Breitbandmilliarde kommt, aber noch vieles offen

Breitbandmilliarde kommt, aber noch vieles offen

23.07.2014 | Die von Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) geforderte Breitbandmilliarde kommt, allerdings sind noch viele Fragen offen. Ein Verfahren beim Verfassungsgerichtshof ist anhängig, ebenso muss noch geklärt werden ob die Förderung von der EU-Kommission notifiziert werden muss. Und letztendlich entscheidet noch der Ministerrat über den Masterplan von Bures.
mehr »
Hälfte der heimischen Jobs durch Technik ersetzbar

Hälfte der heimischen Jobs durch Technik ersetzbar

23.07.2014 | Im Laufe der kommenden 20 Jahre könnten 54,1 Prozent der Jobs in Österreich durch Computer oder Roboter ersetzt werden. Zu diesem Schluss kommt laut "Presse" eine Studie des Brüsseler Think-Tanks Bruegel. Österreich liege damit sogar über dem Schnitt in Nordeuropa.
mehr »
Polizeirazzia bei slowakischem Mochovce-Betreiber

Polizeirazzia bei slowakischem Mochovce-Betreiber

23.07.2014 | Im Stromkonzern Slovenske elektrarne (SE), dem größten Stromproduzenten der Slowakei und Betreiber der zwei Atomkraftwerke im Land, hat am Mittwochvormittag eine umfangreiche Polizeirazzia stattgefunden. Zu den Gründen wollte sich das slowakische Polizeipräsidium vorerst nicht äußern. 
mehr »
America Movil konsolidiert Telekom seit 1. Juli

America Movil konsolidiert Telekom seit 1. Juli

23.07.2014 | Der mexikanische Telekomkonzern America Movil, kontrolliert vom zweitreichsten Mann der Welt, Carlos Slim, konsolidiert die Telekom Austria seit dem 1. Juli in seinen Bilanzen. Dies bestätigte eine Sprecherin auf APA-Anfrage. Damit werden America Movil und die Telekom Austria ab dem dritten Quartal ihre Ergebnisse auch am selben Tag veröffentlichten.
mehr »
Breitbandmilliarde kommt: Start 2016 mit 200 Mio. Euro

Breitbandmilliarde kommt: Start 2016 mit 200 Mio. Euro

23.07.2014 | Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) und Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) haben sich am heutigen Mittwoch auf einen Breitbandausbau geeinigt. Wie von Bures seit langem gefordert, wird es 1 Mrd. Euro an Gesamtförderung geben, die ersten 200 Mio. Euro sollen 2016 fließen.
mehr »
Pkw-Zulassungen bis Juni rückläufig

Pkw-Zulassungen bis Juni rückläufig

23.07.2014 | In Österreich ist die Zahl der Tageszulassungen von Personenwagen im Juni weiter gestiegen. Von Jänner bis Juni 2014 wurden laut Statistik Austria 13.775 Pkw nach einer Zulassungsdauer von einem Tag wieder abgemeldet. Das war ein Zuwachs um 3,1 Prozent im Jahresvergleich.
mehr »
OMV förderte im 2. Quartal weniger

OMV förderte im 2. Quartal weniger

23.07.2014 | Der OMV-Konzern hat im 2. Quartal weniger Öl und Gas gefördert als noch zum Jahresbeginn. Dazu kommen Wertberichtigungen in Kasachstan und Tunesien, die das operative Quartalsergebnis um 145 Mio. Euro drücken. Die Raffineriemarge hingegen legte nach längerer Durststrecke im Vorjahr weiter zu, geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Zwischenbericht (Trading Statement) hervor.
mehr »
Breitbandmilliarde startet 2016 mit 200 Mio. Euro

Breitbandmilliarde startet 2016 mit 200 Mio. Euro

23.07.2014 | Die Telekommunikationsbranche bekommt aus dem Budget eine Milliarde Euro für den Breitbandausbau in ländlichen Regionen und versichert für jeden Euro einen Euro aus eigenen Mitteln draufzulegen. Die heutige Regierungseinigung dazu steht aber noch auf wackeligen Beinen, der Verwaltungsgerichtshof und die EU haben ebenso noch ein Wörtchen mitzureden wie der Ministerrat.
mehr »
Gute iPhone-Verkäufe lassen Apple-Kassen läuten

Gute iPhone-Verkäufe lassen Apple-Kassen läuten

23.07.2014 | Apple bleibt dank starker Verkäufe seiner iPhones eine Geldmaschine. Im vergangenen Vierteljahr machte der Konzern 7,7 Mrd. Dollar (5,71 Mrd. Euro) Gewinn. Das waren 12,3 Prozent mehr als vor einem Jahr. Der Umsatz verbesserte sich in dem Ende Juni abgeschlossenen dritten Geschäftsquartal um 6 Prozent auf 37,4 Mrd. Dollar, wie Apple nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte.
mehr »
Chrysler ruft weitere 800.000 Autos zurück

Chrysler ruft weitere 800.000 Autos zurück

23.07.2014 | Chrysler ruft weitere rund 792.000 Autos wegen möglicher Zündschloss-Probleme in die Werkstatt. Der Zündschlüssel könne durch das Knie des Fahrers gedreht werden, wodurch der Motor unbeabsichtigt abgeschaltet werden könne und die Airbags deaktiviert würden, teilte die Fiat-Tochter am Dienstag mit.
mehr »
Nokia-Handysparte drückt Microsoft-Gewinn

Nokia-Handysparte drückt Microsoft-Gewinn

23.07.2014 | Die Übernahme der Nokia -Mobilfunksparte hat den Gewinn von Microsoft belastet. Der weltgrößte Softwarehersteller verdiente nach eigenen Angaben im abgelaufenen vierten Geschäftsquartal 4,61 Milliarden Dollar (3,41 Mrd. Euro) nach 4,96 Milliarden Dollar vor einem Jahr. Der Umsatz kletterte um 17 Prozent auf 23,38 Milliarden Dollar, wie der US-Konzern am Dienstag mitteilte.
mehr »
Gute iPhone-Verkäufe lassen Apple-Kassen klingeln

Gute iPhone-Verkäufe lassen Apple-Kassen klingeln

22.07.2014 | Apple bleibt dank starker Verkäufe seiner iPhones eine Geldmaschine. Im vergangenen Quartal machte der Konzern 7,7 Milliarden Dollar (5,70 Mrd. Euro) Gewinn. Das waren 12,3 Prozent mehr als vor einem Jahr. Der Umsatz verbesserte sich in dem Ende Juni abgeschlossenen dritten Geschäftsquartal um sechs Prozent auf 37,4 Milliarden Dollar, wie Apple nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte.
mehr »
Finanzministerium verrechnete sich bei ÖBB-Kritik

Finanzministerium verrechnete sich bei ÖBB-Kritik

23.07.2014 | Peinlicher Rechenfehler für das Finanzministerium. Noch am gestrigen Montag hat Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) vorgerechnet, dass die ÖBB vom Steuerzahler heuer 5,3 Mrd. Euro bekommen - nun musste das Ministerium gegenüber der "ORF ZIB1" einräumen dass dies um 600 Mio. Euro zu viel sind. Man habe Förderungen doppelt gerechnet.
mehr »
Flughafen Wien stößt Viertelanteil an Airport Friedrichshafen ab

Flughafen Wien stößt Viertelanteil an Airport Friedrichshafen ab

22.07.2014 | 2007 für 7,7 Mio. Euro erworben, 2011 nach hohen Verlusten wertberichtigt - Der Flughafen Wien hat seine Viertelbeteiligung am deutschen Flughafen Friedrichshafen an den Mann gebracht: Die 25,15-Prozent-Beteiligung geht um 2,25 Mio. Euro zu gleichen Teilen an den Landkreis Bodensee und die Stadt Friedrichshafen.
mehr »
Wohl "mildes" Ende im BayernLB-Prozess wegen Hypo

Wohl "mildes" Ende im BayernLB-Prozess wegen Hypo

22.07.2014 | Für die ehemaligen Vorstände der BayernLB bleibt der verhängnisvolle Kauf der Hypo Alpe Adria wohl ohne große Folgen. Monatelang hat das Landgericht München das Milliardendesaster ausgeleuchtet.
mehr »
Ex-Hypo-Chef Kulterer in Konkurs - Anwalt Lanker will weiter vertreten

Ex-Hypo-Chef Kulterer in Konkurs - Anwalt Lanker will weiter vertreten

22.07.2014 | Der Konkurs des ehemaligen Hypo-Alpe-Adria-Vorstandschefs Wolfgang Kulterer - am Montag ist am Bezirksgericht Baden ein Schuldenregulierungsverfahren eingeleitet worden - hat unmittelbare Auswirkungen auf die laufenden Hypo-Prozesse. Anwalt Ferdinand Lanker will seinen Mandanten trotz der Insolvenz weiter vertreten, wie er am Dienstag gegenüber der APA erklärte.
mehr »

Casinolizenzen: Ministerium verschickte Bescheide

22.07.2014 | Was liegt das pickt? Nicht ganz: Das Finanzministerium hat Dienstagnachmittag Berichtigungsbescheide zu den jüngsten Casinolizenz-Vergaben verschickt. Diese ändern nach APA-Informationen aber nichts an den Vergabeentscheidungen selbst. Dem Vernehmen nach gibt es teils haarsträubende Fehler in den ursprünglichen Vergabebescheiden.
mehr »
Billa wandert aus Italien ab, Personal besorgt

Billa wandert aus Italien ab, Personal besorgt

22.07.2014 | Nachdem der Handelskonzern Rewe beschlossen hat, sich mit der Lebensmittelkette Billa komplett aus Italien zurückzuziehen, herrscht unter dem Personal der italienischen Filialen große Sorge um die Zukunft. 120 Mitarbeiter von Billa-Supermärkten in der norditalienischen Stadt Treviso und Umgebung fordern von Rewe Informationen über den Erhalt ihrer Arbeitsplätze.
mehr »
Raus aus Wien: Niemetz steht vor möglicher Abwanderung nach NÖ

Raus aus Wien: Niemetz steht vor möglicher Abwanderung nach NÖ

22.07.2014 | Der bisher in Wien-Landstraße beheimatete Schwedenbombenproduzent Niemetz steht offenbar vor der Abwanderung nach Niederösterreich.
mehr »
Schotten-Referendum: Hürden für Investoren aus Österreich befürchtet

Schotten-Referendum: Hürden für Investoren aus Österreich befürchtet

22.07.2014 | Ein mögliches Votum der Schotten für die Unabhängigkeit bei ihrem Referendum im September könnte für österreichische Unternehmen vor Ort Probleme schaffen. "Eine Phase der Unsicherheit, bis alles entschieden wird, wäre für große Investoren ein Hindernis", sagte Georg Karabaczek, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in London, der APA.
mehr »
Niemetz siedelt wohl nach Niederösterreich ab

Niemetz siedelt wohl nach Niederösterreich ab

22.07.2014 | Der bisher in Wien-Landstraße beheimatete Schwedenbombenproduzent Niemetz steht offenbar vor der Abwanderung nach Niederösterreich. Laut Wiener Wirtschaftsagentur hat der Hersteller - der inzwischen der Meinl-Tochter Heidi Chocolat AG gehört - die Gespräche über mögliche Wiener Standorte beendet. Bei Niemetz selbst wollte man sich dazu noch nicht äußern.
mehr »
Hotellerie hofft heuer nur mehr auf schwarze Null

Hotellerie hofft heuer nur mehr auf schwarze Null

22.07.2014 | Die heimischen Zimmervermieter können heuer nach einem schwachen Start nur mehr auf eine schwarze Null im Gesamtjahr hoffen. Von Jänner bis Mai gab es quer durch alle Bettenkategorien ein Minus, auch im Juni gab es weniger Nächtigungen als 2013.
mehr »
Österreichs Neuwagenflotte bei CO2 über EU-Schnitt

Österreichs Neuwagenflotte bei CO2 über EU-Schnitt

22.07.2014 | Deutliches Verbesserungspotenzial sieht der VCÖ bei der Umweltbilanz der österreichischen Neuwagen. Durchschnittlich stößt ein neu zugelassener Pkw in Österreich 132 Gramm CO2 pro Kilometer aus und liegt damit über dem EU-Schnitt von 127 Gramm. Unter den 28 verglichenen Staaten belegt Österreich Rang 14.
mehr »
Prokon-Gläubigerversammlung begann mit Eklat

Prokon-Gläubigerversammlung begann mit Eklat

22.07.2014 | Eklat auf der Gläubigerversammlung des insolventen deutschen Windparkbetreibers Prokon: Das Amtsgericht Itzehoe schloss nach Darstellung mehrerer Anwälte und der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) am Dienstag rund 15.000 Gläubiger von der Ausübung ihrer Stimmrechte aus.
mehr »
ÖBB-Chef Kern mahnt Verhandler im Bahn-KV-Streit

ÖBB-Chef Kern mahnt Verhandler im Bahn-KV-Streit

22.07.2014 | Bei den stockenden Eisenbahner-Kollektivvertragsverhandlungen stellt nun ÖBB-Chef Christian Kern den Verhandlern die Rute ins Fenster. Wenn ihnen weiter keine Einigung gelinge, müsse man überlegen, die Gespräche auf eine andere Ebene zu heben. Dann würde er sich auch selber einschalten.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Aktuellstes Video


Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren