Zumtobel trotzt Brexit - Analysten rechnen mit mehr Quartalsgewinn

Zumtobel trotzt Brexit - Analysten rechnen mit mehr Quartalsgewinn

05.09.2016 | Der börsennotierte Leuchtenhersteller Zumtobel dürfte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 trotz etwas niedrigerer Umsätze mehr Gewinn gemacht haben. Dies erwartet eine Mehrheit der von der APA befragten Finanzanalysten.
Gabriel und Kern kritisieren Irland in Apple-Steuerstreit

Gabriel und Kern kritisieren Irland in Apple-Steuerstreit

05.09.2016 | Der deutsche Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat im Steuerstreit der EU-Kommission mit dem US-Konzern Apple das Vorgehen der irischen Regierung kritisiert. Auch von Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) kam am Wochenende im "Standard"-Interview Kritik an Irland und anderen EU-Staaten mit Steuerdeals.

EZB knackt die Billionenschwelle mit Staatsanleihen-Programm

05.09.2016 | Die EZB hat mit ihren umstrittenen Staatsanleihen-Käufen die Billionenschwelle durchbrochen. Seit dem Start ihres Kaufprogramms (PSPP) im März 2015 haben die Währungshüter inzwischen Anleihen der Euro-Länder und Regionen, sowie Schuldtitel von staatlichen und suprastaatlichen Institutionen im Volumen von 1,001 Billionen Euro erworben.

Deutscher Wohnungskonzern Vonovia will conwert

05.09.2016 | Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia, die frühere Annington, will den börsenotierten österreichischen Immobilienkonzern conwert Immobilen Invest SE übernehmen. Vonovia bietet den conwert-Aktionären wahlweise eigene Aktien oder eine geringere Barabfindung. Vonovia will sich den Deal bis zu 2,9 Mrd. Euro kosten lassen.
G-20-Staaten drohen Steueroasen mit Strafmaßnahmen

G-20-Staaten drohen Steueroasen mit Strafmaßnahmen

05.09.2016 | Die führenden Industrie- und Schwellenländer (G-20) wollen intransparente Steueroasen an den Pranger stellen und drohen ihnen mit Sanktionen. Im Entwurf der Abschlusserklärung des G-20-Gipfels im ostchinesischen Hangzhou bekräftigten die Staats- und Regierungschefs, das vor einem Jahr beschlossene Programm im Kampf gegen Steuertricks und Profitverlagerung (BEPS) voranzutreiben.
G-20 wollen Wachstum ankurbeln und Stabilität signalisieren

G-20 wollen Wachstum ankurbeln und Stabilität signalisieren

05.09.2016 | Mit einem Aktionsplan wollen die führenden Industrie- und Schwellenländer (G-20) die kraftlose Weltkonjunktur ankurbeln. "Das Wachstum ist weiter schwächer als erstrebenswert", heißt es im Entwurf der Abschlusserklärung des G-20-Gipfels im ostchinesischen Hangzhou, der der Deutschen Presse-Agentur am Montag vorlag.
Junge Wirtschaft Vorarlberg: Ein umfassendes Steuerkonzept muss her!

Junge Wirtschaft Vorarlberg: Ein umfassendes Steuerkonzept muss her!

05.09.2016 | Die jüngsten Diskussionen rund um das SPÖ-Modell der Wertschöpfungsabgabe zur Finanzierung des Sozialwesens beschäftigen auch die Junge Wirtschaft Vorarlberg.
Deutsche Vonovia will conwert übernehmen

Deutsche Vonovia will conwert übernehmen

05.09.2016 | Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia, die frühere Annington, will die österreichische conwert übernehmen. Vonovia bietet den conwert-Aktionären wahlweise eigene Aktien oder eine - etwas geringere - Barabfindung, wie Vonovia am Montag mitteilte. Die conwert-Titel sind an der Börse vorübergehend vom Handel ausgesetzt worden.
VW stärker im Visier von Verbraucherschützern in Europa

VW stärker im Visier von Verbraucherschützern in Europa

05.09.2016 | Beim Umgang mit seinen Kunden in der Abgaskrise gerät Volkswagen auch auf europäischer Ebene stärker ins Visier von Verbraucherschützern. Organisationen aus den meisten Mitgliedstaaten klagten über einen "Mangel an Transparenz", sagte die zuständige EU-Kommissarin Vera Jourova am Montag.
Krawalle bei Protesten von US-Ureinwohnern gegen Ölpipeline

Krawalle bei Protesten von US-Ureinwohnern gegen Ölpipeline

04.09.2016 | Bei Protesten gegen den Bau einer Ölpipeline nahe einem Ureinwohner-Reservat in den USA haben sich am Samstag (Ortszeit) Demonstranten und Mitarbeiter einer Baufirma gewaltsame Auseinandersetzungen geliefert. Hunderte Demonstranten stellten sich in Cannon Ball in North Dakota Arbeitern in den Weg, die nach ihren Angaben bei Grabungen Kultstätten eines Sioux-Stammes zerstörten.

Deutsche Bahn steigert Marktanteil bei Fernbussen

04.09.2016 | Die Deutsche Bahn kann auf dem Fernbusmarkt stärker Fuß fassen. Seit dem Jahresbeginn ist ihr Marktanteil von 9 auf 14 Prozent gewachsen, wie aus Daten des Marktforschungsinstituts Iges hervorgeht. Für das Wachstum sorgt allein die Marke Berlinlinienbus, die ihr Angebot deutlich ausgebaut hat. Der konzerneigene IC Bus liegt bei 1 Prozent.
Nach Apple: EU-Kommission weitet Steuerdeal-Ermittlungen aus

Nach Apple: EU-Kommission weitet Steuerdeal-Ermittlungen aus

04.09.2016 | Das Vorgehen der EU-Kommission gegen einen Steuerdeal zwischen Irland und dem US-Konzern Apple zieht einem Zeitungsbericht zufolge Kreise. Derzeit würden von der Kommission etwa sechs Steuerabsprachen der irischen Regierung mit multinationalen Konzernen geprüft, die ebenfalls Anfang der 1990er Jahre vereinbart worden seien, berichtete die irische "Sunday Business Post" ohne Angabe von Quellen.

Russlands Pazifikregion bleibt wirtschaftliches Sorgenkind

04.09.2016 | Die Wirtschaft in Asien brummt, nur in Russlands Fernem Osten ist es still. Das ist gefährlich für das Land. Moskau müht sich, die riesige Region zu entwickeln - und sei es Hektar für Hektar.

Österreich und Russland wollen mehr direkte Linienflüge

04.09.2016 | Die Anzahl von Direktflügen zwischen Österreich und Russland soll laut einem "Memorandum of Understanding", das von Vertretern der Verkehrsministerien der beiden Länder am 27. Juli 2016 in Wien unterzeichnet wurde, merklich erhört werden. Im Memorandum, das am Freitag von der russischen Zivilflugbehörde veröffentlicht wurde, ist aber auch von ungelösten bilateralen Problemen die Rede.
Juncker will im Stahlkonflikt auf China Druck ausüben

Juncker will im Stahlkonflikt auf China Druck ausüben

04.09.2016 | EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker verlangt von China einen Abbau der hohen Überkapazitäten auf dem Stahlmarkt. Vor Beginn des G-20-Gipfels im chinesischen Hangzhou sprach Juncker am Sonntag von einem "globalen Problem, aber mit einer speziellen chinesischen Dimension".
Juncker: EU setzt TTIP-Verhandlungen mit den USA fort

Juncker: EU setzt TTIP-Verhandlungen mit den USA fort

04.09.2016 | Die EU-Kommission will ungeachtet Kritik aus mehreren Mitgliedsländern die Verhandlungen über das umstrittene transatlantische Freihandelsabkommen TTIP fortführen. "Wir werden weiterverhandeln mit den USA", sagte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Sonntag kurz vor Beginn des G-20-Gipfels im chinesischen Hangzhou.
Obama dämpft britische Hoffnungen auf raschen Handelspakt

Obama dämpft britische Hoffnungen auf raschen Handelspakt

04.09.2016 | Gut zwei Monate nach dem Brexit-Votum kann Großbritannien nicht auf ein rasches Handelsabkommen mit den USA hoffen. Priorität hätten für die Vereinigten Staaten zunächst entsprechende Vereinbarungen mit Pazifik-Anrainerstaaten (TTP) und mit der EU (TTIP), machte US-Präsident Barack Obama am Sonntag in seinem ersten Treffen mit der neuen britischen Premierministerin Theresa May deutlich.

Reichster Mann Argentiniens gestorben

03.09.2016 | Der reichste Mann Argentiniens ist tot. Carlos Bulgheroni starb mit 71 Jahren in einem Krankenhaus in den USA, wie lokale Medien übereinstimmend am Samstag unter Berufung auf die Familie des Unternehmers berichteten. Bulgheroni war Eigentümer des Erdölkonzerns Pan American Energy (PAE). Der Firma gehört das größte Erdölfeld Argentiniens in Privatbesitz.
Belgien hält TTIP-Gespräche mit USA für zunächst gescheitert

Belgien hält TTIP-Gespräche mit USA für zunächst gescheitert

03.09.2016 | Auch Belgien rückt vom geplanten Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA ab. Ein Vertrag könne zwar für Arbeitsplätze und Wachstum sorgen, wenn er ausgewogen sei, sagte Ministerpräsident Charles Michel am Samstag der Tageszeitung "L'Echo". "Was auf dem Tisch ist, scheint aber nicht so zu sein."
Samsung begann mit Umtauschaktion für neues Smartphone

Samsung begann mit Umtauschaktion für neues Smartphone

03.09.2016 | Smartphone-Marktführer Samsung hat nach dem weltweiten Verkaufsstopp für sein neues Vorzeigemodell Galaxy Note 7 mit der kostspieligen Umtauschaktion in den USA begonnen. Samsung Electronics America kündigte am Freitag (Ortszeit) an, dass "von heute an" Kunden ihr Galaxy Note 7 gegen ein neues Smartphone umtauschen könnten.
ESM-Chef: Schuldenerleichterungen für Griechen bald möglich

ESM-Chef: Schuldenerleichterungen für Griechen bald möglich

03.09.2016 | Griechenland könnte nach Einschätzung des Euro-Rettungsfonds ESM schon bald Schuldenerleichterungen erhalten. Voraussetzung sei die Umsetzung von Reformen. "Wir haben an den Erleichterungen gearbeitet, und sie könnten sehr schnell eingeführt werden", sagte ESM-Chef Klaus Regling der Zeitung "Ta Nea" vom Samstag.
Daimler plant von 2018 bis 2024 mehr als sechs E-Modelle

Daimler plant von 2018 bis 2024 mehr als sechs E-Modelle

03.09.2016 | Der Autobauer Daimler plant nach einem Bericht der "Automobilwoche" von 2018 bis 2024 mehr als sechs neue Elektromodelle. Der Schwerpunkt soll demnach auf sportlichen Geländewagen und Crossover-Modellen liegen, aber auch Kompaktfahrzeuge und Limousinen sind geplant. Offizielle Bestätigung gab es vorerst keine.
Größte Heta-Gläubigergruppen wollen Angebot annehmen

Größte Heta-Gläubigergruppen wollen Angebot annehmen

03.09.2016 | Mitglieder der drei größten Gläubigergruppen der HETA Asset Resolution AG - darunter die Ad-Hoc-Gruppe und die Par-Investorengruppe - haben bekräftigt, das verbesserte Rückkauf-Angebot des Kärntner Ausgleichszahlungs-Fonds zur Ablöse der Haftungen Kärntens für die Heta annehmen zu wollen. Das neue Angebot wird vom Land Kärnten und vom Bund am Dienstag gelegt, Annahmefrist ist der 7. Oktober.

Kärntner Start-up Bitmovin zog Millionen-Investoren an Land

03.09.2016 | Der Investmentfonds Atomico mit Sitz in London sowie weitere Investoren steigen beim Kärntner Start-up-Unternehmen Bitmovin mit 10,3 Mio. Dollar ein. Das teilte das Unternehmen, das Technologie für Video-Übertragung via Internet anbietet, am Freitag in einer Aussendung mit. Das Geld wird in die Weiterentwicklung der Video-Infrastruktur sowie in den Ausbau der Büros gesteckt.
OeNB senkt Konjunkturprognose für 2016 auf 1,4 Prozent

OeNB senkt Konjunkturprognose für 2016 auf 1,4 Prozent

02.09.2016 | Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) hat die Konjunkturprognose für Österreich für 2016 von 1,6 auf vorläufig 1,4 Prozent gesenkt. "Wir sehen, dass wir gegenüber den Erwartungen eine etwas schwächere Entwicklung haben", sagte OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny am Freitag in Alpbach bei einem Pressegespräch.