"Koninginnedag": Königin Beatrix ließ sich lächelnd feiern

"Koninginnedag": Königin Beatrix ließ sich lächelnd feiern

30.04.2012 | Fröhlich lächelnd ist Königin Beatrix zum Auftakt des Königinnentags am Montag durch das Städtchen Rhenen bei Utrecht geschlendert. Viele Beobachter machten sich Gedanken, was wirklich in der niederländischen Monarchin vorgeht: Denn ihr Sohn Friso liegt in einer Londoner Klinik im Koma.
mehr »
Königin Beatrix besucht Sohn Friso fast jedes Wochenende

Königin Beatrix besucht Sohn Friso fast jedes Wochenende

28.04.2012 | Königin Beatrix der Niederlande besucht ihren im Koma liegenden Sohn Johan Friso einem Medienbericht zufolge fast jedes Wochenende.
mehr »
Königsfamilie dankt in einem emotionalen Brief

Königsfamilie dankt in einem emotionalen Brief

05.04.2012 | Prinz Friso liegt seit 17. Februar im Koma: Königin Beatrix und Mabel haben sich jetzt für die Anteilnahme bedankt.
mehr »
Königin Beatrix will nicht über Prinz Friso sprechen

Königin Beatrix will nicht über Prinz Friso sprechen

22.03.2012 | Königin Beatrix der Niederlande (74) meidet die Presse, um nicht über den Zustand ihres im Koma liegenden Sohnes Johan Friso sprechen zu müssen.
mehr »
Aldi stoppt Verkauf von Friso-DVD

Aldi stoppt Verkauf von Friso-DVD

16.03.2012 | Lebensmitteldiskonter Aldi hat in den Niederlanden den Film "Der Prinz und das Mädchen" aus dem Sortiment genommen.
mehr »
Frisos Ehefrau Mabel bedankt sich über Twitter für das große Mitgefühl

Frisos Ehefrau Mabel bedankt sich über Twitter für das große Mitgefühl

06.03.2012 | Während Königin Beatrix nach Hause in die Niederlande reisen musste, bedankte sich  Mabel bei den mitfühlenden Menschen für die Unterstützung. Derzeit können weiterhin keine klaren Angaben zu Frisos Zustand gemacht werden.
mehr »
Schwierige Entscheidung für Familie: Im Koma oder sterben lassen?

Schwierige Entscheidung für Familie: Im Koma oder sterben lassen?

02.03.2012 | Lech, London - Frisos Frau Mabel und der Rest der Familie müssen sich mit der schwierigen Entscheidung befassen, ob lebenserhaltende Geräte abgeschaltet werden sollen, falls die Behandlung keine Wirkung zeigt.
mehr »
Prinz Friso in Londoner Hospital aufgenommen

Prinz Friso in Londoner Hospital aufgenommen

01.03.2012 | Lech, Innsbruck, London - Der bei einem Lawinenunglück am 17. Februar im Vorarlberger Skigebiet Lech verschüttete und schwer verletzte niederländische Prinz Johan Friso ist am Donnerstagnachmittag von Innsbruck ins Londoner Wellington Hospital verlegt worden. Dies teilte das niederländische Königshaus auf seiner Website mit.
mehr »
Prinz Friso mit Ambulanzjet in Rehaeinrichtung nach London verlegt

Prinz Friso mit Ambulanzjet in Rehaeinrichtung nach London verlegt

01.03.2012 | Lech, Innsbruck - Der bei einem Lawinenunglück am 17. Februar im Vorarlberger Skigebiet Lech verschüttete und schwer verletzte niederländische Prinz Johan Friso ist Donnerstagnachmittag außer Landes gebracht worden.
mehr »
Königsfamilie reist angeblich am Wochenende ab

Königsfamilie reist angeblich am Wochenende ab

01.03.2012 | Lech - Die niederländische Königsfamilie wird gemäß Medienberichten aller Wahrscheinlichkeit nach am Wochenende aus Österreich abreisen. Eine offizielle Bestätigung dafür war aus Lech vorerst aber nicht zu erhalten.
mehr »
"Bergrettung darf nicht zum Spielball werden"

"Bergrettung darf nicht zum Spielball werden"

29.02.2012 | Bregenz – Weiter Wirbel um Vorwürfe wegen einer möglichen Panne bei der Rettungsaktion von Prinz Friso: Die Bergrettung weist die Kritik vehement zurück, auch Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler verweist auf höchste Qualifikation und Professionalität bei der Bergrettung.
mehr »
Skiführer haftet, Freund nicht

Skiführer haftet, Freund nicht

29.02.2012 | Lech - Bei der Verschuldensfrage im Fall Friso verweisen die Anwälte auf ein richtungsweisendes OGH-Urteil.
mehr »
Prinz Friso: Erhebungen zu Unfall dauern noch mehrere Wochen

Prinz Friso: Erhebungen zu Unfall dauern noch mehrere Wochen

28.02.2012 | Feldkirch, Lech - Die Erhebungen der Staatsanwaltschaft Feldkirch zu dem Lawinenunglück in Lech am Arlberg, bei dem der niederländische Prinz Friso verschüttet und schwerst verletzt worden ist, werden nach Angaben ihres Sprechers Heinz Rusch noch mehrere Wochen dauern.
mehr »
Ermittlungen zum Lawinendrama: Polizeilicher Abschlussbericht ist fertig

Ermittlungen zum Lawinendrama: Polizeilicher Abschlussbericht ist fertig

28.02.2012 | Lech - Der polizeiliche Abschlussbericht zum tragischen Lawinenunglück in Lech ist fertig. Das bestätigte Polizeisprecher Peter Ilko im Gespräch mit den VN.
mehr »
Prinz Friso: Rettungs-Panne im Heli?

Prinz Friso: Rettungs-Panne im Heli?

28.02.2012 | Der Zustand Prinz Frisos, der am 17. Februar von einer Lawine verschüttet wurde, ist zwar stabil. Allerdings ist ungewiss, ob er jemals wieder das Bewusstsein erlangen wird. Jetzt kommt ein neues dramatisches Detail zu seiner Rettung ans Tageslicht.
mehr »
Prinzessin Caroline von Monaco angeblich in Lech auf Skiurlaub

Prinzessin Caroline von Monaco angeblich in Lech auf Skiurlaub

26.02.2012 | Lech - Der Nobelskiort am Arlberg darf sich offenbar trotz der Tragödie um den in einer Lawine verunglückten niederländischen Prinzen Johan Friso über ungebrochenes Interesse blaublütiger Gäste erfreuen.
mehr »
Experte zu Prinz Friso: Großhirn-Ausfall bedeutet Pflegebedürftigkeit

Experte zu Prinz Friso: Großhirn-Ausfall bedeutet Pflegebedürftigkeit

25.02.2012 | Die Diagnose für den niederländischen Prinzen schockierte: Wenn ein Mensch so wie Friso ins Koma fällt, sind die Prognosen meist düster. Bei einer schweren Schädigung des Großhirns durch Sauerstoffmangel bleibe ein Patient häufig ein Pflegefall, sagte Hans-Christian Koennecke, Neurologe und Chefarzt am Vivantes-Klinikum in Berlin-Friedrichshain.
mehr »
Lech wird weiter für Skifahren abseits der Piste werben

Lech wird weiter für Skifahren abseits der Piste werben

25.02.2012 | Lech - Der Vorarlberger Skiort Lech wird auch nach dem folgenschweren Lawinenunglück des holländischen Prinzen Friso intensiv Werbung für Tiefschnee- und Variantenskifahren machen.
mehr »
Prinz Frisos Schicksal berührt die Vorarlberger

Prinz Frisos Schicksal berührt die Vorarlberger

25.02.2012 | Innsbruck, Lech - Die verheerende Diagnose für den niederländischen Prinzen Friso sorgt für Trauer und Tränen.
mehr »
Koma, Wachkoma, Hirntod oft Folge von Sauerstoffmangel

Koma, Wachkoma, Hirntod oft Folge von Sauerstoffmangel

24.02.2012 | Ein Wachkoma kann eintreten, wenn das Großhirn eines Patienten nach schwersten Unfällen ausfällt. Damit sind sein Bewusstsein, seine Erinnerung und viele weitere Funktionen zerstört. Weil das Stammhirn aber noch aktiv ist, werden Blutdruck, Atmung und viele Reflexe weiterhin geregelt.
mehr »
Prinz Friso: Vom Genie zum Pflegefall

Prinz Friso: Vom Genie zum Pflegefall

24.02.2012 | Lech, Innsbruck - Eine Woche lang bangten die Königsfamilie und viele Niederländer nach seinem Lawinenunfall in Lech um Prinz Friso. Dann endlich konnten die Ärzte eine Diagnose stellen. Aber was sie zu sagen hatten, schockierte.
1 mehr »
Chronologie der Lawinen-Tragödie um Prinz Friso

Chronologie der Lawinen-Tragödie um Prinz Friso

24.02.2012 | Lech, Innsbruck - Die behandelnden Ärzte in Innsbruck haben am heutigen Freitag der Öffentlichkeit nur äußerst schlechte Nachrichten mitteilen können: Der Sauerstoffmangel hat beim niederländischen Prinzen Johan Friso zu massiven Schäden im Gehirn geführt. Hier eine Chronologie der Ereignisse seit dem tragischen Lawinenabgang vor einer Woche.
mehr »
Stichwort: Hirnschaden durch Sauerstoffmangel

Stichwort: Hirnschaden durch Sauerstoffmangel

24.02.2012 | Sauerstoff ist ein lebenswichtiges Gas. Das Gehirn benötigt besonders viel davon. Ist es jedoch von der Versorgung abgeschnitten, sind die möglichen Folgen sehr schnell ernst oder lebensbedrohlich.
mehr »
Bürgermeister Ludwig Muxel: "Wir hoffen auf ein Wunder und beten"

Bürgermeister Ludwig Muxel: "Wir hoffen auf ein Wunder und beten"

24.02.2012 | Lech. - Kurz nach der Pressekonferenz in Innsbruck hat sich Bürgermeister Ludwig Muxel zum Gesundheitszustand von Prinz Friso gemeldet.
mehr »
Prinz Friso: Sauerstoffmangel führte zu massiven Schäden im Gehirn

Prinz Friso: Sauerstoffmangel führte zu massiven Schäden im Gehirn

24.02.2012 | Lech, Innsbruck - Der Zustand des bei einem Lawinenabgang lebensgefährlich verletzten niederländischen Prinzen Johan Friso ist ernst: Wie der Leiter der traumatologischen Intensivstation an der Innsbrucker Klinik, Wolfgang Koller, am Freitag in einer Pressekonferenz in Innsbruck mitteilte, könne derzeit nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob der Prinz jemals wieder das Bewusstsein erlangen werde.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3
Aktuellstes Video

Spiel des Monats
Spiel des Monats

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren