Nach dem Referendum: Bleiben jetzt die Urlauber in Griechenland weg?

Nach dem Referendum: Bleiben jetzt die Urlauber in Griechenland weg?

Vor 9 Min. Die Angst geht um bei Hoteliers und Restaurantbesitzern in Griechenland. Sie fürchten, dass nach dem Nein zu den Sparvorgaben der Gläubiger jetzt die Urlauber wegbleiben. Der Tourismus ist in dem von hoher Arbeitslosigkeit und Rezession geplagten Euro-Land einer der wichtigsten Wirtschaftszweige. Fällt auch er aus, verschärft sich die ohnehin schon dramatische Situation weiter.
Gläubiger machen vor Eurozonen-Sondergipfel Druck auf Athen

Gläubiger machen vor Eurozonen-Sondergipfel Druck auf Athen

Vor 50 Min. Zwei Tage nach dem Referendum in Griechenland kommen Spitzenpolitiker der 19 Eurostaaten in Brüssel zusammen, um Auswege aus der zugespitzten Schuldenkrise zu suchen. Zunächst wollen die Euro-Finanzminister am Dienstagnachmittag beraten, ob mit Athen über ein neues Hilfsprogramm verhandelt werden kann. Am frühen Abend treffen sich dann die Staats- und Regierungschefs der Euro-Staaten.
EZB verlängerte Notfall-Hilfen an Hellas-Banken

EZB verlängerte Notfall-Hilfen an Hellas-Banken

Vor 10 Std. | Die EZB hält auch nach dem "Nein" der Griechen zu den jüngsten Rettungsangeboten der Gläubiger die Notfall-Hilfen an Hellas-Geldhäuser vorerst aufrecht. Der EZB-Rat beließ allerdings die Obergrenze für die sogenannten ELA-Notkredite auf dem Niveau vom 26. Juni, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Montag in Frankfurt mitteilte.
Griechische Banken bleiben auch Dienstag und Mittwoch zu

Griechische Banken bleiben auch Dienstag und Mittwoch zu

Vor 12 Std. | Die griechischen Banken sollen für zumindest zwei weitere Tage bis Mittwochabend geschlossen bleiben. Die Regierung in Athen habe entsprechende Pläne mit den Banken des Landes abgesprochen, berichtete der staatliche Rundfunksender ERT am Montag. Seitens des griechischen Bankenverbandes wurde kurz darauf bestätigt, dass die Geldinstitute geschlossen bleiben sollen.

Ukraine hat Österreich von "schwarzer" Liste gestrichen

Vor 12 Std. | Die Ukraine hat Österreich mit 1. Juli offiziell wieder von jener "schwarzen" Liste von Ländern mit niedrigen Steuern und undurchsichtigen Eigentumsverhältnissen bei Unternehmen gestrichen, auf die Österreich im Mai gesetzt worden war. Das geht aus einem am Montag veröffentlichten Regierungserlass hervor, der eine Mitteilung des österreichischen Außenamts von vergangener Woche bestätigt.
Verhandlungen über ukrainische RBI-Tochter "fortgeschritten"

Verhandlungen über ukrainische RBI-Tochter "fortgeschritten"

Vor 14 Std. | Die Verhandlungen über einen Einstieg der EBRD bei der ukrainischen Raiffeisen-Tochter Bank Aval sind nun in einem fortgeschrittenen Stadium - das teilte die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung am Montag mit. Verhandelt wird bereits seit mehreren Monaten, die EBRD will einen "signifikanten Minderheitsanteil" an der ukrainischen Tochter der Raiffeisen Bank International erwerben.
Heta-Berufung gegen Urteil im Milliardenstreit mit BayernLB

Heta-Berufung gegen Urteil im Milliardenstreit mit BayernLB

Vor 14 Std. | Die Hypo Bad Bank Heta hat wie angekündigt Berufung gegen das Urteil des Landesgerichts München vom 8. Mai beim OLG München eingelegt, wonach sie strittige Milliarden an Bayern zurücküberweisen müsse. Die Berufung wurde am 19. Juni angemeldet. Für die notwendige Begründung der Berufung, für die üblicherweise zwei Monate Zeit ist, hat man sich eine Verlängerung um einen Monat ausbedungen.
Ist Griechenland noch zu retten? Europa muss sich entscheiden

Ist Griechenland noch zu retten? Europa muss sich entscheiden

Vor 12 Std. | Neue Vorschläge will Athens Regierungschef Tsipras nach Brüssel mitbringen. Wieder einmal. Aber ist überhaupt noch etwas zu retten? So viel Pessimismus war selten.
Rausschmiss aus der Eurozone geht nicht – Fragen und Antworten zur Hellas-Krise

Rausschmiss aus der Eurozone geht nicht – Fragen und Antworten zur Hellas-Krise

Vor 14 Std. | Griechenland steht nach dem Referendum am Scheideweg. In den kommenden Tagen wird sich entscheiden, ob das Land in den Staatsbankrott und möglicherweise aus der Eurozone driftet oder sich doch noch mit den Euro-Partnern auf eine Lösung einigen kann. Fragen und Antworten zur Griechenland-Krise:
Lufthansa-Schlichtung geplatzt: Piloten-Streiks möglich

Lufthansa-Schlichtung geplatzt: Piloten-Streiks möglich

Vor 14 Std. | Lufthansa-Passagiere müssen sich mitten in der reisestarken Sommerzeit auf neue Streiks einstellen. Die Vorgespräche über den Einstieg in eine Schlichtung zwischen der AUA-Mutter Lufthansa und der Vereinigung Cockpit seien gescheitert, teilte die Gewerkschaft am Montag mit. Damit sei auch die Zusage der Piloten, bis Ende des Monats nicht mehr zu streiken, hinfällig geworden.
Deutsche Post will nach Streik in Tagen zum Normalbetrieb

Deutsche Post will nach Streik in Tagen zum Normalbetrieb

Vor 17 Std. | Nach dem längsten Streik bei der Deutschen Post seit mindestens 20 Jahren arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck an der Rückkehr zum Normalbetrieb - der Beförderung der allermeisten Sendungen am Folgetag. Vorerst komme es "insbesondere in einigen Regionen zu erhöhten Rückständen bei der Zustellung", teilte die Deutsche Post auf ihrer Homepage mit.
Niki-Mutter Air Berlin verschärft Schrumpfkurs

Niki-Mutter Air Berlin verschärft Schrumpfkurs

Vor 17 Std. | Die angeschlagene Niki-Mutter Air Berlin verschärft bei ihrer Sanierung den Schrumpfkurs. Es gehe nicht um Größe, sondern um Gewinn, sagte Air-Berlin-Chef Stefan Pichler beim Luftfahrt-Kongress "Aviation-Event" am Montag in Frankfurt. Die rund 140 Maschinen starke Flotte werde nach dem Abgang von sieben Jets im vergangenen Jahr voraussichtlich auch 2015 weiter verkleinert.
Tsipras opfert Varoufakis – Griechisches "Nein" löst Krisen-Diplomatie aus

Tsipras opfert Varoufakis – Griechisches "Nein" löst Krisen-Diplomatie aus

Vor 14 Std. | Ein schallendes Nein aus Griechenland: Eine deutliche Mehrheit der Griechen lehnt die Sparplänen der Geldgeber ab. Die Griechen stärken Regierungschef Tsipras damit den Rücken. Am Tag danach verkündet der umstrittene Finanzminister Varoufakis, der sich dieses "Nein" gewünscht hatte, seinen Rücktritt - offenbar eine Geste der Besänftigung von Tsipras gegenüber den Europartnern. Die EU-Krisendiplomatie läuft unterdessen auf Hochtouren.
Griechenland: Die Hängepartie dürfte weitergehen

Griechenland: Die Hängepartie dürfte weitergehen

Vor 18 Std. | Wie geht es weiter mit Griechenland? Das überraschend klar ausgefallene Nein der Griechen zu dem Sparplan der Gläubiger machte eine rasche Lösung nach Ansicht von Beobachtern noch unwahrscheinlicher. Drei mögliche Szenarien.
Griechenland: Grexit für Bankökonomen immer wahrscheinlicher

Griechenland: Grexit für Bankökonomen immer wahrscheinlicher

Vor 18 Std. | Die Wahrscheinlichkeit für ein Ausscheiden Griechenlands aus der Eurzone sei nach dem "Nein" beim griechischen Referendum am Sonntag auf über 50 Prozent gestiegen, sagt der Chefanalysten der Raiffeisenbank Bank International (RBI), Peter Brezinschek. Weitere Bankenökonomen schließen sich an. Das "Basisszenario" sei nun, dass Griechenland die Währungsunion via einer Parallelwährung verlässt.
"Nein" der Griechen setzt Europas Bankenaktien zu

"Nein" der Griechen setzt Europas Bankenaktien zu

Vor 16 Std. | Das klare "Nein" der griechischen Bevölkerung zu den Reformvorschlägen der Gläubiger hat die Aktien der Banken in Europa am Montag auf Talfahrt geschickt. Der Index für Papiere der Geldhäuser der Eurozone sackte um bis zu 3,2 Prozent ab. In Wien notierte die Erste Group zu Mittag um 3,15 Prozent tiefer, die Aktie der Raiffeisen Bank International lag um 4,3 Prozent unter dem Freitags-Schluss.
Griechenland setzt Finanzmärkte unter Druck - aber keine Panik

Griechenland setzt Finanzmärkte unter Druck - aber keine Panik

Vor 19 Std. | Das klare Nein der Griechen zu den Sparvorgaben der Gläubiger hat den internationalen Aktienmärkten zum Wochenauftakt Verluste eingebrockt.
ÖVAG: Überschuss in neuem Verbund soll auf 200 Mio. steigen

ÖVAG: Überschuss in neuem Verbund soll auf 200 Mio. steigen

Vor 20 Std. | Seit am Freitag das Handelsgericht Wien den ÖVAG-Spaltungsbeschluss verfügt hat, ist diese Bank offiziell begraben. Das Restvermögen wird bis Ende 2017 abgebaut, der zentrale Spitzeninstituts-Teil ging an die Volksbank Wien-Baden. In einer Mitteilung am Montag bestätigte die Volksbank Wien-Baden, dass in der neuen Struktur der Überschuss des Verbundes auf rund 200 Mio. Euro erhöht werden soll.
EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen

EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen

Vor 19 Std. | Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) will sich noch am Montagvormittag in einer Telefonkonferenz mit der Lage in Griechenland nach der dortigen Volksabstimmung befassen. Das verlautete aus Notenbankkreisen.
Griechen-Nein: Albtraum droht zur Realität zur werden

Griechen-Nein: Albtraum droht zur Realität zur werden

Vor 1 Tag | Mit seinem Sieg beim Referendum über die Gläubiger-Vorschläge hat Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras einen gefährlichen Triumph errungen.
Griechen wenden sich vom Reformkurs der Geldgeber ab

Griechen wenden sich vom Reformkurs der Geldgeber ab

Vor 1 Tag | Mit einer überraschend deutlichen Mehrheit haben die Griechen per Volksabstimmung die Sparvorgaben der internationalen Gläubiger abgeschmettert. Nach Auszählung von fast 80 Prozent der abgegebenen Wahlzettel stimmten gut 61 Prozent mit "Nein" und unterstützten damit den Konfrontationskurs von Ministerpräsident Alexis Tspiras.
Vorwürfe gegen Restaurantkette Vapiano in Deutschland

Vorwürfe gegen Restaurantkette Vapiano in Deutschland

05.07.2015 | Die Restaurantkette Vapiano will Vorwürfen nachgehen, dass in einigen Betrieben in Deutschland Arbeitszeit-Angaben von Beschäftigten zu deren Lasten manipuliert wurden.
Immobilienwert in Italien um 14 Prozent eingebrochen

Immobilienwert in Italien um 14 Prozent eingebrochen

05.07.2015 | Schlechte Nachrichten für Österreicher, die Wohnungen in Italien besitzen. Unter dem Druck der Rezession ist in den letzten fünf Jahren der Wert der Immobilien im Nachbarland um circa 1.200 Milliarden Euro eingebrochen, was einem Rückgang von 14,2 Prozent entspricht. Zugleich ist die Steuerbelastung von Immobilien um 31,2 Prozent gestiegen.
Deutsche Post und Verdi beenden wochenlangen Tarifstreit

Deutsche Post und Verdi beenden wochenlangen Tarifstreit

Vor 1 Tag | Kunden der Deutschen Post können aufatmen: Der rund vierwöchige Tarifstreit zwischen der Deutschen Post und der Gewerkschaft Verdi ist beendet. Nach einem über 40-stündigen Verhandlungsmarathon haben sich die beiden Parteien am Sonntagabend in Bad Neuenahr geeinigt. Rund 140.000 Mitarbeiter des Konzerns bekommen mehr Gehalt, zudem sind Kündigungen für die nächsten vier Jahre ausgeschlossen.
Griechenland will neue Notfallkredite - "Kein Parallelgeld"

Griechenland will neue Notfallkredite - "Kein Parallelgeld"

Vor 1 Tag | Die griechische Zentralbank wird nach Angaben eines Regierungssprechers in Athen noch heute, Sonntag, bei der Europäischen Zentralbank (EZB) die Erlaubnis für neue Notfallkredite (ELA) an die Banken beantragen. Zuletzt war das Volumen für diese Notfallhilfen nicht erhöht, also de facto eingefroren worden. Nun wird eine Erhöhung verlangt.
 
Vorherige
123456