60 Passagiere an Bord, als es am frühen Montagmorgen kenterte, wie die Polizei an der südlichen Spitze Bangladeschs mitteilte. 21 Menschen konnten gerettet werden.

Schauspielhaus Wien startet Online-Serie "Seestadt-Saga"

Vor 1 Tag | Am Donnerstag startet das Schauspielhaus Wien mit der ersten Staffel der "Seestadt-Saga". Doch finden sich die Zuschauer diesmal nicht im Theatersaal ein: Die Produktion von Theaterleiter Tomas Schweigen, Bernhard Studlar und Lorenz Langenegger ist eine "begehbare, immersiv-theatrale Social-Media-Serie". Man geht also ins Internet. Oder in die Seestadt Aspern. Oder beides.