Akt.:

Niederösterreicher Supantschitz kämpft um Poker-Weltmeistertitel

Markus Supantschitz Markus Supantschitz
Die Austrian Pokersport Association (APSA) schickt den Niederösterreicher Markus Supantschitz zu den IFP World Championships of Poker, welche erstmals in der Geschichte in London ausgetragen werden. Der 35-jährige geht dabei nicht nur auf Titeljagd sondern kämpft auch um ein Preisgeld von insgesamt $ 500.000,-.

Korrektur melden

Die International Federation of Poker (IFP) wurde im April 2009 in dem für internationale Sportverbände symbolträchtigen Lausanne in der Schweiz gegründet und fungiert als weltweiter Dachverband für Poker. Mit ihren angeschlossenen nationalen Verbänden, darunter die Austrian Pokersport Association, hat sich die IFP zum Ziel gesetzt Poker als Denksport zu etablieren und klar vom Glücksspiel abzugrenzen. Durch die Mitgliedschaft bei der International Mind Sport Association (IMSA), welche unter anderem die Interessen von Schach, Go, Bridge und Dame vertritt, ist die Integrierung in internationale Sportstrukturen bereits geglückt und so wird Poker auch im Zuge der Olympischen Bewegung bei den World Mind Sport Games 2012 am Programm stehen.

IFP World Championships of Poker

Bereits im November 2011 kommt es ebenfalls zu einer Weltpremiere im Sport: Zum ersten Mal in der Geschichte des populären Kartenspiels wird eine offizielle Weltmeisterschaft ausgetragen. Im weltberühmten Ambiente des London Eye ermittelt die International Federation of Poker bei den IFP World Championships of Poker den ersten Einzel- und Team-Weltmeister. Von 17.-20. November treffen in London über 50 Nationen und 130 Pokerspieler im sportlichen Wettkampf aufeinander. Den Auftakt bildet der „Nations Cup“ mit Teams aus China, USA, Deutschland, und vielen mehr. Als Höhepunkt der Veranstaltung gilt „The Table“, bei dem eine Auswahl der weltbesten Pokerspieler – begleitet von TV-Sendern aus der ganzen Welt – um den Titel des offiziellen Weltmeisters kämpft.

Markus Supantschitz kämpft in London

Die Austrian Pokersport Association schickt mit Markus Supantschitz die Nummer 1 der Österreichischen Rangliste zu diesem denkwürdigen Event. Der Niederösterreicher überzeugte sowohl bei seinen Auftritten in der bwin Poker-Bundesliga als auch bei seinen Nationalteameinsätzen. Nun wartet das mit Sicherheit wichtigste Pokerturnier seiner Karriere auf den 35-jährigen Amstettner. „Ich freue mich sehr auf die ersten offiziellen Poker Weltmeisterschaften und möchte Österreich bestmöglich vertreten. Vor allem die Konkurrenz aus den USA und aus Deutschland ist sehr stark, aber ich habe mich gut vorbereitet und werde mein Bestes geben.“

Alle weiteren Informationen zu den Poker Weltmeisterschaften finden sich unter http://de.pokerfed.org/ sowie auf der APSA-Website unter http://www.apsa.co.at.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Montesino Wiener Poker Landesliga: Spieltag 2 bringt Sieg für den PC Austrian Bullets
Am Sonntag, den 23.03.2014, ging der 2. Spieltag der heurigen Montesino Wiener Poker Landesliga powered by [...] mehr »
Casino Baden wird zum Pokerzentrum Europas
Die 24. Poker Europameisterschaft und das CAPT Finale 2013 von Casinos Austria findet vom 24. Oktober bis 2. November [...] mehr »
Die Casinos Austria Poker Tour gastiert erstmals im Casino Linz
Die CAPT Deep Stack Turnierwoche von 17. – 21. September 2013 bietet im Casino Linz ein tolles Pokererlebnis.Die [...] mehr »
Michael Huber gewinnt CAPT Main Event im Casino Innsbruck
Das dritte Deep Stack Turnier der Casinos Austria Poker Tour ist entschieden. Der Österreicher Michael Huber gewann das [...] mehr »
Wie immer ein echtes Poker-Highlight: die CAPT Bregenz
Wenn Casinos Austria im Frühling zur CAPT Bregenz bittet, dann streichen sich die Pokerfans diesen Termin im Kalender [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren