Buffett-Nachfolge bei Beteiligungsfirma Berkshire geklärt

Buffett-Nachfolge bei Beteiligungsfirma Berkshire geklärt

01.03.2015 | Der Star-Investor Warren Buffett hat nach fast 50 Jahren an der Spitze der Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway einen Nachfolger ausgesucht, hält den Namen allerdings noch unter Verschluss. Der 84-Jährige erklärte am Wochenende in einem Schreiben an die Aktionäre, der neue Firmenchef werde es schwerer haben als er. Die Wachstumsraten dürften in den nächsten 50 Jahren magerer ausfallen.
mehr »
Google plant gigantisches Hauptquartier unter Glas

Google plant gigantisches Hauptquartier unter Glas

28.02.2015 | Google plant ein neues Hauptquartier in Kalifornien unter gigantischen Glaskuppeln. Die zentrale Idee des Projekts sei Büroraum, den man frei umgestalten könne, erklärte der Internet-Konzern.
mehr »

Beteiligungsfirma Berkshire: Buffett-Nachfolge geklärt

01.03.2015 | Die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway hat einen Nachfolger für die Investorenlegende Warren Buffett gefunden. Der 84-Jährige erklärte am Samstag, man habe sich inzwischen auf die passende Person festgelegt. Einen Namen nannte er allerdings nicht.
mehr »

Neuer Veranstalter für Viennafair gefunden

28.02.2015 | Auch 2015 wird es eine Kunstmesse mit dem Namen "Viennafair" geben. Sie findet von 8. bis 11. Oktober in der Messe Wien im Prater statt, melden die Tageszeitungen "Der Standard" und "Kurier". Veranstalter sind Wolfgang Pelz und sein Unternehmen "Art Port", das auch die Messen "Art Austria" und "Art Salzburg" ausrichtet. Reed fungiert als Lizenzgeber und Vermieter der Halle.
mehr »
Griechenland stellt Anleihen-Rückzahlung an EZB infrage

Griechenland stellt Anleihen-Rückzahlung an EZB infrage

28.02.2015 | Griechenland hat die Rückzahlung von Staatsanleihen in Höhe von 6,7 Milliarden Euro infrage gestellt, die von der Europäischen Zentralbank (EZB) gehalten und im Sommer fällig werden. Finanzminister Yanis Varoufakis sagte am Samstag in einem TV-Interview, er wolle über die Anleihen verhandeln. Mit welchem Ziel, ließ er offen. "Wenn wir das Geld hätten, würden wir bezahlen", sagte der Minister.
mehr »
Dobrindt weist Kritik Brüssels an deutscher Pkw-Maut zurück

Dobrindt weist Kritik Brüssels an deutscher Pkw-Maut zurück

28.02.2015 | Der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt hat angebliche Kritik der EU-Kommission an seinen Mautplänen zurückgewiesen. Der Kommission zugeschriebene Forderungen nach Veränderungen der deutschen Gesetzespläne seien "widersinnig", sagte Dobrindt am Freitagabend dem Magazin "Focus Online". Hintergrund ist ein Bericht des "Spiegel" über ein Gutachten des juristischen Dienstes der EU-Kommission.
mehr »
Blackstone-Chef Schwarzman verdiente 690 Millionen Dollar

Blackstone-Chef Schwarzman verdiente 690 Millionen Dollar

28.02.2015 | Der Chef des US-Finanzinvestors, Stephen Schwarzman, hat vergangenes Jahr so viel verdient wie kein anderer Manager in der Private-Equity-Branche - insgesamt 690 Millionen Dollar. Wie aus Unterlagen für die Aufsichtsbehörden hervorgeht, waren dies 52 Prozent mehr als 2013.
mehr »
Google plant neues Hauptquartier in Kalifornien unter Glas

Google plant neues Hauptquartier in Kalifornien unter Glas

28.02.2015 | Google plant ein neues Hauptquartier in Kalifornien unter gigantischen Glaskuppeln. Die zentrale Idee des Projekts sei Büroraum, den man frei umgestalten könne, erklärte der Internet-Konzern in einem Blogeintrag in der Nacht auf Samstag.
mehr »
Apple will mit iWatch Autoschlüssel überflüssig machen

Apple will mit iWatch Autoschlüssel überflüssig machen

28.02.2015 | Die High-Tech-Armbanduhr von Apple soll bei Kunden den Autoschlüssel ersetzen. Das sagte Firmenchef Tim Cook in einem Interview der britischen Zeitung "Telegraph". Dafür werde die iWatch eine Batterie haben, die schneller aufgeladen werden könne als das iPhone und auch den ganzen Tag halte. Die Uhr werde zudem als Kreditkarte dienen, ergänzte Cook, ohne technische Details zu nennen.
mehr »
Credit Suisse muss Jahresgewinn nachträglich korrigieren

Credit Suisse muss Jahresgewinn nachträglich korrigieren

28.02.2015 | Die Schweizer Großbank Credit Suisse hat vergangenes Jahr wegen höherer Belastungen durch Rechtsstreitigkeiten weniger verdient als zunächst ausgewiesen. Das Schweizer Institut teilte am Freitagabend überraschend mit, Rückstellungen im Zusammenhang mit Hypothekenpapieren in den USA um 277 Millionen Franken (258,52 Mio. Euro) aufgestockt zu haben.
mehr »
Moody's aktualisierte Ratings für Österreich nicht

Moody's aktualisierte Ratings für Österreich nicht

28.02.2015 | Die Ratingagentur Moody's hat am Freitag doch keine Aktualisierung ihres Länderratings für Österreich veröffentlicht. In einer Mitteilung am Abend heißt es lediglich, die Bewertung Österreichs - und zahlreicher anderer Gebietskörperschaften - habe nicht stattgefunden. Das nächste Datum für die Veröffentlichung eines Ratings für Österreich ist nun der 26. Juni oder der 23. Oktober 2015.
mehr »

Wirtschaftsbund trotz Verlusten mit Zwei-Drittel-Mehrheit

27.02.2015 | Bei der Wirtschaftskammer-Wahl 2015 hat der ÖVP-Wirtschaftsbund (WB) trotz Verlusten bundesweit genau eine Zwei-Drittelmehrheit erzielt. Laut vorläufigem Ergebnis errang der WB exakt 66,6 Prozent der Stimmen, um 4,3 Prozentpunkte weniger als 2010. WKÖ-Präsident Christoph Leitl hat sein Wahlziel - "alle Neune" - erreicht und alle neun Landeskammern gehalten.
mehr »
Volkswagen fuhr 2014 Rekordgewinn von 12,7 Mrd. Euro ein

Volkswagen fuhr 2014 Rekordgewinn von 12,7 Mrd. Euro ein

27.02.2015 | Mit einem Rekordgewinn im Rücken treibt Volkswagen den Umbau seiner Führungsstruktur voran. Der Aufsichtsrat bestellte Porsche-Chef Matthias Müller am Freitag in den Konzernvorstand und ebnete damit den Weg für eine umfassende Neuorganisation. Der Betriebsgewinn kletterte im abgelaufenen Jahr um rund neun Prozent auf 12,7 Milliarden Euro, etwas mehr als von Analysten erwartet.
mehr »
EU beurteilt deutsche Pkw-Maut als rechtswidrig

EU beurteilt deutsche Pkw-Maut als rechtswidrig

27.02.2015 | Die geplante Pkw-Maut auf deutschen Straßen ist einem Magazin-Bericht zufolge nach Einschätzung der EU rechtswidrig.
mehr »
Burger King will Anzahl der Filialen in Österreich verdoppeln

Burger King will Anzahl der Filialen in Österreich verdoppeln

27.02.2015 | Burger King will in Österreich expandieren: Bis zum Jahr 2020 soll die Anzahl der Filialen von 40 auf 80 erhöht werden und die Anzahl der Mitarbeiter auf 1.000 steigen.
mehr »

Abbaubank Heta bietet Kooperation im Hypo-U-Auschuss an

27.02.2015 | Die Hypo-Abbaugesellschaft Heta muss für den Hypo-U-Ausschuss vorerst keine Akten liefern, bietet nun aber ihre Zusammenarbeit an. "Die Heta Asset Resolution ist an einer Aufarbeitung der Vergangenheit sehr interessiert. Solange das Bankgeheimnis und vertragliche Verschwiegenheitspflichten gewahrt bleiben, ist eine Kooperation jederzeit möglich", sagte ein Heta-Sprecher auf APA-Anfrage.
mehr »
Ausbleiben russischer Touristen trübt Tourismusbilanz

Ausbleiben russischer Touristen trübt Tourismusbilanz

27.02.2015 | Auch im Jänner hat sich eine Rekordzahl von Touristen für einen Urlaub in Österreich entschieden. Der Trend, weniger lang zu bleiben, hält aber weiter an. Obwohl mit 3,4 Millionen Touristen um 9,8 Prozent mehr angelockt werden konnten als vor einem Jahr, ist bei Übernachtungen ein Minus von 0,3 Prozent auf rund 13,8 Millionen zu verzeichnen, geht aus vorläufigen Daten der Statistik Austria hervor.
mehr »
Mietrechts-Reform - SPÖ beharrt auf Markteingriff

Mietrechts-Reform - SPÖ beharrt auf Markteingriff

27.02.2015 | Die SPÖ beharrt zur geplanten Mietrechts-Reform auf einem "Eingriff in den Markt". Das sei nötig, damit alle Menschen leistbaren Wohnraum finden können, sagte SPÖ-Bautensprecherin Ruth Becher bei einer Diskussion. Mietervereinigungs-Chefin Nadja Shah urgierte zum SPÖ-Vorschlag von Dezember einen Gegenentwurf der ÖVP. Das Thema ist die nächste Großbaustelle der Regierung nach der Steuerreform.
mehr »
Russland stellt Ukraine im Gaskonflikt Ultimatum bis Montag

Russland stellt Ukraine im Gaskonflikt Ultimatum bis Montag

27.02.2015 | Vor Gasverhandlungen in Brüssel hat Russland der Ukraine im Streit um ungezahlte Rechnungen ein Ultimatum bis Montag gestellt. Sollte Kiew bis dahin keine Vorauszahlung für März leisten, werde am Dienstag der Gashahn zugedreht, warnte Energieminister Alexander Nowak am Freitag.
mehr »

Österreichs Wirtschaft kommt nicht vom Fleck

27.02.2015 | Österreichs Wirtschaft ist Ende vorigen Jahres nicht vom Fleck gekommen. Gegenüber dem Vorquartal legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vierten Quartal zum zweiten Mal in Folge nicht zu, rutschte aber auch nicht, wie von manchen befürchtet, ins Minus. Das bestätigte das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) am Freitag.
mehr »
Bis zu 340 Mio. Euro: Hypo-Prozesse kommen den Steuerzahler teuer

Bis zu 340 Mio. Euro: Hypo-Prozesse kommen den Steuerzahler teuer

27.02.2015 | Die Hypo-Vergangenheit kostet nicht nur wegen der faulen Kredite viel Steuerzahlergeld, sondern auch wegen der Prozesse rund um die Staatsbank, besonders jenen gegen die ehemalige Hauptaktionärin BayernLB.
mehr »
Erste schließt 2014 mit 1,44 Milliarden Euro Verlust ab

Erste schließt 2014 mit 1,44 Milliarden Euro Verlust ab

27.02.2015 | In der börsennotierten Erste Group endete das Jahr 2014 nach hohen Abschreibungen im Osten mit einem Verlust von 1,44 Mrd. Euro. Allerdings hat das vierte Quartal 2014 schon in die schwarzen Zahlen gedreht.
mehr »
Schulz kritisiert "Schlingerkurs" der griechischen Regierung

Schulz kritisiert "Schlingerkurs" der griechischen Regierung

27.02.2015 | EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat die griechische Regierung, insbesondere Finanzminister Yanis Varoufakis, wegen des erneuten Vorstoßes für einen Schuldenschnitt scharf kritisiert.
mehr »
Deutscher Bundestag stimmte Aufschub für Athen zu

Deutscher Bundestag stimmte Aufschub für Athen zu

27.02.2015 | Trotz vieler Zweifel am Reformwillen der griechischen Regierung hat der Deutsche Bundestag der Verlängerung des Hilfsprogramms der Eurozone mit überwältigender Mehrheit zugestimmt.
mehr »

Nikkei-Index auf 15-Jahres-Hoch

27.02.2015 | Die japanische Börse ist am Freitag auf ein 15-Jahres-Hoch geklettert. Marktteilnehmer sagten, es gebe derzeit außer Gewinnmitnahmen kaum Gründe zu verkaufen. Die Börsianer konzentrierten sich auf die Industrieproduktion, die im Jänner mit 4,0 Prozent überraschend kräftig anzog. Schwache Konsum-Daten spielten dagegen keine große Rolle.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren