Ikea und XXXLutz in Österreich billiger als in Deutschland

Ikea und XXXLutz in Österreich billiger als in Deutschland

19.08.2016 | Die Möbelhändler Ikea und XXXLutz sind in Österreich trotz der höheren Mehrwertsteuer im Schnitt billiger als in Deutschland - das hat ein Test der Arbeiterkammer Wien ergeben. Wer sich die Möbel nach Hause liefern lässt und keine Lust hat, sie selbst zusammenzubauen, muss dafür aber meist tiefer in die Tasche greifen als die Kunden in Deutschland.
Opel führt wegen Brexit-Votums Kurzarbeit ein

Opel führt wegen Brexit-Votums Kurzarbeit ein

19.08.2016 | Das Votum Großbritanniens für den Austritt aus der EU verhagelt Opel das Geschäft. In Rüsselsheim und Eisenach werde im weiteren Jahresverlauf Kurzarbeit eingeführt, sagte ein Sprecher der General-Motors -Tochter heute, Freitag. Das Ausmaß werde in hohem Maße von den Verkaufszahlen der Modelle Insignia und Corsa in Großbritannien abhängen. Für beide Fahrzeuge ist das Land der größte Markt.

KTM mit Umsatz- und Ergebnisplus im Halbjahr

19.08.2016 | Europas größter Motorradhersteller, die oberösterreichische KTM, hat sich mit einem Umsatz- und Ergebnisplus im ersten Halbjahr von der Wiener Börse verabschiedet - die Notierung endete am 24. Juni. Bis Juni steigerte KTM die Umsatzerlöse um 11,1 Prozent auf 572,3 Mio. Euro, und der Absatz kletterte - samt den Verkäufen des indischen Partners Bajaj - um 12,7 Prozent auf 99.734 Fahrzeuge.

Österreichischer Caterer DoN versorgt Bahnkunden im Iran

19.08.2016 | Die österreichische Gastro-Gruppe DoN versorgt im Rahmen eines Joint Ventures Bahnkunden im Iran. Dafür wurde das Gemeinschaftsunternehmen "DoNA" mit dem privaten iranischen Eisenbahnunternehmer Mohammad Khalaffi gegründet, wie ein Sprecher der APA mitteilte. Vergangenes Wochenende ging eine Hochleistungsküche mit Bäckerei nahe dem Hauptbahnhof in Teheran nach einem Jahr Bauzeit in Betrieb.

Immer mehr Fed-Stimmen für US-Zinserhöhung im September

19.08.2016 | Innerhalb der US-Notenbank Fed mehren sich die Stimmen für eine baldige Zinserhöhung. Ein zu langes Zögern könnte negative Folgen für die weltgrößte Volkswirtschaft haben und zu einer Überhitzung beitragen, sagte John Williams vom Fed-Ableger aus San Francisco am Donnerstag.
Justiz ermittelt gegen Monte-Paschi-Chef Viola

Justiz ermittelt gegen Monte-Paschi-Chef Viola

18.08.2016 | Der Chef der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi di Siena, Fabrizio Viola, ist ins Visier der Justiz geraten. Gegen den Manager werde wegen des Verdachts der Bilanzfälschung und der Marktmanipulation im Zuge von Derivat-Geschäften ermittelt, hieß es am Donnerstag. Die gleichen Vorwürfe seien auch gegen Ex-Verwaltungsratschef Alessandro Profumo erhoben worden.
US-Millionenstrafe gegen Harley-Davidson wegen Abgas-Betrugs

US-Millionenstrafe gegen Harley-Davidson wegen Abgas-Betrugs

18.08.2016 | Die US-Justiz zieht den Motorradhersteller Harley Davidson wegen Abgas-Betrugs zur Rechenschaft. Gegen das Unternehmen sei eine Strafe von 12 Millionen US-Dollar verhängt worden, teilte das Justizministerium am Donnerstag in Washington mit.
Uber will Fahrgäste mit selbstfahrenden Autos befördern

Uber will Fahrgäste mit selbstfahrenden Autos befördern

18.08.2016 | Uber wird demnächst testweise Fahrgäste mit selbstfahrenden Autos in der US-Stadt Pittsburgh befördern. Der Fahrdienst-Vermittler wolle die Technik gleich kommerziell nutzen, sagte Gründer und Chef Travis Kalanick dem Finanzdienst Bloomberg.
Produktion steht: VW geht rechtlich gegen Zulieferer vor

Produktion steht: VW geht rechtlich gegen Zulieferer vor

19.08.2016 | Die beispiellose Machtprobe zwischen Europas größtem Autobauer Volkswagen und zwei kleinen Zulieferern geht weiter. Der Streit droht große Teile der Produktion lahm zu legen, 20.000 VW-Mitarbeiter müssen mit Kurzarbeit rechnen. Das Landgericht Braunschweig betonte am Freitag, dass VW bereits alle nötigen Voraussetzungen für die Herausgabe fehlender Teile erwirkt habe.
Türkei: Unternehmen warten bis sich der Staub gelegt hat

Türkei: Unternehmen warten bis sich der Staub gelegt hat

18.08.2016 | Die Zeichen stehen für die Türkei weiter auf "Hold". Nach dem gescheiterten Coup hat die politische "Säuberungswelle" die Wirtschaftstreibenden erreicht. Experten raten zu einer abwartenden Haltung. Heimische Firmen kämpfen zusätzlich mit dem verschärften Ton zwischen der Türkei und Österreich. Erste Konsequenzen sind bereits spürbar.

Eurowings schafft neue Verbindungen vom Flughafen Salzburg

18.08.2016 | Der Flughafen Salzburg wird ab Jänner 2017 an eine Reihe europäischer Städte angebunden, die bisher von der Mozartstadt aus nicht direkt erreichbar waren: Eurowings wird nach drei Flugzeugen in Wien auch einen Airbus A320 am Airport W. A. Mozart stationieren und von hier nach Brüssel, Genf, Hamburg, Köln/Bonn, Paris und Zürich abheben, kündigte die Airline am Donnerstag an.

Casinolizenzen - Höchstgericht kippte auch dritte Konzession

18.08.2016 | Weitere Schlappe für das Finanzministerium: Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat auch die dritte im Jahr 2014 vergebene neue Casinolizenz gekippt. Mit Entscheid vom 27. Juli 2016 hat das Höchstgericht die Revision des Ministeriums gegen das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) zurückgewiesen, berichteten "Presse" und "Österreich" am Donnerstag. Es ging um das Palais Schwarzenberg in Wien.
Inflationsrate blieb im Juli bei 0,6 Prozent

Inflationsrate blieb im Juli bei 0,6 Prozent

18.08.2016 | Die Inflationsrate lag in Österreich im Juli bei 0,6 Prozent. Damit war die Teuerungsrate so hoch wie in den Vormonaten Juni und Mai mit ebenfalls 0,6 Prozent. Hauptpreistreiber waren nach wie vor Hotels und Restaurants, erklärte die Statistik Austria am Donnerstag. Hauptpreisdämpfer waren Treibstoffe - ohne billigere Treibstoffe hätte die Inflation 1,0 Prozent betragen.
Inflationsrate blieb im Juli bei 0,6 Prozent, Treibstoffe billiger

Inflationsrate blieb im Juli bei 0,6 Prozent, Treibstoffe billiger

19.08.2016 | Die Inflationsrate lag in Österreich im Juli bei 0,6 Prozent. Damit war die Teuerungsrate so hoch wie in den Vormonaten Juni und Mai mit ebenfalls 0,6 Prozent. Hauptpreistreiber waren nach wie vor Hotels und Restaurants, erklärte die Statistik Austria am Donnerstag. Hauptpreisdämpfer waren Treibstoffe - ohne billigere Treibstoffe hätte die Inflation 1,0 Prozent betragen.
UNIQA und Raiffeisen NÖ-Wien steigen bei NÖ Versicherung aus

UNIQA und Raiffeisen NÖ-Wien steigen bei NÖ Versicherung aus

18.08.2016 | Die börsennotierte UNIQA Versicherung und die Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien steigen bei der NÖ Versicherung aus, an der sie zusammen 25,11 Prozent halten, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit. Die UNIQA trennt sich dabei von ihrem Anteil von 13,22 Prozent und wird dafür im Jahr 2016 einen Veräußerungsgewinn vor Steuern von rund 37 Mio. Euro erzielen, so die Versicherung.
RBI-Ergebnis sank im Halbjahr um fast ein Viertel

RBI-Ergebnis sank im Halbjahr um fast ein Viertel

18.08.2016 | Die börsennotierte Raiffeisenbank International (RBI) hat im ersten Halbjahr 2016 trotz des Verkaufs der RBI-Anteile an Visa-Europe wie von Analysten erwartet weniger verdient als in der ersten Jahreshälfte 2015. Das Konzernergebnis ging von 276 Mio. Euro auf 210 Mio. Euro zurück, wie die RBI am Donnerstag mitteilte. Das Ergebnis nach Steuern sank von 314 auf 268 Mio. Euro.
Semperit im ersten Halbjahr mit weniger Gewinn und Umsatz

Semperit im ersten Halbjahr mit weniger Gewinn und Umsatz

18.08.2016 | Der börsennotierte Gummi- und Kautschukhersteller Semperit hat im ersten Halbjahr 2016 in einem anhaltend schwierigen Marktumfeld bei einem stabilen operativen Ergebnis weniger Nachsteuer-Gewinn und Umsatz erzielt. Das Ergebnis nach Steuern fiel auf 17,9 Mio. Euro, nach 25,3 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das operative Ergebnis (EBIT) lag unverändert bei 36,2 Mio. Euro.

Moody's traut Schwellenländern mehr Wirtschaftswachstum zu

18.08.2016 | Moody's traut den großen Schwellenländern wieder mehr Wirtschaftswachstum zu. Die Ratingagentur hob ihre Prognosen am Mittwoch an und rechnet nun mit einem Plus von 4,4 Prozent in diesem Jahr und fünf Prozent im kommenden Jahr.

Stellenabbau bei Netzwerkfirma Cisco: 5.500 müssen gehen

18.08.2016 | Der Netzwerkausrüster Cisco Systems entlässt im Rahmen seiner Neuausrichtung 5.500 Mitarbeiter. Dies entspreche fast sieben Prozent der Belegschaft, gab der US-Konzern am Mittwoch bekannt. In einem Medienbericht war zuvor davon die Rede gewesen, es könnten sogar rund 14.000 Jobs wegfallen.
Saudi-Arabien plant für August Rekordhöhe bei Ölförderung

Saudi-Arabien plant für August Rekordhöhe bei Ölförderung

17.08.2016 | Der weltweit größte Erdölexporteur Saudi-Arabien hat angedeutet, dass seine Ölförderung im August auf einen Rekordwert steigen könnte. Aus Branchenkreisen verlautete, das Königreich habe bereits seit Juni seine Fördermenge angehoben, um die Nachfrage im In- und Ausland bedienen zu können. Im ersten Halbjahr hatte Saudi-Arabien die Förderung noch stabil gehalten.
Rechtsstreit mit Zulieferer lähmt nun auch VW-Stammwerk

Rechtsstreit mit Zulieferer lähmt nun auch VW-Stammwerk

17.08.2016 | Beim Autobauer VW ist ein juristischer Streit mit einem Teilezulieferer derart eskaliert, dass die Folgen nun auch das Stammwerk Wolfsburg treffen. Wie ein VW-Sprecher am Mittwoch auf Anfrage sagte, herrschen in Wolfsburg Produktionsengpässe. Im Emder Passat-Werk ist die Lage bereits derart dramatisch, dass 7.200 Mitarbeiter in Kurzarbeit gehen sollen.
Markt für Wohnmobile boomt in Deutschland und Österreich

Markt für Wohnmobile boomt in Deutschland und Österreich

17.08.2016 | In den Urlaub fahren, ohne auf die eigenen vier Wände zu verzichten: Das wollen immer mehr Deutsche und Österreicher. Deshalb boomt das Geschäft mit Reisemobilen und Caravans wie lange nicht mehr. In den vergangenen fünf Jahren stieg die Zahl der zugelassenen Reisemobile in Deutschland nach Angaben des Caravaning Industrie Verbandes CIVD um mehr als 25 Prozent auf mehr als 417.000.
Tankstellen warnen vor Mineralölsteuer-Erhöhung

Tankstellen warnen vor Mineralölsteuer-Erhöhung

17.08.2016 | Die heimische Mineralölbranche klagt über die anhaltend niedrigen Zapfsäulen-Margen, die weiter zu den niedrigsten in Europa zählen - und warnt davor, dass eine von der Politik diskutierte Mineralölsteuer-Erhöhung das "Aus" für viele Tankstellen bedeuten könnte. Eine MÖSt-Erhöhung würde demnach die ohnehin schon knappen Verdienstmöglichkeiten der Tankstellen zusätzlich schmälern.

Führungskräfte sehen sich Personal etwas näher als umgekehrt

17.08.2016 | Sowohl Mitarbeiter als auch Unternehmensvertreter sind laut einer Onlineumfrage unter insgesamt knapp 600 Teilnehmern recht aufgeschlossen, was Freundschaften über Hierarchieebenen hinweg betrifft. 42 Prozent der 455 befragten Arbeitnehmer sind demnach überzeugt, dass das kein Problem darstellt, solange die Chemie zwischen Chef und Mitarbeiter stimmt, ergibt eine Befragung durch "karriere.at".
Spekulationen um möglichen ersten Apple-Shop in Wien

Spekulationen um möglichen ersten Apple-Shop in Wien

17.08.2016 | Der US-Technologieriese Apple könnte schon bald mit einem eigenen Geschäft in Österreich präsent sein. Spekuliert wird laut "Standard" darüber, dass der Konzern in der Kärntner Straße in Wien einen Shop eröffnet. Als Standort-Kandidat gilt ein Objekt der Signa-Gruppe von Rene Benko.