Niedlich! Pinguine drehen eigenes Video

“Ja, was ist denn das?”: Eine Kamera, die ein australischer Forscher kürzlich auf einer Expedition in der Antarktis ins Eis gelegt hatte, zog die Aufmerksamkeit zweier Kaiserpinguine auf sich. Entstanden ist daraus ein niedliches Selfie-Video.

Forscher Eddie Gault war nahe der australischen Mawson-Station in der Antarktis unterwegs. Für einen kurzen Moment legte er seine Kamera ins Eis. Es dauerte nicht lange, bis ein neugieriger Pinguin das Gerät bemerkte. Zu zweit inspizieren die Tiere schließlich das fremde Ding. Erklären können sie es sich wohl nicht. Und so lassen sie die Kamera kopfschüttelnd zurück.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburgs Militärkommandant An... +++ - Beste Stimmung beim Maturaball... +++ - Fünf Einbrüche innerhalb wenig... +++ - Cubanisimo: Salzburg im Salsa-... +++ - Mutmaßlicher Mord in Zell am S... +++ - Wals: Junge Pinzgauer ausgerau... +++ - Salzburger Pflegetage im Europ... +++ - Classic Expo: Die besten Pics ... +++ - Auto gegen Baum: Schwerer Cras... +++ - Schlägerei mit mehreren Person... +++ - Kletterer stürzt in Lofer mehr... +++ - Crash fordert eine Verletzte +++ - Österreichs größter Krampusflo... +++ - Höchste Bergretter-Auszeichnun... +++ - Thalgaus Gemeindeamt erstrahlt... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen