Apple-Chef Tim Cook outet sich als schwul

Apple-Chef Tim Cook outet sich als schwul

30.10.2014 | Apple-Chef Tim Cook hat sich als homosexuell geoutet. "Ich bin stolz, schwul zu sein", schrieb der 53-Jährige in einem Beitrag für das amerikanische Wirtschaftsmagazin "Businessweek".
mehr »
Freund: EU-Handelsabkommen mit USA nicht vor 2017

Freund: EU-Handelsabkommen mit USA nicht vor 2017

30.10.2014 | Der Ex-Fernsehmoderator und SPÖ-Europaabgeordnete Eugen Freund glaubt nicht an eine rasche Einigung über das Handelsabkommen der EU mit der USA. Er sei ziemlich sicher, dass "vor dem Frühjahr 2017 keine wirklich weitreichenden Veränderungen" verhandelt werden und davor im Europäischen Parlament nicht abgestimmt werde, sagte Freund am Donnerstag vor Journalisten in Wien.
mehr »

Verbund verkauft Windpark in Bulgarien

30.10.2014 | Der Verbund verkauft seinen Windpark an der bulgarischen Schwarzmeerküste an das bulgarische Finanzunternehmen Inovent Holding AD, teilte der börsennotierte österreichische Stromkonzern heute, Donnerstag, mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Das Closing der Transaktion soll bis Jahresende erfolgen.
mehr »

Kyoto-Ziele: Neun EU-Länder müssen zukaufen

30.10.2014 | Bis zu neun EU-Länder könnten zur Erreichung ihrer Kyoto-Klimaziele 2008-2012 auf den Kauf von Emissionszertifikaten angewiesen sein. Insgesamt hätten die betroffenen Staaten dafür gut 2,5 Mrd. Euro zurückgestellt - an der Spitze Österreich, wo 611 Mio. Euro dafür reserviert sind. Dies geht aus einem aktuellen Zwischenbericht der European Environment Agency (EEA) hervor.
mehr »

Leistungsbilanz: Österreich auf viertletztem Rang

30.10.2014 | Österreich hatte im zweiten Quartal 2014 mit minus 0,9 Mrd. Euro das vierthöchste Defizit in der Leistungsbilanz der 28 EU-Mitgliedsstaaten. Dies teilte das europäische Statistikamt Eurostat am Donnerstag mit. Höhere Defizite weisen nur Großbritannien (minus 25,5 Mrd. Euro), Frankreich (minus 11,4 Mrd. Euro) und Finnland (minus 1,4 Mrd. Euro) aus.
mehr »

Industriekonjunktur trübt sich weiter ein

30.10.2014 | Bei der heimischen Industrie trübt sich die Konjunktur weiter ein. Wegen fehlender Aufträge sank die Produktion im Oktober den zweiten Monat in Folge, und das Tempo beim Jobabbau nimmt zu. Bis Jahresende werde dieser Sektor nicht besser florieren, erklärte die Ökonomen der Bank Austria am Donnerstag und senkten den Einkaufsmanagerindex (EMI) für Oktober auf ein 2-Jahres-Tief.
mehr »
Razzia bei Grasser-Bekannten auf Ibiza

Razzia bei Grasser-Bekannten auf Ibiza

30.10.2014 | Für die Ermittlungen rund um eine mögliche Bestechung bei der Übersiedelung eines Wiener Finanzamtes in ein Porr-Gebäude unter dem damaligen Finanzminister Karl-Heinz Grasser hat sich die Justiz vor einigen Wochen auf den Weg auf die Partyinsel Ibiza gemacht. Gemeinsam mit spanischen Kollegen führten sie eine Razzia bei den Grasser-Bekannten Walter Meischberger und Ernst Plech durch.
mehr »
Österreichs Wachstum zum Stillstand gekommen

Österreichs Wachstum zum Stillstand gekommen

30.10.2014 | Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet: Österreichs Wirtschaft ist im 3. Quartal gegenüber dem Vorquartal gar nicht mehr gewachsen. Mit dieser Stagnation hat die heimische Konjunktur weiter an Schwung verloren.
mehr »
Hypo Alpe Adria von jetzt an "Bad Bank"

Hypo Alpe Adria von jetzt an "Bad Bank"

30.10.2014 | Österreichs Problembank Nummer eins, die Hypo Alpe Adria, ist Geschichte. Die Bürde für den Steuerzahler bleibt. Die Banklizenz ist erloschen, aus der alten Hypo ist eine - ebenfalls staatliche - Abwicklungsgesellschaft mit dem Namen "Heta" geworden. Sie sitzt auf einem Abbauteil - faule Kredite und unverkäufliche Assets - von rund 18 Mrd. Euro. Die müssen in den nächsten Jahren verwertet werden.
mehr »
AUA wegen Abschlagszahlungen in Verlustzone

AUA wegen Abschlagszahlungen in Verlustzone

30.10.2014 | Die Austrian Airlines ist wieder in den roten Zahlen. Bis Ende September hat sich ein operativer Verlust von sieben Mio. Euro angehäuft. 2013 hielt die Airline nach neun Monaten bei einem Gewinn von 19 Mio. Euro. Der Grund für das Absacken: Die AUA hat nach der Einigung mit dem Bordbetriebsrat erneut zig Millionen für Abschlagszahlungen zur Seite gelegt.
mehr »
Erste Group bis September mit 1,484 Mrd. Verlust

Erste Group bis September mit 1,484 Mrd. Verlust

30.10.2014 | Die Erste Group hat in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettoverlust von fast 1,5 Mrd. Euro geschrieben. Nach einer drastischen Verlustankündigung vom Juli überraschend die tiefroten Zahlen den Markt jedoch nicht mehr. 2013 hatte die Erste noch einen Gewinn von 430,6 Mio. Euro gemacht.
mehr »

EVN stößt Moskauer Trinkwassertechnikanlage ab

29.10.2014 | Der börsennotierte niederösterreichische Energieversorger EVN trennt sich von seiner Trinkwassertechnikanlage in Moskau. Käufer der Anlage ist der Wasserversorger der Stadt Moskau. In der Folge wird auch ein Rechtsstreit mit Deutschland beigelegt. Die Anlage war von einer deutschen EVN-Tochter WTE errichtet worden und mit einer Investitionsgarantie aus Deutschland ausgestattet.
mehr »

CDU: Maut für Ausländer nur auf Autobahnen

29.10.2014 | Die umstrittene Pkw-Maut für Ausländer in Deutschland wird nach Angaben führender CDU-Politiker nur auf deutschen Autobahnen erhoben. "Unser Ziel ist erreicht: Autofahrer aus unseren Nachbarländern müssen die Maut nicht auf Bundes-, Land- und Kreisstraßen zahlen", sagte der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende Armin Laschet am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters.
mehr »
US-Notenbank stellt Konjunkturspritzen ein

US-Notenbank stellt Konjunkturspritzen ein

29.10.2014 | Die US-Notenbank Federal Reserve stellt ihre milliardenschweren Konjunkturspritzen ein und verspricht zugleich weiterhin sehr niedrige Zinsen. Der zuständige Offenmarktausschuss der Zentralbank entschied am Mittwoch, das Wertpapierankaufprogramm auslaufen zu lassen.
mehr »
Gewerkschaft will Streiks bei Amazon verlängern

Gewerkschaft will Streiks bei Amazon verlängern

29.10.2014 | Mitarbeiter des Internet-Versandhändlers Amazon wollen ihren Streik ausweiten. Nach Angaben der Gewerkschaft ver.di haben die Beschäftigten am Standort Bad Hersfeld beschlossen, den Ausstand bis Samstagabend zu verlängern.
mehr »
Frächter gegen Erhöhung der Lkw-Maut

Frächter gegen Erhöhung der Lkw-Maut

29.10.2014 | Die von Verkehrsminister Alois Stöger (SPÖ) geplante Miteinrechnung der externen Kosten - zum Beispiel Umweltschäden - in die Lkw-Maut ab dem Jahr 2016 lässt erwartungsgemäß die Emotionen bei den Güterbefördern hochgehen. Hier würde Österreich europaweit vorpreschen, und man müsse nicht immer Musterschüler sein, so Alexander Klacska, Obmann der WKÖ-Bundessparte Transport und Verkehr.
mehr »
Alitalia und Meridiana streichen Jobs

Alitalia und Meridiana streichen Jobs

29.10.2014 | Die Krise im italienischen Flugbereich scheint endlos. Nachdem Alitalia im Zuge des Einstiegs der arabischen Airline Etihad 994 Kündigungen bestätigt hat, gerät auch die private Fluggesellschaft Meridiana Fly in Turbulenzen. Die Airline stellte 1.634 Mitarbeiter auf Kurzarbeit. Die Jobs sollen gekürzt werden, teilte das Unternehmen mit.
mehr »
Erste Group - Analysten erwarten 1,5 Mrd. Verlust

Erste Group - Analysten erwarten 1,5 Mrd. Verlust

29.10.2014 | Für die Quartalszahlen des österreichischen Bankkonzerns Erste Group am Donnerstag erwarten die Analysten von Kepler Cheuvreux, Commerzbank, Citigroup und Raiffeisen Centrobank (RCB) einen Anstieg des Nettoverlusts auf über 1,5 Mrd. Euro in den ersten neun Monaten. Damit rechnen die Analysten bereits im dritten Quartal mit einem Verlust in der Höhe der Gesamtjahresprognose der Erste Group.
mehr »

Frankreich liefert Kriegsschiff an Russland

29.10.2014 | Trotz heftiger Einwände von NATO-Partnern will Frankreich Mitte November ein erstes Mistral-Kriegsschiff an Russland liefern: Der russische Rüstungskonzern Rosoboronexport erhielt für 14. November eine Einladung zur Übergabe des Hubschrauber-Trägers "Wladiwostok. Wegen der Ukraine-Krise hatte Paris die umstrittene Mistral-Lieferung im September auf Eis gelegt.
mehr »
Chrysler ruft über 560.000 Fahrzeuge zurück

Chrysler ruft über 560.000 Fahrzeuge zurück

29.10.2014 | Der US-Autobauer Chrysler beordert wegen technischer Mängel weltweit Hunderttausende Fahrzeuge in die Werkstätten. Rund 380.000 Ram-Pickup-Trucks und gut 180.000 Geländewagen der Marken Dodge Durango und Jeep Grand Cherokee sind betroffen, wie aus Mitteilungen des Konzerns vom Mittwoch hervorgeht.
mehr »
Metaller-KV: Staat nascht am Lohnplus von 2,1 Prozent mit

Metaller-KV: Staat nascht am Lohnplus von 2,1 Prozent mit

29.10.2014 | Die Sozialpartner in der Metallindustrie haben sich in der Nacht auf Mittwoch auf ein Lohnplus von 2,1 Prozent einigt. Bei einer Inflation von 1,7 Prozent in Österreich ist das ein Reallohnplus von 0,4 Prozentpunkten. Am Mittwoch wurde von Expertenseite aber darauf hingewiesen, dass vor allem der Staat profitiert. Lohnerhöhungen bedeuten wegen der kalten Progression auch höhere Steuereinnahmen.
mehr »
Tankstellenbetreiber warnen vor teurerem Sprit

Tankstellenbetreiber warnen vor teurerem Sprit

29.10.2014 | Wenn am 1. Jänner das Energieeffizienzgesetz in Kraft tritt, droht den Autofahrern eine Spritpreiserhöhung von 1,5 bis 1,6 Cent je Liter, warnt die Mineralölwirtschaft. Denn sie muss ab dann belegen, dass sie Maßnahmen gesetzt hat, damit pro Jahr 0,6 Prozent des Energieabsatzes an die Endkunden eingespart wird - sonst folgen Strafen, und diese Mehrkosten müssten sie an die Verbraucher weitergeben.
mehr »
Tag der Lehre - Mitterlehner zufrieden mit Lehre

Tag der Lehre - Mitterlehner zufrieden mit Lehre

29.10.2014 | Das duale Ausbildungssystem aus Lehre und Berufsschule stand heute zum "Tag der Lehre" im Fokus der Stellungnahmen aus Politik und Wirtschaft. "Selbst in wirtschaftlich turbulenten Zeiten bietet die duale Ausbildung beste Karrierechancen und ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor für den Standort Österreich", sagte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) bei der Eröffnung in Wien.
mehr »
Österreich auf 21. Platz im Standort-Ranking

Österreich auf 21. Platz im Standort-Ranking

29.10.2014 | Österreich belegt im jährlich erstellten Standort-Ranking der Weltbank mit dem Titel "Doing Business" heuer den 21. Platz. In dem Bericht werden 189 Länder auf ihre Wirtschaftsfreundlichkeit hin bewertet.
mehr »
Nestle setzt in Japan Roboter als Verkäufer ein

Nestle setzt in Japan Roboter als Verkäufer ein

29.10.2014 | In Japan will der Schweizer Lebensmittelriese Nestle neue Wege gehen: Dort sollen 1.000 Roboter als Verkäufer von Kaffeemaschinen eingesetzt werden.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren