380-kV-Leitung: Projektgegner gehen zuversichtlich in Entscheidung

380-kV-Leitung: Projektgegner gehen zuversichtlich in Entscheidung

22.06.2017 | Beim Bundesverwaltungsgericht in Wien beginnt am 17. Juli die zunächst für fünf Tage anberaumte Berufungsverhandlung zur geplanten 380-kV-Leitung in Salzburg. Die Gegner des Projekts zeigten sich am Donnerstag bei einer Pressekonferenz üBundeberzeugt, dass der positive Bescheid des Landes für einen Bau aufgehoben wird. Dieser sei aus gleich mehreren Gründen falsch und "klar rechtswidrig".
Wetter: Hitzewelle erreicht vorläufigen Höhepunkt

Wetter: Hitzewelle erreicht vorläufigen Höhepunkt

22.06.2017 | Die seit Montag andauernde Hitzewelle steuert zu Beginn des anstehenden Wochenendes ihrem vorläufigen Höhepunkt entgegen. Nach Angaben des Wetterdienstes UBIMET steigen die Temperaturen am Freitag und am Samstag auf bis zu 35 Grad. Eine Gewitterfront sorgt am Sonntag im ganzen Land für eine vorübergehende Abkühlung und bringt in den von Trockenheit geprägten Regionen den lang ersehnten Regen.

Kongo zieht nach Missbrauchsvorwürfen UN-Soldaten ab

22.06.2017 | Nach Missbrauchsvorwürfen zieht die Republik Kongo rund 600 Soldaten vom UN-Einsatz in Zentralafrika (MINUSCA) ab. Die Regierung von Präsident Denis Sassou Nguesso habe die Entscheidung zum Rückzug getroffen, teilte die UNO am Mittwoch (Ortszeit) mit.

Zehnjähriger Bub in den USA durch Sturm getötet

22.06.2017 | Durch den Tropensturm "Cindy" ist im Süden der USA ein zehnjähriger Bub ums Leben gekommen. Das Kind wurde am Mittwoch im Bundesstaat Alabama von einem Holzstück getroffen, das durch eine gigantische Welle hochgeschleudert worden war, wie lokale Medien berichteten.
Teheran und Ankara kommen Katar in Krise zur Hilfe

Teheran und Ankara kommen Katar in Krise zur Hilfe

22.06.2017 | Die Türkei und der Iran kommen dem isolierten Golfemirat Katar zur Hilfe: Teheran gab am Donnerstag an, täglich 1.100 Tonnen Obst und Gemüse per Schiff in den Wüstenstaat zu schicken, der seit zwei Wochen einer Blockade durch seine arabischen Nachbarn unterliegt. Auch die Türkei entsandte erstmals ein Schiff mit Lebensmitteln in das Land, das auf Nahrungsimporte angewiesen ist.
Französische Regierung beschließt neues Anti-Terror-Gesetz

Französische Regierung beschließt neues Anti-Terror-Gesetz

22.06.2017 | Die französische Regierung hat ein neues Anti-Terror-Gesetz mit mehr Befugnissen für die Sicherheitsbehörden auf den Weg gebracht. Zugleich beschloss das Kabinett am Donnerstag eine erneute Verlängerung des Ausnahmezustands. Dieser soll bis zum 1. November gelten.
Kern drängt bei Treffen mit Premiers auf Solidarität in EU

Kern drängt bei Treffen mit Premiers auf Solidarität in EU

22.06.2017 | Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat bei einem Treffen mit den Premiers von Tschechien und der Slowakei auf Solidarität gedrängt. Es gebe in Europa die unbefriedigende Situation, dass "wir in Fragen, wo die europäische Solidarität gefordert ist, viel zu langsam vorankommen", sagte Kern vor Journalisten in Brünn. Konkret sprach er unfaire Steuerpraktiken an, ebenso die Flüchtlingspolitik.
Erwin Steinhauer zum Kammerschauspieler ernannt

Erwin Steinhauer zum Kammerschauspieler ernannt

22.06.2017 | Kaum eine heimische Auszeichnung, die Erwin Steinhauer noch nicht erhalten hat. Nun kann sich der vielseitige Kabarettist, Film- und Bühnendarsteller und Musiker auch "Kammerschauspieler" nennen. Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) überreichte dem Wiener am Donnerstag den Berufstitel - wissend, dass der "Bewunderung seitens des Publikums" ohnehin keine "Auszeichnung der Republik ebenbürtig" sei.
Börsendebakel für insolvenzbedrohten Airbaghersteller Takata

Börsendebakel für insolvenzbedrohten Airbaghersteller Takata

22.06.2017 | Drei Jahre nach dem Bekanntwerden des Skandals um explodierende Airbags von Takata ist der japanische Hersteller nur noch ein Schatten seiner selbst: Die Takata-Aktie ist fast nichts mehr wert, eine Firmenpleite steht offenbar unmittelbar bevor. Die Talfahrt an der Börse setzte sich am Donnerstag fort, der Kurs stürzte um 55 Prozent ab auf nur noch 110 Yen (88 Cent).
Gefälschte Produkte in EU mit 85 Milliarden Euro Umsatzvolumen

Gefälschte Produkte in EU mit 85 Milliarden Euro Umsatzvolumen

22.06.2017 | Der Markt für Produktpiraterie und Markenfälschungen macht in der EU pro Jahr rund 85 Milliarden Euro aus. Die Hauptursprungsländer sind China, Hongkong und die Türkei. Dies geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht von Europol und dem EU-Büro für geistiges Eigentum (EUIPO) hervor.
Paddler fängt Riesentintenfisch in Südafrika

Paddler fängt Riesentintenfisch in Südafrika

22.06.2017 | Der Paddler James Taylor erlebte vor der Küste Südafrikas eine ungewöhnliche Begnung mit einem Meeresbewohner. Als er mit seinem Stand-Up-Paddle unterwegs war, bemerkte er plötzlich einen Riesentintenfisch unter sich. Was anschließend mit dem Tier machte, sorgt für Kritik in den sozialen Medien. 
Türkische Justiz hebt Ausreisesperre für Asli Erdogan auf

Türkische Justiz hebt Ausreisesperre für Asli Erdogan auf

22.06.2017 | Die türkische Justiz hat die Ausreisesperre gegen die Schriftstellerin Asli Erdogan aufgehoben. Ein Gericht in Istanbul entschied am Donnerstag, dass auch die Linguistin Necmiye Alpay künftig wieder das Land verlassen darf. Den beiden Intellektuellen wird wegen ihrer Arbeit für die prokurdische Zeitung "Ozgür Gündem", die im Oktober per Dekret geschlossen wurde, "Terrorpropaganda" vorgeworfen.
Bachmann-Preis: Dürr geht ins "Starmania der Literatur"

Bachmann-Preis: Dürr geht ins "Starmania der Literatur"

22.06.2017 | "Erleichterung", sagt Verena Dürr auf die Frage, was ihre erste Reaktion auf die Einladung zum Ingeborg-Bachmann-Preis war. Die 34-jährige Wienerin, die nach einem Studium der Medienkunst erst über verschiedenste künstlerische Gattungen zur Literatur gefunden hat, lebte bisher "gar nicht in dem Gefühl, als Autorin präsent zu sein", erklärt sie im APA-Gespräch.
Fortsetzung der Hitzewelle - Bis zu 36 Grad am Samstag

Fortsetzung der Hitzewelle - Bis zu 36 Grad am Samstag

22.06.2017 | Die in Österreich herrschende Hitzewelle findet in den kommenden Tagen ihre Fortsetzung. Für Samstag erwarten die Meteorologen der ZAMG einen Spitzenwert von 36 Grad. Der relativ "kühlste" Tag wird laut der Prognose vom Donnerstag der Sonntag mit einer Höchsttemperatur von 31 Grad. Der Juni-Hitzerekord von 38,6 Grad, gemessen 2013 in Waidhofen an der Ybbs, wird voraussichtlich nicht erreicht.
Welt-Drogen-Bericht: Wenig Neues auf dem Suchtgiftmarkt

Welt-Drogen-Bericht: Wenig Neues auf dem Suchtgiftmarkt

22.06.2017 | Es gibt weltweit wenig Neues auf dem Gebiet der illegalen Drogen. Dies geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten Jahresbericht des UNO-Büros zur Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) hervor. Mit einer Zahl von rund 250 Millionen Menschen, die zumindest einmal im Jahr illegale Drogen konsumieren, und 29,5 Mio. Personen mit echten Suchtgiftproblemen hat sich gegenüber 2014 nichts geändert.
Muslimische Rebellen fliehen aus südphilippinischem Marawi

Muslimische Rebellen fliehen aus südphilippinischem Marawi

22.06.2017 | Knapp einen Monat nach dem Beginn der Militäroffensive in der südphilippinischen Großstadt Marawi fliehen nach Angaben der Armee immer mehr islamistische Rebellen aus dem belagerten Gebiet. "Wir haben die Terroristen dank unserer kontinuierlichen militärischen Anstrengungen zurückdrängen können", sagte Armeesprecher Jo-ar Herrera am Donnerstag.
Nach Bauaffäre in St. Wolfgang ist Gemeinde "auf gutem Weg"

Nach Bauaffäre in St. Wolfgang ist Gemeinde "auf gutem Weg"

22.06.2017 | Nach der Bauaffäre in St. Wolfgang im Salzkammergut sieht Bürgermeister Franz Eisl (ÖVP) nunmehr die Gemeinde "auf gutem Weg". Demnach seien von 650 gravierend mangelhaften Bauverfahren 480 bearbeitet und davon 370 abgeschlossen, wie er auf APA-Anfrage mitteilte. Die Justiz ermittelt in dem Fall noch.

Bombendrohung in Friedrichshafen - Polizei im Großeinsatz

22.06.2017 | Wegen einer Bombendrohung ist die Polizei in der deutschen Stadt Friedrichshafen am Donnerstag zu einem Großeinsatz ausgerückt. Nach Angaben eines Polizeisprechers in Konstanz kündigte ein unbekannter Täter am Vormittag in einem Schreiben an, er werde eine Bombe zünden, sollten ihm nicht 100.000 Euro ausgehändigt werden. Die Ermittler gingen demnach von einer "ernstzunehmenden Drohung" aus.
Jonas Kaufmann-Debüt in London: Ein Otello unserer Zeit

Jonas Kaufmann-Debüt in London: Ein Otello unserer Zeit

22.06.2017 | Als Jonas Kaufmann im blutbefleckten Kaftan-Hemd des Otello im Londoner Royal Opera House Covent Garden den anhaltenden Applaus des Publikums entgegennahm, war ihm die Erleichterung anzusehen. Der Startenor hatte es geschafft, der traditionell als "Meilenstein" gewerteten, herausfordernden Rolle seinen eigenen Stempel aufzudrücken.
Apple will Musikkonzernen weniger zahlen

Apple will Musikkonzernen weniger zahlen

22.06.2017 | Apple will laut einem Medienbericht die Abgaben an Musikkonzerne aus seinem Streamingdienst drücken. Derzeit gingen 58 Prozent des Geldes von Abo-Einnahmen von Apple Music an die Plattenfirmen, Apple wolle den Anteil auf 52 Prozent senken, berichtete der Finanzdienst Bloomberg am Donnerstag.

Dirigent Dennis Russell Davies bei Fahrradunfall verletzt

22.06.2017 | Der scheidende Linzer Generalmusikdirektor Dennis Russell Davies ist bei einem Fahrradunfall am Donnerstag verletzt worden. Er wurde operiert. Es gehe ihm zwar gut, aber sein geplantes Abschiedskonzert mit dem Bruckner Orchester Donnerstagabend im Brucknerhaus Linz müsse abgesagt werden. Das teilte die Linzer Veranstaltungsgesellschaft mit.
Decke in Grazer Wohnhaus eingestürzt - Keine Verletzten

Decke in Grazer Wohnhaus eingestürzt - Keine Verletzten

22.06.2017 | Beim Einsturz einer Decke in einem Mehrparteienhaus im Grazer Stadtbezirk Lend waren am Mittwochnachmittag zum Glück keine Bewohner zuhause, wie die Berufsfeuerwehr am Donnerstag mitteilte. Es gab keine Verletzten. Die Decke dürfte nach einem Wasserschaden in ihrer Tragfähigkeit geschwächt worden sein. Der Zugang zu den Wohnungen wurde von der Stadt gesperrt, die Feuerwehr sicherte den Deckenrest.
FBI stuft Messerattacke auf US-Polizisten als Terrorakt ein

FBI stuft Messerattacke auf US-Polizisten als Terrorakt ein

22.06.2017 | Nach der Messerattacke auf einen Polizisten auf einem US-Flughafen geht die Bundespolizei FBI von einem Terrorakt aus. Gegen den Angreifer werde wegen einer "terroristischen Tat" ermittelt, erklärte das FBI. Der Mann (49) aus Kanada hatte am Mittwoch auf dem Flughafen von Flint (US-Staat Michigan) einen Polizisten mit einem Messer niedergestochen und dabei "Allahu Akbar" (Gott ist groß) gerufen.
VfGH: Verhandlung über Enteignung von Hitler-Haus

VfGH: Verhandlung über Enteignung von Hitler-Haus

22.06.2017 | Im Verfassungsgerichtshof ist am Donnerstag die Enteignung des Geburtshauses von Adolf Hitler in Braunau verhandelt worden. Die ehemalige Besitzerin hatte das entsprechende Gesetz angefochten. Haupt-Knackpunkt in der Auseinandersetzung ist bzw. war das Begehr des Bundes, eine tiefgreifende architektonische Änderung am Gebäude vorzunehmen. Der VfGH-Entscheid wird in den kommenden Wochen erwartet.
Österreichs Abgeordnete bekommen wissenschaftliche Beratung

Österreichs Abgeordnete bekommen wissenschaftliche Beratung

22.06.2017 | Abgeordnete erhalten ab Herbst erstmals laufend Unterstützung in forschungs-, technologie- und innovationspolitischen Fragen. Im Rahmen des Projekts "Foresight und Technikfolgenabschätzung" werden die Politiker von Technikfolgen-Experten beraten. "Politik und Wissenschaft rücken näher zusammen", so Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) am Donnerstag in Wien.