IT-Wirtschaft zieht in Österreich wieder an

IT-Wirtschaft zieht in Österreich wieder an

Vor 1 Tag | Der Wiener IT-Dienstleister ACP blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2015/16 zurück, das insbesondere vom Deutschland-Geschäft getragen wurde. Nun nehme aber auch wieder die Investitionsfreudigkeit in Österreich zu, so Vorstandschef Rainer Kalkbrener im APA-Gespräch. Im 1. Quartal (April - Juni) habe das Österreich-Geschäft um acht Prozent zugelegt, inklusive Deutschland betrug das Plus 26 Prozent.
Twitter enttäuscht Anleger - Aktienkurs bricht ein

Twitter enttäuscht Anleger - Aktienkurs bricht ein

27.07.2016 | Das Warten der Twitter-Anleger auf die Trendwende entwickelt sich zu einer zähen Geduldsprobe. Im zweiten Quartal schwächte sich das Umsatzwachstum weiter ab, zudem gab das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss einen verhaltenen Geschäftsausblick ab. Die Marktreaktion fiel heftig aus: Die Aktie stürzte nachbörslich zeitweise um mehr als zehn Prozent ab.
Apple stemmt sich gegen Rückgang bei iPhone-Verkäufen

Apple stemmt sich gegen Rückgang bei iPhone-Verkäufen

27.07.2016 | Schlechtere iPhone-Verkäufe haben Apple im vergangenen Quartal einen deutlichen Geschäftsrückgang beschert. Der Konzern konnte das aber mit einem Sprung bei Service-Erlösen etwas abfedern.
Flugausfälle bei Air-France - Flugbegleiter streiken

Flugausfälle bei Air-France - Flugbegleiter streiken

Vor 1 Tag | Mitten in den Sommerferien haben die Flugbegleiter der französischen Fluggesellschaft Air France einen einwöchigen Streik begonnen. Das Unternehmen strich für Mittwoch rund 13 Prozent seiner Flüge. An den Pariser Flughäfen blieb die Lage aber ruhig: "Momentan läuft alles gut", hieß es aus Flughafenkreisen. Air France hatte Fluggäste im Voraus über gestrichene Verbindungen informiert.
Offenbar EU-Notfall-Pläne für Krisenbank Monte Paschi

Offenbar EU-Notfall-Pläne für Krisenbank Monte Paschi

27.07.2016 | Die europäischen Behörden treffen einem Insider zufolge Notfallvorkehrungen für den Fall einer möglichen Abwicklung der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi.
VW-Skandal - US-Richter genehmigt Milliarden-Vergleich

VW-Skandal - US-Richter genehmigt Milliarden-Vergleich

26.07.2016 | Volkswagen hat im Mammut-Rechtsstreit um manipulierte Abgaswerte vorerst Grünes Licht vom zuständigen Gericht für einen Milliarden-Vergleich mit US-Klägern erhalten. Richter Charles Breyer, bei dem Hunderte US-Zivilklagen gebündelt sind, gab am Dienstag seine vorläufige Zustimmung zu dem geplanten Kompromiss.
Weniger Appetit auf McDonald's - Umsatz und Gewinn fallen

Weniger Appetit auf McDonald's - Umsatz und Gewinn fallen

26.07.2016 | McDonald's spürt einen schwindenden Appetit der Kunden. Der Umsatz der weltgrößten Schnellrestaurantkette fiel im zweiten Quartal um 3,5 Prozent auf 6,27 Milliarden Dollar (5,71 Mrd. Euro), der Nettogewinn sogar um gut neun Prozent auf 1,09 Milliarden Dollar, wie das US-Unternehmen am Dienstag mitteilte.
Mytaxi fusioniert mit Hailo zu Europas größtem Taxi-Netzwerk

Mytaxi fusioniert mit Hailo zu Europas größtem Taxi-Netzwerk

26.07.2016 | Die Daimler-Tochter Mytaxi schließt sich mit dem Londoner Taxi-App-Anbieter Hailo zusammen. Das teilten die beiden Firmen am Dienstag in London und Hamburg mit. Das fusionierte Unternehmen wird unter der Marke "Mytaxi" operieren. Das Hauptquartier wird in Hamburg sein, wo Mytaxi sitzt. Chef des neuen Unternehmens wird der bisherige Hailo-CEO Andrew Pinnington.
Roboter werden die Hausmeister der Zukunft - Jobabbau droht

Roboter werden die Hausmeister der Zukunft - Jobabbau droht

26.07.2016 | Saug- und Rasenroboter sind die ersten Vorboten einer Technik-Revolution im Gebäudemanagement, die zu einem massiven Personalabbau bei niedrigst qualifizierten Jobs führen werden.
ÖVP gegen Verbot von Bankomatgebühr

ÖVP gegen Verbot von Bankomatgebühr

26.07.2016 | Die ÖVP lehnt einen von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) erstellten Gesetzesentwurf für ein Verbot von Bankomatgebühren ab. ÖVP-Generalsekretär Peter McDonald warnte davor, mit "Kanonen auf Spatzen zu schießen". Man könne nicht weniger Bürokratie versprechen und dann bei so einem Anlass gleich nach neuen Gesetzen rufen, sagte McDonald dem "Standard".
Olympia kein Geldsegen für Sportartikler

Olympia kein Geldsegen für Sportartikler

26.07.2016 | Mehr Geld verdienen Nike, Adidas und Co nicht mit Olympia. Im Gegenteil. Zunächst kostet das Ringespektakel vor allem. Doch die Hersteller haben ohnehin anderes im Sinn: für sie bieten die Spiele die Chance, sich international und vielseitig zu präsentieren.
Meischberger weist Vorwürfe der Anklage zurück

Meischberger weist Vorwürfe der Anklage zurück

26.07.2016 | Der in den Causen Buwog und Linzer Terminal Tower nicht rechtskräftig angeklagte Walter Meischberger, Vertrauter von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP), weist in einem ORF-Interview die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft zurück. Die Vorhaltungen und Unterstellungen seien unbewiesen, die Anklage mache viele Fehlinterpretationen. Meischbergers Anwalt kündigte indirekt einen Einspruch an.

Crowdinvesting nimmt in Österreich langsam Fahrt auf

26.07.2016 | Im ersten Halbjahr 2016 wurde um 4,8 Millionen Euro mehr Geld über heimische Internetplattformen investiert als im ganzen Jahr 2015, zeigt die Statistik der heimischen Crowdinvesting-Plattformen der Wirtschaftskammer Österreich. 13,5 Mio. waren es im Halbjahr, 25,3 Mio. Euro insgesamt seit 2013.
Air-France-Flugbegleiter ab Mittwoch eine Woche im Streik

Air-France-Flugbegleiter ab Mittwoch eine Woche im Streik

26.07.2016 | Mitten in der Ferienzeit sieht sich die Fluggesellschaft Air France mit einem einwöchigen Streik ihrer Flugbegleiter konfrontiert. Wegen des Ausstands, der am Mittwoch beginnt, werden voraussichtlich 30 Prozent der Inlands- und der Mittelstreckenverbindungen sowie knapp zehn Prozent der Langstreckenflüge ausfallen, wie das Unternehmen mitteilte. Auch Österreichflüge sind betroffen.
RZB steigt großteils aus UNIQA-Versicherung aus

RZB steigt großteils aus UNIQA-Versicherung aus

25.07.2016 | Banken- und Versicherungsbeteiligungen sind in Bewegung. Am Montag fiel im Aufsichtsrat der Raiffeisen Zentralbank (RZB) der Grundsatzbeschluss, sich von 17,64 Prozent der Aktien an der börsennotierten Wiener UNIQA Insurance Group zu trennen. Aufgreifen wird das Paket die UNIQA Privatstiftung. Künftig ist die Bank nur mehr mit 8,64 Prozent an der Versicherung beteiligt.
Grasser-Anklage - Moser will mehr Rechte für Rechnungshof

Grasser-Anklage - Moser will mehr Rechte für Rechnungshof

25.07.2016 | Trotz sieben Ermittlungsjahren in der Sache Buwog hatte die Grüne Nationalratsabgeordnete Gabriele Moser keine Zweifel, dass es zu einer Anklage kommen werde. Sie fordert als politische Konsequenz mehr Kontrollrechte für den Rechnungshof und lobt die Ermittlungsarbeit der Justiz. Die Einrichtung der Korruptionsstaatsanwaltschaft war ein wichtiger Schritt, meint Moser im "Kurier".
Bankomatgebühr: Finanzministerium für "volle Transparenz"

Bankomatgebühr: Finanzministerium für "volle Transparenz"

25.07.2016 | Wirtschaft- und Finanzministerium sehen das von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) vorgeschlagene Verbot von Bankomatgebühren kritisch. "Volle Transparenz" für die Kunden sei "der bessere Weg, um Gebühren durch die Hintertür zu vermeiden". Das Finanzministerium arbeitet aktuell an einer Transparenzregelung für Bankomatgebühren.
Unternehmer von Morgen: Die "Kinder Business Week" im Haus der Wirtschaft

Unternehmer von Morgen: Die "Kinder Business Week" im Haus der Wirtschaft

25.07.2016 | Bereits zum elften Mal findet die "Kinder Business Week" im Haus der Wirtschaft statt. Vom 25. bis 29.07. werden den Unternehmern von morgen unter dem Motto "Entdecke das Geheimnis des Erfolges" die Funktionsweisen der Wirtschaft erläutert.
Verizon kauft Internet-Geschäft von Yahoo um 4,8 Mrd. Dollar

Verizon kauft Internet-Geschäft von Yahoo um 4,8 Mrd. Dollar

25.07.2016 | Der Webpionier Yahoo verliert nach über 20 Jahren seine Eigenständigkeit. Das Webgeschäft wird vom Telekomkonzern Verizon übernommen. Der Kaufpreis liegt bei rund 4,8 Mrd. Dollar (4,36 Mrd. Euro), wie die Unternehmen am Montag mitteilten. Verizon will Yahoo mit seiner Internettochter AOL zusammenlegen, um besser mit Google und Facebook bei Onlinewerbung konkurrieren zu können.
Wien-Tourismus mit 4,9-Prozent-Plus im erstes Halbjahr 2016

Wien-Tourismus mit 4,9-Prozent-Plus im erstes Halbjahr 2016

25.07.2016 | Wiens Touristiker können sich über ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2016 freuen. Es wurden nämlich die Vergleichswerte aus dem Vorjahr übertroffen: Von Jänner bis Juni zählte die Branche 6,6 Millionen Nächtigungen. Das bedeutet ein Plus von 4,9 Prozent, wie Tourismus-Direktor Norbert Kettner bei einer Pressekonferenz am Montag bekannt gab.
Nintendo-Aktie stürzte ab - Ernüchterung über "Pokemon Go"

Nintendo-Aktie stürzte ab - Ernüchterung über "Pokemon Go"

25.07.2016 | Kalte Dusche für Nintendo-Anleger: Nach dem gewaltigen Kursschub durch das Handyspiel "Pokemon Go" in den vergangenen Wochen ist die Aktie am Montag massiv abgestürzt. Denn das Unternehmen erwartet durch den neuen Hoffnungsträger zunächst keine so stark sprudelnden Gewinne wie von vielen Investoren erhofft.
Anlagenbauer KRESTA insolvent - 237 Mitarbeiter betroffen

Anlagenbauer KRESTA insolvent - 237 Mitarbeiter betroffen

25.07.2016 | Mit Passiva von 100 Mio. Euro hat am Montag der Kärntner Anlagenbauer KRESTA mit Sitz in St. Andrä im Lavanttal (Bezirk Wolfsberg) am Landesgericht Klagenfurt Insolvenz angemeldet. Nach Angaben des Unternehmens ist ein Rechtsstreit mit einem Großkunden der Auslöser, dabei geht es um Forderungen in der Höhe von 38 Mio. Euro. Das Unternehmen soll fortgeführt werden.
VW bleibt trotz Dieselskandals weltgrößter Autobauer

VW bleibt trotz Dieselskandals weltgrößter Autobauer

25.07.2016 | Der vom Dieselskandal erschütterte Volkswagen-Konzern hat nach einer Studie im ersten Halbjahr seine Position als absatzstärkster Autobauer weltweit vor Toyota behauptet. Nach Schätzungen des Center of Automotive Management (CAM) schlug der Zwölf-Marken-Konzern bis Ende Juni 5,04 Millionen Fahrzeuge los, ein Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
Haushaltsenergie-Preise im Juni um 5,8 Prozent unter Vorjahr

Haushaltsenergie-Preise im Juni um 5,8 Prozent unter Vorjahr

25.07.2016 | Die Preise für Haushaltsenergie sind im Juni gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,8 Prozent gesunken. Der Preisrückgang hat sich damit etwas verlangsamt, im Mai lagen die Haushaltsenergiepreise noch um 6,9 Prozent unter dem Vorjahreswert. Dies geht aus dem von der Österreichischen Energieagentur berechneten Energiepreisindex (EPI) hervor. Billiger waren im Juni vor allem Treibstoffe und Heizöl.
Insider: Verizon kauft Yahoo-Kerngeschäft für 5 Mrd. Dollar

Insider: Verizon kauft Yahoo-Kerngeschäft für 5 Mrd. Dollar

25.07.2016 | Der US-Telekomkonzern Verizon will nach Reuters-Informationen das Kerngeschäft des Internetunternehmens Yahoo für fünf Milliarden Dollar übernehmen.