Niedlich! Pinguine drehen eigenes Video

“Ja, was ist denn das?”: Eine Kamera, die ein australischer Forscher kürzlich auf einer Expedition in der Antarktis ins Eis gelegt hatte, zog die Aufmerksamkeit zweier Kaiserpinguine auf sich. Entstanden ist daraus ein niedliches Selfie-Video.

Forscher Eddie Gault war nahe der australischen Mawson-Station in der Antarktis unterwegs. Für einen kurzen Moment legte er seine Kamera ins Eis. Es dauerte nicht lange, bis ein neugieriger Pinguin das Gerät bemerkte. Zu zweit inspizieren die Tiere schließlich das fremde Ding. Erklären können sie es sich wohl nicht. Und so lassen sie die Kamera kopfschüttelnd zurück.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bundeskanzler Kurz empfängt Th... +++ - Historische Drahtesel bei Nost... +++ - Bauarbeiten an historischer Mo... +++ - Kinderbetreuung in Salzburg ba... +++ - Salzburg und seine Alpenschama... +++ - Sechs Millionen Euro für Opfer... +++ - "Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funk... +++ - Fördergelder für Salzburger Ba... +++ - "Hundstage" beginnen am Montag +++ - Mehr als drei Millionen Nächti... +++ - Auto überschlägt sich auf Turr... +++ - 13-Jährige gequält: Prozess wi... +++ - Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++ - Sicht auf totale Mondfinsterni... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen