Malawi beendete größte Elefantenumsiedlung aller Zeiten

Malawi beendete größte Elefantenumsiedlung aller Zeiten

04.08.2017 | Die größte Elefantenumsiedlung aller Zeiten ist beendet: Über zwei Jahre hinweg wurden in Malawi 520 Dickhäuter von zwei Nationalparks in ein 350 Kilometer entferntes Naturreservat gebracht, wie die private Naturschutzorganisation African Parks am Donnerstag mitteilte. Die Elefanten sollen dort sicher vor Wilderern sein und mehr Platz haben.
Oberalm: Pannenhelfer befreit Kätzchen aus Motorraum

Oberalm: Pannenhelfer befreit Kätzchen aus Motorraum

03.08.2017 | Ganze zwei Tage musste ein Kätzchen im Motorraum eines Autos verharren. Dann bemerkte der Besitzer das Miauen. Ein Pannenhelfer scheute nicht davor zurück, sich ein paar Kratzer zu holen und befreite das Kätzchen.
Panda-Zwillinge Fu Feng und Fu Ban werden ein Jahr alt

Panda-Zwillinge Fu Feng und Fu Ban werden ein Jahr alt

03.08.2017 | Die Panda-Zwillinge Fu Feng und Fu Ban aus dem Wiener Tiergarten Schönbrunn werden ein Jahr alt. Am Montag um 10.00 Uhr wird der Geburtstag ordentlich gefeiert, die Bären erhalten eine Überraschung in Form von Leckereien. Zoo-Direktorin Dagmar Schratter hofft nun, dass die Geschwister ihren großen Tag nicht verschlafen. Denn als Jungtiere haben sie noch keinen fixen Rhythmus.
Fiaker-Pferde hatten in Salzburg hitzefrei, PETA fordert Verbot in Österreich

Fiaker-Pferde hatten in Salzburg hitzefrei, PETA fordert Verbot in Österreich

02.08.2017 | In Salzburg zeigt das Thermometer derzeit Temperaturen von über 30 Grad an – Ende vorerst nicht in Sicht. Laut PETA sei das gefährlich für Fiaker-Pferde. Am Dienstag hatten Salzburgs Fiaker jedenfalls hitzefrei, wir haben mit Salzburgs Obmann darüber gesprochen.
Kunde von Papagei gebissen: 4.100 Euro Schadenersatz

Kunde von Papagei gebissen: 4.100 Euro Schadenersatz

01.08.2017 | Für den schmerzhaften Biss eines Papageis in einem Düsseldorfer Zoogeschäft hat ein Kunde 4.100 Euro zugesprochen bekommen. Der 45-Jährige hatte einen Hamster kaufen wollen, als der Papagei über ihn herfiel. Ein Gericht sprach dem Mann am Dienstag 500 Euro Schmerzensgeld und 3.600 Euro für den Verdienstausfall zu. Der Gebissene war sieben Wochen lang krankgeschrieben.
Hitze bringt Tiere in Lebensgefahr: Hilfreiche Tipps für Hund, Katze und Co.

Hitze bringt Tiere in Lebensgefahr: Hilfreiche Tipps für Hund, Katze und Co.

31.07.2017 | Nicht nur wir Menschen haben dieser Tage mit der Tropenhitze zu kämpfen, auch Kleintiere, Katzen, vor allem aber Hunden macht dieses Wetter schwer zu schaffen. Für Hunde wird ein Auto leicht zur Todesfalle - was ein Video mit einem Selbsttest nun zeigt.
Der richtige Umgang mit Wespen, Bienen und Co.

Der richtige Umgang mit Wespen, Bienen und Co.

28.07.2017 | Gerade im Sommer lädt das meist schöne Wetter dazu ein, die Zeit im Freien zu verbringen. Doch auch viele Störenfriede sind im Sommer besonders aktiv: Bienen, Wespen, Gelsen oder andere stechende Insekten trüben die sommerlichen Freuden. Die Insekten leisten aber im Naturhaushalt einen wichtigen Beitrag als Bestäuber oder Schädlingsbekämpfer. So geht ihr mit den Tierchen richtig um.
Salzburger Tierrettung bekommt Blaulicht

Salzburger Tierrettung bekommt Blaulicht

28.07.2017 | Die Salzburger Tierrettung kann in Zukunft mit Blaulicht zu Notfällen ausrücken. Nach mehr als sechs Jahren ist die Bewilligung der Landesregierung nun da. Sehr zur Freude von Obmann Oswin Mair. Bisher durften die Tierretter bei ihren Einsätzen die Busspur nicht mitbenützen, weshalb sie des Öfteren im Stau standen: Zum Leidwesen der Tiere.
Polizei fing entlaufene Vogelspinne in Wien ein

Polizei fing entlaufene Vogelspinne in Wien ein

25.07.2017 | Die Polizei hat in Wien-Meidling eine entlaufene Vogelspinne eingefangen. Ein Passant hatte das Tier am Dienstagvormittag auf einem Gehsteig vor einem Wohnhaus entdeckt. "Spider-Man" stammt vermutlich aus einer privaten, unzureichend gesicherten Haltung und soll nun in die Pflegestation des Vereins "Blauer Kreis" im Haus des Meeres übersiedeln, teilte der Wiener Tierschutzverein (WTV) mit.
Mehr als 200 Schafe stürzten nach Bärenattacke in den Tod

Mehr als 200 Schafe stürzten nach Bärenattacke in den Tod

25.07.2017 | Mehr als 200 Schafe sind nach einer Bärenattacke in den französischen Pyrenäen in den Tod gestürzt. Der Braunbär griff die Herde nach Behördenangaben vom Montag nahe der Grenze zu Spanien an. Die Schafe flüchteten und stürzten in eine Schlucht. 209 Tiere verendeten.
Polizisten befreiten Katze aus Netz eines Fußballtores

Polizisten befreiten Katze aus Netz eines Fußballtores

24.07.2017 | Einen ungewöhnlichen Einsatz hat es für die Polizei Sonntagfrüh in Jennersdorf gegeben. Die Beamten befreiten eine Katze, die sich auf dem Grundstück der Besitzer im Netz eines Fußballtores verfangen hatte, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag. Die dreijährige Hauskatze "Lily" wurde anschließend zum Tierarzt gebracht und nach der Versorgung der Wunden wieder freigelassen.
Neun Schafe in Strobl vom Blitz getroffen und getötet

Neun Schafe in Strobl vom Blitz getroffen und getötet

23.07.2017 | Neun Schafe sind bei einem heftigen Gewitter Sonntagfrüh in Strobl (Flachgau) vom Blitz getroffen und getötet worden. "Ich wollte gerade nach der Herde sehen, als das Telefon läutete und mir ein Bekannter das mitteilte", so der betroffene Züchter im APA-Gespräch. Seine Viehbestand wurde dadurch halbiert. Ein sechs Wochen altes Lamm, dessen Mutter bei dem Unwetter starb, nahm er in Pflege mit heim.
Aufschrei: Junger Bursch kickt Hasen quer übers Feld

Aufschrei: Junger Bursch kickt Hasen quer übers Feld

20.07.2017 | Nur sechs Sekunden dauert der Clip und zeigt eine erschreckende Tierquälerei: Ein junger Spanier kickt mit Anlauf einen Hasen meterweit durch die Luft. Das Video ging viral und löste einen Sturm der Entrüstung aus.
Riesenschildkröten paarten sich in Klagenfurt

Riesenschildkröten paarten sich in Klagenfurt

20.07.2017 | Im Reptilienzoo Happ in Klagenfurt haben sich die Seychellen-Riesenschildkröten Ylvi und Smorre gepaart. "Wir haben eine große Freude", sagte Leiterin Helga Happ zur APA. Die 75 Kilogramm schwere Ylvi und ihr 100 Kilogramm schwerer Partner stehen mit 27 Jahren am Beginn ihres fortpflanzungsfähigen Alters. In ein bis zwei Monaten soll Ylvi ihre Eier ablegen.
Zoo Salzburg sucht Namen für Schneeleoparden-Kater

Zoo Salzburg sucht Namen für Schneeleoparden-Kater

19.07.2017 | Ein kleiner Schneeleoparden-Kater unternimmt im Salzburger Zoo seit einigen Tagen die ersten, tapsigen Ausflüge ins Grüne. Nun fehlt dem Kleinen nur noch ein Name.
Wespennest zuhause entdeckt: Was tun?

Wespennest zuhause entdeckt: Was tun?

19.07.2017 | Bei den hochsommerlichen Temperaturen wie in den letzten Tagen stoßen wir vermehrt auf Wespen. Doch wie verhält man sich, wenn man bei sich zuhause ein Wespennest entdeckt? Wir haben uns informiert und Tipps für euch zusammengefasst.
Seltenes Haarnasenwombat aus Beutel seiner Mutter gekrochen

Seltenes Haarnasenwombat aus Beutel seiner Mutter gekrochen

19.07.2017 | Die gefährdete Spezies der Haarnasenwombats hat Nachwuchs bekommen: Nach Behördenangaben vom Mittwoch ist das pelzige Jungtier im australischen Bundesstaat Queensland aus dem Beutel seiner Mutter gekrochen. Laut dem Umweltminister von Queensland, Steven Miles, ist es der erste Nachwuchs der Kolonie von nördlichen Haarnasenwombats in fünf Jahren.
Katze starb an Giftköder in Oberösterreich, zwei Hunde verletzt

Katze starb an Giftköder in Oberösterreich, zwei Hunde verletzt

19.07.2017 | Ein vorerst unbekannter Tierquäler hat im Bezirk Braunau von Ende Juni bis zum vergangenen Wochenende Giftköder ausgelegt. Eine Katze starb und auch zwei Hunden wurden die Säckchen mit vermutlich Rattengift zum Verhängnis.
Hund rettete Rehkitz aus dem Meer

Hund rettete Rehkitz aus dem Meer

19.07.2017 | Ein Hund hat ein drei Monate altes Rehkitz aus dem Meer gerettet. Der Golden-Retriever mit dem Namen Storm sei am Wochenende vor Port Jefferson Harbor in Long Island bei New York geschwommen, berichteten zahlreiche US-Medien am Dienstag. Plötzlich habe der Hund ein verirrtes Rehkitz entdeckt, es am Nacken gepackt und an den Strand gebracht.
Obersalzberg: Polizei rettet zwei junge Hunde aus überhitztem Fahrzeug

Obersalzberg: Polizei rettet zwei junge Hunde aus überhitztem Fahrzeug

17.07.2017 | Eine Passantin meldete Montagnachmittag einer Polizeistreife, dass in einem Geländewagen unterhalb des Dokumentationszentrums am Obersalzberg (Lkr. Berchtesgadener Land) ein Hund in einem Zwinger eingesperrt sei. Der Wagen befände sich in der prallen Sonne und der Hund würde schon bedenklich "hecheln".
Online-Handel mit Tieren: Wien setzt Strafen für Vereine aus

Online-Handel mit Tieren: Wien setzt Strafen für Vereine aus

17.07.2017 | Der private Online-Handel mit Hund und Katz ist aus Tierschutzgründen nicht erlaubt - was vor allem dem illegalen Welpenhandel einen Riegel vorschieben soll. Tierheime und Organisationen, die über eine Bewilligung verfügen, sind ausgenommen. Die Stadt Wien hat zuletzt jedoch auch Tierschutzvereinen Strafverfügungen geschickt. Diese werden nun ausgesetzt.
NÖ: Pannenhelfer befreit Katze aus Pkw-Motorraum

NÖ: Pannenhelfer befreit Katze aus Pkw-Motorraum

16.07.2017 | Eine Katze im Motorraum eines Pkw hat in Baden bei Wien Feuerwehr, Polizei und einen Pannenhelfer auf Trab gehalten, berichtete die örtliche Feuerwehr am Sonntag in einer Aussendung. Passanten hatten im Stadtzentrum ein Miauen aus dem geparkten Auto vernommen und verständigten die Polizei. Nachdem die Beamten die Fahrzeugbesitzerin nicht erreichten, wurde die Feuerwehr angefordert.
Süßer Nachwuchs im Zoo Hellbrunn

Süßer Nachwuchs im Zoo Hellbrunn

13.07.2017 | Nicht nur bei den Schneeleoparden hat es in den letzten Wochen Nachwuchs gegeben. Auch die anderen Tiere im Zoo Salzburg (Flachgau) waren fleißig. So gibt es derzeit Babies bei den Schwarzschwanz-Präriehunden, den Kaiserschnurrbarttamarin, den Halsbandpekaris und den Wasserschweinen. Wir haben für euch ein paar Impressionen der süßen Tiere eingefangen!
Aufruf zur Schmetterlingszählung in Österreichs Gärten

Aufruf zur Schmetterlingszählung in Österreichs Gärten

12.07.2017 | Erstmals sollen in den österreichischen Gärten Schmetterlinge gezählt werden. Dazu hat nun die Stiftung "Blühendes Österreich" aufgerufen. Gartenbesitzer und Naturliebhaber sind eingeladen, Schmetterlinge zu fotografieren und die Fotos in eine App hochzuladen. Die Zählaktion "Zeig her deinen Schmetterlingsgarten" läuft von 13. bis 31. Juli, informierte die Stiftung in einer Aussendung am Mittwoch.
Salzburger Schneeleoparden Nachwuchs macht erste Schritte ins Grüne

Salzburger Schneeleoparden Nachwuchs macht erste Schritte ins Grüne

11.07.2017 | Vor rund sechs Wochen kam das Salzburger Schneeleoparden Kätzchen zur Welt. Die erste Zeit verbrachte die kleine Samtpfote - wohlbehütet von Mutter Geeta - in der Wurfbox. Seit einigen Tagen macht das Jungtier nun kleine Ausflüge ins Grüne. Immer unter den wachsamen Blicken seiner Eltern. Auch Vater Sayan lässt seinen Nachwuchs dann nicht aus den Augen.