Wüstenstrom-Projekt Desertec gescheitert

Wüstenstrom-Projekt Desertec gescheitert

14.10.2014 | Das Wüstenstrom-Projekt Desertec ist fünf Jahre nach seiner Gründung am Ende. Die Desertec Industrial Initiative (DII) werde sich künftig auf Dienstleistungen für ihre verbleibenden Gesellschafter konzentrieren, hieß es am Dienstag. Die Münchner Rück als treibende Kraft hinter der DII und 16 weitere Gesellschafter nehmen Abschied von der Vision, Europa mit Solarenergie aus der Sahara zu versorgen.
mehr »
Bundesweiter Bahnstreik in Deutschland ab Mittwoch

Bundesweiter Bahnstreik in Deutschland ab Mittwoch

14.10.2014 | Fahrgäste der Deutschen Bahn müssen sich am Mittwoch wieder auf einen bundesweiten Streik der Lokführer einstellen. Im festgefahrenen Tarifkonflikt rief die Lokführergewerkschaft GDL ihre Mitglieder am Dienstagabend zu einem flächendeckenden 14-stündigen Ausstand auf - von 14.00 Uhr am Mittwoch bis 4.00 Uhr früh am Donnerstag. Der Streik dürfte zu zahlreichen Zugausfällen und Verspätungen führen.
mehr »
Weltweites Privatvermögen so hoch wie nie

Weltweites Privatvermögen so hoch wie nie

15.10.2014 | Das weltweite Vermögen privater Haushalte ist nach einer Untersuchung der Schweizer Großbank Credit Suisse auf den höchsten Stand aller Zeiten gestiegen. Insgesamt wuchs es zwischen Mitte 2013 und Mitte 2014 um 8,3 Prozent auf 263 Billionen US-Dollar (207,43 Billionen Euro). Das Privatvermögen der Österreicher stieg laut "Global Wealth Report 2014" auf 1,5 Billionen US-Dollar.
mehr »
"Urbefragung" zu Sonntagsöffnung steht bevor

"Urbefragung" zu Sonntagsöffnung steht bevor

14.10.2014 | Die Entscheidung in Sachen Sonntagsöffnung in Wien rückt näher: Die Wirtschaftskammer präsentiert am Donnerstag Details zur "Urbefragung" unter den Mitgliedern. Die Wiener Betriebe dürfen ihre Meinung zu einer möglichen Einrichtung von Tourismuszonen kundtun, in denen shoppen auch am Sonntag erlaubt wäre.
mehr »
RH-Kritik am Verbund wegen Auslandsengagements

RH-Kritik am Verbund wegen Auslandsengagements

14.10.2014 | Heftige Kritik vom Rechnungshof erntet der börsenotierte Verbund-Konzern bezüglich seiner verlustträchtigen Auslandsengagements. Der Verbund habe vor seinen Markteintritten - in Frankreich, Italien und der Türkei - keine tiefergehenden Analysen durchgeführt und trotz festgestelltem Risiko expandiert. Der RH regt die Klärung einer Organhaftung und allfälliger Schadenersatzpflichten an.
mehr »
VCÖ fordert Abschaffung von Diesel-Begünstigung

VCÖ fordert Abschaffung von Diesel-Begünstigung

14.10.2014 | Der Verkehrsclub Österreich fordert die Abschaffung der steuerlichen Begünstigung von Diesel. Denn der Dieselboom in Österreich halte an und dieser sei laut einer aktuellen Studie des europäischen Forschungsinstituts ICCT für die Luftqualität schlecht: Diesel-Pkw verursachten beim Fahren im Schnitt sieben Mal mehr gesundheitsschädliche Stickoxide als der Grenzwert vorschreibt.
mehr »
Sozialpartnerschaft verstärkt Wirtschaftswachstum

Sozialpartnerschaft verstärkt Wirtschaftswachstum

14.10.2014 | Die heimische Sozialpartnerschaft verstärkt laut einer Studie das Wirtschaftswachstum unseres Landes in einem beträchtlichen Ausmaß. Dieser Beitrag zum BIP könnte aber noch höher sein, wenn die Staatsquote in Österreich niedriger wäre, sagte der Linzer Volkswirtschaftsprofessor Friedrich Schneider am Dienstag beim "Bad Ischler Dialog 2014" in Oberösterreich.
mehr »
EZB auf der Anklagebank: Wo liegen die Grenzen der Krisenpolitik?

EZB auf der Anklagebank: Wo liegen die Grenzen der Krisenpolitik?

14.10.2014 | Mario Draghi will den Euro um jeden Preis retten. Doch darf Europas oberster Währungshüter das überhaupt? Über den Krisenkurs der EZB wird viel gestritten - nun sogar vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH).
mehr »
GoPro schuld an Schumacher-Zustand?

GoPro schuld an Schumacher-Zustand?

14.10.2014 | Rund um den Skiunfall von Michael Schuhmacher ranken sich nun neue Gerüchte. Angeblich soll die Helmkamera des Ex-Formel-1-Fahrers Schuld an den schweren Folgen des Sturzes sein.
mehr »
Zahl der Passagiere am Wiener Flughafen ist erneut gestiegen

Zahl der Passagiere am Wiener Flughafen ist erneut gestiegen

14.10.2014 | In den ersten drei Quartalen des Jahres 2014 sind am Flughafen Wien-Schwechat 17,22 Millionen Passagiere abgefertigt worden. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung um 2,9 Prozent. Auch das Frachtaufkommen ist gestiegen: um 7,3 Prozent auf 199.615 Cargotonnen.
mehr »
Wien setzt Automatischen Infoaustausch 2018 um

Wien setzt Automatischen Infoaustausch 2018 um

14.10.2014 | Die EU-Finanzminister haben sich am Dienstag in Luxemburg grundsätzlich auf die Umsetzung des Automatischen Informationsaustauschs zur endgültigen Aufhebung des Bankgeheimnisses für Steuerausländer ab 2017 geeinigt. Österreich erhält als einziges Land einen Aufschub bis 2018. Luxemburg, das zunächst auch einen Verlängerung wollte, gab nach.
mehr »
Autocenter Huber in Hard legt die nächste Millionenpleite im Land hin

Autocenter Huber in Hard legt die nächste Millionenpleite im Land hin

14.10.2014 | Hard. Reiche Beute gab es beim Autocenter Huber für den Pleitegeier. Innerhalb weniger Jahre gab es zwei millionenschwere Insolvenzverfahren.
mehr »
2,9 Prozent mehr Passagiere in Wien abgefertigt

2,9 Prozent mehr Passagiere in Wien abgefertigt

14.10.2014 | Der Flughafen Wien hat in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres 17,22 Millionen Passagiere abgefertigt, um 2,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Frachtaufkommen stieg um 7,3 Prozent auf 199.615 Cargotonnen, teilte die börsennotierte Flughafen AG heute, Dienstag, mit. Im Monat September betrug das Passagierplus 1,9 Prozent auf 2,186 Millionen Fluggäste.
mehr »
Lostag bei der OMV: Beratungen über Ablöse von Vorstandschef Roiss

Lostag bei der OMV: Beratungen über Ablöse von Vorstandschef Roiss

14.10.2014 | Der OMV-Aufsichtsrat will bei einer außerordentlichen Sitzung heute (Dienstag) ab 9 Uhr über die künftige Führung des Unternehmens entscheiden.
mehr »
Dijsselbloem will Reformen belohnen

Dijsselbloem will Reformen belohnen

13.10.2014 | Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem will reformwillige Mitgliedstaaten mit mehr Spielraum beim Abbau ihrer Schulden belohnen. Es brauche einen "neuen Wachstumspakt", der Reformen mit der Haushaltssanierung und Investitionen verbinde, sagte er am Montag in Luxemburg nach einem Treffen der Euro-Finanzminister. Für das massiv in der Kritik stehende Frankreich kommen diese Vorschläge aber zu spät.
mehr »
IV macht sich für ältere Arbeitnehmer stark

IV macht sich für ältere Arbeitnehmer stark

13.10.2014 | Der latente Mangel an Fachkräften verbessert die Jobaussichten für ältere Arbeitnehmer. Die Industriellenvereinigung macht sich bereits für die 50-plus-Generation stark und fordert von der Politik verbesserte Rahmenbedingungen. "Ältere gemeinsam länger im Arbeitsprozess zu halten, ist wegen des zunehmenden Fachkräftemangels unerlässlich", sagte IV-Generalsekretär Christoph Neumayer heute, Montag.
mehr »
Keine Annäherung vor dritter Metaller-KV-Runde

Keine Annäherung vor dritter Metaller-KV-Runde

13.10.2014 | Zwei kurze Verhandlungsrunden über den Kollektivvertrag 2015 haben Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Maschinen- und Metallwarenindustrie hinter sich, zu einer Annäherung ist es bisher nicht gekommen. Aus Verhandlungskreisen hieß es, dass noch nicht einmal konkrete Zahlen für eine Lohnerhöhung am Tisch liegen.
mehr »
Viele Unternehmen mit Problemen bei Lehrlingssuche

Viele Unternehmen mit Problemen bei Lehrlingssuche

13.10.2014 | Zwei Drittel der Unternehmen haben nach eigenen Angaben Schwierigkeiten bei der Lehrlingssuche. Das zeigt eine von der Wirtschaftskammer (WKÖ) beauftrage market-Studie, für die 500 Ausbildungsbetriebe befragt wurden. Neun Prozent gaben an, dass es für sie unmöglich ist, Lehrlinge zu finden. Für 32 Prozent war dies "sehr schwer", für 27 Prozent "eher schwer".
mehr »
Australischer Pensionsfonds IFM will Anteile am Flughafen Wien erwerben

Australischer Pensionsfonds IFM will Anteile am Flughafen Wien erwerben

13.10.2014 | Nachdem Montagvormittag ein australischer Pensionsfonds ein öffentliches Angebot für 20 bis zu 29,9 Prozent der Flughafen Wien-Aktien zum Kaufpreis von 80 Euro pro Aktie legte, wurde der Aktienhandel kurzfristig ausgesetzt. Das Land Niederösterreich will seinen Aktienanteil am Flughafen behalten.
mehr »
Wirtschaft für Minister Schlüssel der Energiewende

Wirtschaft für Minister Schlüssel der Energiewende

13.10.2014 | Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) ruft die heimische Wirtschaft auf, sich aktiv an der Energiewende zu beteiligen. "Die Wirtschaft ist der Schlüssel der Energiewende", so Rupprechter am Montag vor Journalisten. Gemeinsam mit 7.200 Firmen habe das Umweltministerium schon rund 100.000 Projekte umgesetzt. Bis 2018 sollen 10.000 Wirtschaftsbetriebe mitmachen.
mehr »
New Yorker Börsendebüt von Fiat Chrysler

New Yorker Börsendebüt von Fiat Chrysler

13.10.2014 | Die Aktien von Fiat Chrysler haben am Montag ein überraschend starkes Debüt an der New Yorker Börse gefeiert. Der erste Kurs lag bei 9 Dollar, zeitweise kletterte er bis auf 9,55 Dollar. Im Vormittagshandel wechselte das Papier dann zu 8,88 Dollar den Besitzer. Dies entspricht in Dollar umgerechnet einem Plus von mehr als zwei Prozent im Vergleich zum letzten Kurs von Freitagabend in Mailand.
mehr »
Französischer Forscher Tirole erhält Nobelpreis für Wirtschaft

Französischer Forscher Tirole erhält Nobelpreis für Wirtschaft

13.10.2014 | Überraschung in Stockholm: Der französische Ökonom Jean Tirole bekommt den Nobelpreis für Wirtschaft 2014. Das gab die Königlich-Schwedische Akademie am Montag bekannt. Der 61 Jahre alte Forscher wurde für seine Analysen über Marktmacht und Regulierung ausgezeichnet, erklärte die Jury.
mehr »
Salzburger SPÖ will leere Wohnungen vermitteln

Salzburger SPÖ will leere Wohnungen vermitteln

13.10.2014 | Geschätzte 6.000 Wohnungen stehen in der Stadt Salzburg leer. Um zumindest einige davon auf den völlig strapazierten und hochpreisigen Markt zu bringen, hat die SPÖ nun ein Modell entwickelt: Die Stadt gründet eine gemeinnützige Gesellschaft, die leere Wohnungen anmietet und an Wohnungssuchende aus dem Mittelstand vermittelt. "Wir übernehmen die ganzen Scherereien", so Bürgermeister Heinz Schaden.
mehr »
Lokführer-Streiks in Deutschland wahrscheinlicher

Lokführer-Streiks in Deutschland wahrscheinlicher

13.10.2014 | Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn droht die Lokführergewerkschaft GDL mit einer neuen Streikwelle. Bisher habe die Bahn kein neues Angebot vorgelegt, sagte eine GDL-Sprecherin am Montag auf Anfrage. "Streiks werden immer wahrscheinlicher". Einen Zeitpunkt nannte sie nicht. Die GDL werde rechtzeitig über Arbeitsniederlegungen informieren, versicherte sie.
mehr »
Flughafen Wien AG: Handel mit Aktien wieder aufgenommen

Flughafen Wien AG: Handel mit Aktien wieder aufgenommen

13.10.2014 | Am Montag setzte die Wiener Börse den Handel mit Aktien und Wertpapieren der Flughafen Wien AG kurzfristig aus.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren