Milliardenkosten durch Industrie-Luftverschmutzung

Milliardenkosten durch Industrie-Luftverschmutzung

25.11.2014 | Die Luftverschmutzung durch Europas Industrie zieht für die Gesellschaft Folgekosten in Milliardenhöhe nach sich.
mehr »
BayernLB/Hypo-Prozess: Streit um Milliarden-Kredit geht weiter

BayernLB/Hypo-Prozess: Streit um Milliarden-Kredit geht weiter

25.11.2014 | Der Milliarden-Streit der Bayerischen Landesbank (BayernLB) gegen die ehemalige Hypo Alpe Adria International (jetzt: "Heta") wird am Dienstag vor dem Landesgericht München I nach fast fünf Monaten fortgesetzt. Streitpunkt ist ein Kredit der damalige Hypo-Mutter BayernLB an ihre österreichische Tochter, den die Hypo nicht mehr bedienen will.
mehr »
Erstes China Business Forum für den deutschsprachigen Raum in Wien

Erstes China Business Forum für den deutschsprachigen Raum in Wien

25.11.2014 | Vom 8. bis 10. Juni 2015 wird Wien erstmals Gastgeber des China Business Forum, einem Wirtschaftsforum für Geschäftsentwicklungen zwischen China und den deutschsprachigen Ländern in Europa - also der DACH-Region mit Deutschland, Österreich und der Schweiz.
mehr »
TA nahm mit Kapitalerhöhung 997 Mio. Euro ein

TA nahm mit Kapitalerhöhung 997 Mio. Euro ein

24.11.2014 | Die teilstaatliche Telekom Austria Group hat ihre Kapitalerhöhung abgeschlossen. Wie das Unternehmen am Montagabend ad hoc mitteilte, werden sich die Nettoerlöse der Transaktion auf rund 997 Mio. Euro belaufen. Die Anzahl der Aktien der Gruppe wird sich um 221,5 Millionen - von 443 auf 664,5 Millionen - erhöhen. Die Beteiligung der Staatsholding ÖIAG bleibt weitgehend gleich.
mehr »
Grasser-Homepage von FirstinEx "sicher zu teuer"

Grasser-Homepage von FirstinEx "sicher zu teuer"

24.11.2014 | Der frühere YLine-Chef Werner Böhm, der derzeit als Hauptangeklagter im Prozess um die Pleite des Internetunternehmes vor Gericht steht, hat in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "profil" die legendäre Homepage von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, die von der YLine-Tochter FirstinEx erstellt wurde, als "zu teuer" bezeichnet.
mehr »
Förderpaket für von Ukraine-Krise Betroffene steht

Förderpaket für von Ukraine-Krise Betroffene steht

24.11.2014 | Für die von der Russland/Ukraine-Krise betroffenen österreichischen Unternehmen wird ein noch umfangreicheres Förderpaket geschnürt. Zusätzlich zu den bereits seit Krisenbeginn bestehenden Maßnahmen von Wirtschaftsministerium und Wirtschaftskammer gibt es weitere Förderungen, um Firmen bei Ausfällen aus dem Russland/Ukraine-Geschäft gezielt auf andere Weltmärkte zu führen.
mehr »
Berlin-Airport: Der Irgendwann-Vielleicht-Flughafen

Berlin-Airport: Der Irgendwann-Vielleicht-Flughafen

24.11.2014 | 2016, 2017, vielleicht sogar 2018? Im Rätselraten um den Start des Berliner Hauptstadtflughafens scheint nichts undenkbar. Vieles ist Spekulation. Kein Wunder: Mehdorn kann es selbst nicht genau sagen.
mehr »
Am Balkan kommt Energiesicherheit vor Effizienz

Am Balkan kommt Energiesicherheit vor Effizienz

24.11.2014 | Beim Thema Energieeffizienz dürfe man die reichen EU-Länder nicht mit jenen Südosteuropas über einen Kamm scheren, warnte EVN-Vorstand Stefan Szyszkowitz am Montag beim Vienna Economic Forum (VEF) in Wien. Während man sich im Westen leisten könne, in Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Häusern zu investieren, hätten die Menschen am Balkan Mühe, ihre Rechnungen zu bezahlen.
mehr »
Tesla spricht mit BMW über Kooperation

Tesla spricht mit BMW über Kooperation

24.11.2014 | Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla spricht mit BMW über eine mögliche Kooperation.
mehr »
Beschäftigte von KiK streiken weiter

Beschäftigte von KiK streiken weiter

24.11.2014 | Der Streik beim deutschen Textildiskonter KiK im nordrhein-westfälischen Bönen ist am Montag in die zweite Woche gegangen. Auch am Dienstag werde der Ausstand im KiK-Zentrallager fortgesetzt, kündigte die Gewerkschaft ver.di an. Sie will mit dem Arbeitskampf die Anerkennung aller Tarifverträge des NRW-Einzelhandels für die KiK-Logistik-Beschäftigten durchsetzen.
mehr »
B&B veröffentlicht Liste übernommener HBM-Filialen

B&B veröffentlicht Liste übernommener HBM-Filialen

24.11.2014 | Der Guntramsdorfer Blumenhändler B&B hat heute, Montag, bekannt gegeben, welche 47 Standorte der insolventen Blumenkette Holland Blumen Mark weitergeführt werden. In den 34 Filialen, für die bisher noch keine Abnehmer gefunden wurden, startete indes ein Abverkauf. Masseverwalter Helmut Platzgummer ist aber guter Hoffnung, in den nächsten ein, zwei Wochen noch einige Filialen verkaufen zu können.
mehr »
Brauner zum Wiener Budget 2015: Schulden, "damit das Werkl läuft"

Brauner zum Wiener Budget 2015: Schulden, "damit das Werkl läuft"

24.11.2014 | Ausdauerübung im Wiener Gemeinderat: Am Montag hat der zweitägige Debattenmarathon rund um das Budget des kommenden Jahres begonnen. Finanzstadträtin Renate Brauner (SPÖ) stellte zum Auftakt den Voranschlag 2015 vor.
mehr »
Gasversorgung auch für Extremsituationen gesichert

Gasversorgung auch für Extremsituationen gesichert

24.11.2014 | Die österreichische Gasversorgung ist im kommenden Winter auch für Extremsituationen gesichert, so die Regulierungsbehörde E-Control. Die aktuelle Überprüfung zum Versorgungsstand aller in Österreich tätigen Gasversorger zeige, dass diese für die Heizsaison 2014/2015 ausreichend Gasmengen für die Versorgung der heimischen Haushaltskunden zur Verfügung hätten.
mehr »
Licht und Schatten am Industriestandort Österreich

Licht und Schatten am Industriestandort Österreich

24.11.2014 | Österreich sei eines der wettbewerbsstärksten Länder Europas, so Wifo-Chef Karl Aiginger bei der AK/ÖGB-Veranstaltung "Industriestandort Österreich - Wie geht es weiter?" Langfristig erfolgreich könne man aber nur bleiben, wenn Innovation und Bildung ganz oben auf der Agenda liegen würden. Bei Baugenehmigungen (neun Bauordnungen) und Neugründungen liege Österreich etwa aktuell "weit zurück".
mehr »
ÖIAG soll durch zwei Gesellschaften ersetzt werden

ÖIAG soll durch zwei Gesellschaften ersetzt werden

24.11.2014 | Finanzminister Hans Jörg Schelling überlegt laut einem Bericht des Wirtschaftsmagazins "trend", die ÖIAG durch zwei staatliche Gesellschaften zu ersetzen: eine Infrastrukturholding und eine Beteiligungsverwaltung. Dies wäre auch für die SPÖ akzeptabel, heißt es. Eine der treibenden Kräfte bei den Überlegungen soll auch der Industrielle Norbert Zimmermann sein, Eigentümer der Berndorf-Gruppe.
mehr »
Einigung zu Swarovski-Leiharbeitern

Einigung zu Swarovski-Leiharbeitern

24.11.2014 | Im Fall von ausgebliebenen Prämienzahlungen für Leiharbeiter beim Kristallkonzern Swarovski hat die Gewerkschaft mit der zuständigen Zeitarbeitsfirma Randstand eine Einigung erzielt. Nach mehreren Verhandlungsrunden sei eine Nachzahlung von Akkord- und Leistungsprämien für drei Jahre vereinbart worden, teilte die Produktionsgewerkschaft (PRO-GE) am Montag mit.
mehr »
Holland Blumen Mark: 34 von 85 Standorten stehen vor dem Aus

Holland Blumen Mark: 34 von 85 Standorten stehen vor dem Aus

27.11.2014 | Für 34 der 85 Standorte der insolventen Blumenkette Holland Blumen Mark hat Masseverwalter Helmut Platzgummer keinen Abnehmer finden können. Die betroffenen Filialen sollen am Montag geschlossen bleiben. Wie viele Mitarbeiter ihre Jobs verlieren werden, ist noch unklar.
mehr »
Uber will Minijobs und Taxi-Reform in Deutschland

Uber will Minijobs und Taxi-Reform in Deutschland

23.11.2014 | Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber fordert eine Reform des Personenbeförderungsgesetzes in Deutschland. "Das sind ziemlich alte Gesetze aus den 60er-Jahren", sagte Uber-Deutschlandchef Fabien Nestmann der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". In Wien wiederum sollen Geschäftskunden von Taxis auf Uber umsteigen. Und in Madrid attackierten Taxilenker einen Uber-Fahrer.
mehr »
Neue Steuer in Ungarn könnte Spar Millionen kosten

Neue Steuer in Ungarn könnte Spar Millionen kosten

23.11.2014 | Eine neue Steuer in Ungarn könnte ausländischen Handelsunternehmen im Land teuer zu stehen kommen. Einem Bericht in den "Salzburger Nachrichten" zufolge will die Regierung Orban ab 1. Jänner 2015 die Gebühr für Lebensmittelkontrollen von bisher 0,1 Prozent des Umsatzes auf bis zu sechs Prozent erhöhen. Alleine den Salzburger Spar-Konzern könnte das 30 Mio. Euro im Jahr kosten.
mehr »

Subventionen für fossile Kraftwerke durch EEG

23.11.2014 | Im neuen Energieeffizienzgesetz (EEG) verbirgt sich laut einem Medienbericht ein neues Fördersystem für sogenannte KWK-Anlagen (Kraft-Wärme-Kopplung), das sind Kraftwerke, die neben Strom auch Fernwärme produzieren. Die Wien Energie könnte dabei eine der größten Profiteure sein, berichtet das Monatsmagazin "trend" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Zahlen sollen dafür die Stromkunden.
mehr »
Flughafen-Wien-Übernahmeangebot vorerst abgelehnt

Flughafen-Wien-Übernahmeangebot vorerst abgelehnt

23.11.2014 | Der britische Fonds Petrus Advisers, der laut Eigenangaben rund 3,5 Prozent am Flughafen Wien hält, lehnt das Übernahmeangebot der australischen Pensionsfonds IFM vorerst ab. Der Preis sei bescheiden, die Strategie hoch komplex, schreibt Fondsmanager Klaus Umek in mehreren Zeitungsinseraten vom Wochenende. Er verlangt einen höheren Preis.
mehr »
Gewerkschaft droht Deutscher Bahn mit neuem Streik

Gewerkschaft droht Deutscher Bahn mit neuem Streik

23.11.2014 | Im verhärteten Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn droht die Eisenbahnergewerkschaft EVG mit Streiks vor Weihnachten. "Wir können auch vor Weihnachten noch streiken, wenn wir nicht vorankommen", sagte EVG-Chef Alexander Kirchner dem Magazin "Focus". Ein Ausstand könne auch parallel zu Lokführerstreiks der Konkurrenzgewerkschaft GDL stattfinden.
mehr »

Galeries Lafayette-Kaufhaus auf Champs-Elysees?

23.11.2014 | Das berühmte französische Kaufhaus Galeries Lafayette will ein Geschäft auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Elysees eröffnen. "Wir werden bis 2018 auf den Champs-Elysees präsent sein, in der Nummer 52, wo der Virgin Megastore war", sagte Unternehmenschef Philippe Houze der Zeitung "Journal du Dimanche".
mehr »

Hohe Schäden durch Aktiendeals in Deutschland

22.11.2014 | Dem deutschen Fiskus ist durch zweifelhafte Steuergeschäfte mit Aktiendividenden einem Zeitungsbericht zufolge ein deutlich höherer Schaden entstanden als bisher angenommen. Die "Welt am Sonntag" berichtete, alleine bei "Cum-Ex-Geschäften", bei denen Behörden aus Nordrhein-Westfalen an den Ermittlungen beteiligt seien, gehe es um zwei Milliarden Euro.
mehr »
Vier weitere Holland Blumen Mark-Standorte übernommen

Vier weitere Holland Blumen Mark-Standorte übernommen

22.11.2014 | Bei der insolventen Blumenkette Holland Blumen Mark sind weitere vier Standorte an den Mann gebracht worden. Damit ist die Zukunft von vorerst 51 der 85 Niederlassungen gesichert. Die Zeit drängt aber: Wenn sich bis Montag keine Käufer finden, müssen die restlichen 34 Filialen nach einem Ausverkauf geschlossen werden.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren