Bene-Aktionäre sollen Kapitalschnitt zustimmen

Bene-Aktionäre sollen Kapitalschnitt zustimmen

17.05.2015 | Im Zuge des geplanten Einstiegs der Investoren Erhard Grossnigg und Ex-Wirtschaftsminister Martin Bartenstein sollen die Bene-Aktionäre am 8. Juni in einer außerordentlichen Hauptversammlung einem 22,4 Mio. Euro schweren Kapitalschnitt zustimmen.
Lokführer und Deutsche Bahn weiter auf Konfrontationskurs

Lokführer und Deutsche Bahn weiter auf Konfrontationskurs

17.05.2015 | Im Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL haben sich am Sonntag die Fronten erneut verhärtet. Beide Seiten warfen sich gegenseitig den Abbruch der Verhandlungen vor. Zu einem für Sonntagvormittag um 10 Uhr verabredeten Treffen beider Seiten kam es nicht mehr. Der deutsche Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) forderte ein baldiges Schlichtungsverfahren.

BAWAG-Eigentümer Cerberus hat Interesse an der Postbank

16.05.2015 | Geht es nach deutschen Medienspekulationen, könnte die österreichische BAWAG PSK - die hauptsächlich den US-Fonds Cerberus und Golden Tree gehört - schon bald mit der deutschen Postbank zusammengespannt werden. Wie das deutsche "Manager Magazin" online schreibt, hat BAWAG-Eigentümer Cerberus sein Interesse an der Postbank in Frankfurt hinterlegt. Die Deutsche Bank will die Postbank abstoßen.
Brief- und Paketzusteller der Deutschen Post streiken erneut

Brief- und Paketzusteller der Deutschen Post streiken erneut

16.05.2015 | Tausende Brief- und Paketzusteller der Deutschen Post sind nach Gewerkschaftsangaben am Samstag erneut in Streik getreten. Rund 7.000 Beschäftigte bundesweit beteiligten sich an dem Ausstand, teilte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mit. Betroffen waren demnach unter anderem Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland.
FPÖ besorgt wegen "Lackschnüffel"-Folgen im Hypo-U-Ausschuss

FPÖ besorgt wegen "Lackschnüffel"-Folgen im Hypo-U-Ausschuss

16.05.2015 | Die FPÖ macht sich im Hypo-Untersuchungsausschuss Sorgen um die Aktenschwärzer: In einer parlamentarischen Anfrage an Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP), die am Montag eingebracht wird, wollen die Blauen Details zu den "gesundheitlichen Folgen des Lackschnüffelns" beim Aktenschwärzen mit Filzstiften erfahren - solche waren nämlich tatsächlich von einer Auskunftsperson angedeutet worden.

China und Indien schlossen Milliarden-Wirtschaftsverträge

16.05.2015 | China und Indien haben Wirtschaftsverträge im Volumen von mehr als 22 Milliarden Dollar (19,4 Mrd. Euro) geschlossen. Dies teilte die indische Botschaft in Peking am Samstag zum Abschluss eines dreitägigen Besuchs von Ministerpräsident Narendra Modi in China mit. Die Vereinbarungen beträfen unter anderem die Bereiche erneuerbare Energien, Industrieanlagen, Stahl, Finanzlogistik und Medien.
FPÖ besorgt wegen "Lackschnüffel"-Folgen im Hypo-U-Ausschuss

FPÖ besorgt wegen "Lackschnüffel"-Folgen im Hypo-U-Ausschuss

16.05.2015 | Die FPÖ macht sich im Hypo-Untersuchungsausschuss Sorgen um die Aktenschwärzer: In einer parlamentarischen Anfrage an Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP), die am Montag eingebracht wird, wollen die Blauen Details zu den "gesundheitlichen Folgen des Lackschnüffelns" beim Aktenschwärzen mit Filzstiften erfahren - solche waren nämlich tatsächlich von einer Auskunftsperson angedeutet worden.
Moody's droht Niederösterreich mit Verlust des "Aaa"-Ratings

Moody's droht Niederösterreich mit Verlust des "Aaa"-Ratings

16.05.2015 | Die US-Ratingangentur Moody's droht dem Land Niederösterreich mit der Herabstufung seiner Kreditwürdigkeit, die derzeit noch mit der Bestnote "Aaa" bewertet wird. Als Grund führt Moody's den Zahlungsstopp der staatlichen Hypo-Alpe-Adria-Bad-Bank Heta an, sowie die relativ hohe Verschuldung Niederösterreichs und die Auswirkungen der Konjunkturverlangsamung auf die Finanzkraft des Bundeslandes.
Griechenland lässt sich laut Tsipras nicht erweichen

Griechenland lässt sich laut Tsipras nicht erweichen

16.05.2015 | In den Verhandlungen über weitere Finanzhilfen für Griechenland beharrt die Athener Regierung auf ihren zentralen Forderungen. Ministerpräsident Alexis Tsipras sagte am Freitag, er werde seine wichtigsten Positionen nicht aufgeben. Niemand solle denken, dass die griechische Seite mit der Zeit an Widerstandskraft verliere und rote Linien aufgebe.

Moody's droht Niederösterreich mit Verlust des "Aaa"-Ratings

16.05.2015 | Die US-Ratingangentur Moody's droht dem Land Niederösterreich mit der Herabstufung seiner Kreditwürdigkeit, die derzeit noch mit der Bestnote "Aaa" bewertet wird. Als Grund führt Moody's den Zahlungsstopp der staatlichen Hypo-Alpe-Adria-Bad-Bank Heta an, sowie die relativ hohe Verschuldung Niederösterreichs und die Auswirkungen der Konjunkturverlangsamung auf die Finanzkraft des Bundeslandes.

Milliardär Teddy Sagi neuer conwert-Großaktionär

15.05.2015 | Der israelische Milliardär Teddy Sagi ist über die von ihm kontrollierte zypriotische MountainPeak Trading zum neuen Großaktionär der börsennotierten Wiener Immobilienfirma conwert geworden. Wie conwert am Freitagabend adhoc mitteilte, schloss MountainPeak Trading den Erwerb von 24,79 Prozent conwert-Aktien, die bisher vom Industriellen Hans Peter Haselsteiner gehalten worden waren, ab.
VW-Konzern erstmals seit 2012 mit Absatzminus

VW-Konzern erstmals seit 2012 mit Absatzminus

15.05.2015 | Der VW-Konzern hat im April erstmals seit drei Jahren rückläufige Absatzzahlen verbucht. Schuld daran sind geringere Verkäufe bei der Kernmarke VW sowie in Brasilien und Russland, teilte das Unternehmen am Freitagabend in Wolfsburg mit. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Zahl der weltweiten Auslieferungen um 1,3 Prozent auf 853.200.
FMA vs. Schuhrebell Staudinger ging in die nächste Runde

FMA vs. Schuhrebell Staudinger ging in die nächste Runde

15.05.2015 | Im Streit zwischen der Finanzmarktaufsicht (FMA) und dem Waldviertler "Schuhrebellen" Heini Staudinger (Fa. GEA) wegen dessen Finanzierungsmodell ist nun Staudinger um 10.000 Euro erleichtert worden. Waren in diesem Wert wurden beschlagnahmt, um offene Strafbeträge einzubringen, berichtet der "Kurier".
Analysten erwarten Ergebnis- und Gewinneinbruch bei OMV

Analysten erwarten Ergebnis- und Gewinneinbruch bei OMV

15.05.2015 | Für die am Montag anstehenden Erstquartalszahlen 2015 des heimischen Öl-und Gaskonzerns OMV erwarten die Analysten von Erste Group und Raiffeisen Centrobank (RCB) einen Einbruch bei Ergebnis und Gewinn. Belastet werden die Zahlen durch den weiterhin niedrigen Rohölpreis.
BAWAG prüft angeblich Kauf der Deutschen Postbank

BAWAG prüft angeblich Kauf der Deutschen Postbank

15.05.2015 | Die österreichische BAWAG soll den Kauf der Deutschen Postbank prüfen, berichtete die deutsche Zeitung "Die Welt" am Freitag online mit Verweis auf Finanzkreise. Die BAWAG betonte auf APA-Anfrage, dass man das "Gerücht" nicht kommentieren wolle. Das Management fokussiere sich auf das Bankgeschäft und liefere solide Erträge.
Ukrainische Wirtschaft brach um fast 18 Prozent ein

Ukrainische Wirtschaft brach um fast 18 Prozent ein

15.05.2015 | Die ukrainische Wirtschaft ist in den ersten Monaten dieses Jahres deutlich eingebrochen. Das BIP schrumpfte im ersten Quartal um 17,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wie die nationale Statistikbehörde bekanntgab. Im Vergleich zum letzten Quartal 2014 betrug das Minus demnach 6,5 Prozent. Hintergrund sind die anhaltenden Kämpfe im Osten des Landes, dem industriellen Zentrum der Ukraine.
Meisten Konzerne weltweit gehören Familien

Meisten Konzerne weltweit gehören Familien

15.05.2015 | Familienbetriebe repräsentieren weltweit zwei Drittel aller Unternehmen und stellen 80 Prozent aller Jobs, errechnete der Beratungskonzern EY. In Österreich gehören acht von zehn Firmen einer Familie. In den USA und Deutschland sind es mehr als 90 Prozent. Die beiden Länder dominieren auch das Ranking der 500 größten Familienkonzerne. Aus Österreich sind dort Benteler und Novomatic vertreten.
Schelling will Volksbanken-Dominoeffekt verhindern

Schelling will Volksbanken-Dominoeffekt verhindern

15.05.2015 | Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) hat für Montag rebellische Volksbanker nach Wien geladen, die die Fusion im Volksbankensektor abgelehnt haben. Zwar ist die nötige Zustimmungsrate von 90 Prozent zum neuen Verbundvertrag schon erreicht, doch will Schelling verhindern, dass die drei Abtrünnigen auf andere Institute abfärben.

Bausparen - Obergrenze für Kreditzinsen wird aufgeweicht

15.05.2015 | Österreichs Bausparkassen müssen auf Druck der Finanzaufsicht die Bedingungen für die Obergrenze bei Bausparkrediten auflockern. Durften die Zinsen für ein Bauspardarlehen bisher die Höchstgrenze von 6 Prozent in der gesamten Laufzeit nicht überschreiten, soll dieses Limit in Zukunft nur mehr für die ersten 20 Jahre gelten, berichtet der "Kurier" in der Freitagausgabe.
McDonald's serviert in Kalifornien Grünkohl und Spinat

McDonald's serviert in Kalifornien Grünkohl und Spinat

15.05.2015 | Der US-Burgerriese McDonald's macht im Kampf gegen sein Junk-Food-Image ernst: Die weltgrößte Schnellrestaurant-Kette serviert ab sofort das Trendgemüse Grünkohl - zumindest probeweise. "Wir testen in neun Filialen in Südkalifornien zwei neue Frühstücksgerichte und eines davon enthält Grünkohl und Spinat", sagte eine Sprecherin auf Nachfrage.
Österreichische Kühe gaben 2014 so viel Milch wie nie zuvor

Österreichische Kühe gaben 2014 so viel Milch wie nie zuvor

15.05.2015 | Die österreichischen Kühe haben im vergangenen Jahr so viel Milch gegeben wie nie zuvor. Mit einer Jahresmilchleistung von durchschnittlich 6.500 Kilogramm je Tier (+1,3 Prozent) wurden im Jahr 2014 von den rund 534.000 in Österreich gehaltenen Milchkühen (+1,7 Prozent) 3,49 Mio. Tonnen Rohmilch (+3,0 Prozent) produziert, teilte die Statistik Austria am Freitag mit.
Deutsche Postmitarbeiter setzen Streik fort

Deutsche Postmitarbeiter setzen Streik fort

15.05.2015 | Deutschlandweit müssen die Menschen auf ihre Post warten und mit Verzögerungen bei der Zustellung rechnen.
Roaming-Gebühren in der EU sollen bestehen bleiben

Roaming-Gebühren in der EU sollen bestehen bleiben

15.05.2015 | Handynutzer hätten sich eigentlich schon zum Jahresende auf eine Abschaffung der Extra-Gebühren für Telefonate, Surfen SMS im EU-Ausland freuen können. Doch daraus wird wohl nichts: Erstens wird die Zeit knapp. Zweitens gibt es inzwischen unter den EU-Staaten einen Kompromissplan, die Gebühren auf niedrigem Niveau beizubehalten.
Schelling zitiert rebellische Volksbanken nach Wien

Schelling zitiert rebellische Volksbanken nach Wien

15.05.2015 | Finanzminister Hans Jörg Schelling hat für Montag, 10.30 Uhr, kurzfristig eine Krisensitzung zu den Fusionen im Volksbankensektor angesetzt, schreiben die "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN) am Freitag laut Vorabmeldung.
Kompromiss im US-Senat für geplante Freihandelsabkommen

Kompromiss im US-Senat für geplante Freihandelsabkommen

14.05.2015 | US-Präsident Barack Obama hat seine Demokraten im Senat nach einer Rebellion gegen die geplanten Freihandelsabkommen mit der EU (TTIP) und dem Pazifikraum (TPP) zügig wieder auf Linie gebracht. Die Kongresskammer machte am Donnerstag mit der Zustimmung von 65 der 100 Senatoren den Weg frei für die Debatte über ein Gesetz, das Obama die Verhandlungen über die Abkommen erleichtern soll.