Bankomatkarten werden außerhalb Europas gesperrt

Bankomatkarten werden außerhalb Europas gesperrt

16.11.2014 | Wer außerhalb Europas und den USA Geld beim Bankomaten abheben will, kann das künftig nur noch mit einer freigeschalteten Bankomatkarte tun. Das ist eine neue Sicherheitsmaßnahme der österreichischen Banken gegen Betrüger, berichteten am Wochenende der ORF und mehrere Zeitungen.
mehr »
Deutschland will Hürden für Fracking senken

Deutschland will Hürden für Fracking senken

16.11.2014 | Die deutsche Regierung will einem Magazinbericht zufolge die geplanten Hürden für die Gasförderung mit der umstrittenen Fracking-Methode senken. Demnach sollen Probebohrungen möglich sein, wenn ein Expertengremium aus sechs Wissenschaftern keine Bedenken erhebt, wie "Der Spiegel" am Sonntag berichtete.
mehr »
Mitterlehner für Konzernsteuer-Mindestsatz

Mitterlehner für Konzernsteuer-Mindestsatz

16.11.2014 | Nach der Luxemburg-Affäre um extrem niedrige Steuerbelastungen für international tätige Konzerne plädiert auch Vizekanzler Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) für einen Mindeststeuersatz anstelle von Bandbreiten. Ein Satz von zum Beispiel 15 Prozent sei besser als eine Bandbreite von ein bis 30 Prozent, was "lächerlich" wäre, so Mitterlehner am Sonntag in der ORF-"Pressestunde".
mehr »
Obama und Europa mit Druck bei Freihandelsabkommen

Obama und Europa mit Druck bei Freihandelsabkommen

16.11.2014 | Das geplante Freihandelsabkommen zwischen den USA und Europa bekommt neuen Schub von höchster Stelle. US-Präsident Barack Obama, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und vier weitere EU-Regierungschefs berieten darüber am Sonntag am Rande des G-20-Gipfels in Brisbane.
mehr »
Regierung mit Wohnbau-Offensive

Regierung mit Wohnbau-Offensive

16.11.2014 | Die SPÖ-ÖVP-Koalitionsregierung plant ein Konjunktur-Ankurbelungsprogramm im Wohnbau. Dabei sollen mit privatem Geld und Darlehen der Europäischen Investitionsbank (EIB) in den nächsten vier Jahren 5.000 Wohnungen für 6,5 Milliarden Euro zusätzlich errichtet werden, berichtete die "Wiener Zeitung". Offen sei noch die Abwicklungsstelle, etwa Bausparkassen.
mehr »
UBS will Boni von Devisenhändlern zurückfordern

UBS will Boni von Devisenhändlern zurückfordern

16.11.2014 | Die Schweizer UBS will sich als eine der sechs im Skandal um Währungsmanipulationen in dieser Woche bestraften Banken Boni von ihren Devisenhändlern zurückholen. Eine UBS-Sprecherin bestätigte am Freitag einen Bericht der "Financial Times" (FT), wonach die UBS und vier andere Banken planen, Boni in Millionenhöhe von ihren Händlern zurückzufordern.
mehr »
Deutsche Bahn-Gewerkschaft EVG droht mit Streik

Deutsche Bahn-Gewerkschaft EVG droht mit Streik

16.11.2014 | Bei der Bahn könnte es trotz der Annäherung mit der Lokführergewerkschaft GDL bald zu neuen Streiks kommen. Diesmal droht die größere Bahngewerkschaft EVG mit Arbeitsniederlegungen. EVG-Chef Alexander Kirchner warnte im "Tagesspiegel am Sonntag" vor einer Einigung zwischen Bahn und GDL auf Kosten seiner Organisation.
mehr »
Ex-Manager Middelhoff will in Revision gehen

Ex-Manager Middelhoff will in Revision gehen

16.11.2014 | Der frühere deutsche Spitzenmanager Thomas Middelhoff will gegen seine Verurteilung durch das Landgericht Essen vorgehen. "Wir werden in Revision gehen", sagte sein Anwalt, Winfried Holtermüller, der "Bild am Sonntag". Damit könnte der spektakuläre Fall vor dem deutschen Bundesgerichtshof (BGH) landen.
mehr »
EU berät mit Obama über Freihandelsabkommen

EU berät mit Obama über Freihandelsabkommen

15.11.2014 | Beim G-20-Gipfel wird es ein europäisch-amerikanisches Spitzentreffen zum Freihandelsabkommen geben. Das kündigte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Samstag im australischen Brisbane an. US-Präsident Barack Obama werde mit seinen Kollegen aus der Europäischen Union am Sonntag am Rande des G-20-Gipfels zusammenkommen.
mehr »
Moody's belohnte Zypern mit besserer Bonitätsnote

Moody's belohnte Zypern mit besserer Bonitätsnote

15.11.2014 | Das von der Schuldenkrise schwer mitgenommene Zypern hat nach Einschätzung der Rating-Agentur Moody's deutliche Fortschritte bei der Bewältigung seiner finanziellen Probleme gemacht. Die Bonitätsexperten erhöhten deshalb am Freitag die Note für die Kreditwürdigkeit der Insel auf "B3" mit einem stabilen Ausblick von "Caa3".
mehr »
Gutachten: Casinos Austria unter 500 Mio. wert

Gutachten: Casinos Austria unter 500 Mio. wert

14.11.2014 | Die Nationalbank hat zwei Gutachten in Auftrag gegeben, um den Wert ihrer Beteiligung an der Casinos Gruppe (Casag) zu beurteilen. Der Drittel-Anteil der OeNB sei dabei auf 120 bis 140 Mio. Euro geschätzt worden, schreibt der "Kurier". Damit käme das gesamte Unternehmen auf einen Wert deutlich unter einer halben Mrd. Euro. Die OeNB will ihre Beteiligung abstoßen.
mehr »
EU wirft Niederlanden Steuerdeal mit Starbucks vor

EU wirft Niederlanden Steuerdeal mit Starbucks vor

14.11.2014 | Während sie mit Hochdruck an der Auswertung der Luxemburger Steueraffäre arbeiten, haben die EU-Wettbewerbshüter am Freitag ihre Vorwürfe zum Umgang der Niederlande mit dem Kaffeehausriesen Starbucks publik gemacht. In einem 40-seitigen Schreiben wirft die EU-Kommission den niederländischen Behörden vor, Starbucks eine Vorzugsbehandlung in Steuerfragen eingeräumt zu haben.
mehr »
Steuerbegünstigte AUA-Millionen an Belegschaft

Steuerbegünstigte AUA-Millionen an Belegschaft

14.11.2014 | Die Republik Österreich schaut bei dem millionenschweren Vergleich bei der Austrian Airlines (AUA) großteils durch die Finger. Die laut Insidern deutlich mehr als 100 Millionen Euro, die die Fluggesellschaft für die Beilegung des Rechtsstreits mit den Piloten und Flugbegleitern locker macht, wird als Abfertigung - und damit steuerbegünstigt - ausbezahlt. Laut Experten ist das rechtens.
mehr »

Leondinger Autozubehörhändler Rinder insolvent

14.11.2014 | Der oberösterreichische Autozubehörhändler Rinder mit Sitz in Leonding (Bezirk Linz-Land) und acht seiner Tochtergesellschaften sind insolvent. Die Gesamtverbindlichkeiten belaufen sich auf rund 27 Mio. Euro, die Aktiva auf knapp 5 Mio. Von der Insolvenz sind rund 90 Dienstnehmer - 40 in Österreich und 50 im EU-Ausland - betroffen. Das berichtete der Unternehmensanwalt, Erhard Hackl, am Freitag.
mehr »
Mehrheit hält Arbeit bis 65 nicht für möglich

Mehrheit hält Arbeit bis 65 nicht für möglich

14.11.2014 | Mehr als die Hälfte (53 Prozent) der über 45-Jährigen kann sich nicht vorstellen, unter unveränderten Bedingungen bis zum offiziellen Pensionsantrittsalter von 60 (Frauen) bzw. 65 (Männer) Jahren zu arbeiten. Sogar unter den 36- bis 45-Jährigen kann sich das die Hälfte der im Arbeitsklimaindex befragten nicht vorstellen. Das sei ein Alarmsignal, meint AK-Oberösterreich-Präsident Johann Kalliauer.
mehr »
Brau Union übernimmt Kärntner Brauereien

Brau Union übernimmt Kärntner Brauereien

14.11.2014 | Die Brau Union übernimmt die Vereinigten Kärntner Brauereien (VKB), zu der die Marken Villacher, Schleppe und Piestinger gehören. Schon bisher hielt die Brau Union 50 Prozent. Demnach übernimmt der bisherige zweite Eigentümer, die Gambrinus AG, im Abtausch die betrieblich nicht genützten Immobilien der VKB, das sind in erster Linie vermietete Bürogebäude in der Klagenfurter Schleppekurve.
mehr »

95 Prozent für Lohnverzicht bei Umdasch-Tochter

14.11.2014 | 95 Prozent der rund 190 Mitarbeiter der Umdasch-Tochter Shopfitting am Standort Amstetten haben für einen Lohnverzicht gestimmt. 9 von 10 Mitarbeitern hätten an der Abstimmung teilgenommen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Umdasch-Vorstand Silvio Kirchmair peilt nach dem Votum an, die Lohnkosten um 10 Prozent zu senken. Es gehe um eine "Kluft" in dieser Höhe, sagte er am Freitag zur APA.
mehr »
Bahntechnik: Rhomberg Sersa Rail übernimmt Teile von Balfour Beatty

Bahntechnik: Rhomberg Sersa Rail übernimmt Teile von Balfour Beatty

14.11.2014 | Der österreichisch-schweizerische Bahntechnikhersteller Rhomberg Sersa Rail (RSRG) übernimmt per Jänner 2015 einzelne Geschäftsbereiche des englischen Infrastrukturunternehmens Balfour Beatty in Deutschland und Österreich.
mehr »
Microsoft nun zweitteuerstes Unternehmen der Welt

Microsoft nun zweitteuerstes Unternehmen der Welt

14.11.2014 | Microsoft ist die neue Nummer zwei hinter Apple auf der Rangliste der größten börsennotierten Unternehmen der Welt.
mehr »

Mini-Plus für deutsche Wirtschaft

14.11.2014 | Die Kauflust der deutschen Verbraucher hat Deutschland vor dem Absturz in die Rezession bewahrt: Nach dem schwachen Frühjahr ist die deutsche Wirtschaft im Sommer wieder leicht gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im dritten Quartal 2014 im Vergleich zum Vorquartal preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte.
mehr »
Ex-Manager Middelhoff bleibt in Untersuchungshaft

Ex-Manager Middelhoff bleibt in Untersuchungshaft

14.11.2014 | Der Haftbefehl gegen den ehemaligen Arcandor-Chef Thomas Middelhoff ist am Freitag nicht ausgesetzt worden. Middelhoff werde aus dem Landgericht Essen in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, sagte ein Gerichtssprecher am Freitag in Essen nach einem Haftprüfungstermin. In der kommenden Woche stehe aber ein neuer Prüfungstermin an.
mehr »

Großbank ABN Amro streicht 1.000 Stellen

14.11.2014 | Die verstaatlichte niederländische Großbank ABN Amro will bis 2018 bis zu 1.000 Stellen in ihrer Privatkundensparte streichen. Grund seien eine Zusammenlegung des Filialnetzes sowie Investitionen in das Online-Angebot, teilte das Institut am Freitag mit.
mehr »
Inflation auch im Oktober bei 1,6 Prozent

Inflation auch im Oktober bei 1,6 Prozent

14.11.2014 | Angetrieben von einem 4,6-prozentigen Anstieg der Wohnungsmieten innerhalb eines Jahres ist die Teuerungsrate in Österreich im Oktober nicht gesunken, sondern bei 1,6 Prozent geblieben. Selbst die mehr als dreiprozentige Sprit-Verbilligung sorgte für keine Entspannung, wie die Statistik Austria am Freitag mitteilte.
mehr »
S&P stufte Twitter als Ramsch ein

S&P stufte Twitter als Ramsch ein

14.11.2014 | Die Ratingagentur Standard & Poor's hat den Daumen über Twitter gesenkt. Die Kreditwächter gaben den Anleihen des Kurznachrichtendienstes am Donnerstag die Bonitätsnote "BB-". Damit liegt die Kreditwürdigkeit im sogenannten Ramsch-Bereich, mit dem Ratingunternehmen spekulative Anlagen kennzeichnen. Die Aktie fiel daraufhin um fast sechs Prozent.
mehr »

Hypo-Balkanbanken - Mitbieter plant EU-Beschwerde

13.11.2014 | Die Via-Group des bulgarischen Oligarchen Denis Barekov - die sich für die Balkantöchter der Hypo Alpe Adria interessiert, die an den US-Fonds Advent gehen - soll das Verkaufsverfahren laut einem Zeitungsbericht weder als fair, noch transparent bewerten. Nun sei aus Verhandlerkreisen zu hören, dass das Konsortium eine Beschwerde bei der EU-Kommission vorbereitet, schreibt der "Standard" (Freitag).
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren