ÖSV-Herren-Staffel in Ruhpolding auf siebentem Rang

ÖSV-Herren-Staffel in Ruhpolding auf siebentem Rang

11.01.2017 | Das ÖSV-Quartett ist am Mittwoch im zweiten Herren-Staffelbewerb der Biathlon-Weltcupsaison nicht über den siebenten Platz hinausgekommen. Zwei Strafrunden waren zu viel, Daniel Mesotitsch, Felix Leitner, Julian Eberhard (1) und Dominik Landertinger (1) büßten im Finish den vierten Zwischenrang ein. Schlussläufer Emil Hedgle Svendsen sicherte Norwegen den Sieg vor Russland (+5,1 Sekunden).
Internationalen Pressestimmen zur WM-Aufstockung

Internationalen Pressestimmen zur WM-Aufstockung

11.01.2017 | Nachdem das FIFA-Council die umstrittene Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl abgesegnet hat, gehen die Wogen bei der internationalen Presse hoch. Wir haben für die wichtigsten Meldungen aus der ganze Welt zusammengefasst.
Erstes Training von Salzburg ohne Soriano und Upamecano

Erstes Training von Salzburg ohne Soriano und Upamecano

11.01.2017 | Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat bei seinem Trainingsauftakt am Mittwoch auf Jonatan Soriano und Dayot Upamecano verzichten müssen. Der junge Verteidiger sei bei einigen Topclubs aus dem Ausland im Gespräch, sagte Sportchef Christoph Freund. Unklar ist auch die Zukunft von Stürmer Dimitri Oberlin, der gerade eben vom SCR Altach zurückbeordert wurde.
Jungstar Ulbing holte mit Karl nächsten Weltcupsieg

Jungstar Ulbing holte mit Karl nächsten Weltcupsieg

11.01.2017 | Snowboarderin Daniela Ulbing hat in Bad Gastein einen Tag nach ihrem Weltcup-Premierenerfolg den nächsten Sieg geholt. Die 18-jährige Kärntnerin gewann am Mittwoch im Verbund mit Benjamin Karl den Parallelslalom-Teambewerb. Das Duo zog im Bewerb mit 16 Paaren nach drei Siegen ins Finale ein, in dem es die Schweizer Patrizia Kummer/Nevin Galmarini klar in die Schranken wies.
Mayer-Bestzeit im zweiten Wengen-Training - Franz Dritter

Mayer-Bestzeit im zweiten Wengen-Training - Franz Dritter

11.01.2017 | Sollten es die Wetterverhältnisse am Renntag zulassen, dann kann die Wengen-Abfahrt im alpinen Ski-Weltcup über die komplette Distanz von 4.480 Meter gefahren werden. Wie am Dienstag gab es auch am Mittwoch nur ein verkürztes Training, die Österreicher waren mit Matthias Mayer auf Platz eins und Max Franz auf drei stark unterwegs.
Thiem kämpfte sich gegen Elias ins Sydney-Viertelfinale

Thiem kämpfte sich gegen Elias ins Sydney-Viertelfinale

11.01.2017 | Dominic Thiem ist am Mittwoch erfolgreich ins ATP-Turnier von Sydney gestartet. Der zum Auftakt mit einem Freilos ausgestattete Tennis-Weltranglistenachte musste allerdings 2:39 Stunden kämpfen, ehe der 6:7(5),6:3,7:5-Achtelfinal-Erfolg gegen den portugiesischen Qualifikanten Gastao Elias fixiert war. Viertelfinalgegner des topgesetzten Niederösterreichers ist der Brite Daniel Evans.
Kampf um Quotenplätze nach WM-Revolution stärkt Infantino

Kampf um Quotenplätze nach WM-Revolution stärkt Infantino

11.01.2017 | Nach dem historischen Beschluss eines WM-Feldes mit 48 Nationen läuft der Verteilungskampf der Fußball-Kontinente. Für Europa trommelt auch DFB-Präsident Reinhard Grindel. Gianni Infantino kann die Diskussion entspannt verfolgen. Solange die Quoten nicht fix sind, wird es keine Kritik am in dieser Frage mächtigen FIFA-Chef geben.
Walkner fuhr am Dienstag mehr als 1.100 km bei Dakar

Walkner fuhr am Dienstag mehr als 1.100 km bei Dakar

11.01.2017 | Ein riesiger Erdrutsch hat dazu geführt, dass die Mittwoch-Etappe der Extrem-Rallye Dakar gestrichen worden ist. "Weil eine Mure runtergegangen ist, mussten wir einen Riesenumweg von 330 km ins Biwak fahren", berichtete Österreichs Hoffnungsträger Matthias Walkner, der die Dienstag-Etappe auf Rang zwei beendete und sich damit in der Gesamtwertung auf Platz vier verbesserte, nach Mitternacht.
Schlierenzauer sorgt in Wisla mit Comeback für Spannung

Schlierenzauer sorgt in Wisla mit Comeback für Spannung

11.01.2017 | 376 Tage nach seinem bisher letzten Wettkampf-Sprung im Weltcup wagt Gregor Schlierenzauer in der Qualifikation für den Bewerb in Wisla am Freitag (18.00 Uhr) ein Comeback. Der Gewinner von 53 Weltcup-Bewerben hatte am 3. Jänner 2016 enttäuscht und demotiviert das Handtuch geworfen, nachdem er auf dem Bergisel nur auf Rang 31 gelandet war. An seinem 26. Geburtstag erklärte er sein Saisonende.
Shiffrin entschuldigt sich nach Platz drei in Flachau

Shiffrin entschuldigt sich nach Platz drei in Flachau

11.01.2017 | Mikaela Shiffrin hat sich nach Platz drei im Nachtslalom von Flachau entschuldigt. Dass sie sich nach dem verpassten Sieg im Ziel lange nicht sichtbar gefreut habe, tue ihr leid, erklärte die Amerikanerin nach dem Rennen. "Flachau ist einfach großartig", beteuerte sie.
Darts-Weltmeister van Gerwen hofft auf Olympia-Aufnahme

Darts-Weltmeister van Gerwen hofft auf Olympia-Aufnahme

11.01.2017 | Darts-Weltmeister Michael van Gerwen hat sich für die Aufnahme seiner Sportart bei den Olympischen Spielen stark gemacht. "Das wäre toll. Golf ist olympisch, dann sollte auch Darts olympisch sein", sagte der 27-jährige Niederländer der "Sport Bild". 
NHL-Niederlagen für Vanek und Raffl

NHL-Niederlagen für Vanek und Raffl

11.01.2017 | Auswärtsniederlagen gab es für die österreichischen Eishockey-Stürmer Thomas Vanek und Michael Raffl am Dienstag in der National Hockey League (NHL). Vanek verlor mit den Detroit Red Wings bei den Chicago Blackhawks mit 3:4 nach Verlängerung, Raffl und die Philadelphia Flyers mussten sich den Buffalo Sabres mit 1:4 geschlagen geben.
20. NBA-Einsatz für Jakob Pöltl bei Sieg gegen Boston

20. NBA-Einsatz für Jakob Pöltl bei Sieg gegen Boston

11.01.2017 | Jakob Pöltl hat in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) seinen 20. Einsatz in der NBA absolviert. Der 21-jährige Rookie-Center aus Wien erhielt beim 114:106 der Toronto Raptors gegen die Boston Celtics 6:28 Minuten Spielzeit und erzielte zwei Punkte. Die Kanadier feierten den 25. Saison-Erfolg.
Schwedin Hansdotter gewann Flachau-Slalom - Truppe Sechste

Schwedin Hansdotter gewann Flachau-Slalom - Truppe Sechste

10.01.2017 | Flachau-Spezialistin Frida Hansdotter hat ihre Durststrecke beendet und am Dienstagabend erneut das höchstdotierte Rennen im Damen-Weltcup gewonnen. Die Schwedin siegte vor 10.000 Zuschauern beim Salzburger Nachtslalom vor Nina Löseth während sich Topfavoritin Mikaela Shiffrin (USA) Platz drei mit Wendy Holdener teilen musste. Katharina Truppe sorgte als Sechste für ein Karriere-Hoch.
Walkner auf achter Dakar-Etappe Zweiter

Walkner auf achter Dakar-Etappe Zweiter

11.01.2017 | Der Salzburger Matthias Walkner hat am Dienstag auf der 8. Etappe der Rallye Dakar Rang zwei belegt. Der 30-Jährige musste sich nach 417 Sonderprüfungs-Kilometern von Uyuni in Bolivien nach Salta in Argentinien nur dem Spanier Joan Barreda um 3:51 Minuten geschlagen geben. Drei Sekunden hinter Walkner landete dessen britischer KTM-Kollege, der Gesamtführende Sam Sunderland, an der dritten Stelle.
Snowboarderin Ulbing holte in Bad Gastein ersten Weltcupsieg, Prommegger Dritter

Snowboarderin Ulbing holte in Bad Gastein ersten Weltcupsieg, Prommegger Dritter

10.01.2017 | Österreichs großes Snowboard-Talent Daniela Ulbing hat am Dienstag den ersten Weltcupsieg ihrer noch jungen Karriere eingefahren. Die 18-Jährige gewann den Parallelslalom in Bad Gastein dank eines Finalsieges über die Niederländerin Michelle Dekker. Auf Rang drei kam die Kärntnerin Sabine Schöffmann. Das starke ÖSV-Abschneiden komplettierte der Salzburger Andreas Prommegger mit Platz drei bei den Herren.
ÖSV-Weltcupteam für Wisla mit Schlierenzauer

ÖSV-Weltcupteam für Wisla mit Schlierenzauer

10.01.2017 | Gregor Schlierenzauer scheint nach etwas mehr als einem Jahr wieder im Weltcup-Aufgebot des ÖSV-Skispringerteams auf. Cheftrainer Heinz Kuttin nominierte den 27-Jährigen wie erwartet für die zwei Einzelbewerbe in Wisla am Wochenende. Schlierenzauer hatte wegen einer persönlichen Auszeit und eines im März erlittenen Kreuzbandrisses seit Innsbruck am 3. Jänner 2016 keinen Bewerb bestritten.
Flachau-Slalom: Schild führt ÖSV-Damen an

Flachau-Slalom: Schild führt ÖSV-Damen an

10.01.2017 | Während Lindsey Vonn ihre Rückkehr anpeilt, kann Seriensiegerin Mikaela Shiffrin beim Nachtslalom in Flachau Ingemar Stenmark überholen. Mit einem 28. Weltcupsieg würde sie den großen Schweden an Erfolgen vor dem 22. Geburtstag überflügeln. Stenmark und Shiffrin halten bei je 27 Weltcupsiegen, nur Annemarie Moser-Pröll hatte vor dem 22er (deutlich) mehr, nämlich 41. Das ÖSV-Team wird von der Salzburgerin Bernadette Schild angeführt, doch auch sie ist angeschlagen.
Fill Schnellster im ersten Wengen-Training vor Franz

Fill Schnellster im ersten Wengen-Training vor Franz

10.01.2017 | Der Südtiroler Peter Fill hat in 1:45,55 Minuten die Bestzeit im ersten Training für die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen aufgestellt. Nur 11/100 dahinter kam der Kärntner Max Franz an die zweite Stelle, der Schweizer Beat Feuz war Dritter (0,16). Gefahren wurde wegen der Wettervorhersagen ab dem Kombi-Start, man wollte sicherstellen, dass alle 84 Teilnehmer das Training absolvieren konnten.
Nächster Ausfall im Damenlager betrifft Kirchgasser

Nächster Ausfall im Damenlager betrifft Kirchgasser

10.01.2017 | Österreichs gebeuteltes Damen-Skiteam muss den nächsten Ausfall hin nehmen. Bei Lokalmatadorin Michaela Kirchgasser sind vor dem hoch dotierten Nachtslalom in Flachau die latenten Knieprobleme so akut geworden, dass die Salzburgerin auf das Flutlicht-Rennen am Dienstagabend verzichten musste.
FIFA beschloss Mammut-WM mit 48 Mannschaften ab 2026

FIFA beschloss Mammut-WM mit 48 Mannschaften ab 2026

10.01.2017 | Das FIFA-Council hat die umstrittene Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl abgesegnet. Beim Turnier 2026 werden erstmals 48 statt der bisher 32 Mannschaften um den Titel spielen, entschied der Rat des Fußball-Weltverbandes am Dienstag in Zürich. Die Entscheidung sei einstimmig gefallen, teilte die FIFA mit.
Kaderreduktion bei Rapid - Entrup und Tomi aussortiert

Kaderreduktion bei Rapid - Entrup und Tomi aussortiert

10.01.2017 | Bei Fußball-Rekordmeister Rapid schreitet die Kaderreduktion zum Start der Frühjahrsvorbereitung bereits voran. Maximilian Entrup und der Spanier Tomi trainieren ab sofort nicht mehr mit der ersten Mannschaft, bestätigte Neo-Sportdirektor Fredy Bickel am Dienstag gegenüber Journalisten. "Ziel ist es, dass wir ins Trainingslager mit nicht mehr als 25 Spieler gehen", erklärte der Schweizer.
Scharapowa kehrt Ende April in Stuttgart auf WTA-Tour zurück

Scharapowa kehrt Ende April in Stuttgart auf WTA-Tour zurück

10.01.2017 | Die Russin Maria Scharapowa wird nach Ablauf ihrer Dopingsperre im April beim Stuttgarter WTA-Turnier ihr Tennis-Comeback geben. Die 29-Jährige erhalte eine Wildcard für das Turnier, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Scharapowa hatte die Einnahme von Meldonium eingeräumt und ist noch bis zum 26. April 2017 gesperrt. In Stuttgart wird sie direkt nach Ende ihres 15-monatigen Banns spielen.
Australian-Open-Titelverteidigerin Kerber erneut früh out

Australian-Open-Titelverteidigerin Kerber erneut früh out

10.01.2017 | Die Tennis-Weltranglistenerste Angelique Kerber ist am Dienstag im Achtelfinale von Sydney ausgeschieden. Die Deutsche unterlag der Russin Darja Kasatkina 6:7(5),2:6. In Runde eins dieser Generalprobe für die am Montag beginnenden Australian Open hatte die in Melbourne als Titelverteidigerin antretende Kerber ein Freilos. Vergangene Woche in Brisbane war sie im Viertelfinale ausgeschieden.
Ursachenforschung nach Verletzungsserie im ÖSV-Damenteam

Ursachenforschung nach Verletzungsserie im ÖSV-Damenteam

10.01.2017 | Nach vielen Verletzungen und mageren Saisonergebnissen hat knapp drei Wochen vor der WM im ÖSV-Damenskilager eine Ursachenforschung eingesetzt. Vor allem die immer länger werdende Verletztenliste gibt Anlass zu Sorge. Nun wird jeder Einzelfall untersucht. Denn die Auswirkungen sind nicht nur persönlich, sondern mittlerweile auch sportlich gravierend.