Mossack Fonseca schließt Büros in britischen Steueroasen

Mossack Fonseca schließt Büros in britischen Steueroasen

Vor 7 Std. | Knapp acht Wochen nach der Veröffentlichung der "Panama Papers" hat die Finanzkanzlei Mossack Fonseca die Aufgabe ihrer Büros in drei britischen Steuerparadiesen angekündigt. "Mit großem Bedauern" schließe sie nach mehr als 20 Jahren ihre Büros auf Jersey, auf der Isle of Man und in Gibraltar, teilte die panamesische Firma am Freitag mit.
Strom wurde in der EU im Schnitt teurer - Gas billiger

Strom wurde in der EU im Schnitt teurer - Gas billiger

Vor 21 Std. | Europäische Haushalte mussten laut Eurostat im zweiten Halbjahr 2015 für Strom im Schnitt um 2,4 Prozent mehr bezahlen als im zweiten Halbjahr 2014, für Gas durchschnittlich 1,7 Prozent weniger. Die Strompreise - inklusive Netztarifen, Steuern und Abgaben - erreichten in der EU durchschnittlich 21,1 Euro pro 100 Kilowattstunden (kWh), Österreich lag mit 19,8 Euro knapp unter dem EU-Schnitt.
Beim Hypo-U-Ausschuss ist ein Ende in Sicht

Beim Hypo-U-Ausschuss ist ein Ende in Sicht

Vor 21 Std. | Beim parlamentarischen Hypo-Untersuchungsausschuss ist der Abschluss in Sicht - zumindest bezogen auf Befragungen von Auskunftspersonen. Die Politiker einigten sich mehrheitlich auf die letzten Befragungstermine mit Ende am 28. Juni. Unter anderen vier (Ex-)Minister und auch Ex-Langzeit-Bankchef Wolfgang Kulterer sind noch vorgesehen. Der Abschlussbericht ist aber erst für den Oktober avisiert.
Facebook und Microsoft bauen Highspeed-Transatlantikkabel

Facebook und Microsoft bauen Highspeed-Transatlantikkabel

Vor 21 Std. | Die beiden US-Internetriesen Facebook und Microsoft bauen gemeinsam eine neue Highspeed-Datenverbindung von den USA nach Europa. Das Transatlantik-Kabel namens "Marea" werde mit einer Kapazität von 160 Terabyte per Sekunde die bisher leistungsfähigste Verbindung sein, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit.
Börse Wien will Osteuropa-Image abschütteln

Börse Wien will Osteuropa-Image abschütteln

Vor 23 Std. | Nachdem die Wiener Börse ihre Beteiligungen an der Börse Budapest und Laibach im vergangenen Jahr verkauft hat, will sie nun mit einem komplett neuen Vorstand ihr Osteuropa-Image abschütteln und sich wieder mehr als europäische Börse positionieren. "Die Börse soll sich stärker Richtung Westeuropa orientieren", sagte Wiener-Börse-Aufsichtsratschef Willibald Cernko am Freitag vor Journalisten.
Familienbetriebe: Angehörige dürfen kurzfristig Einspringen

Familienbetriebe: Angehörige dürfen kurzfristig Einspringen

Vor 1 Tag | Gerade in Gastronomie- und Tourismusbetrieben ist die kurzfristige Aushilfe durch Angehörige oft unverzichtbar, um etwa flexibel auf Gästeanstürme reagieren zu können. Bisher hatten die Unternehmen dann oft mit dienstrechtlichen Problemen und Anzeigen zu kämpfen. Pünktlich zum Start der Sommersaison dürfen sich Familienbetriebe nun über mehr Rechtssicherheit freuen.
VW kämpft mit den Folgen des Abgasskandals

VW kämpft mit den Folgen des Abgasskandals

Vor 1 Tag | "Dieselgate" belastet Volkswagen weiterhin. Zugleich sucht der deutsche Auto-Konzern den Weg in die Zukunft. An der Börse scheinen Anleger wieder Vertrauen zu Volkswagen zu fassen. Der Abgasskandal dürfte auch im neuen Jahr seine Spuren in der Bilanz von Volkswagen hinterlassen haben. Es wird erwartet, dass etwa Kosten für Rabattaktionen auf das Ergebnis gedrückt haben.
USA: Autobauer rufen 12 Millionen Autos wegen Airbags zurück

USA: Autobauer rufen 12 Millionen Autos wegen Airbags zurück

Vor 21 Std. | In den USA rufen acht Autobauer insgesamt mehr als zwölf Millionen weitere Wagen wegen möglicher Probleme mit Airbags des japanischen Zulieferers Takata zurück. Der Großteil entfällt auf Honda und Fiat Chrysler, die jeweils mehr als vier Millionen Fahrzeuge wegen eines Defekts von Airbags auf der Beifahrerseite in die Werkstätten beordern müssen.
G-7 wollen mit neuer Initiative die Weltwirtschaft ankurbeln

G-7 wollen mit neuer Initiative die Weltwirtschaft ankurbeln

Vor 1 Tag | Die sieben großen Industrienationen (G-7) wollen die schwache Weltkonjunktur mit einer neuen wirtschaftlichen Initiative ankurbeln. Mit allen Mitteln, darunter haushalts-, geldpolitische und strukturelle Maßnahmen, sollen die Probleme gelöst und die globale Nachfrage gestärkt werden, heißt es im Abschlusskommunique des G-7-Gipfels am Freitag in Ise-Shima in Japan.
Google gewann Milliardenstreit mit Oracle um Urheberrechte

Google gewann Milliardenstreit mit Oracle um Urheberrechte

Vor 23 Std. | Google geht als Sieger aus dem jahrelangen und milliardenschweren Urheberrechtsstreit mit Oracle über sein Handy-Betriebssystem Android hervor. Die Geschworenen des Bundesbezirksgerichts in San Francisco sahen es am Donnerstag als erwiesen an, dass der Suchmaschinenbetreiber die Rechte von Oracle an der Programmiersprache Java nicht verletzt hat, als er sie für Android benutzte.
Finanzermittler durchsuchen McDonald's in Frankreich

Finanzermittler durchsuchen McDonald's in Frankreich

26.05.2016 | Ermittler der französischen Finanzfahndung haben wegen des Verdachts auf Steuerbetrug Büros des US-Konzerns McDonald's in Paris durchsucht. Das Verfahren geht nach einem Bericht von "Les Echos" vom Donnerstag auf Anschuldigungen über einen angeblichen Betrug von jährlich 75 Millionen Euro zurück.
Stadler Rail liefert weniger Züge nach Russland

Stadler Rail liefert weniger Züge nach Russland

26.05.2016 | Moskau. - Der Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail, bei dem auch viele Vorarlberger beschäftigt sind, liefert nur rund halb so viele Züge nach Moskau wie ursprünglich vereinbart. Grund für die Vertragsanpassung sind Zahlungsschwierigkeiten des russischen Bahnunternehmens Aeroexpress.
Lenovo erstmals seit sechs Jahren wieder mit Verlust

Lenovo erstmals seit sechs Jahren wieder mit Verlust

26.05.2016 | Das Smartphone-Geschäft entpuppt sich für den weltgrößten Computerhersteller Lenovo als Bremse. Die Chinesen rutschten deswegen das erste Mal seit sechs Jahren in die Verlustzone. Im Geschäftsjahr bis Ende März lag das Minus bei 128 Mio. Dollar (114,84 Mio. Euro) nach einem Gewinn von 829 Mio. Dollar vor Jahresfrist, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

EU mahnt Österreich wegen öffentlicher Auftragsvergabe

26.05.2016 | Die EU-Kommission hat Mahnbriefe an insgesamt 21 EU-Staaten, darunter Österreich, verschickt, weil sie die neuen Regeln für die öffentliche Auftrags- und Konzessionsvergabe nicht oder nur unvollständig umgesetzt haben. Die Umsetzung von drei entsprechenden Richtlinien hätte der EU-Kommission bis zum 18. April gemeldet werden müssen.
Spritpreise inflationsbereinigt auf Stand von 1986

Spritpreise inflationsbereinigt auf Stand von 1986

26.05.2016 | Die Treibstoffpreise sind laut Mineralölbranche inflationsbereinigt derzeit auf dem Stand von 1986. Ohne Mineralölsteuererhöhungen wäre Sprit billiger als vor 30 Jahren. Eine Kaufpreisuntersuchung der Österreichischen Energieagentur zeige, dass sich die Preise für Produkte und Dienstleistungen oft anders veränderten, als es das Bauchgefühl gemeinhin annehmen würde, heißt es.
Familien Porsche und Piech reichste Österreicher

Familien Porsche und Piech reichste Österreicher

26.05.2016 | Die Familien Porsche und Piech, die seit Jahren die "trend"-Rangliste der 100 reichsten Österreicher anführen, liegen auch heuer an erster Stelle, haben allerdings aufgrund des VW-Abgasskandals deutliche Einbußen hinnehmen müssen. Laut aktueller "trend"-Taxierung reduzierte sich ihr Vermögen um rund 30 Mrd. Euro auf 35,4 Mrd. Euro.
Wirtschaftsverbände schickten Liste an Kern und Mitterlehner

Wirtschaftsverbände schickten Liste an Kern und Mitterlehner

26.05.2016 | Vertreter der Wirtschaft wittern Morgenluft nach der Bestellung von Ex-ÖBB-Chef Christian Kern (SPÖ) zum Bundeskanzler und veröffentlichen nun in immer kürzeren Abständen ihre Begehren. Die "Plattform für Leistung und Eigentum", in der 13 Kammern und Verbände vereinigt sind, schickte ihre Wunschliste in einem Brief an Kern und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP).
UNIQA-Gewinn brach im ersten Quartal ein

UNIQA-Gewinn brach im ersten Quartal ein

26.05.2016 | Der UNIQA-Versicherungskonzern hat zum Jahresauftakt wie erwartet einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Vorsteuergewinn und Konzernergebnis halbierten sich bis März, ebenso - durch Sondereffekte und wegen der Niedrigzinsen - die Kapitalerträge. Doch auch der Prämienrückgang sollte sich in den nächsten Quartalen erholen, erklärte die UNIQA am Donnerstag und bekräftigte den Ausblick.
Alibaba im Visier der US-Börsenaufsicht

Alibaba im Visier der US-Börsenaufsicht

26.05.2016 | Der chinesische Internethandels-Riese Alibaba ist ins Visier der US-Regulierer geraten. Die Börsenaufsicht SEC habe Ermittlungen eingeleitet, um mögliche Verstöße gegen Wertpapiergesetze zu prüfen, räumte das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen am Mittwoch in seinem Jahresbericht ein. Alibaba machte nur vage Angaben zum Inhalt der Untersuchungen.
Microsoft stellt Produktion von Smartphones ein

Microsoft stellt Produktion von Smartphones ein

25.05.2016 | Microsoft reagiert auf die Erfolglosigkeit seiner Smartphones mit einem weiteren massiven Stellenabbau. Bis zu 1.850 Jobs sollen wegfallen, wie der Windows-Konzern am Mittwoch mitteilte.
178 Tonnen Äpfel aus Mazedonien in Russland vernichtet

178 Tonnen Äpfel aus Mazedonien in Russland vernichtet

25.05.2016 | Mazedonien hat wieder Probleme mit seinem Apfelexport nach Russland. In Rostow wurden nun 178 Tonnen Äpfel, die aus Mazedonien eingeführt worden waren, vernichtet.
Hypo-Balkanbank schrieb 675 Mio. Verlust - Staat sprang ein

Hypo-Balkanbank schrieb 675 Mio. Verlust - Staat sprang ein

25.05.2016 | Das Südosteuropanetzwerk der früheren Hypo Alpe Adria gehört seit Mitte 2015 dem US-Fonds Advent zusammen mit der Osteuropabank EBRD. Im ersten Geschäftsjahr unter neuen Eigentümern schloss die Bilanz mit einem Riesenminus.
OeNB und WU gegen "Analphabetismus" beim Umgang mit Geld

OeNB und WU gegen "Analphabetismus" beim Umgang mit Geld

25.05.2016 | Ein falscher Umgang mit Geld und fehlendes Wissen um ihre Finanzen lässt viele Österreicher in die Schuldenfalle tappen. Die Wirtschaftsuniversität und die Nationalbank (OeNB) haben dagegen eine Kooperation geschmiedet. Es geht um den Wissenstransfer "von der Volksschule bis zur Universität". Kinder und Jugendliche sollen die Finanzwelt verstehen und die richtige Hand fürs Geld bekommen.
Tourismus-Wintersaison 2015/16 brach alle Rekorde

Tourismus-Wintersaison 2015/16 brach alle Rekorde

25.05.2016 | Ungeachtet des teils zu warmen Wetters und fallweisen Schneemangels hat das Wintertourismus-Halbjahr 2015/16 (November bis April) in Österreich alle Rekorde gebrochen. Die Zahl der Nächtigungen kletterte um 4 Prozent auf 68,53 Millionen. Damit wurde der bisherige Höchststand von 65,85 Mio. im Winter 2014/15 überboten. Bei ausländischen Touristen war der Anstieg noch stärker als bei inländischen.
Hypo-U-Ausschuss - Pröll von Bayern-Ausstieg überrascht

Hypo-U-Ausschuss - Pröll von Bayern-Ausstieg überrascht

25.05.2016 | Mit Ex-Finanzminister Josef Pröll ist am Mittwoch ein prominenter Zeuge vor den Hypo-U-Ausschuss geladen. Ihm sei erst ab einem Treffen Anfang Dezember 2009 klar geworden, dass die BayernLB als damalige Eigentümerin aus der Hypo Alpe Adria aussteigen wollte, so der ÖVP-Politiker. Noch da habe es aber eine Einladung zur Bayern-LB-Hauptversammlung mit dem Thema Kapitalerhöhung gegeben, erinnerte er.
 
Vorherige
123456