"Ausnahmesituation" bei Milch- und Schweinepreisen

"Ausnahmesituation" bei Milch- und Schweinepreisen

20.08.2015 | Der Preisverfall bei Milch und Schweinefleisch lässt bei Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) die Alarmglocken läuten. "Wir haben sicherlich eine Ausnahmesituation im Milch- und Schweinesektor", sagte Rupprechter der "BauernZeitung". Die Auswirkungen des Russland-Embargos seien noch spürbar. Als problematisch für die Betriebe bezeichnete er den starken Milchpreisrückgang im 1. Halbjahr.
Norwegische Wirtschaft schrumpft - Ölpreis-Verfall belastet

Norwegische Wirtschaft schrumpft - Ölpreis-Verfall belastet

20.08.2015 | Norwegen macht der fallende Ölpreis zu schaffen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) schrumpfte von April bis Juni um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorquartal, wie das Statistikamt am Donnerstag mitteilte.

Fraport-Übernahme von griechischen Flughäfen verzögert sich

20.08.2015 | Fraport rechnet nicht damit, angesichts einer noch ausstehenden endgültigen Einigung den Betrieb von 14 griechischen Flughäfen noch in diesem Jahr aufzunehmen. "Wegen der langen Unterbrechung der Verhandlungen mit Griechenland ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir den Betrieb der 14 Flughäfen noch dieses Jahr übernehmen", sagte ein Fraport-Sprecher am Donnerstag.
Drittel der Österreicher hält Reisebüros die Treue

Drittel der Österreicher hält Reisebüros die Treue

20.08.2015 | Das Reisebüro ist beliebtester Ansprechpartner, wenn es um den Urlaub der Österreicher geht. Gut ein Drittel buchte seine Reise zuletzt im Reisebüro, 27 Prozent bemühten Online-Buchungstools, 26 Prozent bestellten direkt vor Ort und 13 Prozent kamen über eine Homepage zu ihrem Urlaub. Das ergab eine am Donnerstag veröffentlichte Studie des IMAS-Instituts.
Griechenland zahlte 3,4 Mrd. Euro an EZB zurück

Griechenland zahlte 3,4 Mrd. Euro an EZB zurück

20.08.2015 | Nach der ersten Sofortzahlung aus dem neuen Hilfspaket hat Griechenland fällige Schulden bei der Europäischen Zentralbank (EZB) beglichen. Athen habe der EZB 3,4 Mrd. Euro zurückgezahlt, verlautete am Donnerstag aus Regierungskreisen in Athen. Die Rückzahlung von 3,2 Mrd. Euro Schulden und 200 Mio. Euro Zinsen wurde damit fristgerecht geleistet.
FPÖ kritisiert Kosten für Schwärzungs-Gutachten

FPÖ kritisiert Kosten für Schwärzungs-Gutachten

20.08.2015 | Den Streit zwischen dem Finanzministerium und dem Hypo-Untersuchungsausschuss um Aktenschwärzungen hat der Verfassungsgerichtshof zwar zugunsten des Parlaments entschieden, die FPÖ ärgert sich allerdings sogar in der Sommerpause weiter über Ressortchef Hans Jörg Schelling (ÖVP). Dieser habe, statt gratis das Justizministerium zu fragen, zwei Rechtsgutachten um 31.000 Euro in Auftrag gegeben.
Schweizer Exporte schrumpften im Juli um 7,4 Prozent

Schweizer Exporte schrumpften im Juli um 7,4 Prozent

20.08.2015 | Der Außenhandel der Schweiz ist auch im Juli deutlich zurückgegangen: Die Exporte schrumpften nominal um 7,4 Prozent. Auch nach Ausklammerung von Preisveränderungen belief sich das Minus noch auf 4,9 Prozent.
Fahrstilabhängige Tarife: Versicherer noch zurückhaltend

Fahrstilabhängige Tarife: Versicherer noch zurückhaltend

20.08.2015 | Österreichische Versicherungen sind bezüglich einer Einführung von Telematik-Tarifen in der Autoversicherung, bei denen Verhalten des Fahrers technisch erfasst und in die Prämienberechnung einbezogen wird, derzeit großteils noch zurückhaltend. Die UNIQA Versicherung bereitet aber einen Telematik-Tarif vor.
US-Notenbank Fed nähert sich erstem Zinsschritt

US-Notenbank Fed nähert sich erstem Zinsschritt

19.08.2015 | Die US-Notenbank Fed hat sich einen weiteren Schritt in Richtung der ersten Zinsanhebung seit fast zehn Jahren bewegt. Fed-Vertreter verwiesen bereits auf ihrer Sitzung im Juli auf Verbesserungen am US-Arbeitsmarkt. Sie erwähnten in den am Mittwoch veröffentlichten Protokollen des Treffens aber auch Sorgen wegen der nach wie vor niedrigen Inflation und des schwachen Wachstums der Weltwirtschaft.
Hellas: Euro-Finanzminister geben erste Kreditrate frei

Hellas: Euro-Finanzminister geben erste Kreditrate frei

20.08.2015 | Die Euro-Finanzminister haben die erste Kreditrate von 26 Milliarden Euro aus dem neuen Rettungsprogramm für Griechenland freigegeben. Der Gouverneursrat des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) stimmte am Abend der Überweisung einer ersten Tranche an Athen zu, wie das aus den Finanzministern bestehende Gremium in Luxemburg mitteilte.
Beschwerde bei FMA nach Absetzung der Meinl-Bank-Chefs

Beschwerde bei FMA nach Absetzung der Meinl-Bank-Chefs

19.08.2015 | Die Meinl Bank hat am Dienstag die angekündigte Beschwerde gegen die Abberufung ihrer beiden Vorstände Peter Weinzierl und Günter Weiß durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) eingebracht, berichtet der "Kurier". Aus Sicht der Meinl-Anwälte hat der FMA-Bescheid den "Charakter einer parteiischen Schrift", die Abberufung der Bankchefs sei "rechtswidrig" und "unverhältnismäßig".
18 von 100 Lehrlingen fielen 2014 bei Abschlussprüfung durch

18 von 100 Lehrlingen fielen 2014 bei Abschlussprüfung durch

20.08.2015 | Derzeit beginnen wie jedes Jahr tausende Jugendliche in Österreich eine Lehre. Dass man die Ausbildung und die Abschlussprüfung am Lehrzeitende keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen sollte, zeigen Zahlen der Wirtschaftskammer. Von den 57.589 Lehrlingen, die 2014 zur Abschlussprüfung antraten, sind 10.543 durchgefallen. Damit haben österreichweit 18 von 100 Prüflingen nicht bestanden. In Vorarlberg liegt die Durchfallsquote bei 17,9 Prozent.
China unterstützt Banken mit Milliardensumme

China unterstützt Banken mit Milliardensumme

19.08.2015 | Im Ringen um neuen Schwung für die lahmende Wirtschaft hält China seine Banken flüssig. Die chinesische Zentralbank stellte 14 Finanzinstituten des Landes nach eigenen Angaben vom Mittwoch 110 Mrd. Yuan (15,6 Mrd. Euro) zur Verfügung. Sie appellierte an die Banken, "die kleinen Unternehmen, die Landwirtschaft" und die "schwachen Glieder" der chinesischen Wirtschaft zu stützen.
Griechenland - Deutscher Bundestag stimmte drittem Hilfspaket zu

Griechenland - Deutscher Bundestag stimmte drittem Hilfspaket zu

19.08.2015 | Deutschland hat grünes Licht für das neue Griechenland-Hilfsprogramm gegeben.
American Airlines bietet demnächst Charterflüge nach Kuba an

American Airlines bietet demnächst Charterflüge nach Kuba an

19.08.2015 | Nach dem Ende der jahrzehntelangen Eiszeit zwischen den USA und Kuba bringen sich immer mehr Fluggesellschaften in Stellung, um künftig Linienflüge zwischen beiden Ländern anbieten zu können.
Kaufen statt mieten bei Ferienhäusern schlechte Option

Kaufen statt mieten bei Ferienhäusern schlechte Option

19.08.2015 | Die Immobilienplattform ImmobilienScout24 hat ausgerechnet, wie lange Urlauber ein Ferienhaus für den angebotenen Kaufpreis mieten könnten - und das Ergebnis ist eindeutig: In teuren Gegenden mehrere Generationen lang.
TA greift Netflix an - Betatest von A1 Now gestartet

TA greift Netflix an - Betatest von A1 Now gestartet

19.08.2015 | Die Telekom Austria macht mit ihrem angekündigten Streamingdienst Ernst.

Hypo NÖ schrieb weitere 20 Millionen Euro wegen Heta ab

19.08.2015 | Die Hypo NÖ Gruppe hat heuer im ersten Halbjahr wegen des Heta-Moratoriums weitere Wertberichtigungen auf Anleihen der Bad Bank der früheren Hypo Alpe Adria vorgenommen. Konkret wurden bis Juni 20,6 Mio. Euro wegen der Heta abgeschrieben, in Summe bisher schon 84,5 Mio. Euro der gehaltenen Anleihen von 225 Mio. Euro. Operativ lief das Halbjahr gut, wenngleich der Gewinn leicht zurückging.
Polbank-Verkauf gestaltet sich für RBI schwierig

Polbank-Verkauf gestaltet sich für RBI schwierig

19.08.2015 | Die Raiffeisen Bank International ist auf ihrem Schrumpfkurs bei Bankverkäufen im Osten mit Verzögerungen konfrontiert. Die sollten aber das Zeitlimit - Rückbau bis Ende 2017 - nicht über den Haufen werfen, wird betont. Dass ein Verkauf der Polbank wegen ihrer Frankenkredite (3,2 Mrd. Euro) nicht leicht würde, war klar. Nun dürfte die RBI auf dem Frankenrisiko beim Polbank-Verkauf sitzenbleiben.
15.619 Hitzestunden für 6.100 Arbeiter im Juli

15.619 Hitzestunden für 6.100 Arbeiter im Juli

19.08.2015 | Bauarbeitern kann seit zwei Jahren ab einer Temperatur von 35 Grad hitzefrei gegeben werden, den Arbeitern gebührt in diesem Fall eine Entschädigung in der Höhe von 60 Prozent des Stundenlohns. Im Juli wurden an sechs Arbeitstagen 15.619 Hitzestunden für 6.100 Arbeitnehmer aus 885 Firmen gewährt, so Josef Muchitsch, Vorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz am Mittwoch zur APA.
Kapsch TrafficCom verzeichnete Gewinnsprung

Kapsch TrafficCom verzeichnete Gewinnsprung

19.08.2015 | Die in Wien börsennotierte Kapsch TrafficCom, Anbieterin von Mautsystemen, hat im ersten Quartal 2015/16 einen deutlichen Gewinnsprung bei unverändertem Umsatz verzeichnet. Das sei auf die "ersten positiven Effekte des Programmes 2020 zur Kostensenkung und Ertragssteigerung" zurückzuführen, schreibt die Firma in ihrer Ad hoc-Mitteilung am Mittwoch. 2015/16 werde "herausfordernd und chancenreich".
Letztes Kapital des Buchclub Bertelsmann spielt vor Gericht

Letztes Kapital des Buchclub Bertelsmann spielt vor Gericht

18.08.2015 | Das letzte Kapitel in der langen Geschichte des Bertelsmann Buchclubs wird noch einmal spannend. Mit einer Millionenklage wehren sich vor dem Düsseldorfer Landgericht Vertriebspartner des deutschen Konzerns aus Gütersloh gegen das Aus für das Traditionsunternehmen, das einst Millionen Deutsche mit Lesestoff von Johannes Mario Simmel über Pearl S. Buck bis Heinrich Böll versorgte.

Moody's warnt vor Finanz-Crash in China

18.08.2015 | Die Ratingagentur Moody's warnt vor einem Absturz der Aktien- und Immobilienmärkte in China. Eine "scharfe und lang anhaltende Korrektur der Vermögenspreise" im bevölkerungsreichsten Land sei eine der größten Gefahren für die Weltwirtschaft, heißt es im vierteljährlichen Wachstumsausblick, den die Bonitätswächter am Dienstag in London veröffentlichten.
Umstritten: USA geben Shell grünes Licht für Ölbohrung in Arktis

Umstritten: USA geben Shell grünes Licht für Ölbohrung in Arktis

18.08.2015 | Die Öl- und Gasvorkommen in der Arktis sind heiß begehrt. Shell will schon Jahre lang vor Alaska bohren, nun ist dem Energieriesen der Coup gelungen: Die US-Regierung hat dessen umstrittenem Arktis-Projekt eine Genehmigung erteilt. Umweltschützer protestieren heftig.
Mazda-Prozess in Graz endete mit "sehr moderaten Strafen"

Mazda-Prozess in Graz endete mit "sehr moderaten Strafen"

18.08.2015 | Fünf Unternehmer sind am Dienstag im Grazer Straflandesgericht wegen Untreue zu teils mehrjährigen Haftstrafen sowie Schadensersatzzahlungen in der Höhe von bis zu 7,3 Mio. Euro verurteilt worden. Die Männer sollen rund zehn Jahre lang Scheinrechnungen für den ehemaligen Leiter der PR-Abteilung von Mazda Europa in Deutschland ausgestellt haben. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.