Niedernsill: Jäger stirbt bei Fahrzeugabsturz

Akt.:
Eine Person kam bei dem Fahrzeugabsturz ums Leben (Symbolbild).
Eine Person kam bei dem Fahrzeugabsturz ums Leben (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein 77 jähriger Jäger ist in Niedernsill im Kniewald bei einem Fahrzeugabsturz mit seinem Geländewagen ums Leben gekommen. Der Unfall dürfte sich zwischen Mittwochabend und Donnerstagvormittag ereignet haben. Die Einsatzkräfte konnten den Einheimischen leider nur mehr tot bergen.

Jäger ist gestern ausgefahren und meinte zu seiner Frau, er komme heute Vormittag wieder nach Hause. Als er nicht heimgekommen ist, hat sie seine Kollegen verständigt, die sich auf die Suche machten”, schildert Einsatzleiter Josef Eder, Feuerwehrkommandant der FF Niedernsill im Gespräch mit SALZBURG24. Er war am Mittwoch Richtung Jagdhütte aufgebrochen. Die Jäger fanden schließlich das abgestürzte Fahrzeug des 77-Jährigen und verständigten Eder. Dieser schlug Alarm und die Feuerwehr rückte mit 15 Einsatzkräften zum Unfallort aus.

Unfallursache unklar

Den Einheimischen konnten sie leider nur mehr tot bergen, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Anschließen übernahm die Feuerwehr auch die Bergung des Fahrzeugs. Zeitpunkt sowie die Umstände des Absturzes sind noch unklar. Entweder gestern bei der Fahrt hinauf oder heute bei der Rückfahrt kam er mit dem Fahrzeug von der Forststraße ab und stürzte ab, sagte ein Polizei-Sprecher zur APA.

(SALZBURG24/APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Starker Rückreiseverkehr in Sa... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen