Schienenkartellprozess gegen voestalpine-Manager eingestellt

Schienenkartellprozess gegen voestalpine-Manager eingestellt

18.05.2015 | Beim Zurücklassen des brisanten Themas "Schienenkartell" ist die voestalpine heute einen wichtigen Schritt weitergekommen. Das Landgericht Bochum stellte das Strafverfahren wegen illegaler Preisabsprachen gegen fünf Manager und einen ehemaligen Mitarbeiter des Stahlkonzerns sowie einen Ex-Mitarbeiter der deutschen ThyssenKrupp gegen Zahlung von 290.000 Euro ohne strafrechtliche Konsequenzen ein.
Steuerreform: Einigung fix, Steuer-Deckel für Betriebsübergaben kommt

Steuerreform: Einigung fix, Steuer-Deckel für Betriebsübergaben kommt

18.05.2015 | Die Regierungsparteien haben sich in noch strittigen Punkten zur Steuerreform geeinigt. Bei der Erhöhung der Grunderwerbssteuer kommt die von der ÖVP gewünschte Deckelung bei unentgeltlichen Betriebsübergaben mit einem Steuersatz von 0,5 Prozent.
Deutsche Bundesbank: Lage in Griechenland ist besorgniserregend

Deutsche Bundesbank: Lage in Griechenland ist besorgniserregend

18.05.2015 | Seit Monaten verhandeln Griechenland und seine Geldgeber über Reformen und neue Hilfen. Bisher ergebnislos. Damit steigt die Gefahr, dass Athen in die Pleite rutscht. Die Deutsche Bundesbank schlägt nun Alarm.
Athen und Geldgeber kommen sich näher - EU mahnt zur Eile

Athen und Geldgeber kommen sich näher - EU mahnt zur Eile

18.05.2015 | Die Verhandlungen zwischen Griechenland und seinen Geldgebern haben in den vergangenen Tagen zu einer Annäherung im Bereich Steuern geführt. Es gebe aber noch viele offene Themen vor allem im Bereich Pensionsreform und Arbeitsmarkt, erfuhr die dpa aus Regierungskreisen am Montag. EU-Währungskommissar Pierre Moscovici warnt vor weiteren Verzögerungen, die Deutsche Bundesbank vor einer Staatspleite.
Warnstreiks bei der Deutschen Post gehen weiter

Warnstreiks bei der Deutschen Post gehen weiter

18.05.2015 | Deutschlandweit rechnet die Gewerkschaft mit rund 5.000 Streikenden beim Post-Warnstreik. Der Schwerpunkt des Ausstandes lag am Montag im Bereich der Brief- und Paketzustellung, so ein Gewerkschaftssprecher. Betroffen waren unter anderem die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg, Bremen und Niedersachsen.
Drittel reizen selbstfahrende Autos, Hälfte "sicher nicht"

Drittel reizen selbstfahrende Autos, Hälfte "sicher nicht"

18.05.2015 | Schon lange vor der Marktreife könnten sich viele Österreicher vorstellen, ein fahrerloses Auto zu nutzen. Bei einer Umfrage der VAV Versicherung unter 1.000 Personen sagten 36 Prozent, sie würden "ganz sicher" bzw. "eventuell" einem Computer das Steuer überlassen. 49 Prozent würden das "sicher nicht" tun, der Rest weiß es nicht.
Unternehmen sehen Digitalisierung als größte Herausforderung

Unternehmen sehen Digitalisierung als größte Herausforderung

18.05.2015 | Top-Manager sehen in der fortschreitenden Digitalisierung die größte Herausforderung für ihre Unternehmen. An zweiter Stelle folgt der demografische Wandel vor der Wissensgesellschaft und der Globalisierung und Individualisierung der Gesellschaft. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Montag in Wien präsentierte Studie der Contrast Management Consulting.
Airbag-Debakel: Auch Honda Österreich ruft 1.000 Autos zurück

Airbag-Debakel: Auch Honda Österreich ruft 1.000 Autos zurück

18.05.2015 | Vom weltweiten Massenrückruf japanischer Autohersteller wegen fehlerhafter Airbags der Firma Takata, die platzen könnten, sind auch österreichische Fahrzeugbesitzer betroffen.
Deutscher Lokführerstreik startet am Dienstagnachmittag

Deutscher Lokführerstreik startet am Dienstagnachmittag

18.05.2015 | Bahnkunden müssen sich an den Pfingstfeiertagen auf Lokführerstreiks bei der Deutschen Bahn einrichten. Die Gewerkschaft GDL kündigte am Montag die mittlerweile neunte Streikwelle in dem Tarifkonflikt an. Der Ausstand mit offenem Ende soll um 2.00 Uhr in der Nacht auf Mittwoch im Personenverkehr beginnen. Bereits an diesem Dienstag um 15 Uhr legen die Lokführer im Güterverkehr die Arbeit nieder.

oekostrom AG will für 2014 erstmals Dividende zahlen

18.05.2015 | Die oekostrom AG will ihren Aktionären erstmals in ihrer Geschichte eine Dividende zahlen. Der Hauptversammlung werden 2 Euro je Aktie für 2014 vorgeschlagen. Der Gewinn lag wegen des schwächeren Windjahres unter dem Rekordjahr 2013, die Zahl der Kunden steigt. Mit Crowdfunding will man die Mittel für die Serienreife für eine Mini-Photovoltaik-Anlage für Balkon und Terrasse aufbringen.
Ärger über Netzbetreiber gestiegen - Spitzenreiter ist "3"

Ärger über Netzbetreiber gestiegen - Spitzenreiter ist "3"

18.05.2015 | Die Zahl der Schlichtungsfälle bei der Telekom-Regulierungsbehörde RTR ist im Vorjahr stark gestiegen, die mit Abstand meisten Verfahren gab es mit "3". Auch heuer ist das chinesische Unternehmen führend bei der Zahl Beschwerden. Insgesamt erwartet die RTR heuer einen Rückgang bei den Streitereien. Größtes Problem im Vorjahr waren Contentdienste - also zum Beispiel Gewinnspiele ohne Gewinn.
Lenzing-Chef Untersperger geht mit guten Quartalsergebnissen

Lenzing-Chef Untersperger geht mit guten Quartalsergebnissen

18.05.2015 | Noch-Lenzing-Boss Peter Untersperger hat am Montag sein letztes Quartal bei dem Faserhersteller präsentiert. Der 55-Jährige wird das Unternehmen per Ende Mai verlassen, sein Nachfolger wird Stefan Doboczky. Untersperger verabschiedet sich mit guten Zahlen: Der Nettogewinn stieg im ersten Quartal kräftig von 7,7 auf 16,6 Mio. Euro, der Konzernumsatz erhöhte sich um 5 Prozent auf 474,6 Mio. Euro.
Umsatz- und Gewinneinbruch bei der OMV im ersten Quartal

Umsatz- und Gewinneinbruch bei der OMV im ersten Quartal

18.05.2015 | Der börsenotierte Öl- und Gaskonzern OMV hat im 1. Quartal 2015 wie erwartet einen deutlichen Einbruch beim Umsatz und beim Gewinn hinnehmen müssen. Die Umsatzerlöse gingen um 41 Prozent auf 5,826 Mrd. Euro zurück. Das Betriebsergebnis (EBIT) schrumpfte um zwei Drittel auf 228 Mio. Euro zusammen und der Periodenüberschuss halbierte sich auf 221,11 Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilte.

Deutscher Postbus und Eurolines mit Fernbus-Kooperation

17.05.2015 | Auf dem umkämpften Fernbus-Markt will der deutsche Postbus mit einer Kooperation für Europa-Reisen mehr Fahrgäste an Bord holen. Dafür schließt der Postbus-Betreiber Deutsche Post Mobility nach einem Zeitungsbericht ein Bündnis mit dem Fernbus-Verbund Eurolines.
Top-Ökonomen für Abschaffung des Bargelds

Top-Ökonomen für Abschaffung des Bargelds

17.05.2015 | Top-Ökonomen haben sich für eine Abschaffung des Bargelds ausgesprochen. "Bei den heutigen technischen Möglichkeiten sind Münzen und Geldscheine tatsächlich ein Anachronismus", sagte der Wirtschaftsweise Peter Bofinger dem Nachrichtenmagazin "Spiegel". Der Harvard-Professor Ken Rogoff plädierte dafür, Bargeld als Zahlungsmittel allmählich auslaufen zu lassen.
Warnstreiks bei der Deutschen Post gehen weiter

Warnstreiks bei der Deutschen Post gehen weiter

17.05.2015 | Vor der nächsten Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt bei der Deutschen Post will die Gewerkschaft Verdi die Warnstreiks der Postzusteller fortsetzen.
Kunden laut Kik-Chef Preis wichtiger als Arbeitsbedingungen

Kunden laut Kik-Chef Preis wichtiger als Arbeitsbedingungen

17.05.2015 | Den Tragödien in Textilfabriken in Bangladesch oder Pakistan zum Trotz ist den Verbrauchern nach Ansicht von Kik-Chef Heinz Speet ihr Geldbeutel wichtiger als die Arbeitsbedingungen bei den Produzenten.
Kommission in Irland empfiehlt Verkauf von Aer Lingus

Kommission in Irland empfiehlt Verkauf von Aer Lingus

17.05.2015 | Die Chancen auf eine Übernahme der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus durch die British-Airways-Mutter IAG sind einem Zeitungsbericht zufolge gestiegen. Eine von der irischen Regierung eingesetzte Kommission empfehle dem Staat, seine 25-prozentige Beteiligung an Aer Lingus zu verkaufen, berichtete die "Sunday Times" unter Berufung auf einen ranghohen Regierungsvertreter.
Hundstorfer überlegte in "Pressestunde" Überstunden-Abgabe

Hundstorfer überlegte in "Pressestunde" Überstunden-Abgabe

17.05.2015 | Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) will mit einer Abgabe auf Überstunden die Lohnnebenkosten senken.
Hundstorfer überlegte in "Pressestunde" Überstunden-Abgabe

Hundstorfer überlegte in "Pressestunde" Überstunden-Abgabe

17.05.2015 | Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) will mit einer Abgabe auf Überstunden die Lohnnebenkosten senken. Für jede Überstunde soll der Arbeitgeber einen Euro zahlen, im Gegenzug sänken die Krankenversicherungsbeiträge für die Unternehmen von 3,7 auf 3,6 Prozent, sagte Hundstorfer am Sonntag in der ORF-Pressestunde. Im Kampf gegen die Rekordarbeitslosigkeit hofft er auf einen Wirtschaftsaufschwung.
Bene-Aktionäre sollen Kapitalschnitt zustimmen

Bene-Aktionäre sollen Kapitalschnitt zustimmen

17.05.2015 | Im Zuge des geplanten Einstiegs der Investoren Erhard Grossnigg und Ex-Wirtschaftsminister Martin Bartenstein sollen die Bene-Aktionäre am 8. Juni in einer außerordentlichen Hauptversammlung einem 22,4 Mio. Euro schweren Kapitalschnitt zustimmen.
Lokführer und Deutsche Bahn weiter auf Konfrontationskurs

Lokführer und Deutsche Bahn weiter auf Konfrontationskurs

17.05.2015 | Im Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL haben sich am Sonntag die Fronten erneut verhärtet. Beide Seiten warfen sich gegenseitig den Abbruch der Verhandlungen vor. Zu einem für Sonntagvormittag um 10 Uhr verabredeten Treffen beider Seiten kam es nicht mehr. Der deutsche Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) forderte ein baldiges Schlichtungsverfahren.

BAWAG-Eigentümer Cerberus hat Interesse an der Postbank

16.05.2015 | Geht es nach deutschen Medienspekulationen, könnte die österreichische BAWAG PSK - die hauptsächlich den US-Fonds Cerberus und Golden Tree gehört - schon bald mit der deutschen Postbank zusammengespannt werden. Wie das deutsche "Manager Magazin" online schreibt, hat BAWAG-Eigentümer Cerberus sein Interesse an der Postbank in Frankfurt hinterlegt. Die Deutsche Bank will die Postbank abstoßen.
Brief- und Paketzusteller der Deutschen Post streiken erneut

Brief- und Paketzusteller der Deutschen Post streiken erneut

16.05.2015 | Tausende Brief- und Paketzusteller der Deutschen Post sind nach Gewerkschaftsangaben am Samstag erneut in Streik getreten. Rund 7.000 Beschäftigte bundesweit beteiligten sich an dem Ausstand, teilte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mit. Betroffen waren demnach unter anderem Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland.
FPÖ besorgt wegen "Lackschnüffel"-Folgen im Hypo-U-Ausschuss

FPÖ besorgt wegen "Lackschnüffel"-Folgen im Hypo-U-Ausschuss

16.05.2015 | Die FPÖ macht sich im Hypo-Untersuchungsausschuss Sorgen um die Aktenschwärzer: In einer parlamentarischen Anfrage an Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP), die am Montag eingebracht wird, wollen die Blauen Details zu den "gesundheitlichen Folgen des Lackschnüffelns" beim Aktenschwärzen mit Filzstiften erfahren - solche waren nämlich tatsächlich von einer Auskunftsperson angedeutet worden.