Nikolauszug ermöglicht Kindern ein unvergessliches Wochenende

Akt.:
3Kommentare
Es gibt viele Familien, die unter Armut leiden. Für viele ist eine Reise nicht leistbar und ein weit entfernter Traum. Nun dürfen rund 700 Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen Ende November ein vorweihnachtliches Wochenende im Pinzgau verbringen, um zumindest für einen kurzen Moment ihre Sorgen vergessen zu können. Mit der Fahrt mit dem “Nikolauszug” beginnt das Abenteuer für die Kinder in Wien.

Bereits zum 17. Mal bekommen Kinder aus sozial schwierigen Verhältnissen die Möglichkeit ihr hartes Leben für ein Wochenende hinter sich zu lassen. Die spannende Reise beginnt für die 700 Kids am Wiener Hauptbahnhof. “Beim Nikolauszug handelt es sich vor allem um Kinder, die einen schweren Rucksack zum Tragen mitbekommen haben, wo Urlaube und Geschenke nicht möglich sind, gerade der Alltag noch bewältigt werden kann. Beim ‘Nikolauszug’ sollen diese Kinder eine schöne Erinnerung für ihr späteres Leben mitbekommen”, erzählt Karin Risser, die die Patenschaft für den heurigen „Nikolauszug“ übernommen hat.

“Schöne Erinnerungen für ihr späteres Leben”

Nach der Ankunft im vorweihnachtlichen Zell am See (Pinzgau) statten die Kinder dem Nationalparkzentrum Mittersill (Pinzgau) einen Besuch ab. Dort erwartet sie ein bunter Nachmittag mit Kreativwerkstatt, Puppentheater und Spielen. Auch die Bewegung kommt nicht zu Kurz. Es wird getanzt, gejodelt und auch das traditionelle Schuhplatteln lernen die Kinder kennen.

Nikolaus überreicht Sackerl persönlich

Der Höhepunkt ist allerdings, wie in jedem Jahr,  der Besuch des Nikolauses bei einer großen Feier. Jedes Kind bekommt persönlich ein Sackerl vom Nikolaus.

“Jedes Kind verdient einen guten Start ins Leben – ein liebevolles zu Hause und eine gute Ausbildung. Leider ist das nicht für alle Mädchen und Buben selbstverständlich. Armut existiert auch in Österreich. In einigen Familien fehlt das Geld für Schulausflüge, Urlaub, Spielzeug oder neue Kleidung. Diese Kinder unterstützt der Samariterbund ganzjährig. Besonders zur Weihnachtszeit möchten wir ihnen mit dem traditionellen Nikolauszug eine Freude machen”, erklärt Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs (ASBÖ)-Präsident Franz Schnabl. Der ASBÖ organisert den jährlichen Nikolauszug, der unter Anderem von der ÖBB gesponsert wird.

Leserreporter
Feedback


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel