Nordkoreanische Hacker stahlen Militärpläne der USA und Südkoreas

Kim Jong-un bestreitet die Vorwürfe.
Kim Jong-un bestreitet die Vorwürfe. - © Korean Central News Agency/Korea News Service/AP
Nordkoreanische Hacker haben einem Medienbericht zufolge möglicherweise vertrauliche Daten des Militärs erbeutet. Darunter sei der aktuelle Plan der USA und Südkoreas für einen Krieg mit Nordkorea, zitierte die Nachrichtenagentur Yonhap am Dienstag den Abgeordneten Rhee Cheol Hee von den regierenden Demokraten.

Operationsplan 5015 soll auch detaillierte Abläufe für einen sogenannten Enthauptungsschlag gegen die Führung in Pjöngjang enthalten. Die Angreifer hätten bei der Attacke im September 2016 Daten im Volumen von 235 Gigabyte erbeutet, habe Rhee unter Berufung auf namentlich nicht genannte Militärs erklärt. Nordkorea habe den Vorwurf zurückgewiesen.

Zahlreiche Cyberangriffe aus Nordkorea vermutet

Nordkorea steht im Verdacht, zahlreiche Cyberangriffe verübt zu haben. Die stalinistische Führung in Pjöngjang, die wegen ihrer Raketen- und Atomtests international unter Beschuss steht, weist dies stets zurück. US-Präsident Donald Trump hat im Streit über das Raketenprogramm Nordkorea wiederholt gedroht und angedeutet, dass er auch an eine militärische Aktion denkt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen