Ex-Casinos-Austria-Chef Leo Wallner 79-jährig gestorben

Ex-Casinos-Austria-Chef Leo Wallner 79-jährig gestorben

29.07.2015 | Der ehemalige Chef der Casinos Austria, Leo Wallner, ist 79-jährig in Wien gestorben. Wallner stand von 1968 bis 2007 an der Spitze des Glücksspielkonzerns. 1990 wurde Wallner außerdem Präsident des Österreichischen Olympischen Komitees und 1998 auch Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees. Casinos-Austria-Chef Karl Stoss würdigte seinen Vorgänger als "Visionär und Vorreiter".
Anteil von Spitzenreiter Öl am Gesamtenergiemix geht zurück

Anteil von Spitzenreiter Öl am Gesamtenergiemix geht zurück

29.07.2015 | 2014 haben die USA wegen des dortigen Schieferöl-Booms Saudi Arabien als größten Ölproduzenten weltweit abgelöst. Bis 2035 geht der Öl-Anteil am Gesamtenergiemix laut dem "BP Energy Outlook 2035" weiter zurück - auf rund 28 Prozent des gesamten Energieverbrauchs. Der Kohle-Anteil am Gesamt-Energiemix geht leicht auf und 26 Prozent zurück, während der Gas-Anteil auf rund 26 Prozent steigen dürfte.
Russlands Notenbank setzt Devisenkäufe aus

Russlands Notenbank setzt Devisenkäufe aus

29.07.2015 | Der zunehmend schwache Rubel ruft die russische Notenbank auf den Plan. Der Ankauf von Fremdwährungen für die Devisenreserven sei mit Wirkung vom Dienstag vorerst eingestellt worden, teilte die Bank of Russia am Mittwoch mit. Als Grund nannte sie erhöhte Schwankungen an den Währungsmärkten. Der russische Rubel gewann nach Bekanntwerden des Kaufstopps an Wert.
OMV steigt aus Bohrprojekt in der kroatischen Adria aus

OMV steigt aus Bohrprojekt in der kroatischen Adria aus

29.07.2015 | Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV steigt aus dem Bohrprojekt in der kroatischen Adria aus.
Microsoft startet Auslieferung von Windows 10

Microsoft startet Auslieferung von Windows 10

29.07.2015 | Microsoft will den grandiosen Flop mit Windows 8 in der Ära von Steve Ballmer abhaken. Das neue System soll nicht nur den PC wieder auf die Erfolgsspur bringen, sondern auch auf Tablet-Computern und Smartphones zum Hit werden. Der Konzern hat am Mittwoch mit der Auslieferung seines neuen Betriebssystems Windows 10 in insgesamt 190 Ländern und 111 Sprachen begonnen.
Verbund im ersten Halbjahr mit deutlich mehr Gewinn

Verbund im ersten Halbjahr mit deutlich mehr Gewinn

29.07.2015 | Der börsennotierte Verbund hat im Halbjahr deutlich mehr verdient. Profitiert hat Österreichs größter Stromkonzern dabei von einer guten Wasserführung, Einmaleffekten und dem Sparprogramm. Belastet haben die niedrigen Großhandelspreise. Die Sommerhitze hat im Juli weniger Wasserführung gebracht, das Stromnetz sei sehr stark beansprucht gewesen. Die Gewinnprognose für 2015 wurde bestätigt.
Twitter macht weiter Verlust - Umsatz steigt weiter

Twitter macht weiter Verlust - Umsatz steigt weiter

29.07.2015 | Twitter befindet sich nach dem Rücktritt von Vorstandschef Dick Costolo in einer ungewissen Phase des Übergangs. Nun konnte das Unternehmen zumindest einen überraschend hohen Umsatzanstieg vermelden. Doch die Euphorie der Anleger hielt nicht lange.
Moody's behält Ost-Aussichten heimischer Banken negativ

Moody's behält Ost-Aussichten heimischer Banken negativ

29.07.2015 | Nicht nur für Ex-Banken wie die Heta hat es am Dienstag weniger positive Nachrichten gegeben. Die US-Ratingagentur Moody's behält einen negativen Ausblick für die heimischen Großbanken. In den kommenden ein, eineinhalb Jahren dürften sich die Geschäftsbedingungen in Ost- und Südosteuropäischen Staaten erschweren, teilte die Agentur Dienstagnacht in einem aktuellen Bericht mit.
Personal-Engpass: AUA borgt sich zwei Maschinen aus

Personal-Engpass: AUA borgt sich zwei Maschinen aus

28.07.2015 | Die Austrian Airlines (AUA) will nach den jüngsten Flugausfällen wegen fehlender Piloten nun mit geborgten Fliegern gegensteuern.
Arbeitsweg, Lohn, Kinder: Zumutbarkeit für Arbeitssuchende

Arbeitsweg, Lohn, Kinder: Zumutbarkeit für Arbeitssuchende

28.07.2015 | In der Debatte über Leistungen für Arbeitslose hat ÖVP-Finanzminister Hans Jörg Schelling zuletzt die Zumutbarkeitsbestimmungen aufs Tapet gebracht. Diese sind im Paragraf 9 des Arbeitslosenversicherungsgesetzes geregelt. Im Folgenden ein Überblick über die Kriterien.
Funk befürchtet in Hypo-Causa Totalschaden für Steuerzahler

Funk befürchtet in Hypo-Causa Totalschaden für Steuerzahler

28.07.2015 | Verfassungsrechtler Bernd-Christian Funk sieht in Folge des heutigen Verfassungsgerichtshofserkenntnisses zum Hypo-Sanierungsgesetz höhere Kosten auf den Staat zukommen. "Es ist absehbar, dass es teurer wird", sagte der Professor vom Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien im "Ö1"-Mittagsjournal des ORF-Radio. Es gehe nun in Richtung eines Totalschadens für die Steuerzahler.
Styria Media Group stellt "SportWoche" ein

Styria Media Group stellt "SportWoche" ein

28.07.2015 | Die Styria Media Group stellt die "SportWoche" ein. Das Medienhaus bestätigte am Dienstag entsprechende auf Twitter kursierende Informationen. Die letzte Ausgabe der Sportzeitschrift erscheint demnach bereits nächste Woche am 4. August, wie es in einer Stellungnahme gegenüber der APA hieß.
Reisebüros verzeichnen für Türkei keine Umbuchungen

Reisebüros verzeichnen für Türkei keine Umbuchungen

28.07.2015 | Trotz blutiger Anschläge im Südosten der Türkei haben österreichische Reisebüros noch keine Auffälligkeiten bei Buchungen und Stornierungen verzeichnet. Von Reisen in die betroffenen Regionen raten sie im Einklang mit dem Außenministerium jedoch ab. Weiters wird empfohlen, Demonstrationen und Menschenansammlungen zu meiden - auch in Istanbul und Ankara.
Arbeitslose können sich Privatkonkurs oft nicht leisten

Arbeitslose können sich Privatkonkurs oft nicht leisten

28.07.2015 | Die Zahl der Privatinsolvenzen ist in Österreich in den vergangenen drei Jahren deutlich gesunken - 2014 im Vergleich zum Vorjahr etwa um knapp neun Prozent auf 8.568. "Das ist aber nur auf den ersten Blick erfreulich", sagte Peter Niederreiter, Leiter der Schuldenberatung Salzburg, am Dienstag. "Immer öfter können sich Arbeitslose den Privatkonkurs nicht mehr leisten."
Lage bei der AUA normalisiert sich

Lage bei der AUA normalisiert sich

28.07.2015 | Nach etlichen Flugausfällen bei der AUA auf Kurz- und Mittelstrecken am Wochenende hat es am Dienstag keine weiteren Streichungen von Flügen gegeben. "Die Lage scheint stabilisiert", sagte AUA-Sprecher Peter Thier am Dienstag zur APA. Man sehe den Ärger beim Kunden und sei "zerknirscht", so der Sprecher. Um ähnliche Engpässe in Zukunft zu vermeiden, habe man bereits Maßnahmen gesetzt.
Kärntner Tourismus leidet unter oft schwieriger Ertragslage

Kärntner Tourismus leidet unter oft schwieriger Ertragslage

28.07.2015 | Es steht nicht zum Besten mit dem Kärntner Tourismus. Die Gäste werden anspruchsvoller, verweilen kürzer und für Investitionen bleibt den Betrieben oft kaum Luft. Anfang der 1980er-Jahre verbuchten die Touristiker noch 20 Millionen Nächtigungen im Jahr, mittlerweile sind es zwölf. "Es ist sehr schwer, den Anschluss zu halten", sagte Spartengeschäftsführer Wolfgang Dörfler im Gespräch mit der APA.
Hypo-Gesetz mit erstem Schuldenschnitt verfassungswidrig

Hypo-Gesetz mit erstem Schuldenschnitt verfassungswidrig

28.07.2015 | Der Verfassungsgerichtshof hat das Hypo-Sondergesetz von 2014 - und den damit verfügten ersten Schuldenschnitt - zur Gänze aufgehoben. Das Höchstgericht ortete einen Verstoß gegen das "Grundrecht auf Schutz des Eigentums". Vom Haircut waren damals v.a. Nachranggläubiger der Heta betroffen. Zudem erklärte der VfGH, dass der Gesetzgeber Landeshaftungen nicht im Nachhinein für wertlos erklären kann.
Hypo-Gesetz mit erstem Schuldenschnitt zur Gänze verfassungswidrig

Hypo-Gesetz mit erstem Schuldenschnitt zur Gänze verfassungswidrig

28.07.2015 | Der Verfassungsgerichtshof hat das Hypo-Sondergesetz (Hypo-Sanierungsgesetz) aus dem August 2014 und damit den ersten "Haircut" auf mehr als 890 Millionen Nachranganleihen sowie rund 800 Millionen Bayern-Forderungen in der Ex-Hypo (heute: Heta) gekippt.
UNIQA verkauft ihren Casinos-Anteil an Novomatic

UNIQA verkauft ihren Casinos-Anteil an Novomatic

28.07.2015 | Die UNIQA-Versicherung verkauft ihre Beteiligung an den Casinos Austria an den niederösterreichischen Glücksspielkonzern Novomatic. Das teilte die UNIQA am Dienstag mit. Die übernommene Beteiligung entspricht einem 11,4 Prozent-Anteil an den Casinos. Der Kaufpreis wird nicht bekanntgegeben.
Schelling über Arbeitsmarktpolitik: "Welche Beschäftigung ist zumutbar?"

Schelling über Arbeitsmarktpolitik: "Welche Beschäftigung ist zumutbar?"

28.07.2015 | In der Diskussion über das Arbeitslosengeld und die Arbeitslosenunterstützung will Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) nun die Zumutbarkeitsgrenzen in den Vordergrund rücken. Ihm gehe es um die Frage: "Welche Beschäftigung ist zumutbar?".
Erneut Glücksspiel-Verschärfung in Wien: Aus für Live-Wetten

Erneut Glücksspiel-Verschärfung in Wien: Aus für Live-Wetten

28.07.2015 | Wien nimmt die Zockerbranche ordentlich an die Kandare: Nach dem Aus für das Kleine Glücksspiel und den erst kürzlich eingeführten Verschärfungen für Wettbüros zieht die Stadt bald erneut die Daumenschrauben an. Konkret sollen demnächst auch Live-Sportwetten verboten sein, sagte die zuständige Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) im Gespräch mit der APA. Strenger soll auch der Jugendschutz werden.
VW auf dem Weg zum größten Autohersteller der Welt

VW auf dem Weg zum größten Autohersteller der Welt

28.07.2015 | Volkswagen ist in den ersten sechs Monaten gemessen an den Verkaufszahlen trotz der eigenen Absatzschwäche weltweit der größte Autohersteller gewesen. Grund dafür ist ein 1,5-prozentiger Rückgang beim japanischen Konkurrenten Toyota, der bis Ende Juni 5,022 Millionen Fahrzeuge der Marken Toyota, Daihatsu und Hino verkauft hat.
Kurssturz an Chinas Börsen geht weiter

Kurssturz an Chinas Börsen geht weiter

28.07.2015 | Nach dem größten Kursrutsch seit acht Jahren setzt sich die Talfahrt an Chinas Börsen fort. Der Composite Index in Shanghai eröffnete am Dienstag mit einem Minus von vier Prozent. Der Component Index in Shenzhen verlor zu Handelsbeginn ebenfalls rund vier Prozent. Nach Ansicht von Analysten wird der Handel am Dienstag weiter nervös verlaufen.
Gespräche über Milliardenhilfen für Athen gehen voran

Gespräche über Milliardenhilfen für Athen gehen voran

28.07.2015 | Die Gespräche über ein drittes Hilfspaket zwischen Vertretern der internationalen Geldgeber und der griechischen Regierung kommen voran. Die EU-Kommission zeigte sich zuversichtlich, dass nach Mitte August eine Vereinbarung steht. Dies sei möglich, sagte eine Kommissionssprecherin am Dienstag in Brüssel. Sie sprach erneut von der "zweiten Augusthälfte" als Ziel.
Google hält Nutzer nicht mehr zu Konto bei Google Plus an

Google hält Nutzer nicht mehr zu Konto bei Google Plus an

28.07.2015 | Der US-Technologiekonzern Google schraubt die Bedeutung seines sozialen Netzwerks Google Plus herunter. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, werden sich Nutzer von YouTube bald nicht mehr bei Google Plus anmelden müssen, um auf dem Onlineportal Videos hochladen und kommentieren zu können.