Mehr Bankomatkarten als Menschen in Österreich

Mehr Bankomatkarten als Menschen in Österreich

Vor 1 Tag | In Österreich gibt es mittlerweile mehr Bankomatkarten als Menschen. 2014 stieg die Zahl der Plastikkarten um weitere 1,8 Prozent auf 9 Millionen. Davon sind 5,7 Millionen mit der NFC-Funktion (Nahfunk) ausgestattet, bis Jahresende werden alle Karten umgerüstet.
mehr »
Deutscher Wirtschaft steht Aufschwung bevor

Deutscher Wirtschaft steht Aufschwung bevor

Vor 1 Tag | Die deutsche Wirtschaft tankt zum Jahresstart weiter Zuversicht. Der niedrige Ölpreis und der im Vergleich zum Dollar derzeit schwache Euro helfen der Industrie und dem wichtigen Export. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Jänner bereits zum dritten Mal in Folge und legte von 105,5 auf 106,7 Punkte zu, wie das Ifo-Institut in München am Montag mitteilte.
mehr »

Versäumnisse der Vergangenheit in Griechenland

Vor 1 Tag | Horrende Staatsverschuldung, ein aufgeblähter Staatsapparat und hohe Arbeitslosigkeit: Trotz schmerzhafter Reformen und milliardenschwerer Hilfen liegt in Griechenland noch vieles im Argen. Während Irland und Portugal den Euro-Rettungsschirm längst verlassen haben, kann Athen immer noch nicht auf eigenen Beinen stehen. Was sind die Gründe für die tiefe Krise?
mehr »
EU drängt Berlin bei Pkw-Maut auf Rechtseinhaltung

EU drängt Berlin bei Pkw-Maut auf Rechtseinhaltung

Vor 1 Tag | Mit Blick auf die geplante Pkw-Maut in Deutschland hat EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc die Regierung zur Einhaltung der europäischen Rechtsvorschriften aufgefordert. Wo immer ein Mautsystem in der EU eingeführt werde, müsse sichergestellt sein, dass keine Ausländer diskriminiert würden, sagte Bulc der Zeitung "Die Welt" vom Montag.
mehr »
Stromrechnung seit Jahresbeginn etwas höher

Stromrechnung seit Jahresbeginn etwas höher

Vor 1 Tag | Die Stromrechnung fällt für Österreichs Haushalte seit Jahresbeginn etwas höher aus. Grund dafür sind vor allem gestiegene Ökostromkosten, in einigen Regionen haben sich auch die Netztarife erhöht.
mehr »
Stromrechnungen in Österreich fallen derzeit etwas höher aus

Stromrechnungen in Österreich fallen derzeit etwas höher aus

Vor 1 Tag | Grund für die höheren Stromrechnungen in Österreich sind derzeit vor allem gestiegene Ökostromkosten, in einigen Regionen haben sich auch die Netztarife erhöht.
mehr »
Euro nach Syriza-Wahlsieg kurz auf Elf-Jahres-Tief

Euro nach Syriza-Wahlsieg kurz auf Elf-Jahres-Tief

Vor 1 Tag | Der Sieg der Linkspartei Syriza im Euro-Krisenland Griechenland wird am Devisenmarkt erst einmal gelassen aufgenommen. Der Kurs des Euro war zwar in den ersten Handelsstunden der Woche für wenige Sekunden unter 1,11 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit 2003 gefallen, konnte sich aber schnell wieder erholen.
mehr »
Regierung in Griechenland steht

Regierung in Griechenland steht

Vor 1 Tag | Die rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen haben sich nach eigenen Angaben mit der Linkspartei Syriza auf eine Koalitionsregierung verständigt. Das teilte der Chef der Unabhängigen Griechen, Panos Kammenos, nach einem Gespräch mit Syriza-Chef Alexis Tsipras am Montag in Athen mit.
mehr »

Grüne schaffen Einzug in oö. Landwirtschaftskammer

25.01.2015 | Bei der oö. Landwirtschaftskammerwahl am Sonntag hat der ÖVP-Bauernbund seine Mehrheit in der Vollversammlung behalten, aber nach 2009 wieder Stimmen- und Mandatsverluste hinnehmen müssen. Die Grünen Bauern schafften mit 5,06 Prozent den Einzug in die Kammer, die SPÖ-Bauern mussten den zweiten Platz an den Unabhängigen Bauernverband abgeben und auch die Freiheitlichen Bauern vorbeiziehen lassen.
mehr »
Deutsche IG Metall droht mit Warnstreiks

Deutsche IG Metall droht mit Warnstreiks

25.01.2015 | Der Vizechef der deutschen IG Metall, Jörg Hofmann, hat in der laufenden Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie mögliche Warnstreiks ab Ende nächster Woche angekündigt. Er sehe nicht, dass in den Verhandlungsrunden bis zum Ende der Friedenspflicht am kommenden Mittwoch "gewaltige Fortschritte" gemacht würden, sagte Hofmann am Sonntag im Deutschlandfunk.
mehr »
Apotheker wollen strengere Regeln für Online-Käufe

Apotheker wollen strengere Regeln für Online-Käufe

25.01.2015 | Ab Mitte 2015 sollen österreichische Apotheken rezeptfreie Medikamente übers Internet verkaufen können. Nun will der Apothekerverband aber noch härtere Durchführungsregeln für den eben erst liberalisierten Onlinehandel. "Ungleichheiten zwischen dem stationären Handel und Onlineversendern" sollen noch ausgemerzt werden, fordert die Apotheker-Berufsvertretung laut "trend" vom Gesundheitsministerium.
mehr »
EZB-Geldflut für Schelling ohne negative Folgen

EZB-Geldflut für Schelling ohne negative Folgen

25.01.2015 | Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) sieht angesichts der EZB-Geldschwemme "für Österreich keine negativen Auswirkungen. Wir haben auch kein Deflationsproblem. Was passieren kann, ist, dass der Euro noch einmal leicht abfällt", sagt er laut Tageszeitung "Österreich" (Sonntagsausgabe). Ein schwacher Eurokurs biete etwa Vorteile beim Export. Problematischer sei der starke Franken.
mehr »
Mitarbeiter im Krankenstand überwacht

Mitarbeiter im Krankenstand überwacht

25.01.2015 | Gewerkschaftliche Aufregung hat am Sonntag wegen Mitarbeiter-Überwachung durch einen Sportartikel-Diskonter geherrscht. "Die heute vom Magazin 'profil' veröffentlichen Praktiken der Überwachung von Beschäftigten durch Detektivbüros im Auftrag von Unternehmen sind ungesetzlich und verstoßen gegen die Menschenwürde", so GPA-djp-Vorsitzender Wolfgang Katzian. Ein Arbeitsprozess steht an.
mehr »

Ex-Chefin der Tiroler Planseewerke gestorben

25.01.2015 | Die langjährige Chefin der Tiroler Planseewerke, Hilde Schwarzkopf, ist tot. Sie starb am Samstag im Alter von 82 Jahren, berichtete ORF-"Radio Tirol". Den 1921 gegründeten Betrieb hatte Hilde Schwarzkopf eigentlich unfreiwillig übernommen. 1978 verunglückte ihr Mann tödlich, die vierfache Mutter war plötzlich gezwungen, das Unternehmen mit damals über 3.000 Mitarbeitern zu führen.
mehr »
Regionale Arbeitslosigkeit: Schwache Zahlen aus Wien

Regionale Arbeitslosigkeit: Schwache Zahlen aus Wien

25.01.2015 | In Österreich ist die Arbeitslosigkeit regional sehr unterschiedlich verteilt. In Wien sind 11,6 Prozent der Menschen ohne Arbeit.
mehr »
EU prüft europaweite kilometerabhängige Pkw-Maut

EU prüft europaweite kilometerabhängige Pkw-Maut

25.01.2015 | EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc macht sich für eine europaweite kilometerabhängige Pkw-Maut stark. Sie sei "der Meinung, dass es Sinn macht, dass wir mittelfristig an einem europäischen System für Lkw und Pkw arbeiten, das die Erhebung von Straßenbenutzungsgebühren für alle EU-Länder einheitlich regeln könnte", sagte Bulc der "Welt am Sonntag".
mehr »

Wodka-Produktion in Russland auf historischem Tief

24.01.2015 | Mit einem beispiellosen Produktionsrückgang ist nun auch das russische Nationalgetränk Wodka in den Strudel der schweren Wirtschaftskrise geraten. Die Herstellung sei 2014 um 22,3 Prozent eingebrochen, berichtete die Zeitung "Kommersant" am Samstag unter Berufung auf die Statistikbehörde in Moskau.
mehr »
Japans Notenbankchef sieht in EZB-Entscheid Chance

Japans Notenbankchef sieht in EZB-Entscheid Chance

24.01.2015 | Mit einem breit angelegten Reform- und Konjunkturpaket versucht Japans Regierung, die Wirtschaft im Land wieder in Gang zu bringen - bisher mit mäßigem Erfolg. Japans Zentralbankchef hat am Samstag am WEF in Davos um Geduld gebeten und sieht im Staatsanleihenkauf der EZB und dem tiefen Erdölpreis eine große Chance.
mehr »
EZB verteidigt Milliarden-Anleihenkäufe

EZB verteidigt Milliarden-Anleihenkäufe

24.01.2015 | Die Europäische Zentralbank (EZB) hat auf Kritik an ihrem Programm zum Anleihenankauf reagiert und die Euro-Staaten zu mehr Reformeifer aufgerufen. Man habe wegen einer drohenden Deflation - einer die Konjunktur lähmenden Abwärtsspirale bei Preisen für Waren und Dienstleistungen - keine andere Wahl gehabt, sagte EZB-Direktoriumsmitglied Benoit Coeure am Samstag.
mehr »
EZB verlangt weitere Reformen von Euroländern

EZB verlangt weitere Reformen von Euroländern

24.01.2015 | Die EZB verlangt von Griechenland und anderen Krisenländern in der Eurozone weitere Reformbemühungen. "Länder, die Wettbewerbsnachteile haben, sind gefordert, dem entgegenzuwirken und nicht fortlaufend Anforderungen an die Währungspolitik zu stellen", sagte EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag).
mehr »
Neues Kaufangebot für irische Airline Aer Lingus

Neues Kaufangebot für irische Airline Aer Lingus

24.01.2015 | Die Muttergesellschaft von British Airways unternimmt einem Medienbericht zufolge einen dritten Anlauf zum Kauf der irischen Aer Lingus. Die International Consolidated Airlines Group (IAG) biete für das irische Unternehmen 2,50 Euro je Aktie, berichtete der Fernsehsender Sky News am Samstag. Damit wäre die Offerte insgesamt 1,3 Milliarden Euro schwer. Zur IAG gehört auch die spanische Iberia.
mehr »
Niki verschiebt Expansion nach Bratislava auf Herbst 2015

Niki verschiebt Expansion nach Bratislava auf Herbst 2015

24.01.2015 | Flüge von Wien nach Bratislava wird es frühestens ab Herbst 2015 geben. Die Air-Berlin-Tochter Niki (flyniki) hat ihre Bratislava-Expansion verschoben. 
mehr »
ÖVAG-Liquidation kostet noch zahlreiche Jobs

ÖVAG-Liquidation kostet noch zahlreiche Jobs

24.01.2015 | Die vor der Abwicklung stehende teilstaatliche Österreichische Volksbanken AG (ÖVAG) halbiert ihre Belegschaft. Von den derzeit noch rund 600 Mitarbeitern des Stammhauses wird jeder zweite den Arbeitsplatz verlieren. "Das ist in etwa die Größenordnung, ja", bestätigt ÖVAG-Vorstandsvorsitzender Stephan Koren in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "profil" laut einem Vorausbericht am Samstag.
mehr »
Moody's rechnet mit Deflation in der Eurozone

Moody's rechnet mit Deflation in der Eurozone

24.01.2015 | Die US-Ratingagentur Moody's rechnet heuer mit einer Deflation in der Eurozone. "Moody's prognostiziert, dass die Inflation im Jahr 2015 negativ sein wird, durchschnittlich bei -0,5 Prozent", heißt es in einem am Freitagabend veröffentlichten Bericht zur EZB-Geldschwemme. Deren Auswirkungen werden von Moody's als "begrenzt" eingeschätzt, sowohl was das Wachstum als auch was die Inflation betrifft.
mehr »

Niki verschiebt Bratislava-Expansion auf Herbst

23.01.2015 | Die Air-Berlin-Tochter Niki (flyniki) hat ihre Bratislava-Expansion verschoben. Die Flüge vom slowakischen Hauptstadtflughafen in die EU-Metropole Brüssel werden nun erst am 5. Oktober 2015 aufgenommen, die Urlaubsflüge nach Palma de Mallorca erst im Sommer 2016. Eine Niki-Sprecherin begründete dies am Freitag gegenüber der APA mit dem Marktumfeld. Die Entscheidung sei in Berlin gefallen.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren