Coeure: Sparpolitik in Europa weitgehend beendet

Coeure: Sparpolitik in Europa weitgehend beendet

11.10.2014 | Die meisten europäischen Länder sind nach Ansicht von EZB-Direktor Benoit Coeure mit der Konsolidierung ihrer öffentlichen Finanzen vorangekommen. Deshalb sei eine Diskussion über eine Sparpolitik in Europa größtenteils beendet, sagte Coeure am Freitag bei einer Vorlesung an der Johns-Hopkins-Universität in Washington.
mehr »
Mercedes ruft 28.000 C-Klasse-Autos zurück

Mercedes ruft 28.000 C-Klasse-Autos zurück

10.10.2014 | Mercedes-Benz ruft einem Medienbericht zufolge in Deutschland 28.000 C-Klasse-Modelle in die Werkstätten zurück. Dies berichtete das Magazin "Automobil Produktion" am Freitag auf seiner Internet-Seite unter Berufung auf einen Sprecher der Daimler -Tochter. Demnach wurden bei Qualitätschecks Unregelmäßigkeiten an der Arretierung der Lenkungskupplung festgestellt.
mehr »

S&P senkte Ausblick für Frankreich auf "negativ"

11.10.2014 | Das unter Reformdruck stehende Frankreich muss eine Abstufung seiner Kreditwürdigkeit durch Standard & Poor's (S&P) fürchten. Die Ratingagentur senkte am Freitag den Ausblick für die Note "AA" auf "negativ" von "stabil". "AA" ist die dritthöchste Bonitätsnote. Die nach Deutschland zweitgrößte Volkswirtschaft des Euroraums kämpft seit längerem mit stagnierendem Wachstum und hoher Arbeitslosigkeit.
mehr »

S&P senkte Ausblick für Frankreich auf "negativ"

11.10.2014 | Das unter Reformdruck stehende Frankreich muss eine Abstufung seiner Kreditwürdigkeit durch Standard & Poor's (S&P) fürchten. Die Ratingagentur senkte am Freitag den Ausblick für die Note "AA" auf "negativ" von "stabil". "AA" ist die dritthöchste Bonitätsnote. Die nach Deutschland zweitgrößte Volkswirtschaft des Euroraums kämpft seit längerem mit stagnierendem Wachstum und hoher Arbeitslosigkeit.
mehr »

Fraport bot für griechische Regionalflughäfen

11.10.2014 | Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat ein Gebot für 14 griechische Regionalflughäfen abgegeben. Die griechische Behörde für Privatisierung (HRADF) teilte am Freitag mit, dass sie insgesamt drei verbindliche Offerten für die Regionalflughäfen des krisengeschüttelten Eurolandes erhalten habe.
mehr »
Dijsselbloem schlägt Wachstumspakt für Europa vor

Dijsselbloem schlägt Wachstumspakt für Europa vor

10.10.2014 | Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem hat einen neuen Wachstumspakt für Europa vorgeschlagen, der die Regierungen für ihre Wirtschaftsreformen mit günstigem EU-Geld und mehr Etat-Spielraum belohnt. "Wir prüfen die Haushalte und die Reformen, wir schauen, was die EZB tut, wir überlegen, wie wir Investitionen verstärken können", sagte Dijsselbloem am Freitag.
mehr »

Vorarbeiten am Semmering-Basistunnel in NÖ beendet

10.10.2014 | Die im April 2012 in Gloggnitz in Niederösterreich begonnenen Vorarbeiten für den Semmering-Basistunnel neu (SBT) sind abgeschlossen, teilten die ÖBB am Freitag mit. Damit seien eine sichere und umweltverträgliche Tunnel-Baustelle gewährleistet und die Voraussetzungen für den Bau geschaffen.
mehr »
Schäuble verweigert weiter Konjunkturprogramme

Schäuble verweigert weiter Konjunkturprogramme

10.10.2014 | Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) lässt sich in seinem Widerstand gegen schuldenfinanzierte Konjunkturprogramme nicht beirren. Die wichtigste Voraussetzung für nachhaltiges Wachstum in europäischen Volkswirtschaften sei Vertrauen, sagte Schäuble am Donnerstagabend am Rande der Herbsttagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank in Washington.
mehr »

AK sieht bei TTIP Arbeitnehmerinteressen gefährdet

10.10.2014 | Die Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) pocht darauf, in sämtlichen Handelsabkommen die Interessen von Arbeitnehmern stärker zu berücksichtigen. Oberstes Ziel der geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA sowie dem Dienstleistungsabkommen TiSA sei nicht die Verbesserung sozialer und ökologischer Standards, sondern die Schaffung möglichst günstiger Bedingungen für multinationale Konzerne.
mehr »
Ölpreise setzen Sinkflug beschleunigt fort

Ölpreise setzen Sinkflug beschleunigt fort

10.10.2014 | Der Sinkflug am Ölmarkt beschleunigt sich: Am Freitag gaben die Ölpreise abermals stark nach. Während die europäische Sorte Brent erstmals seit langem unter die Marke von 90 Dollar fiel, kostet amerikanisches Rohöl so wenig wie zuletzt Mitte 2012.
mehr »

IWF sucht Rezepte für den globalen Aufschwung

10.10.2014 | Auf der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank dieses Wochenende steht die fragile Erholung der Weltwirtschaft im Zentrum der Diskussionen. Noch hat die globale Konjunktur nach der Finanzkrise nicht Fahrt aufgenommen. Wachstumsfördernde Strukturreformen und Budgetdisziplin sind trotz expansiver Geldpolitik gefragt.
mehr »
Pölzl als Roiss-Nachfolger bei OMV genannt

Pölzl als Roiss-Nachfolger bei OMV genannt

10.10.2014 | Spätestens nach der gezielten Indiskretion aus dem Aufsichtsratspräsidium dürfte OMV-Chef Gerhard Roiss so schwer beschädigt sein, dass sein vorzeitiger Abgang nur noch Formsache ist. Als Favorit für die Nachfolge beim ATX-Schwergewicht gilt laut "Presse" Post-Chef Georg Pölzl, der als Absolvent der Montan-Universität auch die fachliche Eignung mitbringe, schreibt die Zeitung.
mehr »
Banken war schwache Alpine-Bonität länger bekannt

Banken war schwache Alpine-Bonität länger bekannt

10.10.2014 | Die schwache Bonität des 2013 in die Insolvenz geschlitterten Baukonzerns Alpine ist in Bankkreisen schon 2009 bekannt gewesen. Dies beweise ein Sitzungsprotokoll vom August 2009, berichtet das Wochenmagazin "Format". Danach wurden noch Staatsgarantien nach dem Unternehmensliquiditätsstärkungsgesetz (ULSG) vergeben und drei Anleihen (2010, 2011 und 2012) im Volumen von 290 Mio. Euro aufgelegt.
mehr »
Elsner-Stiftung bleibt eingefroren

Elsner-Stiftung bleibt eingefroren

10.10.2014 | Im Streit um das vom Gericht eingefrorene Stiftungsvermögen von Ex-BAWAG-Chef Helmut Elsner hat ein Richter einen Antrag auf Freigabe abgewiesen, berichten mehrere Tageszeitungen am Freitag. An Elsners Ehefrau Ruth wurden allerdings 75.000 Euro ausgefolgt. Es habe sich um 2006 bei Hausdurchsuchungen im Tresor beschlagnahmte Sparguthaben gehandelt, die ihr Eigentum seien, sagte sie zur APA.
mehr »
FPÖ, Grüne, NEOS kündigen Klage gegen Hypo-Gesetz an

FPÖ, Grüne, NEOS kündigen Klage gegen Hypo-Gesetz an

10.10.2014 | Wie vor Monaten von den NEOS schon angekündigt, klagt die kleinste Oppositionspartei gemeinsam mit FPÖ und Grüne gegen das Hypo-Sondergesetz, da die Parteien dieses als verfassungswidrig erachten. "Es geht um den Rechtsstaat. Es geht um den Schutz des Eigentums", sagte NEOS-Finanzsprecher Rainer Hable im ORF. Grünen-Vizeklubchef Werner Kogler sagte zur APA es gehe um maximalen Steuerzahlerschutz.
mehr »

EU veröffentlichte Verhandlungsmandat für TTIP

09.10.2014 | Die Europäische Union hat ihr bisher geheimes Verhandlungsmandat für die Freihandelsgespräche mit den USA veröffentlicht. Das 18-seitige Dokument zu dem geplanten Abkommen namens TTIP wurde am Donnerstag vom Rat der EU-Mitgliedstaaten offiziell publik gemacht. Die EU ist damit einen Schritt auf ihre Kritiker zugegangen
mehr »
Venezuela muss Exxon mit 1,6 Mrd. entschädigen

Venezuela muss Exxon mit 1,6 Mrd. entschädigen

09.10.2014 | Venezuela muss den Ölkonzern Exxon Mobil wegen der Verstaatlichung von Projekten mit rund 1,6 Milliarden Dollar (1,27 Mrd. Euro) entschädigen. Die Entscheidung veröffentlichte die Schiedsstelle ICSID der Weltbank am Donnerstag auf ihrer Internetseite. Die Summe liegt weit unter den rund zehn Milliarden Dollar, die Exxon ursprünglich verlangt hatte.
mehr »

FPÖ, Grüne, NEOS klagen gegen Hypo-Gesetz

09.10.2014 | Wie vor Monaten von den NEOS schon angekündigt, klagt die kleinste Oppositionspartei gemeinsam mit FPÖ und Grünen gegen das Hypo-Sondergesetz, da die Parteien dieses als verfassungswidrig erachten. "Es geht um den Rechtsstaat. Es geht um den Schutz des Eigentums", so NEOS-Finanzsprecher Rainer Hable im ORF. Grünen-Vizeklubchef Werner Kogler sagte zur APA, es gehe um maximalen Steuerzahlerschutz.
mehr »
1. Verhandlungsrunde im Metallgewerbe ergebnislos

1. Verhandlungsrunde im Metallgewerbe ergebnislos

09.10.2014 | Die Verhandlungen für den Kollektivvertrag 2015 des Metallgewerbes sind am Mittwoch in der ersten Runde ergebnislos zu Ende gegangen.
mehr »
Conchita Wurst bewirbt Geld-zurück-Programm der Bank Austria

Conchita Wurst bewirbt Geld-zurück-Programm der Bank Austria

09.10.2014 | In den Hallen der Bank Austria-Zentrale würden ja sonst Bilanzen und Zahlen präsentiert, sagte Bank Austria-Chef Willibald Cernko. Nicht so am Donnerstag. Der Medienauflauf war deutlich größer als üblich bei solchen Pressekonferenzen - wegen Conchita Wurst.
mehr »
Neue Standortstrategie für Industrie erarbeitet

Neue Standortstrategie für Industrie erarbeitet

09.10.2014 | Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) und die Chefs von österreichischen Leitbetrieben haben am Donnerstag eine neue Standortstrategie ausgearbeitet.
mehr »
OMV-Vorstände Roiss und Floren müssen gehen

OMV-Vorstände Roiss und Floren müssen gehen

09.10.2014 | OMV-Chef Gerhard Roiss und OMV-Vorstand Hans-Peter Floren müssen vorzeitig gehen. Das habe das Aufsichtsratspräsidium am Mittwoch beschlossen, schreibt die "Presse". Der formelle Beschluss durch den Aufsichtsrat soll demnach am Dienstag erfolgen. Über eine vorzeitige Ablöse von Roiss hatte zuletzt auch der "Standard" spekuliert.
mehr »
Gourmet-Palast von Meinl in Prag im Konkurs

Gourmet-Palast von Meinl in Prag im Konkurs

09.10.2014 | Das Delikatessen-Geschäft und Restaurant Julius Meinl im Prager Stadtzentrum, das kürzlich die Schließung angekündigt hat, ist Pleite.
mehr »
Wachstumsprognose für Deutschland deutlich gesenkt

Wachstumsprognose für Deutschland deutlich gesenkt

09.10.2014 | Führende Konjunkturforscher sind deutlich skeptisch für die deutsche Wirtschaft geworden. Die Ökonomen erwarten für 2014 nur noch 1,3 Prozent Wachstum, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Herbstgutachten für die deutsche Bundesregierung hervorgeht. Auch im nächsten Jahr werde es nur ein mageres Plus von 1,2 Prozent geben.
mehr »
Leitl will "Monster"-Bürokratie Kampf ansagen

Leitl will "Monster"-Bürokratie Kampf ansagen

09.10.2014 | Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl verstärkt den Kampf gegen die Bürokratie. "Die Bürokratie ist ein Monster geworden", es gebe eine "Bedrohung durch sich selbstständig machende Bürokratie mit einer Eigendynamik, die niemand mehr stoppen kann", sagte Leitl am Donnerstag. Inzwischen erzeuge die Bürokratie "eine aggressive Stimmung, die zu Unlust am unternehmerischen Handeln führt".
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Aktuellstes Video

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren