Irland zieht gegen Apple-Entscheidung der EU vor Gericht

Irland zieht gegen Apple-Entscheidung der EU vor Gericht

02.09.2016 | Die irische Regierung will sich juristisch gegen die Entscheidung der EU-Kommission zu Steuernachzahlungen des iPhone-Konzerns Apple zu Wehr setzen. Darauf einigte sich das irische Kabinett bei einer Sondersitzung am Freitag, wie ein Regierungssprecher der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.
Wirtschaft für CETA, AK dagegen

Wirtschaft für CETA, AK dagegen

02.09.2016 | In der hitzigen Debatte um CETA steht die Wirtschaft nach wie vor hinter dem Handelsabkommen mit Kanada. Es sei wichtig für den heimischen Wirtschaftsstandort, den Export und den Arbeitsmarkt, so der Tenor von Wirtschaftskammer, Industriellenvereinigung und Landwirtschaftskammer. Die Arbeiterkammer spricht sich währenddessen gegen CETA aus.
Bargeld nach wie vor die Nummer eins

Bargeld nach wie vor die Nummer eins

02.09.2016 | Die Österreicher zahlen noch immer am liebsten in bar. Beträge bis 60 Euro werden üblicherweise mit Bargeld bezahlt, 30 Prozent bezahlen alle Einkäufe bar und bei Lebensmitteleinkäufen oder Restaurantbesuchen wird zu 75 Prozent bzw. 81 Prozent in bar bezahlt, hat eine Zahlungsmittelumfrage der Nationalbank ergeben.
Österreichs Banken auf gutem Weg

Österreichs Banken auf gutem Weg

02.09.2016 | Notenbank-Direktor Andreas Ittner hat die österreichischen Banken davor gewarnt, bei ihren Bemühungen, robuster zu werden, auf halbem Weg stehen zu bleiben. Insgesamt befänden sie sich aber auf dem richtigen Weg und hätten ihre Risikotragfähigkeit gestärkt. Kapital und Ertragskraft blieben aber Herausforderungen. Die Gewinne kämen noch immer großteils aus Osteuropa.
Deutsche Autoverkäufe legten im August kräftig zu

Deutsche Autoverkäufe legten im August kräftig zu

02.09.2016 | Die Autohersteller haben im August in Deutschland deutlich mehr Fahrzeuge verkauft als vor einem Jahr: Die Zahl der Neuzulassungen stieg im vergangenen Monat um acht Prozentpunkte auf rund 245.000, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Freitag mitteilte. Allerdings wies der August in diesem Jahr zwei Arbeitstage mehr auf als der August 2015.
Mazda-Rückruf betrifft auch Österreich

Mazda-Rückruf betrifft auch Österreich

02.09.2016 | Auch Österreich ist von dem Rückruf des japanischen Autoherstellers Mazda wegen möglicher Probleme mit der Heckklappe betroffen. Die Anzahl der Autos, die in Österreich zurück in die Werkstatt müssen, wird momentan geklärt, hieß es von Mazda Austria zur APA. Betroffen sind die Modelle Mazda3, Mazda5 und Mazda6, sowie die SUV CX-3 und CX-5.
Samsung ruft Galaxy Note 7 wegen Brandgefahr zurück

Samsung ruft Galaxy Note 7 wegen Brandgefahr zurück

02.09.2016 | Smartphone-Marktführer Samsung stoppt weltweit den Verkauf seines neuen Modells Galaxy Note 7 wegen Brandgefahr. Eigentlich sollte das Modell - pünktlich zur Messe IFA in Berlin - ab Freitag auch in Deutschland zu haben sein. Der Österreich-Verkaufsstart war für 9. September geplant.
EU-Kommissar Moscovici gegen Abbruch der TTIP-Verhandlungen

EU-Kommissar Moscovici gegen Abbruch der TTIP-Verhandlungen

02.09.2016 | EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici hat sich gegen einen Abbruch der Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit den USA ausgesprochen. Die TTIP-Gespräche sollten fortgeführt werden, riet Moscovici am Freitag in Paris. Er wies damit Forderungen aus Frankreich und Österreich zurück, das umstrittene Abkommen auf Eis zu legen.
G-20 erwirtschaften 85 Prozent des weltweiten BIP

G-20 erwirtschaften 85 Prozent des weltweiten BIP

02.09.2016 | Die G-20-Staaten erwirtschafteten im Vorjahr bei einem Weltbevölkerungsanteil von knapp 64 Prozent insgesamt 85 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP). Vor dem G-20-Gipfel am Wochenende in China veröffentlichte Eurostat am Freitag Daten u.a. zum Anteil Erneuerbarer Energien sowie Fruchtbarkeitsraten.
Bankguthaben bei EZB über eine Billion Euro gestiegen

Bankguthaben bei EZB über eine Billion Euro gestiegen

02.09.2016 | Die Guthaben der Banken im Euroraum bei der Europäischen Zentralbank haben erstmals die Marke von einer Billion Euro überschritten. Wie aus Zahlen der EZB vom Freitag hervorgeht, lagen die sogenannten Überschussreserven, welche die Geldhäuser bei der Notenbank unterhalten, bei rund 1.022 Milliarden Euro. Das ist ein Rekordniveau.
Reden am Handy immer unpopulärer

Reden am Handy immer unpopulärer

02.09.2016 | "Schatzi, ich bin gleich zuhause, was gibt's zu Essen" - diese und ähnlich sinnvolle Handytelefonate scheinen ihren Zenit erreicht zu haben. Laut Kommunikationsbericht 2015 ist die Zahl der Gesprächsminuten am Handy im Jahresvergleich um fast eine Milliarde Minuten zurückgegangen.
Fast ein Drittel der Privatpleiten fällt auf Ex-Unternehmer

Fast ein Drittel der Privatpleiten fällt auf Ex-Unternehmer

02.09.2016 | Eine ehemalige Selbstständigkeit ist der häufigste Grund für eine Privatinsolvenz. Fast ein Drittel (30 Prozent) der Privatpleiten fällt auf Ex-Unternehmer. Gleich danach folgen eigenes Verschulden (18,6 Prozent) - sei es durch Überschätzung der eigenen Leistungskraft oder durch schlechten Umgang mit Geld oder Spekulation - und Arbeitslosigkeit (16,5 Prozent).
Handelsverband kritisiert VKI-Preiserhebung

Handelsverband kritisiert VKI-Preiserhebung

02.09.2016 | Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat im Juli teils riesige Preisunterschiede für die gleichen Produkte im Lebensmittelhandel erhoben. Diese Vergleiche bezeichnete der Handel nun als irreführend. Es sei bedauerlich, dass "solche Vergleiche immer nur den Preis ins Rampenlicht rücken und die Qualität hingegen vernachlässigt wird", so der Handelsverband am Freitag.
Kern kündigt SPÖ-interne Umfrage zu CETA an

Kern kündigt SPÖ-interne Umfrage zu CETA an

02.09.2016 | Fünf Fragen zu den Freihandelsabkommen CETA (EU-Kanada) und TTIP (EU-USA) stellt die SPÖ ab sofort ihren Mitgliedern. Im Internet unter "www.mitreden.spoe.at" können die Fragen beantwortet werden. Auch Nicht-SPÖ-Mitglieder können an der Umfrage teilnehmen.
Der Selbstbedienungsladen feiert seinen 100. Geburtstag

Der Selbstbedienungsladen feiert seinen 100. Geburtstag

02.09.2016 | Durch den Supermarkt bummeln, Waren aussuchen, in den Einkaufswagen legen und am Ende an der Kasse zahlen - das ist heute selbstverständlich. Doch ist es erst 100 Jahre her, dass der erste Selbstbedienungsladen in den USA seine Tore öffnete.
Neuer Versuch eines Deals mit Heta-Gläubigern am Dienstag

Neuer Versuch eines Deals mit Heta-Gläubigern am Dienstag

03.09.2016 | Kärnten und der Bund starten am Dienstag einen neuen Versuch, sich von den Heta-Lasten zu befreien. Es wird ein zweites, verbessertes Rückkauf-Angebot gelegt. Die Annahmefrist wird bis 7. Oktober 2016 laufen. Als gültige Konditionen gelten jene, die in am Dienstag veröffentlicht werden. Laut Finanzministerium hält man sich inhaltlich an die im Mai in einer Absichtserklärung festgelegten Eckpunkte.
EU-Kommission warnt weitere Konzerne wegen Steuertricks

EU-Kommission warnt weitere Konzerne wegen Steuertricks

02.09.2016 | Nach dem Fall Apple hält EU-Wettbewerbskommissarin Margarethe Vestager auch gegen andere multinationale Konzerne Steuerrückforderungen wegen ihrer umstrittenen Firmenstrukturen in Irland für möglich. Vestager sagte in einem Reuters-Interview, die EU-Kommission könne auch die Steuer-Arrangements anderer Unternehmen mit Irland unter die Lupe nehmen.
ÖBB-Chef sieht größte Herausforderung im Güterverkehr

ÖBB-Chef sieht größte Herausforderung im Güterverkehr

02.09.2016 | ÖBB-Chef Andreas Matthä sieht die größte Herausforderung für das öffentliche Unternehmen aktuell "im Bereich Güterverkehr aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Situation", die durchaus angespannt sei. "Das Marktvolumen in Summe ist stabil, aber es tummeln sich immer mehr Mitbewerber auf diesem Segment", spielte er auf die Straßentransporter an, die aktuell vom niedrigen Dieselpreis profitieren.

Deutscher Politiker verglich Euro in Alpbach mit Tierversuch

01.09.2016 | Wenn der konservative EU-Politiker Bernd Lucke von der Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) und der linke griechische Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis über EU, Euro und die Eurozone diskutieren, dann könnte man wenig Einigkeit erwarten. Beide waren sich bei einer bei den Finanzmarktgespräche in Alpbach aber immerhin einig, dass es sich beim Euro um ein "schlechtes Experiment" handle.
Vereinbarung Österreichs mit Heta-Gläubigern ist EU-konform

Vereinbarung Österreichs mit Heta-Gläubigern ist EU-konform

01.09.2016 | Die zwischen Österreich und den Gläubigern der Heta (Abbaugesellschaft der früheren Hypo Alpe Adria) erzielte Vereinbarung ist in Einklang mit EU-Recht. Die EU-Kommission erklärte am Donnerstag, dass diese Vereinbarung keine neuen Staatshilfen enthält, weil es sich nur um die Auszahlung einer zuvor genehmigten staatlichen Garantie handle.

Robustes Wachstum in Spanien trotz Politik-Patt

01.09.2016 | Trotz politischer Turbulenzen rechnet Wirtschaftsminister Luis de Guindos heuer mit einer robusten Konjunktur in Spanien. Das 2015 erzielte Wachstum dürfte in etwa wieder erreicht werden, sagte de Guindos am Donnerstag. Die Regierung rechnet bisher noch mit einem Anstieg des Bruttoinlandsproduktes von 2,9 Prozent, nach 3,2 Prozent 2015.
Christoph Badelt ab heute neuer Wifo-Chef

Christoph Badelt ab heute neuer Wifo-Chef

01.09.2016 | Der langjährige Rektor der Wirtschaftsuniversität (WU) und Wissenschafter des Jahres 1999, Christoph Badelt, ist ab heute, Donnerstag, neuer Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo). Der 65-Jährige folgt Karl Aiginger (67), der das Wifo elf Jahre leitete und in Pension geht.
Mazda ruft weltweit 2,3 Millionen Fahrzeuge zurück

Mazda ruft weltweit 2,3 Millionen Fahrzeuge zurück

01.09.2016 | Der japanische Autohersteller Mazda ruft weltweit insgesamt 2,3 Millionen Fahrzeuge wegen möglicher Probleme mit der Heckklappe sowie mit dem Dieselmotor zurück. Bei rund 390.000 Autos in Japan, darunter die Modelle Mazda 3 und der Geländewagen CX-3, müssten die Halterungen der Dämpfung überarbeitet werden, teilte der Konzern am Donnerstag mit.
Apple-Chef Cook attackiert EU wegen Steuerentscheid

Apple-Chef Cook attackiert EU wegen Steuerentscheid

01.09.2016 | Apple-Chef Tim Cook hat die EU wegen einer milliardenschweren Steuernachforderung scharf angegriffen. Die Anschuldigungen aus Brüssel seien "politischer Mist", sagte der Manager in einem Interview der Zeitung "Irish Independent". Er werde mit der Regierung in Dublin eng zusammenarbeiten, um sich gegen die Entscheidung zu wehren.
Freihandelsabkommen beschäftigen Österreichs Politik

Freihandelsabkommen beschäftigen Österreichs Politik

01.09.2016 | Nach der gestrigen Ankündigung von Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ), auch die Debatte um das EU-Kanada-Freihandelsabkommen CETA wieder neu zu entfachen, haben am Donnerstag Vertreter der Opposition reagiert. Grüne und FPÖ forderten den Kanzler auf, seinen Worten Taten auf EU-Ebene folgen zu lassen. Die EU reagierte zurückhaltend.